Browsing: P3D

Alliteration oder stirb! Zur Not auch auf Englisch! Robert Randazzo klärt uns auf, dass zu früherer Zeit PBR für etwas ganz anderes stand, was uns aber im deutschsprachigen Raum nicht so geläufig sein dürfte: PBR ist die Abkürzung für ein amerikanisches Bier und selbiges – auch gerne aus der regionalen Kleinbrauerei – kann man noch in Ruhe genießen, bis die gesamte 747-Flotte auf PBR umgerüstet sein wird. Im Vorschauthread im AVSIM PMDG Forum werden allerdings die ersten Bilder gezeigt und die sehen wirklich eindrucksvoll aus.

Gestern hat Qualitywings das Update auf Version 1.5 der Bae/ RJ veröffentlicht. Darin enthalten sind hauptsächlich Bugfixes im Bereich der Triebwerke und automatischen Flugführung. Das Update kann entweder über den Flight1 Purchase Agent, als einzelne Update .exe oder durch eine komplette Neuinstallation durchgeführt werden. Näheres beschreibt Qualitywings hier. Changelog CTD related to TCAS System Controls freeze temporarily when TOGA mode engaged (Avro RJ only) Gear and Flaps do not retract occasionally TOGA engine spool rate too slow When plane on the ground and spoiler lever moved more than 25%, the lever goes to “LIFT SPLR” TCAS supported keypresses affect throttles…

Leider bin ich erste am Wochenende dazu gekommen, einen neuen Freeware Airport für P3D v4 zu testen. “Der Internationale Flughafen Kannur (IATA: CNN, ICAO: VOKN) ist ein internationaler Flughafen, der den Distrikt Kannur, einen der nördlichen Distrikte im indischen Bundesstaat Kerala, bedient. Eigentümer und Betreiber des Unternehmens ist Kannur International Airport Limited (KIAL), ein öffentlich-privates Konsortium. Der Flughafen wurde am 9. Dezember 2018 für den kommerziellen Betrieb geöffnet.” (Quelle: wikipedia) Die Umsetzung für den Simulator haben Sachin Gnath, Gunadeep Narendrapuram von Soarfly Concepts (Ground Objekte) und Stuart John Gilbert II (das Basis AFCAD) realisiert. Den knapp 18 MB großen Download findet man…

Mit Veröffentlichung von P3D v4.4 und dem neuen PBR Feature wagen sich immer mehr Entwickler daran, diese neue Technologie in ihre Addons einzubauen. Leonardo Software waren mit ihrer Maddog wohl die ersten, die PBR am Addon released haben. Hier kann man sich schon von den neuen Verbesserungen überzeugen, die die neue Texturtechnik mit sich bringen kann. Quelle: Leonardo Forum [Update] Wir werden nicht Schritt halten können über jede einzelne PBR News, aber die des Vorreiters scheint noch erwähnenswert: für die Maddog wird angekündigt, dass auch das VC in PBR umgesetzt wird und damit auch das eingekaufte RealLight entfällt. Ein…

Die Entwickler von QualityWings haben sich die Zeit genommen, zu Beginn des Jahres ein Statusupdate auf Facebook zu posten. Darin wird unteranderem angekündigt, dass das Feedback der BAe 146 für Prepar3D v4 überrachend groß ist und in nächster Zeit ein Update folgen soll. Während die 757 weiter in der Mache ist und für den neuesten Lockheed Martin Simulator fit gemacht wird, arbeitet das Team weiter an der bereits veröffentlichten 787. Hier sollen in bälde PBR-Effekte nachgeliefert werden. Auch das versprochene -10-Update steht noch aus.

Vor ein paar Wochen hat Flightbeam bereits einen Hinweis auf eine mögliche Quito Szenerie veröffentlicht. Ab heute ist es nun offiziell, Flightbeam wird in Kürze den Flughafen Mariscal Sucre International Airport veröffentlicht. Angeflogen wird der Airport von Europa aus nur von Iberia – ex Madrid. Allerdings weist der Flughafen einige Nord- und Süd Amerika Verbindungen auf.

Sehr pünktlich zu Weihnachten hat uns Leonardo Software aus Italien nicht nur mit einem umfassenden Update der MD-82 versorgt, sondern auch mit weiteren Varianten der MD-80-Serie (bisher aber nur für Prepar3d V4). Mal abgesehen davon, dass das Update natürlich sehr empfehlenswert (und für Bestandskunden der MD-82 kostenlos!) ist, weil es die MD-82 an die neuen Features von Prepar3d V4.4 anpasst und neue Features bringt, möchte ich knapp der Frage nachgehen, was denn nun die beiden neuen Varianten bieten und für wen sich das lohnt. Was verspricht der Hersteller? Folgende Punkte werden angeführt, wobei die letzten beiden (Eiseffekte als auch die…

FS2Crew hat für das PMDG QOTS II Pack ein Update veröffentlicht, welches das Type Rating des virtuellen Copiloten auf die -8 Modelle erweitert. Allerdings ist aus verschiedenen Grüden die ECL (Electronic Checklist) für den Copiloten nicht bedienbar, daher muss auf die Papierliste zurückgegriffen werden. Außerdem wurden kleinere Fehler behoben. Zu beziehen ist das Update über den Kundenaccount, wobei der komplette Installer heruntergeladen werden muss. Die Deinstallation der vorherigen Version ist nicht notwendig. Change Log Version 1.3 : Fixes and Changes: The 8 model is now supported for free, but with some limitations Anti-Ice callouts fixed. Other minor bug fixes. 747-8…

Mit Flightbeam und iBlue Yonder könnt ihr ab sofort zum größten Airport im Bundesstaat Oregon aufbrechen. Die virtuelle Umsetzung des Portland International Airports kostet aktuell 29,99$ und ist über die hauseigene Flightbeam Seite zu beziehen. Ein Listung im simMarket ist sehr wahrscheinlich. Portland International fertigte im Jahr 2017 ca. 19 Mio Passagiere ab und liegt damit auf Platz 30 der US Airports. Angeflogen wir er von fast allen großen US Arilines, wobei er Alaska Airlines als Drehkreuz dient. Ex USA Verbindungen existieren nur nach Amsterdam, Tokyo und Hong Kong. Wobei letzteres von Cathay Pacific angeflogen wird und die anderen beiden…

Es ließt sich fast wie eine Weihnachtsgeschichte, aber so ist der Plan von Jetman (Entwickler bei der FSDG) für 2019. Dabei ist Bremen nun in der BETA Phase und an Hurghada (ICAO: HEGN) wird parallel bereits gearbeitet. Wenn nach Hamburg dann noch Zeit bleibt, steht EDDG auf dem Plan. Da ist die Vorfreude wohl ziemlich groß!

1 2 3 4 17