Review: Tim Rommen “PMDG 737 NGX you have control”

 titel

Die PMDG 737 NGX   kann bereits heute, eine gute Woche nach ihrem ersten Geburtstag, als Klassiker und Meilenstein in der Flugsimulation am PC gelten. Und jetzt, wo auch die letzten Kinderkrankheiten überstanden sind, geht es erst richtig los. Ein derartig komplexes Add-on will regelrecht erarbeitet, will erobert werden. Dafür gab es bereits in der FS9-Version ein deutschsprachiges Print-Werk. Ermutigt durch den großen Erfolg, hat der Autor Tim Rommen jetzt bei aerosoft eine 2. Auflage veröffentlicht. Stefan Benzinger hat sie sich angesehen… – mehr erfahrt Ihr unter ‘weiterlesen’…

 

Darum geht es:

Tim gibt in vier Abschnitten (preflight, mission, flight, database) eine umfassende Einführung in den Betrieb des Musters Boeing 737 NGX. Von Grundlagen der Fliegerei bis hin zu Planung und Durchführung jedes einzelnen Flugsegmentes gibt der Autor detaillierte  Einblicke in das Leben und Arbeiten im Cockpit. Dabei werden praktisch alle relevanten Aspekte des täglichen Routinebetriebes besprochen. Im Anschluß werden acht komplette Briefing-Pakete für unterschiedliche Flüge angeboten.

Ergänzt werden die Ausführungen durch zahlreiche Screenshots aus der PMDG 737 NGX, Grafiken, Tabellen und ein umfassendes Glossar. Nebenbei gibt der Autor noch eine Einführung in den ATC-Sprechfunk, das Lesen von IFR- und Wetter-Karten, die Interpretation von ATIS und METAR, Streckenplanung und vieles mehr.

 

Das muss man wissen:

Das zirka 250 Seiten umfassende Werk ist im DIN A4-Format mehrfarbig in stabiler Spiralbindung bei aerosoft erschienen und z.B. im simmarket zum Preis von € 34,50 erhältlich. Eine download-Version ist nicht geplant.

 

Das verspricht der Klappentext:

rueckseite

 

Das ist mir aufgefallen:

Der Text ist durchgängig gut lesbar geschrieben. Der gewählte Erzählstil unterscheidet sich deutlich vom technokratisch geprägten Handbuch-Stil der von PMDG mitgelieferten englischsprachigen Boeing-Dokumente. Das geht gelegentlich zu Lasten der klaren thematischen Gliederung, macht den Text insgesamt aber deutlich lesefreundlicher. Inhaltlich gestattet sich Tim immer wieder kleine Exkurse in den Airliner-Alltag oder auch Erklärungen zu verschiedenen Themen.

engine-start

step-climb

 

Zahlreiche Bilder und Grafiken lockern den zweispaltigen Text auf. Leider sind speziell die screenshots teilweise unscharf oder zu dunkel geraten. Was fehlt, ist eine Seitennummerierung und ein entsprechendes Inhaltsverzeichnis. Ebenfalls vermisst habe ich Quellenangaben für weitere Informationen aus dem Internet, zum Beispiel zur Flugplanung oder von Wetterdiensten. Es wäre die perfekte Abrundung für dieses Buch, wenn der Leser am Ende der Lektüre auch mit entsprechenden Quellen für eigenständiges Arbeiten ausgestattet wäre. In diesem Zusammenhang soll noch erwähnt werden, daß Tim seine Quellen für die Planungen der Flüge nicht offenlegt. Man darf annehmen, daß er sich als Berufspilot entsprechender Expertenprogramme bedient hat. Weit verbreitete Tools wie beispielsweise TOPCAT oder FSBuild bleiben leider völlig unerwähnt.

 

load-sheet-und-performance

 

Mein Fazit ist:

Mit diesem Buch gibt uns ein Berufspilot einen gut lesbaren, umfassenden Überblick über den regulären Betrieb der 737 NG im Alltag einer europäischen Fluglinie. Die dargestellten Informationen dürften für langjährige Simmer zumindest teilweise nicht wirklich  neu sein. Etwas Vergleichbares ist in dieser Form und Aufmachung – und insbesondere auf ein spezielles FluSi-Add-on abgestellt – allerdings derzeit nicht verfügbar. Das Buch ist somit ein sehr interessantes Produkt, das im Regal des ambitionierten NG-Piloten nicht fehlen sollte. Für Einsteiger in den virtuellen Airliner-Betrieb ist es ohnehin uneingeschränkt empfehlenswert.

Die erwähnten Kritikpunkte sollten jedoch von Autor und Verlag überdacht werden. Der recht stolze Preis erzeugt eine hohe Erwartungshaltung. Die Konkurrenz schläft auch nicht und im Zeitalter digitaler Medien muss ein Buch, das in der Ausstattung eines Uni-Skriptes daherkommt, inhaltlich schon sehr viel bieten, um nicht zu Unrecht als Staubfänger in den Händlerregalen zu enden.

