Tivat in Montenegro für MSFS

Der Aerodrom Tivat der größte internationale Flughafen Montenegros (nach Passagierzahlen). Erstellt wurde der Airport von PYREEGUE Dev Co. die den Airport bereits für X-Plane 11 veröffentlicht hatten. Wer die X-Plane Version gekauft hat, kann für knapp 10 EUR upgraden – Neukunden zahlen 15 EUR.

20 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ja, und wer sie in X-Plane gekauft hat, kann den Offset-LOC approach auf die 32 auch fliegen. Die Navigations-Koryphäen von MFS hingegen erlauben sich hier ein Spässchen und haben den LOC auf die Pistenachse ausgerichtet. Wenn NavBlue hier tatsächlich diesen Fehler eingebaut hat, dann wirft dies ein bedenkliches Licht auf deren Qualität als Daten-Provider für die reale Luftfahrt. Immerhin sollte der Datensatz in dieser Beziehung – wie auch diejenigen von Jeppesen und LIDO – keine solchen Fehler enthalten und 1:1 mit der Realität übereinstimmen.

Keine Ahnung, ja … aber vielleicht sollte man auch einfach das Fliegen genießen 😉

Ja weisst du, wenn ich einfach so unbedarft in der Gegend herumkurven würde, dann könnte dein Einwand richtig sein. Das “Fliegen geniessen” heisst eben auch, solche Anflüge zu machen. Wenn du damit überfordert bist, ist das deine Sache, aber lass bitte solche Vorschläge, wenn du nicht weisst, worum es geht.

Wow. ok. alles gut… weder kurve ich unbedarft in der Gegend rum, noch bin ich damit überfordert, weiß jetzt auch nich so genau, woher du die Info nimmst ?! Des weiteren weiß ja worum es geht, da ich lesen kann und deinen Beitrag daraufhin kommentiert habe….

Die Frage wäre für mich eher, warum die Szeneriebauer das nicht korrigiert haben?

Zweite Frage wäre, ob es denn in X-Plane auch standardmässig den Offset gab?

Naja, wenn du die neue Datenstruktur von MFS kennst, dann weisst du, dass dies jetzt nicht mehr einfach mit den Flugplatz “korrigiert” werden kann. Die Flugplatz-Navigationseinrichtungen sind zwar immer noch in einem “airport-record” abgelegt, aber dieser befindet sich nicht mehr in der Flugplatz-Szenerie. Da ist der Korrektur-Aufwand ungleich grösser.
Bei X-Plane gibt es nur EINEN gesamten Datensatz, und dieser ist entweder als Default oder als aufdatierter AIRAC-Cylce vorhanden. Richtig war es aber dort immer.

Na klar, wie haben die MSFS Gläubigen immer getönt ….. keine addons mehr, kein Navigraph, kein externes Wettertool usw. Und jetzt kommen dauernd neue addons die die Fehler beheben sollen.

Das war von Anfang an klar. Es gibt schon Addons die man nicht mehr unbedingt braucht, zb shader mods usw. Aber sowohl was die default flugzeuge als auch die Flughäfen angeht wird man nicht drumrum kommen. Navigationsdaten interessieren mich als reinen VFR Flieger eher weniger (wobei natürlich schon schön wäre wenn zb die funkfrequenzen, navaids etc stimmen würden). Aber selbst beim Wetter scheint es ja deutliche Abweichungen zu geben zb in dem in METARS abgegebenen Luftdruck am Flughafen und dem im Simulator. Gefühlt würde ich sagen dass im MSFS zwar Livewetterdaten recht plausibel integriert sind und zb auch das Wetter über Land ohne Flughafen in der Nähe ganz gut dargestellt wird, aber die exakten Bedingungen an einem bestimmten Flughafen scheinen durch Programme wie Active Sky oder FSGRW in den anderen Simulatoren stimmiger zu sein. Trotzdem bin ich mit dem MSFS im grundzustand eigentlich recht zufrieden zumindest für meine Zwecke, vor allem die Performance ist bei mir viel besser als ich erwartet hätte und vor allem konstanter als zb in P3Dv5. Aber ich sehe noch viel Luft nach oben, und dass das ohne Addons was wird glauben wohl nur die ganz naiven.

Was viel gravierender ist, ist die Tatsache, dass die NAvBlue Database, die ja eigentlich auf gleichem (professionellem) Niveau wie LIDO oder Jeppesen sein sollte, schon nach kurzer Betrachtung Fehler zeigt, die in dieser Art einfach NICHT passieren dürfen.
Der falsche LOC Offset ist da nur die Spitze des Eisbergs.

Bleibt nur die Frage, ob die Database schon fehlerhaft ist oder deren Implementierung.
Ich hoffe letzteres.

Ich frage mich, ob es an den Original-Daten selbst liegt, oder ob sie im MFS nur fehlerhaft oder (absichtlich oder unabsichtlich) unvollständig eingepflegt sind.

