Vollbracht! PMDG 737NGX erschienen

Noch nie soll es eine tiefer gehende Simulation, eine nahezu vollständig realitätsgetreue Umsetzung eines Airliners in der virtuellen Fliegerei gegeben haben. Kaum ein Addon-Projekt wurde aufmerksamer verfolgt, wurde  sehnsüchtiger erwartet.

Jetzt ist sie da, kann geflogen, beurteilt, bewertet und hoffentlich genossen werden: der Download ist seit heute Nacht frei geschaltet. Wie angekündigt ist das Base-Pack mit den Modellen 737-800 und -900, mit und ohne Winglets, für $ 69,99.-, rund 49.- €, zu haben. Wenn der Store erst einmal mit Attacken gegen die Seite und dem Ansturm an Käufern zurecht kommt…

Sobald die 737 auch auf unserer Festplatte gelandet ist, werden wir mit der Rezension beginnen und anschließend das Produkt mit dem jüngst erschienenden Pendant aus dem Hause iFly vergleichen.

116 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich könnt mich ja echt kaputt lachen hier … Keine Unterschiede in der Systemtiefe zwischen der PMDG und der IFLY. Ich denke es ist relativ zwecklos den „Experten“ hier ihre offensichtliche Unkenntnis der Systeme vor Augen zu führen. Ich versuche es aber mal trotzdem mit einem doch – wie ich denken würde – sehr offensichtlichen Detail. Schlagt doch mal z.b. mal das Kapitel Lights auf und guckt euch mal an, wie die Landing Lights funktionieren. Dann versucht das mal an der IFLY und an der PMDG nach zu vollziehen. Vielleicht gibt es ja nen Geistesblitz ….

Mika

Zum Thema Stabilität: ich habe bei meiner VA drei Flüge gebucht und bin diese hintereinander mitsamt kompletter Neuprogrammierung des FMCs abgeflogen – keinerlei Probleme. Mein System ist allerdings unter Berücksichtigung aller Tricks und Kniffe optimiert. Das erfordert ein äußerst umfangreiches Hintergrundwissen, sonst macht der FSX mit anspruchsvollen Addons keine Freude.

kannst ja meinen Computer auch Mal optimieren..das wäre supi

Bei der verdammten PMDG -Mühle ist mir jetzt schon zum 2.mal der Bildschirm hängen geblieben. Scheint wohl ein bekanntes Problem zu sein.
Fliege jetzt meine Touren erstmal mit den ifly Geräten weiter.

Gruß
Klaus

Also ich sehs auch so… die NGX ist super gemacht, und vergleiche ich sie mit der IFLY, dann sehe ich so einen vergleich wie zwischen captainsim 767 und Level-d 767. Captainsim ist zwar nicht schlecht, aber Level-d übertrifts einfach… Genauso ists auch hier, die Ifly bereitete mir schlechtere frames, und das bei schlechterem Aussehen und weitaus schlechteren Systemen… einige setzen sich wohl wirklich nicht mit der Systemtiefe auseinander. Also, die Systeme sind wirklich unübertroffen gut, und die Tatsache, dass einige Leute Probleme mit dem Flugzeug haben, da es ein bischen rumzickt, ist zwar wahr, aber nicht neu. Die IFLY würde ohne ihre Updates ja noch schlechter laufen und auch nicht so annehmbar sein wie jetzt, von einigen anderen Addons will ich jetzt gar nicht erst reden(Airsimmer, hust hust, captainsim)!!!
deshalb finde ich es unverschäämt das sich hier so vorschnell über die NGX bei ein paar leuten das maul zerrissen wird, auch wenn man GANZ gravierende Unterschiede erkennt. Und am besten einfach mal abwarten, und in 2 Wochen gibts spätestens einige empfehlungen wie man Probleme lösen kann, denn bekanntlich ist der Kundenservice bei PMDG sehr gut (ich mine bei welcher flusi add on Firma wird der cheff um 2 uhr nachts aus dem ersten malSchlafen seit 50 stunden geweckt, um sich den problemen einiger leute mit ihren flugzeug zu witmen)!!!
Deswegen, schaut euch das „Teil“ erstmal richtig an, schaut euch die systeme an, das VC und das aussenmodel, allerehrste Sahne, ich weiss, IFLY ist nicht soooo schlecht, aber PMDG ist ihnen Meilen vorraus!
Danke und Gruß

