ATC Programm PRO-ATC/X aktualisiert

Pointsoft hat die Version 1.9.2.8 des beliebten ATC Programms veröffentlicht. PRO-ATC/X ist ein Zusatzprogramm, dass den Simulator-eigenen ATC ersetzt und dem virtuellen Piloten von der Clearance bis zum Gate lotst. Für viele Offline-Piloten des FSX/PREPAR3D ist PRO-ATC/X ein wichtiger Begleiter.

In der neuen Version wurden einige nervige Dinge korrigiert, die ATIS Frequenz ist eine davon. Auch ist ein DIRECT nun ein Direct und es wird auf die “Fly Heading x” Ansage verzichtet. Cross-Winds werden nun berücksichtigt, u.v.m.

Das Update ist für Bestandskunden kostenfrei. Der Hersteller weist auf folgende Infos für das Upgrade hin:

  • Wenn Sie eine Version unterhalb von 1.9.2.2 installiert haben, installieren Sie bitte das komplette Setup 1.9.2.8. Im Forum ist das Setup/Update jederzeit erhältlich, jedoch nur für registrierte und verifizierte Forummitglieder.
  • Ab Version 1.8.7.0 werden Sie automatisch auf neue Updates hingewiesen, wenn die Option aktiviert ist. Andernfalls müssen Sie unter ‘Hilfe’ den Schalter ‘Jetzt nach Updates suchen’ wählen.
  • Bitte teilen Sie nach der Installation eines Updates proatcx.exe erneut Administrationsrechte zu. Windows Defender und auch andere Produkte erkennen, dass es sich um eine andere Programmdatei handelt!
  • Bitte erteilen Sie auch MakeRwys Adminrechte zu. UAC (Benutzerkontensteuerung) unter Windows sollte auf die unterste Stufe gesetzt werden.

Releasenotes:

