Heraklion X: zauberhaftes Inselleben

httpv://www.youtube.com/watch?v=xfioHiV3Q6E

Die FlightSim Development Group (FSDG) hat für Aerosoft eine beliebte Urlaubsdestination für FSX und P3D fein umgesetzt und nach Djerba jetzt auch Kreta zu einem lohnenden Ziel im Mittelmeer gemacht. Wer das Video betrachtet, wird mit dem “Entdecken” gar nicht fertig, was es auf der griechischen Insel alles zu sehen gibt.

Was bringt Heraklion X dem Szenerie-Liebhaber? Natürlich den detaillierten Nachbau des Flughafens “Nikos Kazantzakis” (LGIR) mit AESLite und vielen Effekten, die fotorealistische Darstellung der Stadt Heraklion plus hochaufgelöstem Mesh, Fährverkehr nach Fahrplan, ein “Scenery Manager Tool” für optimale Performance und vieles mehr. Eine Onlineaktivierung ist übrigens nicht erforderlich! Alle Details, Screenshots und den Download findet man u.a. auf der Produktseite im simMarket. Dann heißt es, “Non-Precision Approaches” zu trainieren, denn Heraklion verfügt über kein ILS…

29 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Optisch eine sehr schöne Umsetzung, kenne den Airport. Das hässliche Heraklion wurde als ebensolches präzise abgebildet. Aber: Athen X kostet für FSX und (!)FS9 knapp 28 Euro. Die Holiday-Airports mit Kos, Antalya, Faro und Monastir für FSX und FS9 für schlappe 29,95 Euro. Fast 20 Euro für einen (gewissermassen) Regionalflughafen nur für den FSX finde ich im Verhältnis doch zu teuer. Obwohl ich mich auf Europa komplett und Nord- Afrika beschränke, für maximal 2-3 Anflüge im Jahr, wenn es hochkommt, lohnt sich das für mich nicht.

Hallo Chriskl,

was ist Relativ?

1.) Emilos hat hier nicht nur den “relativ” kleinen Flughafen umgesetzt, sondern auch das “relativ” große Umfeld.
Der zeitliche Gesamtaufwand wird hier vergleichbar mit dem von George für Athen gewesen sein, somit ist der Preis “relativ” gering.

2.) Aus Sicht des Entwicklers kommt es mehr auf die Relation zwischen dem zeitlichen Aufwand und dem zu erwartenden Ertrag für die Arbeit an, also dem Stundensatz den man am Ende erzielt hat für die Zeit. Somit müsste er den Preis wie folgt errechnen:

Zeitaufwand in Stunden * Vernünftigen Stundensatz = Entwicklungkosten / zu erwartende Absatzzahl = Entwicklungsanteil pro Verkauf + Publisheraufschlag + Shopkosten + Mehrwertsteuer = Endkundenpreis

Da, wie Du selbst feststellst, ein “relativ” unbedeutender Flughafen in der weltweiten (nicht immer alles nur aus deutsche Sicht betrachten) Käufergunst weniger Beachtung finden wird als ein Flughafen Athen (mache Ami’s wissen nicht mal wo Heraklion liegt, Athen haben sie aber schon mal gehört), dann ist die “zu erwartende Absatzzahl” die preisentscheidende Komponente in der obrigen Rechnung, wenn man für gleiche Arbeit, gleichen Stundensatz annimmt. Somit müsste der Preis “relative” viel höher sein als bei Athen.

3.) Aerosoft finanziert seine Mitarbeiter zum größten Teil aus dem Verkaufserlösen, die sie mit der Arbeit anderer erzielen. Wenn Sie nun eine Holiday Airports Produkt mit diesen Leuten (zum Teil reinen Aufhüpschung alter FS9 Produkte) mit relative geringen Zeitaufwand umsetzen, können die sich auch ein “Marketingpreis” erlauben, der “relativ” gering erscheint.

4.) In der Relation zu der Qualität des hier geschaffenen zu so manch anderem Produkt, was man auf Simmarket alles feilgeboten bekommt, ist der Preis ein “relativer” Witz.

Letztendlich kommt es darauf an, dass der Entwickler nach einer gewissen Laufzeit seines Produktes mit dem Ertrag “relativ” zufieden ist und somit einen Sinn darin sieht, seine Arbeitszeit in die Entwicklung neuer Produkte zu investieren, denn nur so gibt es auch zukünftig etwas, wo man sich “relativ” intensive drüber unterhalten kann. 😉

Qualität hat seinen Preis und hier ist gute Qualität geboten, dafür zahle ich dann auch die knapp 20€.

Natürlich wurde mal wieder nicht an den FS9 gedacht obwohl dieses kein großer Aufwand gewesen wäre. Für die FS9 Version gibt es nämlich nur Freeware.Ansonsten ist die Qualität hervorragend.

Es ist auch eine FS9-Version in Arbeit 😉

Danke Frank Gott sei Dank !

Wenn der preis die groesse des flughafen/flugfeldes folgen sollte, dann sollt Orbx scenerien wohl extreme billig sein – oder ?

Problem ist nur, wie bei flugzeug addons, das je kleiner etwas ist, des mehr details zugefuehrt werden muss. Also die arbeit kan ganz bestimmt die selbe sein wenn mann ein kleines privates flugfeld entwickelt als wenn mann ein grossflughafen macht.

Ich bin selber entwickler (flugzeuge) und ich kenne keinen entwickler der viel geld mit seiner arbeit verdient, auch nicht der herausgeber.

Letztendlich ist es ja der kunde der entsceiden muss ob ein addon sein geld wert ist. Da kann mann ja screenshots on recesionen lesen bevor mann sich entscheidet.

