simBrief unterstützt nun auch MSFS und Integration in den FSLabs Bus

simBrief ist ein online Flugplanungstool und hat inzwischen auch eine Exportfunktion für den MSFS bekommen. Es gibt jetzt ein spezielles Microsoft Flight Simulator (FS2020) *.PLN-Format zum Herunterladen. Das Importieren einer Flugstrecke in den neuen Simulator ist ziemlich unkompliziert, einfach simBiref PLN exportieren und im MSFS laden.
In den meisten Fällen sollte die SID/STAR-Datei ebenfalls geladen werden, aber es ist eine gute Idee nach dem Importieren zu überprüfen, ob sie korrekt sind.

Zweitens könnten diejenigen von Euch, die die VATSIM-Vorabdatei-Funktion verwenden, feststellen, dass diese jetzt etwas anders aussieht. VATSIM hat hinter den Kulissen an seinem neuen MyVATSIM-Portal gearbeitet und mit der Migration von Websites auf die neue Vorabdatei-Seite begonnen. Einige Optionen wurden hinzugefügt, da VATSIM sich auf den neuesten ICAO-FPL-Standard zubewegt, aber insgesamt funktioniert das Formular auf dieselbe Weise wie zuvor.

Diejenigen, die den FSLabs A320-X verwenden, können dank der letzten Aktualisierung direkt mit SimBrief kommunizieren. Gebt einfach Euren SimBrief-Benutzernamen ein, wenn ihr vom A320-X-Installationsprogramm dazu aufgefordert werdet, und die ATSU sollte während der Initialisierung die neuesten SimBrief-Flugplan automatisch herunterladen. Weitere Einzelheiten finden Sie in der offiziellen FSLabs Ankündigung.

 

7 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Oh je, sehr cooles feature… traurig macht mich nur, dass das vermutlich ne laaaaaange Durststrecke ohne den schönen FS-Labs Bus im MSFS.wird 🙁 Den P3D kann ich mir nach den vielen Runden im MSFS, trotz der noch vielen Bugs und Macken nicht mehr anschauen 😀

Also für mich bleibt der P3D 4.5 der IFR- und ‘study sim’. Ein paar Regler runterdrehen, dann läuft er auch mit high-end Addons wie geschmiert. Sichtflug und low-and-slow etc. findet ab sofort im MFS statt. Da reicht mir die C172, irgendwann gibt es noch einen A2A Flieger oder so, und gut iss’.

Same here 🙂 Den P3D kann ich mir nicht mehr geben, ging mir schon während der Alpha so…

Anscheinend soll wenigstens die PMDG 737 NG3 Anfang 2021 veröffentlicht werden.
Bis dahin muss ich irgendwie mit den default-Flugzeugen zurechtkommen, hab den P3D und hunderte GB an Addons schon von den Platten gefegt, eine Ära ist unwiderruflich zuende gegangen 😀

Also ich hab jetzt erstmal den P3D v5 sauber neu installiert, weil ich durch den MSFS wieder richtig Lust auf den Flusi bekommen habe. Der MSFS ist schön anzusehen und sicher der Sim der Zukunft, aber aktuell fehlen mir da einfach die Flieger, da weiß ich nicht was ich mit dem Sim anfangen soll außer ein bisschen VFR gucken.
Also für mich gilt: MSFS um ab und zu mal ein wenig die Grafik zu bestaunen, P3D für die ernsthafte Simulation solange, bis es NGXu und FSL und vor allem Szenerien für den MSFS gibt.

Exakt. Der MSFS sieht ganz vielversprechend aus, solange man nicht ins Detail geht.
Ich vermisse noch viele Dinge. Mehr als “spielen” kann man damit derzeit kaum.
Wenn ich im Airbus ständig die Mitteilung erhalte, dass dieser und jener Knopf ohne Funktion ist, dann bleibe ich eben bei dem was ich habe, was perfekt funktioniert und was dank DirectX12 auch schön flüssig läuft: P3Dv5.

Wenn es mal “richtige” Jets gibt, wenn es mal mehrere “Landmark” Pakete gibt, damit man sich überhaupt wieder zurechtfindet, dann sehe ich mal wieder nach.
Ich bin zu verwöhnt durch die ORBX Pakete, wo jedes Windrad an der richtigen Stelle ist. Derzeit ist VFR teilweise sehr anstrengend, weil man das, was man erwartet einfach nicht zu sehen bekommt… Und viele, viele Häuser sehen so fürchterlich unrealistisch aus…

Meine Rede, und mit jeder Minute im MSFS wird augenfälliger, dass auch da verfrüht veröffentlicht wurde. Fehlende Watermasks, versteckte Optionen (Platz und Flieger wechseln geht nur mit Developermode), viele Regionen, die dringend bessere Bing Aufnahmen benötigen, genau so grottiges Turbopropsimulatiönchen, grottiges Mesh, riesige Bäume, die Pisten umfassen, keine Interaktion des Simobjects mit dem Wasser, keine metrischen Einheiten, sehr banaler ATC, grottige AI Modelle und so weiter. Klar, alles im Default Sim und als Default macht er Vieles richtig, trotzdem bin ich froh, noch einen voll ausgebauten P3Dv5 zu haben.

👍