Lennart

@ Klaus, der andere ;):
Ja, das „Freeze“ trifft offenbar einige, aber es scheint ein Hotfix in Arbeit zu sein, der dieses und ein paar andere kleine Probleme beheben soll. Aktuelle Info gibt´s hier, die meisten werden es ohnehin kennen: http://forum.avsim.net/topic/341571-pmdg-737ngx-issues-tracking-thread/

Entgegen meinen sonstigen Gepflogenheiten, habe ich mir die NGX auch gleich am ersten Tag geholt, nur im Moment leider sehr wenig Zeit, sie ausgiebig zu fliegen. Ein solides Urteil kann ich deshalb nicht abgeben. Dennoch: ich bin sehr beeindruckt :).

Freue mich auf das Review unseres Teams, und Oski wird uns definitiv sagen können, ob er sich an einen realen Flieger erinnert fühlt ;).

Grüße, Klaus

Lennart, dass kann ich nur unterschreiben. Ich habe jetzt 12h abgerissen und hatte noch keinen Freez oder CTD. Das einzige komische was ich hatte, dass das FMC mir kein Feedback gab und die Legspage mir leider keine Höhen oder Geschwindigkeiten angezeigte. Nach neuladen der Maschine war alles wieder toll.

Ich bin einer der das Baro Problem hat. Der Altimeter startet mit 9090 Fuss. Obwohl die Maschine in KG eingestellt ist, muss ich im HGS die RWY Länge in Fuss angeben, weiß aber nicht ob das so ok ist oder nicht. Ausfälle habe ich bisher noch nicht Simuliert. Erstmal war für mich das fliegen wichtig. Bin nicht so der Ausfalljunky.

Hallo Lennart, ich weiß nicht ob Du u.a. mich mit „das Maul zerreissen“ gemeint hast, aber zur der angepriesenen Systemtiefe gehört ja wohl auch ,nicht nur wie Otze vor der Glotze zu sitzen und zu warten bis das Ding autm. gelandet ist.

Sondern wie es bei mir der Fall war,mit den Systemen zu arbeiten und wie es bei realen Flügen wohl auch üblich ist u.a während des Descent aufgrund geänderter Wetterverhältnisse die Route zu verändern.

Und wenn das 2mal ein Freeze verursacht dann kann einem schon mal ein „verdammte PMDG-Mühle“ über die Lippen kommen. Ist halt sehr ärgerlich.

In diesem Sinne
Mfg
Klaus der andere

Also, mein PC ist kein High-End PC, sondern bereits 3 Jahre alt von der Innenausstattung, aber bei mir läuft die Performance im Cockpit in der PMDG737 NGX gut, das Einzige, was etwas zu wünschen übrig läßt ist, dass bei der Außenansicht es einige Zeit dauert, bis das Flugzeug „bekleidet“ erscheint, im Anfang kann ich gut die Sitze zählen.Ansonsten hat sich, toi,toi,toi, bisher bei mir keiner de Bugs gezeigt.
Hier meine Systemspezifiaktionen:

AMD Athlon(tm)64 Prozessor
3500+
2.20 GHz, 2,00 GB RAM
Grafikkarte NVIDIA GeForce 8400 GS
Logitech USB Mouse
Microsoft Sidewinder ForceFeedback Joystick
Temporary Memory 3000 MB on Drive C

Es ist also kein High-End PC nötig, um eine relativ gute performance zu erreichen.

Lieben Gruß von Saheike

Saheike,

Hast du den HIGHMEMFIX und nicht den HIMEMFIX in der FSX.cfg gesetzt?

Ja, ich habe jetzt alles so gesetzt, wie es sein sollte und es auch durch das Dingsbummstool(wie heißt das noch ?) die fsx.cfg optimieren lassen und nun läuft alles wunderbar. Mein bisher größtes Problem war und bleibt damit die Aktivierung online bei PMDG am 05.August nachmittags.

