Preview über Ankündigung über Vorschau über

httpsv://www.youtube.com/watch?v=p7TcZJEHabw

Kürzer kann man neue Produkte nicht ankündigen: Mathijs Kok braucht nur drei Sätze, um zu Verkünden, dass Aerosoft an Jersey X, Split X und dem Mega Airport Amsterdam-Schiphol Extended für eine Veröffentlichung in diesem Jahr arbeite. Etwas ausführlicher fallen die Previews zu Night Environment Germany und dem Mega Airport Dublin aus. Das Aerosoft-Forum ist hierbei die Anlaufstelle.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

4 Airports, 4 Treffer! Hoffentlich passt man insbesondere beim großen EHAM auf die Frames auf (meine bisherige Version glänzt hier nicht sonderlich). Nach den letzten Veröffentlichungen von Porto, Thessaloniki, Istanbul und Bergamo etc. ist doch wieder richtig Fahrt aufgenommen worden.
Night Environments halte ich nach wie vor für nicht so notwendig.

hoffentlich sind die FPS nicht so schlecht wie im Dublin Video 🙂

ich befürchte das der Trend zum Perfektionismus andauern wird. Gerade für den FSX und auch Prepar sollte die Performance im Vordergrund stehen. Hier ist Fortschritt aufgrund der Möglichkeiten des FSX leider Stillstand (Diashow).
@ aerosoft und alle anderen Entwickler: nicht jeder Simmer kann und will sich sich einen High-End Rechner leisten.
Ich persönlich möchte die Leitungseinstellungen nicht weiter hinunterschrauben müssen um ca. 5 Sorten 3D-Gras, hampelnde Personen etc. neben dem Taxiway oder auf dem Vorfeld bewundern zu können. Warum soll ich einen Kaufpreis von ca. 30 Euro zahlen wenn das Produkt nach Reduzierung der Leistungseinstellungen und Auschalten von Features (nur um den Sim annähernd rucklfrei zum Laufen zu bekommen) gerade mal noch gefühlte 20 Euro wert ist???
Ben venuto

Ich habe meine Freude an der Flugsimulation verloren genau aus diesem Grund. Ich habe keinen High End Rechner, möchte mich aber trotzdem gerne mit der Zeit bewegen. Mir reichte die FS9 Airport Qualität, möchte aber auf die Systemsimulation einer PMDG/Majestics nicht mehr verzichten. Möchte ich beides im FSK, so brauche ich einen neuen Rechner. Das ist eigentlich akzeptabel, nur wenn ich dann den neuen Nasa Rechner habe mit allen gewünschten Addons, dann kommt eine OOM Error Meldung. Ganz egal wie gut mein PC ist. Seit ich das weiss, gab ich es auf. Denn mit dem wissen, ich werde nie das erreichen was ich möchte mit dem FSX macht es für mich keinen Sinn mehr.

Vor vielen, vielen Jahren hatte ich angeregt, dass man doch “Airports light” entwickeln könne. Damals ging es mir gar nicht so sehr um die Leistung, sondern darum, dass es mir wichtiger wäre, eine gute Abdeckung mit Szenerien zu haben, anstatt in Leipzig die Bahnhofsschildchen bewundern zu können.
Heißt ja deswegen nicht, dass schlampig gearbeitet werden sollte, aber Default-Flughäfen haben ja durchaus noch Potential, aufgewertet werden zu können 😉 Irgendein Mittelding zwischen den derzeit Großareal-Detailszenerien und den Defaults. Ich persönlich brauche keine Blumen oder parkende Autos.

Leider wurde ich damals einerseits recht schroff abgebügelt, andererseits begründete man dies damit, dass es eben der Kundenwunsch sei, solch detailierte Szenerien zu haben. Das mag stimmen, aber die könnten dann ja auch die “Full Version” kaufen …

Nunja …
Inzwischen haben wir wirklich viele Airports in D, keine Frage, aber wenn einmal der Tag kommen sollte, da diese aktualisiert werden müssten…auweia… was passiert dann? Gibt es dann noch sowas wie German Airfields noch? Wahrscheinlich nicht, da die Serie ja jetzt schon nicht mehr weiterentwickelt wird.
Oder kaufen wir dann alles von ORBX?

Nein, Günter, ich sehe das genauso! Mir reicht vollkommen ein etwas aufgepeppter Airport, bei dem alle Parkpositionen passen und der Airside ziemlich ähnlich dem realen wirkt. Ich brauch keine Parkhäuser mit Schranken auf der anderen Seite… so wie in FS9-Zeiten, als es zu leistbaren Preisen Bundles mit ein paar Flughäfen gab.