World Update 11 – Anflug auf Kanada

Es gibt einige Neuigkeiten bei der Entwicklung des MSFS. In einer neuen Twitch-Fragestunde hat das MSFS-Team unter anderem bekannt gegeben, dass sich der für Ende September angepeilte World Update 11 mit Kanada befassen wird.

Schon letzte Woche musste das MSFS-Team im Forum eine Verspätung des Sim Update 10 melden. Die Veröffentlichung verschiebt sich auf Mitte September.

Beim Betatest waren Performance Probleme aufgetaucht. Das Update soll eigentlich durch Unterstützung von DirectX 12 mehr Performance bringen. Weiterhin wird Terrain und WX-Radar Darstellung implementiert.

In ihrer neuesten Twitch-Fragestunde hat Jörg Neumann zusammen mit seinem Team die Probleme beim Sim Update 10 nochmal genau erklärt.

Eines der Highlights der Fragestunde war dann die Präsentation des World Update 11: Canada. Er soll wieder umfangreiche Neuerungen für die abgedeckte Region bringen. Dazu gehören neben den oben genannten Features fünf detaillierte kanadische Flugplätze:

  • Bella Coola Airport (CYCB)
  • West Kootenay Airport (CYCG)
  • Dawson City Airport (CYDA)
  • Deer Lake Airport (CYDF)
  • Iqualuit Airport (CYFB)

Ein weiterer Beitrag befasste sich mit dem kommenden Standard-GPS im MSFS, dem Garmin G1000 NXi, das viele neue Features mitbringt (CF-Legs, RNAV-Approaches, Holdings, Missed Approaches und bessere VFR-Charts).

Die Ankündigung des Famous Flyer Nummer 3 wurde bereits im MSFS-Forum gemacht, aber mit einen Trailer wurde die Beechcraft Bonanza V35B nochmal ins Rampenlicht gebracht.

Zu guter Letzt gab Sebastian Wloch von Asobo Studio einen Ausblick auf den Helikopter, der Ende des Jahres mit der 40th Anniversary Edition (kostenloses Update) im MSFS aufsetzen wird.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ist ja alles schön und gut….ich fliege seit 1991 im MS Flugsimulator, damals mit FS4 begonnen.

Daher frage mich, wann endlich implementiert ASOBIO wieder die Möglichkeit, den SIM mit einer sogenannten Start-Situation (z.B: Mit der Chessna auf der 36 at Meigs Field stehend) zu implementieren, um den ganzen anderen vorgeschalteten Rotz, inklusive Update-Prüfung mit Zwangsinstallation, zu übergehen?

Das war 30 Jahre bis einschließlich P3D möglich und ich möchte es wieder haben.

Willkommen im Jahr 2022, heute gibts Software as a Service. Es empfiehlt sich Nutzungsbedingungen zu lesen, dann weiß man, worauf man sich einlässt. Software kaufen ist nicht mehr, du kaufst heute eine Nutzungslizenz, die wohl irgendwo einen Passus drin hat, dass du Online-Funktionen, Updates etc. brauchst.

Vorteil: Du bekommst über Jahre hinweg Updates, neuem Content und mehr. Der FS2000 und FS2002 waren z.B. nach zwei Jahren völlig obsolet, neue Features wurden nie implementiert, du durftest immer neu kaufen für mehr. Der FS2004 hat zumindest ein Jahre mehr durchgehalten, ebenso wie der FSX. Leider gab es auch dort kaum Fortschritte: wenige Bugfixes und eigentlich null neue Inhalte während der gesamten Lebenszeit. Für P3D durfte man wiederum alle zwei Jahre 200$ blechen für neue Features. Und dazu willst du zurück? Sorry, aber das ist einfach überholt. Software ist heute nicht mehr so starr wie sie früher war. Wenn du einen dauerhaft gleichen Sim willst, geh zu FSX oder P3D, beim MSFS war von vornherein klar, dass das so nicht laufen wird und dazu kommt es auch hoffentlich nicht mehr.

Wenn du nur eine Standardsituation willst: Stell in der World Map dein Lieblingsflugzeug auf deine Lieblingsstartbahn, gib irgendein Ziel im Flugplan ein, dann drück zweimal die Leertaste und du kannst den Flug abspeichern. Beim nächsten mal ebenfalls mit zweimal Leertaste Laden und du hast deine Default-Situation, die du jederzeit aufrufen kannst.

War das irgendwo mal beworben worden?

Ich hatte im PMDG Forum vor längerer Zeit mal gelesen, dass auch andere sich das wünschen und bei ASOBO angeblich auf der Agenda wäre…
Ob es es schlussendlich dann nur zu der von Will beschriebenen Lösung kam, weiß ich nicht.

Willkommen in der Gegenwart. Als einer, der noch länger (FS 2.0) sim-fliegt, verstehe ich dich nur zu gut! Aber da bleibt dir vorerst leider nur der P3D…

“Weiterhin wird […] WX-Radar Darstellung implementiert.” Das mit dem Wetterradar ist so eine Sache…Die default Flugzeuge besitzen seit Beginn des Simulators eine Wetterdarstellung und die API hierfür wird mit dem SU10 auch den WASM Add-Ons zur Verfügung gestellt. Wer hier aber die Implementierung eines akkuraten Wetterradars inklusive Turbulence und Hazard mode erwartet wird sicher vorerst enttäuscht.