Die Quartalszahlen von QualityWings…

QualityWings Boeing 737 Classic… sehen vielversprechend aus: In ihrem vierteljährlichen Statusupdate geben sie Einblicke in die Display-Technik der 737-Classic-Serie und lassen erahnen, wie komplex und aufwändig ihre Boeing 787 tatsächlich werden wird.

Der Dreamliner wird in diesem (Außenmodell) und jenem Video (Avionics) ein wenig beleuchtet. Er wird frühestens in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erscheinen, jedoch ziehen die Jungs von QW (ganz getreu ihrem Motto) Qualität einem vorzeitigem Release vor. Die gesamte Meldung mit einigen Bildern findet sich im QW-Forum.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Beinhaltet die QW 737 denn eine brauchbare Systemsimulation die wenigstens die Normal Ops beinhalten?

Bei der 737 gäbe es sogar gute Chancen darauf weil die Ursprungsschmiede sehr tief ins Detail gehen wollte. Allerdings ist es auch möglich, dass QW die Kostenbremse gedrückt hat. QW hatte nie für sich den Anspruch bis ins letzte alles zu simulieren sondern richtet sich eher an Feierabendpiloten.

…die damit aber ihre helle Freude haben werden. Übrigens finde ich persönlich die Flugmodelle von QW wirklich richtig gut. Da macht händisches Fliegen Spass. Und das ist es doch, worauf es ankommt. Da kann ich mit der ‘compleyxity…simplified’ – Auslegung gut leben.

die BAE war systemtechnisch ok…

‘compleyxity…simplified’ der Slogan ist wohl verschwunden. Den gab es damals bei der 757 und ich meine auch noch bei der BAe/Avro. 🙂

Sowohl die Boeing 757 nach Update als auch die Avro RJ/BAe 146 von Anfang an sind auch in Sachen System-Tiefe ordentliche Flugzeuge, Sie mögen manche von den ganz harten PMDG-Fetischisten nicht ausreichend erscheinen, die normalen FSX-Flieger durchaus. Aus meiner Sicht haben sie eine gesunde Balance