Ich finde es einfach schei…, dass es den Vogel nicht für den FS2004 gibt!!! Es gibt noch etliche, die mit dem „Alten“ unterwegs sind und ich finde, ihnen sollte es genauso ermöglicht werden, die
Mühle zu fliegen! Ich frage mich also (und ich bin bestimmt nicht der Einzige), warum die Herrschaften von PMDG dies nicht tun…

Ein enttäuschter Simmer…

@Ingo

Vielleicht willst Du es ja nicht wahrhaben, aber der FSX ist eine Weiterentwicklung des FS9 mit erheblich mehr Möglichkeiten. Viele Dinge funktionieren im FSX (Baujahr 2006) komplett anders als im FS9 (Baujahr 2003), so dass eine Rückwärtskompatibilität bei solch komplexer Software entweder massive Einschränkungen im FSX bedeutet hätte, oder aber massive Einschränkungen im FS9. Schlimmstenfalls wäre es ein Kompromiss geworden, der in beiden Sim-Versionen nicht optimal gelaufen wäre. Alleine die Polygone im VC wären für den FS9 absolut nicht handhabbar.

Sinvoller wäre es da IMHO, die 737NG für den FS9 einem Facelifting zu unterziehen, aber das werden die Leute bei PMDG sicher besser entscheiden können.

So wie ich das sehe werden die eher die 747 für den fsx erneuern und dann die nächsten Projekte angehen die Dash und 777. Für pmdg ist der FS9 „tot“.

…n upgrade für die alte „queen“ wäre auch mein wunsch (von mir aus auch fürn fuffi..)

😉

@Pidder

Also ich kann mich noch an die MD11 aus dem Hause PMDG erinnern! Da ging das auch oder nicht?! Und es ist mir schon klar, daß es im FSX wesentlich mehr Möglichkeiten gibt als im FS9! Trotzdem bin ich der Meinung, daß es für die Herrschaften durchaus möglich gewesen wäre, für beide FS-Versionen ein jeweils fliegbares Modell zu entwickeln! Und ich weiß, dass die 2004er Version der MD11 einen nicht unerheblichen Geldregen in die PMDG-Kassen gespült hat!

@ Ingo: Mag ja sein, nur: Schau mal wie lange es jetzt die MD11 schon gibt. Seitdem ist viel passiert und die Welt dreht sich (scheinbar) immer schneller. Inzwischen nutzt ein Großteil der Simmer in den USA, in Europa oder auch Australien nun wirklich den FSX auf zeitgemäßer Hardware. Es macht inwischen wirklich keinerlei Sinn mehr, (sehr aufwändige)Flugzeuge für den FS2004 zu entwickeln. Und ich sage das als Fs2004-Fan, wenngleich ich derzeit auch zu 80% im FSX unterwegs bin. Low and slow… 😉

@ Klaus der andere…

Ja das war auch von meiner Seite überhaupt nicht bös gemeint, ich fand und finde es nur verwunderlich das auch bei diesem Flugzeug wieder direkt nach dem Release einige böse Worte fallen(nicht wie bei dir das war ja nur etwas ärgerliche Kritik 😉 ), von Leuten selbst im PMDG Forum die dann meinen den Entwicklern sagen zu müssen die hätten da irgend einen mist raus gebracht welcher voller Bugs und dem ganzen Kram ist. 1. Dies ist ja nicht mal so, es gab sicherlich noch kein Flugzeug in der geschickte des Flusis bei dem sofort nach der Veröffentlichung alles supi geklappt hat, 2. ist doch bei der NGX gar nicht soviel falsch oder komisch, naja, diese freeze’s stören natürlich den Simmer, und einige mag es verwundern warum die Entwickler das nicht hatten. Doch sollte man diesen Leuten dann 3. einfach mal gesagt haben, was für eine Arbeit das ist, und dann noch unter welchem Druck jetzt das PMDG Team stand, denn einige böse Zungen fingen ja schon an auzurasten weil die NGX nunmal erst um 2 Uhr morgen am Freitag dem 5 Deutscher Zei rausgekommen ist und nicht am 4., also 2 Stunden vorher. <- DAS ist dann für mich sher unverständlich und, naja, meiner Meinung nach etwas "blöde" von ein paar Leuten, die gar nicht wissen was da alles hintersteckt. Und um nochmal auf Dich, Klaus zurückzukommen, dieser Post spricht auf gar keinen Fall über dich oder sonst ein Kommentar was ich hier schon gelesen habe, sondern zu einigen anderen Leuten in ein paar Foren usw.
Und um nochmal auf die Bugs zurückzukommen, da ist PMDG schon sehr viel am arbeiten, sprich, da wird was gemacht und auch bald was geschehen. Und Klaus ich denke nicht das es alt so viele Leute gibt, die wirklich nur Platzrunden mit der NGX fliegen, zumindest bin ich keiner…(sprich mit IVAO und routen und ich versichere dir, ich werde die Maschine nur auto landen lassen , wenn die sichtweite nur einige Fuß beträgt)
Grüßle,
Lennart 🙂

