X-Plane Kurznachrichten

Title

Die IXEG 737 Classic wird am Samstag zu einem Preis von 74.95 US-$ zu haben sein. +++ Carenado verkauft auf seiner Webseite die TBM850 für einen Preis von 34.95 US-$ +++ Aerobask bietet Epic E-1000 mit Skyview GPS der Victory für einen Preis von 29.95 US-$ an +++ Die P51-D Mustang von Khamsin ist zu einem Preis von 27.95 US-$ erschienen +++ MLADG Messerschmitt 109 dürfte in absehbarer Zeit ein Update bekommen. +++ X-Plane 10.50 Beta nähert sich der Zielgeraden.

B733_RD1

Eine Entwicklungszeit von 6 Jahren nähert sich Samstag ihrem Ende. Dann wird sich zeigen was wirklich in ihr steckt.

Hier haben wir ihr Promo Video:

https://www.youtube.com/watch?v=TfBriSJFeSQ

Bislang macht der Flieger durchaus einen guten Eindruck.  20 Liveries, analoge und digitale Displays und dabei die versprochene Systemtiefe.

Und falls es jemand ganz eilig hat:

Cameron rechnet mit einer Verfügbarkeit zwischen 0-2 Uhr EST. Für Mitteleuropa wäre das umgerechnet zwischen 6-8 Uhr MESZ.


13

Die TM850 ist erschienen. Sie hat jedoch eine Reihe von Problemen, die an sich nichts Schlimmes sind, aber:

Zunächst hat man wieder einmal das eigene Pseudo GPS 1000 der Maschine untergejubelt, das heißt, dass es zwar gut aussieht, aber recht schwerfällig agiert und in Wirklichkeit weniger Optionen als das normale Standard GPS seit 10.30 unterstützt und dabei das System merklich ausbremst.

Hinzu kommt die bekannte eher mäßige Systemtiefe. Da helfen auch die neuen Soundeffekte und die hohe Geschwindigkeit nicht um Begeisterungsstürme zu erzeugen.


E1000_2

Doch wo wir schon beim Thema GPS Recycling sind. Auch Aerobask möchte da mitmischen. So haben sie das neue Skyview GPS der Victory jetzt auch in die Epic E 1000 integriert. Bestandskunden der Epic müssen allerdings nur 7 US-$ für die neue Version zahlen.


northAmerican_P-51D_Mustang_08HD

Auch Khamsins neue P51-Mustang ist erschienen. Khamsin ist für seine eindrucksvollen 3D-Modelle und Liveries durchaus bekannt, doch hier soll auch unter der Haube einiges los sein, denn das Flugverhalten und die Triebwerke wurden von anderen Leuten überarbeitet.

Und nach einigen Indizien und meiner verschwommenen Erinnerung könnte es sein, dass als Basis dieses Flugzeugs die bekannte Heinz P51 Mustang diente.

https://www.youtube.com/watch?v=EVsexdTaqxE


Me-109_G2_5

Doch bei alten Kampfflugzeugen ist momentan sowieso einiges los. Auch die erst kürzlich erschienene MLADG Messerschmitt 109 (im englischen Sprachraum als Bf 109 bekannt) macht trotz ihres günstigen Preises einiges her.

Me-109_G2_10

Eine Startprozedur die komplexer als in der SoulMadeSim Beaver, dann das herausfordernde Fahrverhalten eines Taildaggers, mit einem Fahrwerk das eher auf Gras als Betonpisten zu Hause ist, gepaart mit einem dynamischen und glaubhaften Flugverhalten.

Me-109_G2_13

Und es wird an einem Update gearbeitet, das sie noch realistischer machen soll.


Car_B58_Baron_10

Währenddessen gibt Laminar immer mehr Details über X-Plane 10.50 bekannt.