Eine Frage bleibt: Und die stellt Frank Schmidt, der bereits vor vier Jahren an dieser Stelle die erste Fassung des Buches rezensiert hat: Lohnt sich die Anschaffung des überarbeiteten Buches, wenn man das alte Buch schon hat? Um diese Frage zu beantworten, hat er sich das neue Buch besorgt und beide miteinander verglichen.

 

Sein Fazit lautet:

Schon die alte Fassung war mir sehr ans Herz gewachsen und lag bei jedem Flug mit der PMDG 737 in Griffweite. Der Wechsel auf die PMDG 737 NGX fiel nicht schwer, denn was für die “Alte” galt, gilt auch für die “Neue”. Gleiches gilt (leider) auch für das Buch. Es stimmt schon, dass das Buch komplett neu überarbeitet wurde – es findet sich kaum eine Seite, die in gleicher Form schon in der Erstauflage zu finden war und alle Abbildungen sind mit der PMDG 737 NGX neu erstellt worden. Ebenso finden sich im hinteren Teil komplett neue Beispielflüge, und einige Passagen wurden den Gegebenheiten des FSX und der PMDG 737 NGX angepasst. Aber wirklich Neues konnte ich nicht entdecken. So hat der Autor die Möglichkeit versäumt, auf echte Neuerungen der PMDG 737 NGX ausführlich einzugehen, wie beispielsweise das Headup-Display. Die Tabellen im Database-Abschnitt beziehen sich weiterhin nur auf die 737-800, was ebenfalls sehr schade ist, möchte man doch am liebsten auch die 600er, 700er und 900er mit den richtigen Parametern durch den virtuellen Himmel lenken.

Ein Buch ist keine Software und somit lässt es sich nicht vergünstigt updaten. Wer also den alten “Rommen” – wie diese Flieger-Bibel bei einigen Simmer-Kollegen liebevoll genannt wird – bereits im heimischen Bücherregal stehen hat, investiert die 35 Euro vielleicht besser in ein neues Addon, den für ein Update ist der volle Preis zu hoch. Wem das Buch noch fehlt und ebenso das Wissen um die richtige Bedienung der PMDG 737 NGX, findet hingegen im deutschsprachigen Bereich nichts besseres oder vergleichbares, um es zu lernen.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hallo, der “Rommen” ist zweifelsohne ein MUST HAVE für den B737-Simmerpiloten, obgleich das Update genau genommen für das Mehr an Inhalt für Besitzer des Erstwerkes überteuert ist. In der Tat vermisse ich Informationen zum Umgang mit dem Head-up-Display, wie es auf der Rückumschlagseite suggeriert wird. Schon bei der ersten Ausgabe habe ich die fehlenden Performancedaten für die drei anderen 737-Modelle schmerzlich vermisst und im Grunde stehen diese drei Modelle seither auch ungenutzt im virtuellen Hangar. Völlig unverständlich, warum Herr Rommen auch in der “überarbeiteten” Version diese Werte zur Verfügung zu stellen nicht in der Lage ist und war und über die Hintergründe dazu nicht einmal ein Wort verloren hat. Kaum anzunehmen, dass er sich des Fehlens dieser Daten nicht bewusst war. Insofern bleiben Makel hängen an dem Kultbuch, was ich außerordentlich bedaure und für vermeidbar gehalten hätte.

Hallo,
das review spricht mir aus dem Herzen und dem Kommentar von Andreas kann ich nur zustimmen. Der “Rommen” ist wirklich ein MUST HAVE für den ernsthaften 737 Simmer (und dann noch noch mit dem tollen Angel of Attack Traing ein echter Hammer). Wer die erste Ausgabe noch nicht hat – unbedingt kaufen. Ansonsten wäre es doch machbar die genannten Kritikpunkte durch einen PDF Nachtrag auszubügeln. Das wäre mal echt kundenfreundlich!

Hallo
Darf man wissen von wo nach wo die acht Beispielflüge führen? Ist auf keiner Produktseite angegeben.

@Dominik: Die Flüge sind:

Paderborn-Palma, Palma-Paderborn, Münster-Osnabrück-Las Palmas, Hannover-Wien, Düsseldorf-London-Stansted, Stansted-Düsseldorf, Teneriffa Süd-Paderborn,Hamburg-München

Danke für die Info!
Wären es Flüge in den USA gewesen, wäre das Buch für mich nicht so interessant gewesen. Dies sind jedoch Destinationen, die ich schon jetzt regelmässig anfliege. Super!

Also ich finde den Spiralbinder echt klasse. Komischerweise wird das oben im Review kritisiert. So kann man das Buch gut neben dem Rechner durcharbeiten. Für mich ein Plus.

@KB: Sorry, da kommt was falsch rüber. Ich kritisiere die Spiralbindung nicht. Ich stelle die Ausstattung des Buches insgesamt und den Preis gegenüber. Heißt: Qualität des Papiers, des Einbandes, des Farbechtheit, der Bildqualität etc. in Bezug zum Preis.