Soll ich mal ungerecht sein? Viele die rumnörgeln müssen dumm oder naiv sein. Kommt halt darauf an, zu welchen Thema. Aber mal im Ernst: Wer glaubt denn bitte schön, nach dem Release ein Bugfreies Produkt zu erwerben? Das es hier und da mal hakt, kann doch sein. Ich programmiere Website’s, aber genau das Problem kenne ich bestens. Bei mir im System läuft alles einwandfrei. Es läuft auch tagelang auf dem Server einwandfrei. Dann gibts plötzlich ein Problem, welches man früher nie einkalkulieren konnte.

PMDG sperrt sich ja auch nicht! Im Gegenteil, sie rufen sogar auf! Dann komme ich zum nächsten Thema… Da wir ja international sind, glaubt man doch nicht im ernst, dass wenn man ein Internationales Produkt erwirbt, dann in Deutsch Support bekommt oder? Wenn man sich so ein Produkt kauft, gleich nach dem Release, muss ich auch damit klar kommen und auf Englisch meine Problemchen schildern.

Dann kommen noch die Simmer die null Ahnung von einer NGX haben, meinten sie hätten Ahnung und sagen dann die NGX ist Mist, weil das so gar nicht funktioniert. Machen dann ein auf dicke Hose und dann kommt es anders. Denn es funktioniert genau so wie es ist! Es soll so funktionieren, weil es so im echten Leben auch ist. Das erste was man macht ist, dass man den Fehler bei sich selbst sucht. Dann kann man erst einmal freundlich nachfragen, ob man was falsch gemacht hat oder ob es sich um ein Bug handelt. Aber nein da wird gleich drauf los gewettert… Bringt nixx. Verärgert nur den Entwickler und der mag dann auch nicht so wirklich Support leisten. 🙂

Die 737NGX baut keine Geschwindigkeit ab ist so das Hauptthema was gleich einen Sticky bekommen hat. Ich weiß aber sehr wohl, dass die 737 segelt bis der Arzt kommt. Für mich selbst bin ich mal London City angeflogen und selbst bei 5.5° hat alles geklappt. Klagenfurt wäre dann das nächste. Innsbruck bin ich auch angeflogen. Alles wunderbar, wenn man bei der Maschine ein paar Regeln einhält. Man braucht auch nicht auf 3000 cruzen bis die Maschine die Anfluggeschwindigkeit hat. Das klappt auch wunderbar im Sinkflug. Klappt natürlich nicht so gut wenn man im VNAV drin ist. Dann muss man wenigstens die Geschwindigkeiten im FMC hinterlegen. Dann klappt auch das wunderbar.

Gut das ist jetzt nur ein Beispiel. Die Maschine hat es jedenfalls nicht verdient, dass man sie mit Füßen tritt. Das ist mehr als unangebracht. Wer die Jetstream kennt, wusste was auf ihn zukam mit der 737. Ich bin jedenfalls nicht enttäuscht worden im Gegenteil, die Maschine hat meinen Suchtfaktor um einiges wieder erhöht.

Die Leute mit dem FS9 kann ich auch schon nicht mehr hören… (Ich könnte jetzt sehr gemein sein und auch sagen nicht mehr sehen;)) Das ist so wie Analog TV… Digital ist die Zukunft. Nichts bleibt auf der stelle stehen. Aber was soll man sagen. Ich glaube es ist am besten, wenn alle einfach unkommentiert die FS9er meckern lassen und gut ist.

Hallo, generell gilt für mich: wenn ich 100% des Kaufpreises bezahle habe ich natürlich das Recht auf ein einwandfreies 100%-iges Produkt. Nachbesserungen ders Herstellers kosten in der Regel den Kunden einen Zeitaufwand (eigene Fehlersuche, Installation von Update(s) (schönes Wort für Berichtigung) den er nicht erstattet bekommt. Dabei darf das Releasedatum keine Rolle spielen. Wenn man sich wie in der letzten Zeit selbst dermaßen unter Öffentlichkeitsdruck setzt wie nun PMDG sollte man an deren Stelle nun aus den verständlicherweise enttäuschten Reaktionen der Kunden lernen das Produkt erst dann zu veröffentlien wenn man sicher (!) gestellt hat das die Software wirklich einwandfrei ist. Hier gibt es ja offensichtlich einige Unklarheiten/Mängel. Auf der anderen Seite muß man ja nicht gleich immer der Erste mit dem neuen (wie zu erwartenen fast 95%-igen) Produkt sein.
Freude am Fliegen!