  • Es wird neue amerikanische Hochhäuser geben, wodurch Großstädte besser dargestellt werden können.
  • Die X-Plane Datenbank wurde um die Parkpositionen von Flughäfen erweitert. Global Airports sollen automatisch mit ihnen ausgestattet werden, ansonsten benötigt man die neueste WED 1.5 .
  • Die Höhenwinde werden jetzt weltweit simuliert nicht nur in Amerika.
  • Das ATC wurde überarbeitet. Es soll keine „You are off course!“ Meldungen mehr geben.
  • Es gibt neue Controls. Damit wird nun auch ohne externe Plugins das Scrollrad der Maus verwendbar. Die Default King Air und Baron wurden auch schon entsprechend überarbeitet.
  • Städte werden heller. Da sRGB kein linearer Farbraum ist wurden LIT Texturen mit zunehmender Entfernung zu schnell abgedunkelt

 

11 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Tolle News für X-Planer. Es gibt immer mehr tolle Sachen die das Fliegerherz höher schlagen lässt. Ich freue mich auf die 737, einfach eine schöne Maschine und im Klassischen Design irgendwie noch mit Charme 🙂

Ja, so langsam haben X-Plane 10 und sein Addon-“Ökosystem” einen Punkt erreicht, bei dem man ziemlich zufrieden sein kann.

“Es gibt immer mehr tolle Sachen die das Fliegerherz höher schlagen lässt”
fast richtig, aber “lassen” wäre ganz richtig.

bei der neuen Carenado TBM 850 schlagen leider sowohl mein herz als auch die fps nicht höher sondern sehr viel niedriger. nur ca. 23 fps das ist katastrophal und weniger als jeder andere x-plane flieger bei mir. im vergleich dazu: ca. 33 fps bei Carenado’s Pilatus PC12 oder Cessna Stationair CT206H die ja über das gleiche G1000 verfügt. Oder ebenfalls ca. 33 fps unter identischen bedingungen bei Airfoillabs C172, alles bei 4K auflösung. da hat Carenado mal wieder etwas grandios versemmelt. sehr schade denn die TBM ist andererseits die schnellste 1-mot Turboprop weltweit.

zur IXEG B737: da werde ich noch eine woche abwarten. nach 6 jahren vorankündigung kommt es auf eine weitere woche auch nicht mehr an, am 1.5. kommt ja das kostenlose pendant der EADT heraus

Ja ja, die IXEG 🙂 Hat offensichtlich noch ein paar Probleme mit Plug-Ins. Bei mir wars XUIPC, das die Pitch-Oszillationen verursacht hat. Sonst läuft sie aber schon recht gut. Es gibt noch ein paar Ungereimtheiten beim FMC und bei der Flight Guidance auszubügeln, aber übers Ganze betrachtet kann sie sich durchaus sehen lassen.

XUIPC zu deaktivieren ist für mich aber nur eine temporäre Lösung, da ein Teil meiner Hardware (VRi-Combo) damit bedient wird – und die verwende ich für praktisch alle X-Plane AddOns. So wie ich das sehe, sind die Devs aber schon daran, diese Delle auszubügeln… 😀

es sieht für mich so aus als habe Cameron von x-aviation jetzt doch noch die nerven verloren und hat druck auf die entwickler von IXEG gemacht nachdem ja die kostenlose EADT B737 in 7 tagen auch erscheint. mit dem unterschied daß sie eben 75 $ weniger kostet. bin mal wirklich auf die unterschiede gespannt. die berichteten ersten bugs deuten darauf hin daß man so gut wie keine externen beta tester verwendet hat. nach 5 jahren entwicklungszeit aber nicht mal mit XUIPC getestet zu haben erscheint mir reichlich engstirnig. wenns dann mal alles läuft sollte simflight hier mal einen schönen vergleich der beiden derzeit besten B737 NGs für xplane machen. die von FJsim ist ja auch schon sehr schön, aber entstammt eben noch einer älteren Boeing generation, dafür wartet sie aber mit fantastischen frarmeraten (ca-35-40 mit wolken) auf, sodaß man sich über den neuesten TBM850 kalauer von Carenado mit nur ca. 23 fps nur noch ärgern und wundern kann.

