P3D

ORBX mit zwei neuen Airports in der Pipeline

Der ORBX Chef-Entwickler, Ed Correia, hat in den letzten zwei Wochen das Team im Vereinigten Königreich besucht. Dabei war er sehr beeindruckt, wie schnell die beiden neusten Projekte voran kommen. Es sind zwar noch recht frühe Bilder aus Render-Programmen, aber zwei durchaus interessante Airports. In den Kommentaren wurden diese schon richtig erraten, es sind Palm Beach (KPBI) in Florida und San José (KSJC) in Kalifornien.

Bilder zu Palm Beach:

Bilder zu San José:

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Schön, wenn die kleineren Flughäfen in US umgesetzt werden. Allerdings bin ich nicht so 100% von den Orbx Umsetzungen begeistert. Etwas lieblos oder zu farblos, klar manche Flughäfen sind einfach nur betongrau, oder ist es die zu grobe Auflösung an den Details? Leeds, ein ganz neuer unter deren Add-ons sprach mich auch nicht an. Jeder Entwickler hat so seine eignen Merkmale. Aber vergleicht Leeds oder Edinburgh mal mit Köln-Bonn. Man könnte meinen, das sind “Lite”-Produkte.

Ich halte es für sehr bedauernswert, dass ORBX sich von seinen Anfängen – den kleinen Flugplätzen mit Charakter in Nordamerika – vollkommen abgewandt hat und nur noch größere Flughäfen produziert.

Das ist so nicht ganz richtig. Im letzten Jahr ist ja z.B. auch KSUN Friedman Memorial erschienen, welchen man durchaus als kleineren bezeichnen kann ^^ Außer du meinst natürlich die ganz kleinen VFR Felder.

Am Ende ist es aber auch ein Unternehmen, das eine möglichst große Verkaufszahl für seine Produkte haben möchte. Da sind größere Airports für die Masse natürlich interessanter.