PMDG goes P3D [Update fürs Update]

news_PMDG777P3DUpdate

Viele von Euch fragten nach der FSX exklusiven Veröffentlichung der PMDG Boeing 777 ob und wann es eine Umsetzung des Fliegers für den P3D geben wird. Zwar wissen auch wir nichts genaueres, jedoch macht die heutige Veröffentlichung der PMDG P3D Seite Hoffnung auf eine baldige Bekanntgabe weiterer Informationen.

[Update 25.10. und Update 26.10. von Günter S.] unter 

Dazu gibt es nun auch einen offiziellen Thread im PMDG (AVSIM) Forum:

Neben einiger Screenshots der 777 in P3D wird Robert Randazzo nicht müde zu bekräftigen, dass viele Anpassungen nötig waren, um auch in P3D das gewohnte Ergebnis zu liefern. Ebenso musste z.B. auch das Operations Center modifiziert werden. Im Hintergrund sei aber auch vieles Geschehen um irgendwann in der Zukunft bereit für ein 64bit Prepar3D zu sein.

Weitere wichtige Punkte:

Die PMDG 777-200LR/F und PMDG 777-300ER für P3D wird bis zum Jahresende erscheinen

Es wird keine Änderungen an der Funktionalität der 777 extra für P3D geben. Wenn überhaupt (was nicht der Fall sein sollte), dann würde immer auch FSX diesselben bekommen

Die 737 NGX wird irgendwann im Q1 2015 erscheinen ohne größere Modifikationen. Ein größeres Update der 737 sei für FSX und P3D später geplant.

Die BAe Jetstream wird es kurz danach für P3D geben.

Und die 747-400 v2.0 wird gleichzeitig mit der FSX Version erscheinen – wann auch immer dies sein wird (erste Preview seien bald geplant, ebenso soll der Betatest bald starten)

Ausserdem schwirrt irgendwo zwischendrin noch eine Überraschung … man darf gespannt sein.

Zum Preis wurde nach wie vor keinerlei Auskunft gegeben.

 

[Update 26.10.]

Es darf spekuliert werden, ob aufgrund der wilden Spekulationen zum Preis sich Mr. Randazzo genötigt sah, einige Anmerkungen zum Preis hinterher zu schieben. Dies tat er jedenfalls in einem aktualisierten “Development Status Thread”.

Zusammengefasst wird man für X-Plane und P3D eine extra Lizenz erwerben müssen, also keine Portierung möglich. Eine Lizenz wird “unter 200$” kosten (“unter 200$” heißt nicht 200$ – die FSX 777 wurde damals mit unter 300$ angekündigt!) und es wird in Erwägung gezogen, dass FSX Nutzer sogar in der Tat noch einen Rabatt – wenn auch nur für begrenzte Zeit – bekommen.

Persönliche Anmerkung: Auch wenn schlichte und klare Ansagen auch mal erfrischend wären, so kann man davon ausgehen, dass die Sache bezahlbar bleibt – im Sinne von nicht wesentlich teurer als die FSX Version … hoffe ich täusche mich nicht 😉

 

22 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Immer diese Billigware;-)

Da würde ich lieber direkt bei Boeing kaufen…ist gut 50 Millionen günstiger…

Hier gibt’s eben keinen Erstkäufer-Rabatt, sondern ein Erstkäufer-Zuschlag. So quasi ein Strafzoll 😀

jetzt brauche ich nur noch $349,999,999.99

Lieber wäre es mir noch da stünde B737NGX. Gerne dann auch ein bisschen günstiger und mit WXR. Dann noch bitte den FSL Bus und dann habe ich auch schon keine Wünsche mehr 😀

ja, ich glaube die würde PMDG erstmal weitaus mehr Geld wegen Masse in die Kasse spülen, kann ich aus wirtschaftlichen Gründen nicht nachvollziehen. Aber auch über die komplette Boeing Familie 717,727 etc. würde ich mich freuen. Wir haben doch Zeit…

Das werden dann wohl die fuer naechste Woche angekuendigten News sein. Ich bin schon ganz nervoes 😀
Direkt mal das naechste We blocken fuer Testfluege.

Interessant, daß es jetzt doch aufeinmal so schnell geht…

Bin gespannt, wie weit der Preis sich von der FSX-Version unterscheidet. Wenn dann der FSL-Bus auch noch für P3D angeboten wird, werde ich mich erst gar nicht mehr mit FSX befassen.

Mein Gefühl sagt mir das es für den Flieger kein Upgrade für bestehende FSX Kunden geben wird..

Es hieß eine derartige Option sollte geprüft werden bzw man hatte vor sowas anzubieten, aber auch dafür müssten rechtliche Dinge geprüft werden.

die Inkompabilität von PMDG ist für mich derzeit wirklich (neben der mangelnden PC Hardware 😉 ) der einzige Grund doch noch beim FSX zu bleiben.
Ich fliege über 80% aller Flüge mit der 737 und der 777 (die restlichen 20 mit dem Aerosoft Bussen).

Sollte PMDG jetzt umschwenken, dann wird nächstes Jahr wohl der PC aufgerüstet werden müssen 😀

OK, hier die offizielle Ankündigung und erste Screens von RSR:
http://forum.avsim.net/topic/454122-25oct14-first-glance-at-pmdg-777-200-for-prepar3d/

Bitte lass das geheime Projekt eine 757 sein! Vielleicht haben die das ja von LDS übernommen bzw. das Team integriert 😉

Eine 757 wäre der Hammer!

Gute Nachrichten! Da hat sich die Investition in eine aktuelle GraKa für den P3D doch gelohnt. Mal sehen, wieviel von den 75 fps mit den PMDG-Fliegern noch übrig ist 😉

Was ist mit der Douglas DC-6?

Ist wohl in Arbeit.
Im Sommer wurde angekündigt, dass Alexander Metzger die FDes macht.

Viele Grüße,
Ingo

wieso leistet sich ne Riesenfirma wie PMDG nicht ne eigene Subdomain für ihr Forum?
Ist doch völlig lächerlich, das auf AVSIM zu posten, wenn dortin 99,9% der Fälle dieses “Because of current system loads, we are allowing only a few unregistered guests online at the moment” kommt…

Das finde ich auch unprofessionell bis albern…

Weil RSR und Tom gute Freunde auch privat sind und sich für eine Firma damit viele Pflichten auftun, welche sie bei einem Fremdforum nicht haben. Davon ab hatte auch PMDG die Anfänge damals mit Fly! und der genialen 737-Umsetzung im Avsim-Forum besprochen. Das war das erste PMDG Produkt welches ich hatte. Leider hat sich die Fly!-Plattform nicht gehalten; der Kundenmarkt war wohl zu gering und Fly 2K war eine Katastrophe. 🙁

Den Simulator “Fly!” kenne ich auch noch. Damit habe ich angefangen – hatte die PMDG 757/767 als AddOn’s. Die Wolkendarstellung war damals schon im Vergleich zum zu diesem Zeitpunkt erhältlichen MSFS wesentlich besser.
OK, war jetzt off-topic.;)

Creditcard ready!!

Hört sich super an und die max. 200 $ sind doch Peanuts!