Ich habe die IXEG gekauft und es fühlt sich sehr unrund an. Der größte Joke ist eigentlich dass SkyMaxxPro (ein Produkt von X-Aviation) Probleme macht mit der IXEG 737 und daher deaktiviert werden muss. Was zum…?! Im Manual sind auch haufenweise Tippfehler, falsche Wörter usw.
Der Flieger an sich hat viel Potential, was aber mit Sicherheit weiter 3 Monate braucht bevor man den Flieger nutzen kann. Das im FMC des Fliegers von “Version 0.8” die Rede ist, ist vielleicht nicht nur ein Tippfehler…

Einen “Fehler” sieht man schon im Promo-Video der IXEG 737 bei Minute 3:01 : der Höhenmesser zählt runter, aber das Variometer zeigt geringes Steigen an !!!!????!!!

Martin, die IXEG 737 ist keine NG. Von daher ist für mich ein Vergleich nicht sehr hilfreich – sind es doch vom Cockpit her sehr unterschiedliche Flugzeuge.

Ich mag die 737-300/500 sehr. Habe schon viel Zeit in diesem Cockpit zugebracht und ist für mich die ideale Mischung aus Analog/Digital. Die 737NG interessiert mich dagegen gar nicht. Obwohl sie sich von außen ja recht ähnlich sehen… 😉

Ixeg 737…

Viele bugs…zu viel..

Noch immer beta…

Pas auf!

Keine Ahnung, weshalb an der IXEG so herumgenörgelt wird. Die meisten Probleme sind anscheinend durch ein inkompatibles Plugin (XPUIPC) verursacht worden, es auch schon einen Patch der das behebt.

Ich habe mittlerweile sechs oder sieben Flüge mit der IXEG durchgeführt, plus ein paar Platzrunden, und bin äusserst zufrieden mit dem Flieger. Ich hatte währenddessen einmal eine lua-Fehlermeldung, was aber keine weiteren Folgen hatte – ansonsten funktionierte alles so wie es sollte, inklusive VNAV, RNAV, SID/STAR, Autopilot, editieren der Flugroute, etc., und das auch bei abnormalen Situationen (Triebweksausfall beim Start).
Wenn man die Komplexität der Maschine bedenkt halte ich den Release-Zustand für gut. Sicher gibt es noch Verbesserungspotential, aber es ist keineswegs eine “beta” wie manche hier schreiben.

Wenn man die vielen positiven Aspekte der IXEG einrechnet (tolle Optik, hervorragendes Flugverhalten, grandiose sounds!) bin ich jedenfalls der Meinung dass der Flieger seinen (hohen) Preis wert ist. Was man lange nicht von allen XP-addons sagen kann…!

Ich muss leider meine ursprünglich positive Einschätzung der IXEG 737 etwas revidieren. Es ist nicht nur die Inkompatibilität mit XPUIPC (die inzwischen mit ein paar andern Bugs per Hotfix behoben ist), sondern es sind doch noch recht viele Ungereimtheiten (auch Bugs genannt….) vorhanden, die eine dringende Behebung erfordern. Es ist müssig, diese hier aufzuzählen, das Forum (das zum wiederholtem Mal wegen Überlastung ausgefallen ist) zeigt ein deutliches Bild. Natürlich werden auch – wie üblich – viele “Fehler” bemängelt, die Aufgrund von Unwissenheit und mangelnder Systemkenntnisse moniert werden. Aber insgesamt ist noch deutlich Nacharbeit erforderlich. Ob man dies nun als “Beta” bezeichnen will, überlasse ich anderen .. 😀

Für mich massgebend sind auch andere Kriterien, wie z.B. fehlende CDU Eingabemöglichkeit via Keyboard, fehlende Pop-Ups für CDU und Displays. Dies sind alles Dinge, die in dieser Preisklasse einfach dazugehören müssen – da ist meine Toleranzgrenze relativ fix. Ramzzes/Münzel setzen in dieser Beziehung die Messlatte. Ob solches jemals implementiert wird, bleibt abzuwarten.