Browsing: Allgemein

Wie im letzten Development Update versprochen wurde soeben der nächste Patch für den MSFS released. 600 MB im Microsoft Store, ca. 2,5 GB dann in-game. RELEASE NOTES 1.9.5.0 PLANES The VFR map should no longer crash the title during a flight Avionic screens or buttons in the cockpit should no longer be turned off randomly (ghost cockpit) Crashes related to the use of the Smart cam have been fixed AIRPORTS Navblue navigation data has been updated UI Version history is now properly displayed in the Marketplace and Content manager The multiple simultaneous downloads in the content manager are better handled…

Drzewiecki Design hat auf Facebook erklärt, dass man sich trotz nostalgischer Gefühle entschieden hat, keine neuen Produkte und “größere Update” für diese Simulatoren zu bringen: Microsoft Flight Simulator X Microsoft Flight Simulator X : Steam Edition Flight Sim World Prepar3D v1, v2, v3 und v4.0 bis v4.3 Bestehende Produkte bleiben im Verkauf und werden auch weiterhin supportet. Das Team will sich auf die Simulatoren Microsoft Flight Simulator (FS2020), Prepar3D v4.4+, Prepar3D v5 und X-Plane 11 fokussieren. Geschenke gibt es auch noch, denn die FS 2004 Produkte werden ab sofort (ohne Support) kostenfrei angeboten.

SimSounds ist gerade für Homecockpit Builder und Piloten mit Bass- oder Body-Shaker sehr beliebt, da es zu den unterschiedlichen Flugsituationen die passenden, kernigen Umgebungsgeräusche abspielt. So hört man nicht nur z.B. den Triebwerkstart, man spürt ihn auch. Aber auch Crew Ansagen sind mittlerweile enthalten. Man kann SimSounds sogar auf einem zweiten Rechner installieren. Für FSX, P3Dv3-v5 ist die Version 3.3 (von 20.08.2020) aktuell und für den MSFS gibt es nun eine Version 4.0. Bestandskunden können für etwas mehr als 17 EUR Upgraden. Für Neukunden gibt es die Software für 29 EUR. https://youtu.be/pRiYLRbKk6c

Liebe Leser, durch den Release des MSFS hat sich eine Menge getan in unserer Community. Mit jedem Release eines Simulators, sei es FSX, Flight, X-Plane, P3D oder nun der MSFS gab es, was man neudeutsch „Bashing“ nennt, in der Bedeutung „heftige, herabsetzende Kritik“, direkt abgeleitet aus dem Englischen „schlagen“. Was neu ist, ist die Heftigkeit dieses Bashings seit Release des MSFS. Unserer Meinung hat die Heftigkeit weniger mit dem Produkt an sich, noch mit simFlight zu tun, da es auf allen anderen großen Plattformen ebenfalls beobachtet werden kann. Und beim letzten großen Release eines Simulators vor zehn Jahren herrschte noch…

PMDG Chef Robert Randazzo teilt in seinem Forum über die derzeitige Entwicklung mit. In Stichpunkten hier die Aussagen in Kürze: PMDG 737 NGXu BBJ Expansion Package: die Businessjet Variante (BBJ) der 737 verzögert sich noch durch die vergessene, wichtige Änderung im Treibstoffsystem. Ausserdem teilt RR uns mit, dass hinter dem eigentlich gleichen Äusseren jede Menge Spezielles unter der Haube steckt, wie z.B. eingebaute Treppen, Tanks mit höherer Reichweite und – im Gegensatz zu bisherigen PMDG Modellen – eine detaillierte Luxuskabine. PMDG 777 Update: in der ersten Oktoberhälfte soll das Update, welches die 777 technisch auf den technisch moderneren Stand des…

Auf Facebook hat MK-Studios über den Stand von Dublin, Keflavik, Helsinki, Fuerteventura und Rom informiert. Aktuell stehen sowohl MSFS als auch PREPAR3D auf der Roadmap. Für MSFS warten die Szeneriedesigner noch auf verbesserte Entwicklungstools. Aber nun im Detail (übersetzt mit deepl.com): Dublin für MSFS2020 Steht nun kurz vor der Freigabe. Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Wochen veröffentlicht wird. Keflavik für MSFS2020 Mit dem letzten MSFS-Update sind wir endlich in der Lage, mit dem Exportprozess zu beginnen. Helsinki für P3D und MSFS2020 Wir stehen kurz davor, die erste Version des gesamten Flughafens bald in P3D zu haben.…

Ja, das Wetter im MSFS ist nicht immer perfekt stimmig, liefert aber aus einer Standard Engine tolle Ergebnisse. Wie REX Simulations gestern verkündet hat, wird es aus dem Hause eine “METAR-Based Dynamic Real-Time Weather Engine geben”. Auf der Website werden bereits Vergleichsbilder gezeigt, welche die Ergebnisse der Default Weather Engine mit der REX Engine vergleichen. Aber auch HIFI Simulations hat gestern ein Development Update gegeben. Dort schreibt man, dass aus der Community viel Feedback und Ermutigung zum erstellen einer Active Sky Version für MSFS kommt. HIFI lobt die Wetterengine von Microsoft und Asobo mit “[…] have done an incredible job…

FS2020Creation ist ein Treffpunkt auf Reddit, wo einsteigerfreundlich über das SDK und die Entwicklung des MSFS diskutiert werden kann. Weiterhin werden dort erstellte Inhalte von der Community präsentiert und geteilt. Innerhalb der der ersten Wochen nach Start des MSFS hat sich eine schnell wachsende Community gebildet, die allerhand kleinteilige Freeware erstellt und teilt. Sei es hier nur ein Türmchen oder da ein Fußballstadion oder eine andere Landmarke. Die gute Verfügbarkeit von 3D Modellen und freier Software wie Blender und leichte Implementierung in den neuen Simulator lässt freien Content schnell wachsen. Mitunter ist es derzeit oft ein Testfeld, was überhaupt möglich…

aviaworkx hat den aviaFlightMonitor veröffentlicht, der Anflüge überwacht und visualisiert. Dabei soll das neue Produkt viele Flugparameter auf der Basis von realen Vorbildern wie dem Flight Data Monitoring (FDM) und dem Flight Operations Quality Assurance (FOQA) auswerten. Das Ziel hinter aviaFlightMonitor ist es, dem Benutzer ein ähnliches Feedback-Tool an die Hand zu geben, damit man seine Flüge analysieren und verbessern können. Wie die anderen Anwendungen, die im Rahmen der aviaServer-Lösung angeboten werden, ist die Zielgruppe (nach Angaben von aviaworx) diejenigen, die nach der realistischsten Umgebung für den Betrieb des virtuellen Flugzeugs streben. Unterstützt werden der FSX, FSX:SE, P3D v2-v5. Das…

John und Pete Dowson haben FSUIPC7 als Betaversion für den MSFS released. Diese Version ist derzeit kostenfrei, solange es sich um eine Beta handelt, was bis voraussichtlich Oktober so bleiben wird. Sollte eine Releaseversion bis dahin nicht fertig sein, so verlängert sich die Beta entsprechend. Wichtig zu wissen ist, dass man sich aus dem MSFS SDK die simConnect.dll herunterladen muss und in den FSUIPC Ordner kopieren. Das SDK kann man sich aus dem Sim selbst herunterladen, indem man den Developermode aktiviert und im dann erscheinenden Menü oben irgendwo den Punkt findet, um sich das SDK herunterzuladen (ca. 1,5Gb). Im SDK…

1 2 3 84