FinnJ

Der Preis geht in Ordnung.

So ein schöner Flughafen – und da regen sich die Leute über 20 Euro auf? Geht’s noch?

Eine in der Tat schöne Umsetzung. Dass die ganze Stadt mit umgesetzt wurde ist sehr schön. Die Texturen sehen sehr fein aus und man erkennt die Liebe zum Detail.

Für alle FS9’ler gibt es auch eine sehr empfehlenswerte Freewareszenerie! Die lohnt sich auf jeden Fall und lässt mich in der Tat zweifeln, ob ein Upgrade gleich ganze 20€ wert sein wird, wenn der Flughafen für den FS9 ebenfalls erscheint. Wir werden sehen!

Es gibt auch für den FS9 bei Simmarket eine Kaufversion für
Heraklion.Sie kommt aber an diese Version nicht annähernd
heran.

Also ich muss sagen ich finde den Preis für eine so hoch qualitative Szenerie absolut gerechtfertigt. Überlegt mal wieviel Stunden Arbeit da drin stecken. Da habe ich schon deutlich schlechteres für mehr Geld gesehen…

Sorry for typing English, whole I understand German well the umlauts etc kill me when I write it.

@chriskl
I will tell you honestly that we considered a higher price for a long while because we believe the current price is rather low for what you get for your money. If you count it all back to textures and polygons this is a larger project then a lot of airports in our Mega Airport range. It also has a higher investment in images we had to buy. But that would slowly start an increase in price that is vey hard to handle in some markets (the US market for example is very much price driven). But it is hard as the investments in products gets higher and higher (the average FSX add-on we sell has 20 times (!) more polygons then the average FS2002 product we sold. And the sales price is lower.

If you feel a smallish airport is not worth 20 Euro, I can understand. The fact our servers are running at very high load is a sign that fortunately there are a lot of people who got a different idea.

@opabst, Finn und Mathijs:
Lieben Dank für Euro 😉 Erklärungen aus Sicht der Entwickler wie sich diese Preisexplosion zusammensetzt. Das ist jetzt soweit weitestgehend nachvollziehbar. Die Qualität des Produktes stand von Anfang an ausserhalb jeden Zweifels.

Die Zeit,wo man Gap`s oder Greece mit mehreren Airports für das Geld erhält,ist wegen des Aufwandes vorbei.Die Qualität ist
merklich gestiegen und berechtigt diese Preise.Mir wäre auch lieber,das man diese alten GAP`s und Greeces mit mehreren Airports zu erhöhten Preisen wieder anbietet.Aerosoft macht es
mit ihren GAP`s 1-4 und Mega Airports meines erachtens richtig.

Sehr schöne Umsetzung des Airports!

Sehr schön gemachter Airport, den ich mir gerne kaufen werde.
Und erst noch ohne ILS und ohne Centerline- oder Approach-Lights, das ist doch mal erfrischend 🙂

Markus

Au ja, und hoffentlich sind die Fallwinde an der Steilküste vom THR27 auch so gut umgesetzt 😉 Dann wird das ein richtig unterhaltsamer Airport. Da ich verschiedene bessere und schlechtere Erinnerungen an diesen Flughafen aus meiner aktiven Zeit habe, war es natürlich ein Must, das Teil innert Minuten auf meine Festplatte zu bannen 🙂

“Au ja, und hoffentlich sind die Fallwinde an der Steilküste vom THR27 auch so gut umgesetzt”

Sind diese umgesetzt worden?

Nein, die sind nicht umgesetzt worden. Es wäre IMHO dann aber auch die erste Szenerie gewesen, in der spürbar und nicht nur sichtbar “Wetter” eingebaut wurde (abgesehen von Thermikschläuchen für die Segelflieger).

Der Flughafen ist eine wahre Augenweide. Umsetzung auf Flytampa Kaitak Niveau. Immer noch meine Referenz, wenn es um die Darstellung von Airports geht, die nahtlos in dichtbesieldeltes Gebiet übergehen. Ich hätte dafür mehr bezahlt. Bin halt ein alter Kreta Fan.

Eine FS9 ist in Arbeit??? Bin dabei haltet mich auf dem La
Laufenden…
LG
BoViE

Hoffe, daß man den Airport mit der FSGlobal noch kompatibel macht. Im Moment sind Löcher neben der Runway.

Welches FSGlobal hast du? Also zumindest für FSGlobal 2010 ist extrem verbreitet und sollte auf jeden Fall kompatibel gemacht werden. Bei der Version Ultimate muss ich ganz ehrlich sagen, das geht für mich in die Kategorie Software die die Welt nicht braucht :-S

Markus

Leider habe Ich die Ultimate Europe.

Vergiß dat Dingen und schmeiß es von der Platte. Eigentlich hast Du – trotz AFM – damit (fast) überall nur Probleme. Diese Serie war meine größte Fehlinvestition im letzten Jahr. Ich habe auch wieder den Downgrade zu FSG2010 vollzogen, denn das ist letztlich 10x besser… 🙂

also wenn sich die Herren hier einmal genauer ausdrücken würden!
Otto Normal Verbraucher kann diese Konversation beim Besten Willen nicht nachvollziehen….
Wo genau sind die Probleme?

Bei der FsGlobal Ultimate Europe gibt es Mesh Probleme.

Ein Traum!

Man muss sagen, der Junge hat was drauf.
Wenn alle Scenerien so aussehne würden, dann braucht man sich keine Sorgen machen.

Selbst die German Airports steckt er locker in den Sack.

Weiter so…ein MUSS KAUF!