Neue Previews: New York La Guardia von MK Studios

Der polnische Addon-Entwickler MK Studios hat neue Einblicke in seine Umsetzung des New Yorker Flughafens LaGuardia (KLGA) für den Microsoft Flight Simulator gewährt. In den letzten Monaten hat sich das Team der Entwicklung einer detaillierten und immersiven Erfahrung für virtuelle Piloten gewidmet. Mit der Unterstützung der Community, die wertvolles Wissen, Bilder und Test-Feedback beisteuerte, ist MK Studios nach eigener Aussage in der Lage, einen der besten Flughäfen abzuliefern, die sie bisher entwickelt haben.

Der rund 13 Kilometer von Manhattan entfernte LaGuardia Airport befindet sich im New Yorker Stadtteil Queens und ist nach JFK und Newark der kleinste der drei Flughäfen im Großraum New Yorks. KLGA ist primär für Inlandsflüge, aber hat auch ein paar internationale Ziele wie Kanada oder die Karibik.

Die laufende Modernisierung des Flughafens LaGuardia, die bis 2025 abgeschlossen sein soll, wurde in der Umsetzung berücksichtigt. Alle Terminals sind vollständig realisiert, einschließlich des Terminal 3’s Concourse F. Insgesamt erwartet uns damit ein Addon, das den Wandel von LaGuardia zu einem modernen Luftfahrtdrehkreuz einfangen möchte.

Ein Release-Datum steht offiziell noch nicht fest, aber die Entwicklung scheint – zumindest optisch – schon sehr weit gelangt zu sein.

Key Features

Quality rendition of LaGuardia KLGA

Detailed terminal interiors

Up-to-date construction and grounds

Working Nool VDGS devices

Handcrafted 3D models of buildings, jetways, and various airport facilities

Custom 30cm/pixel satellite image covering the airport

Elevation data based on high-quality LiDAR scans, including runway and apron profiles

Custom, up-to-date ground polygons with lines, dirt, markings, and other details

Realistic lighting for immersive day and night operations

Custom Points of Interest (POIs) around the airport

AI compatible

AI parking codes

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Bert Groner
Bert Groner
1 Monat zuvor

Sieht in der Tat gut aus. Bin gespannt – die ältere KLGA-Szenerie von FeelThere “verdient” ein Konkurrenzprodukt…