Dass es keine Addons mehr benötigen würde und out of the box alles bestens ist, ist genauso eine extreme Haltung wie dem MSFS jegliche Daseinsberechtigung abzusprechen.

Immer wieder darauf rumzureiten, dass ein paar Kommentatoren aus einem dieser beiden Lager hier rumgetrollt haben (oder vielleicht sind sie ja tatsächlich überzeugt davon), wollen wir jetzt wie lange noch machen?

Wir haben eine neue Plattform und die muss sich entwickeln. Addons braucht es natürlich, wäre schlimm für die Entwickler, wenn nicht.

Im übrigen behauptet selbst MS nichts anderes.

Das ist natürlich Quatsch. Das hat auch niemand behauptet. Aber eben nur gerade in diesem Beispiel der Navdatabase zeigt sich deutlich, dass die Protagonisten, die sich so lobend über NavBlue ausgelassen haben, selbst keine Ahnung haben, wovon sie reden. Wir haben mittlerweile AIRAC CYCLE 2010 und niemand weiss, ob und wann und wie die MFS Database aufdatiert wird. Ich wundere mich immer noch, dass die Online-Flieger nicht schon lange protestieren. Sie sind ja auch immer mit dem aktuellen AIRAC CYCLE unterwegs. Aber das sind natürlich Peanuts. Der Simulator muss sich entwickeln… Dass sich so etwas “entwickeln” muss, ist nur noch peinlich. Das funzt nämlich bei allen Simis problemlos seit Jahren!

Peinlich ist wohl eher die Einstellung, zu glauben, dass es bei anderen Simulatoren nach Release anders war.

Ich erinnere mich sehr gut an die ganzen X-Plane-Desaster von Version 7 an, und breche ehrlich gesagt ziemlich im Strahl, wenn ich solche Kommentare lese.

Klar ist da noch genug zu tun – aber MSFS wird über Jahre der dominierende Simulator werden, da bestehen nach dem Anschauen des SDK´s und der damit verbundenen Möglichkeiten überhaupt kein Zweifel mehr.

Die aktuellen Fehler scheinen nicht grundsätzlicher Natur zu sein – das wird relativ schnell behoben, und damit dann auch für alle verfügbar sein (siehe aktuelle Patchnotes von heute).

Wow, ja dann ! Dem Reinen ist alles rein… 😀

“aber MSFS wird über Jahre der dominierende Simulator werden,”

ist er jetzt schon: über 1 Millionen verkauft Exemplare in nicht mal 1 Monat. Welcher andere Simulator bietet mehr?

….zum ersten
….zum zweiten
….zum dritten
Verkauft!

Was zählen wird, sind die Zahlen aktiver Spieler langfristig. Auf Steam sind bspw. schon nur noch die Hälfte unterwegs im Vergleich zur ersten Woche nach Release. Wie man sich ob der nichtssagenden Zahl an verkaufter Einheiten erfreuen kann, bleibt mir ein Rätsel. Andere Games hatten zigmal höhere Verkaufszahlen und waren nach einem halben Jahr trotzdem in der Versenkung verschwunden…

“Andere Games hatten zigmal höhere Verkaufszahlen”

wir reden hier nicht von “anderen Games” sondern von Fluchsimulatoren. GTA V mit über 130 Mio verkauften Units sind schön, aber hier nicht das Thema.

btw: auch etliche frühere P3D /xplane/Aerofly user sind bereits in der Versenkung verschwunden. Was zählt sind aktive user und aktive addon Käufer.

“Wie man sich ob der nichtssagenden Zahl an verkaufter Einheiten erfreuen kann”

ist mir völlich egal. jedoch für Asobo/Microsoft ist es wohl nicht ganz so egal, ob sie ihre Entwicklungskosten von 50 Mio$ wieder hereingespielt haben in nicht mal 4 Wochen, denn davon hängt ab ob weiterhin entwickelt wird, und darüber freue ich mich tatsächlich.

Ich erwähne die anderen Games, weil sicher ein grosser Prozentsatz der Million eben Gamer sind und deren Verhalten ist in keinster Weise mit den Simmer vergleichbar. Insofern taugt der Vergleich sehr wohl, auch wenn Du das immer noch nicht einsehen willst und munter weiter die Marketingphrasen dreschst. Wir werden sehen, wieviel davon in ein, zwei Jahren übrig ist. Bis dahin bleibt die Hoffnung, dass die Verkaufszahlen den von Dir genannten Effekt haben werden und MS/Asobo fleissig weiter werkelt und den Sim verbessert. Der Start ist ja schon mal gelungen, sofern im zweiten Patch die genannten Punkte dann auch wirklich verbessert werden. In diesem Sinne: ja, aus diesem Grund kann man sich über die Zahlen freuen.