  • Neues in 1.9.2.8
    • [Neu] Flughöhen werden beim Import von Flugplänen berücksichtigt – falls definiert.
    • [Neu] Die ATIS-Frequenz ist beim Start eines Fluges auf Stand-By sesetzt, aktiv ist dafür die Clearance-Frequenz.
    • [Fix] Bei einigen Flugzeugmodellen gab es Probleme beim Setzen der Frequenzen. Das ist nun behoben.
    • [Neu] Im italienischen Luftraum werden unterhalb von 30500 ft (IFR) nur Airways akzeptiert. Beim Import von Flugplänen, die dies nicht berücksichtigen, wird eine Warnung angezeigt, der Plan kann aber dennoch geladen werden.
    • [Fix] Missed Approaches wurden überarbeitet.
    • [Fix] Emergencies wurden überarbeitet.
    • [Neu] Bei einem Direct-To wird kein Kurs mehr mitgeteilt.
    • [Neu] Der X-Wind-Faktor wird nun bei der Zuweisung von Kursen berücksichtigt.
    • [Neu] Wenn die Option aktiv und der Winkel zu spitz ist, werden nun bis zu zwei Wegpunkte vor dem FAF hinzugefügt.
    • [Neu] Bei der Anfrage einer anderen Flughöhe, ist nun die aktuelle Flughöhe Referenz und nicht die zugewiesene.
    • [Neu] Der Approach wird nun 35 Nm vor Erreichen des letzten Routenwegpunkts zugewiesen.
    • [Neu] Das Hinzufügung von Benutzerdefinierten Warteschleifen wurde überarbeitet. Es muss nun für jeden Wegpunkt einer Anflugprozedur separat eine Warteschleife definiert werden, falls erwünscht. Damit orientiert sich PRO-ATC/X an den AIRACs.
    • [Neu] In der Moving Map kann nun eine Auto-Pause eingerichtet werden. Optionen sind: Beim Erreichen des TOD oder beim Unterschreiten einer bestimmten Flughöhe nach dem TOD.
    • [Neu] Flugpläne werden nun nicht mehr in der internen Datenbank abgelegt, sondern in XML-Dateien im Ordner ‘Data’. Es werden nur noch Routings gespeichert statt alle Wegpunkte. Bei neuen AIRACs kann es daher beim Laden zu Fehler- bzw. Warn-Meldungen kommen.
    • [Neu] Der Import von AIRACs wurde optimiert.
    • [Fix] R-NAV/V-NAV Anflüge wurden korrigiert.
    • [Neu] ‘VOR Radials To Intercept’ werden nun berücksichtigt.
    • [Fix] DMEs wurden ebenfalls korrigiert.
    • [Fix] Vektoren wurden überarbeitet.
    • [Neu] SIDs/STARs sowie ihre Transitions werden nun beim Import von Flugplänen berücksichtigt – falls definiert.
    • [Neu] Flugpläne werden nicht mehr gelöscht, wenn sie nicht von PRO-ATC/X erzeugt wurden und sie werden nur nach einem Flug gelöscht.
    • [Neu] Gespeicherte Situationen wurden überarbeitet. Situationen, die mit einer vorherigen Version gespeichert wurden, sind wahrscheinlich nicht mehr 100% kompatibel.
    • [Neu] Im Fenster ‘Zu erzeugender Flugplan’, das nach ‘Jetzt fliegen’ angezeigt wird, ist nun die Option ‘Flugplan für Drittanbieter generieren’ angezeigt.
    • [Neu] In der Moving Map ist nun am oberen Rand der Schalter ‘Korridor’ verfügbar. Wenn aktiviert, wird der Korridor angezeigt, in dem Sie sich befinden müssen, um keine Kurskorrektur zugewiesen zu bekommen. Die breite des Korridors lässt sich unter Optionen individuell einstellen.
    • [Neu] Die Option ‘Flugplan automatisch speichern wurde entfernt. Unter P3D macht diese einfach keinen Sinn, da sie zu Zeitverzögerungen führt. PRO-ATC/X speichert aber noch immer in kurzen Abständen den eigenen Status, damit der Flug fortgeführt werden kann, sollte PRO-ATC/X einmal abstürzen. Wir haben dies zwar schon lange Zeit nicht mehr erlebt, aber wer weiß.
    • [Neu] Die Simulationsrate kann nun über das In-Flight-Menu/Weitere Optionen eingestellt werden. Wenn diese einen höheren Wert als 1x hat, wird die Rate automatisch auf 1x reduziert, wenn…
    • – Die Schräglage des Flugzeugs > 10 beträgt
    • – Die Distanz zum nächsten Wegpunkt kleiner als 7.5 NM und der Kursunterschied zum übernächsten Wegpunkt > 10° beträgt.
    • – Kommunikation zwischen einem Controller und einem Piloten Stattfindet.
    • [Neu] Der Activesky-Flugplan wird nun immer generiert.
    • [Neu] Die Aktive Simulation wird nun automatisch erkannt, sofern mehrere auf dem selben Rechner installiert sind.
    • [Neu] Für den Ab- und Anflug können nun Vektoren angefordert werden.
    • [Neu] Ein Flugplan-Import mit nur einem Wegpunkt funktioniert nun.
    • [Neu] Im Flugplanungsfenster können Gates/Parkpositionen per Maus ausgewählt werden.
    • [Neu] Es können nun bevorzugte Start-/Landebahnen definiert werden mit bis zu 5 Kts oder bis 10 Kts Crosswind. 10 implementiert 5!
    • [Neu] Das In-Flight-Menü wurde Überarbeitet. Es wird nur noch geschlossen, wenn ‘Schließen’ gewählt wurde. Sie können stets die nächste Seite wählen per (>>) und zurückspringen per (<<).
8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Danke an die Entwickler! ProATC X ist bei mir so eine Art Lebensversicherung für den P3D. Werde die Neuerungen heute gleich mal antesten. wetter ist eh mies draussen.

Was ist denn der Vorteil gegenüber dem normalen ATC, den ich z.B. in meinem FSLabs 320 habe?

Aktuelles Airac zum Beispiel. Dann passt die Route von ATC auch zu der in Deinem FMS. Deutlich mehr Optionen bei der Interaktion (Ausweichflughafen, direct-to, Notfälle etc). Stimmensets mit regionalem Akzent (extra Installation).

Wie sind denn die Phrasen? Recht realistisch oder viel Fantasie dabei?

Als Laie würde ich sagen das entspricht der ICAO-Phraseologie, wie sie auch bei IVAO und VATSIM üblich ist.

Vielleicht eine blöde Frage, aber funktioniert das auch mit Freeware-Fliegern, z.B. Project Airbus oder TDS?

Funktioniert mit jedem Flieger – ist unabhängig vom Addon.

Danke schön!