Servus Innsbruck!

JustSim hat die MSFS-Version des Flughafens Innsbruck (ICAO: LOWI) herausgebracht. Damit wartet ein fliegerisches Schmankerl auf die virtuellen Piloten.

Die Anflüge auf den 3 km westlich vom Stadtzentrum gelegenen Platz sind nämlich eine echte Herausforderung. Um auf der 2000 Meter langen Start- und Landebahn 08/26 zu landen kann bei Instrumentenflugbedingungen entweder einem Localizer gefolgt oder ein RNP-Anflug durchgeführt werden. Die Minima liegen aufgrund der Berge im Umkreis des Platzes recht hoch und die Anflüge sind auch wesentlich steiler.

Genaue Merkmale des Add-ons wurden von JustSim noch nicht veröffentlicht, aber die Screenshots sprechen für sich und deuten auf einen hohen Detailgrad der Szenerie hin.

Der Download hat eine Größe von 321 MB und kann für knappe 12 Euro bei simMarket erstanden werden.

 

 

11 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wieder ein Produkt der russischen Entwickler für das es schon seit langem ein hervorragendes Produkt von ORBX gibt. Wahrscheinlich wird diese JS-Version von LOWI (genauso wie bei P3D) einem Vergleich nicht standhalten.

Wieso eine dritte Version von Innsbruck? Erst die direkt von Asobo, dann die toll gemachte von ORBX, jetzt wieder eine Variante. Dann doch lieber interessante Flughäfen/Flugplätze, die noch nicht vernünftig umgesetzt wurden; von denen gäbe es auch in Europa noch genügend!

Ganz meine Meinung!

Is so!

Gibt ja scheinbar trotzdem einen Markt dafür, auch wenn ich für die paar Euro mehr in jedem Fall zu Orbx greifen würde.

Ganz deiner Meinung. Gibt soviele. Skiathos fehlt glaub ich noch oder las Palmas von gran canaria.

Ich weiß auch nicht was alle immer mit Innsbruck haben. Die sollen mal die unbekannteren griechischen Inseln oder die Hebriden machen oder Faröer. Nicht immer so Mainstream.

Für Vagar auf den Färöern gibts auf flightsim.to eine Szenerie, die auf Justsim und MK Studios Niveau ist. Für lau. https://flightsim.to/file/365/ekvg-vagar-airport-faroe-islands

Muss jeder selber wissen, ob es so schlau ist, auf die optisch schlechtere Version zurückzugreifen und zeitgleich Putin am eigenen Hobby mitschneiden zu lassen.

(Ich bin so frech und gehe einfach mal der Annahme, dass JS Gewinn erwirtschaftet und von diesem Gewinn Steuern an den Kriegstreiber abführt.)

Schade um die Szenerien von Digital Design und die Dash 8, aber für Szenerien und Addons von in Russland steuerpflichtigen Unternehmen gege ich keinen Rubel mehr aus, solange der kleine Mann an der Macht ist.

Tausche g gegen b.

Die 5 Dollar, die die 3 armen Hansel-Bansel von Majestic für ihre Nischen Software abführen…da trifft es die Falschen…