Natürlich ist die Spiralbindung sehr zweckmässig, wenn man das Buch neben den PC ablegt, um es als Referenz zu benutzen. Wenn man es in der S-Bahn, auf der Gartenliege oder im Bett lesen will, ist es eher unhandlich. Tim hat sich sicher seine Gedanken gemacht, und ich finde das Resultat gut. Die meisten User werden es neben dem PC liegen haben. Wie alles im Leben halt ein Kompromiss.

Viel Spass beim Lesen wünscht

Stefan

Moin Kollegen,

Danke für die lobenden Worte und die Kritik, zu der ich eine kurze Stellungnahme abgeben möchte. Ich hoffe, dass Euch das Buch gefällt und Ihr damit gut arbeiten könnt.

Spiralbindung: Damit kann man am Besten vor dem PC arbeiten. Ist bestimmt nicht gewählt worden, um Geld zu sparen. (Im Gegenteil. So etwas kostet richtig Geld.) Die Phrase “Uni-Skript” nehme ich Euch schon ein wenig übel…! Und an der Qualität des Druckes und des Papiers etwas auszusetzen zu haben, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich war schlichtweg begeistert, als ich das erste Exemplar in der Hand hielt… Na ja, das scheint auch Geschmacksache zu sein.

Flugplanungssoftware: Da weiß sich doch jeder selber zu helfen… Ebenso fände ich es Quatsch, Links zu Wetterdiensten zur Verfügung zu stellen. Wer ernsthaft mit einem PC Flugsimulator “unterwegs ist”, kennt doch die einschlägigen Websites (Wetter, NOTAMS, etc.).

Zu den nicht betrachteten Varianten der 737: Die -600er und -900er sind Flugzeuge, die die Welt nicht braucht (und die ja auch so gut wie nicht bestellt wurden). Kaum sinnvoll wirtschaftlich einsetzbar. Die -700er lässt sich wie die -800er betreiben, das Profil ist nur etwas steiler, der Verbrauch geringer. Nehmt doch die 800er Werte und verzichtet pro Flugstunde einfach auf 300 kg Extrafuel und der Drops ist gelutscht… Timing und Speeds bleiben nahezu gleich. 😉

HUD: Hat keine mir bekannte Airline auf der Welt. Netter “Schnickschnack”, den man in einer 737 nicht braucht (ist eher was für RegioFlugzeuge ohne Autothrottle, die demnach nicht automatisch landen können – da erreicht man mit dem HUD die CAT III-Fähigkeit) Das Ding ist aber auch selbsterklärend, wenn man damit arbeiten will….

Zu den Screenshot: Da war ich besonders stolz drauf … welche Shots sind denn zu dunkel / zu unscharf? 🙁

Zum Preis: … wenn da auch nur annähernd die Arbeit mit bezahlt werden würde, die drinsteckt, wäre der Betrag 3-stellig. 😉 Nee, im Ernst, der Druck ist in einer solchen Auflage halt nicht ganz billig. Und die Spiralbindung auch nicht. Punkt. Wer es für 15 EUR haben will,… dream on, aber von dem Buch lassen sich nicht 100.000+ Exemplare verkaufen, so dass die Herstellung so günstig wird… Leider! 😉

Viele Grüße und guten Flug!
Tim

Will there be an english version of the Tim Rommen “PDMG 737 NGX YOU HAVE CONTROL” be issued soon.

regards
jw

Wright,

if the existing english version is sold out, there might be a chance…

Best regards,

Tim

Hallo Tim,
danke für dein Feedback. Ich kann jedem der die NGX “fliegt” dein Buch empfehlen, egal ob die alte oder die neue Ausgabe. Anfänglich habe ich auch Hinweise bezüglich entsprechender Planungstools vermisst, aber mittlerweile muss ich sagen, dass man zu entsprechendem gedanklichem Transferdenken in der Lage sein sollte, wenn man ein derart komplexes Addon benutzt. 😉
Das HUD habe ich am Anfang ein paar Mal benutzt und dann nie mehr wieder. Von der Handvoll Piloten mit denen ich sprechen konnte, flog keiner ein Muster mit HUD.
Noch etwas zum Preis: als einer der sich mit dieser Thematik beschäftigt hat, kann ich nur sagen, wenn mit nicht gerade ein prominenter Schriftsteller ist, kann man froh sein, wenn man bei so einem Projekt mit einer schwarzen Null rauskommt.
Gruß
Otto

Hallo Tim,

ich kannte Dein erstes Buch nicht, hab mir aber diese Tage das rezensierte gekauft. Bin begeistert, hast nen guten Job gemacht, DANKE!

bg,
F.

Hallo Tim,

PMDG 737 NGX YOU HAVE CONTROL
an you tell me when the english version is coming??

Regards Robert

@Tim: ‘Zu den nicht betrachteten Varianten der 737: Die -600er und -900er sind Flugzeuge, die die Welt nicht braucht (und die ja auch so gut wie nicht bestellt wurden).’

Versteh ich jetzt nicht: http://www.aero.de/news-15838/Boeing-737-900ER-Ueber-500-Bestellungen.html