Ich bin bestimmt kein B737NG Experte und habe die IFly B737 über ein paar Monate geflogen. Im Vergleich zur FS2009 Version war diese seitens Grafik schon ein Riesenschritt. Die PMDG setzt da noch einen drauf auch wenn ich mit dem Niveau der iFly schon sehr zufrieden war.

Systemtechnisch ist die PMDG wohl genauer, auch wenn man nicht alles davon immer braucht, aber bei Routineflügen fallen ein paar Sachen auf, z. B. Landelichter wurden schon erwähnt.

Der Sound ist eindeutig besser (Cockpitvergleich) und das manuelle Fliegen ist ebenfalls realistischer (Roll- und Pitchraten über die Geschwindigkeit). Ebenso stimmt die fliegerische Performance deutlich besser.

Von den Frames ist die PMDG etwa 5-10% tiefer, was aber bei mir kein Problem darstellt.

Was die PMDG für mich zum Winner macht ist die Bedienung:
1. Kein Verklicken im VC, durchgängige und konsequente Bedienung.
2. Die Möglichkeiten der Einstellungen/Varianten über die MCDU
3. Vorkonfiguration des Panels und des Flugzeugs mit der simulierten Airline/Type

Bisher 9 Flüge gemacht und das werden noch viele mehr – zumindest bis Hans den CRJ fertig gemacht hat.

@Ingo
Da wäre ich jetzt aber schon gespannt, woher du angeblich wissen willst, dass die FS9-Version der PMDG MD-11 ein Geldregen für die Firma war 😉

Warum es keine FS9 Version der 737NGX gibt? Ganz einfach, das wäre ein riesiges Verlustgeschäft. Wären tatsächlich noch so viele PMDG-Kunden auf dem FS9, dann hätte sich PMDG diese Einnahmen nicht entgehen lassen… aber eben, es gäbe keine, nach Abzug des Aufwandes für eine FS9-Version, ob du es glaub willst oder nicht. Die sind schliesslich nicht dumm!

Grüsse,
Markus

hi,

ich habe den fsx jetzt ein Jahr nicht mehr angepackt, irgendwie war die Luft raus.

Nun habe ich mich mal wieder aufgerafft und mir das Teil geholt. Ich kann nur sagen: Spitze!!!

Für ein frisches Release ist die qualität gigantisch.

Und da sind sooo viele Details & Innovationen drin, die hier kaum erwähnt werden. Z.b. visuell gibt es eine ‚Test Flight‘ Variante, da sind dann Sensoren an den Scheiben. Oder die Fehlersimulation: Probleme treten entsprechend der Laufzeit / Wartungsintervall der Maschine. Wirklich cool!!

@chriski, schoma n neuwagen gekauft… ???

😉

@ chriskl
„Hallo, generell gilt für mich: wenn ich 100% des Kaufpreises bezahle habe ich natürlich das Recht auf ein einwandfreies 100%-iges Produkt. “

Da kann man eigentlich nur empfehlen, deine Einstellung zu ändern: für Software gilt diese Annahme nämlich nicht und mit zunehmender Elektronisierung und Komplexität der Dinge für andere Bereiche auch nicht mehr.

Der vergleich mit dem Auto ist gut: Kaufe Dir niemals ein frisch entwickeltes Modell – du wirst öfter in der Werkstatt sein, als Dir lieb ist (ich weiß wovon ich rede)
Nur mit dem Unterschied, dass Du eliche Zehntauseder dafür hinlegst anstatt 50€.

Oder bestell Dir Handwerker und erwarte, dass alles zu 100% perfekt ausgeführt wird. Wenn das der fall ist, gib mit bitte die Telefonnummer des Handwerkers 😉

So einfach schwarz und weiß ist es eben heute nicht mehr …

Seid gegrüßt!

Sagt mal, ist es möglich die NGX auf zwei verschiedenen Rechnern zu installieren?