ORBX Cityscene Barcelona released

Mit den Cityscenes will ORBX die Metropolen der Flusiwelt der Realität angleichen. Mit Barcelona ist eine weitere hinzugekommen, allzu viele sind es ja noch nicht. Umgesetzt wurde das Stadtgebiet mit über 100.000 Gebäuden und Millionen Bäumen. Als Schmankerl gibt es noch eine Aufwertung des Flughafens El Prat. Der Download beträgt 1.30 GB und ist bei ORBX Direct zu haben.

13 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wollte ich mir eigentlich holen, bis ich zufälligerweise im ORBX Forum über einen Post eines Einheimischen gestolpert bin, der lustig ein paar POIs nennen konnte, die nicht integriert sind. Darunter so markante Dinge wie das WEGA Hotel vorne am Strand. Kauf verschoben bis solche POIs nachgereicht werden, denn beide Anbieter des Airports haben die drin. Schade…

Chris,
du hast den Zahn der Zeit nicht verstanden: Hauptsache es sieht “geil” aus, Tatsachen der Realtität Nebensache. Im Zweifel alles Fake news, wenn das jemand bemängelt, ist halt das W Hotel der Marriott Gruppe in erster Meereslinie reines Produkt der Lügenpresse 😉

Da werden dann auch aktuell mal einem deutschen Airport Centerlinen Beleuchtungen einer Runway “angedichtet”, merkt doch keiner, Hauptsache alles sieht “geil” aus, lol.

Aber gut, wenn man sich auf die Details konzentiert, dann fällt das ein oder andere Wichtige halt hinten runter 🙂

Aber sonst eine nette Umsetzung.

Stimmt, weil sie dafür nie angeboten wurden ;), zumindest die, auf die dein Statement abzielt. Und Du als Chef hier willst doch nicht der erste sein, der wirklich Fake news verbreitet, oder?

Günter, dass die Shopbetreiber (Aerosoft, Simmarket u.a.) es leider versäumt haben, nach dem Erscheinen der neueren P3D Versionen V2, V3 und V4 ihre Produktspezifikationen existierender Produkte auf die geänderte Plattformsituation anzupassen, ist bedauerlich. Wäre so als würde heute jemand ein Produkt aus dem Jahr 1994 mit der Systemvoraussetzung “Mircosoft Flugsimulator” noch anbieten. P3D ist nicht gleich P3D, wie auch FS9 nicht gleich FS10 ist. Aber das hat ja alles nichts mit dem Thema hier zu tun.

Unabhängig davon, dass Aerosoft nicht meine eigene Firma ist, kritisiere ich hier auch nicht die Kollegen, sondern die Wertungsmaßstäbe derer, die sich heute damit verdingen Wertung über die Produkte abzugeben. Da fallen Flugsimulations relevante Maßstäbe zunehmend ins Hintertreffen, der Highdetailed Aschenbecher vor der Eingangstür des Terminals ist wichtiger als die flugrelevanten Komponenten, zu denen ich auch im Anflug relevante Objekte zähle, wenn das Produkt den Anspruch erhebt, die Gegend realistisch darzustellen.

Aber vielleicht heißt Simflight.de ja auch bald Simwalk.de 😉

Oliver, das Problem sind nicht die Fehler , die passieren, sondern dass Aerosoft sich alles auf den Tisch zieht, obwohl sie Publisher sind.
Ich hätte schon lange die Community in ein reines Supportforum umgewandelt in dem jeder Entwickler sein Unterforum bekommt und selbst für seine Arbeit auch verantwortlich ist. Will sagen, der Kunde weiß ja oft gar nicht, wer hinter dem Produkt als Macher steht.
Wollte man alles Simmarket anlasten , was dort so vertrieben wird, könnte man auch jeden Tag Prügel verteilen.
Dort ist es aber klar abgegrenzt.

Übrigens da wir hier ja eigentlich bei OrbX sind. Die werden über kurz oder lang vor dem gleichen Problem stehen.

Naja, ich bin auch kein Freund von zu vielen Details aber wenn es dann endet wie bei den “professional” Versionen der deutschen Airports, dann doch lieber ein bisschen mehr liebe zum (optischen) Detail 😉

Und zum Thema “flugsimulations relevante” Dinge… Als ich damals Stuttgart gekauft habe, hat schon die ILS Frequenz nicht mehr gepasst. Ein fix, der keine 5 min dauert und nicht zu viel verlangt ist. Gab es aber keinen.

Also gerade wenn man hier für Aerosoft/GAP spricht, muss man schon ein bisschen vorsichtig sein, wen oder was man kritisiert.

Die professional Reihe hat komplett Lichter.

Und die, die nicht dafür gemacht waren, wurden fleißig mit meinen Patches benutzt. Und Aerosoft war da sehr kulant. Andere hätten da Späne gemacht. Zumindest sehe ich davon jede Menge Bilder im Netz, da sich Bildermachen inzwischen zum Mittelpunkt der Flugsimualation entwickelt hat….. Ist aber auch egal, Hauptsache es macht Spaß.

Oliver hat schon irgendwie recht.

Und bei OrbX? Außer Spesen nichts dolles gewesen bisher in diesem Jahr. Oder? Die sind derzeit da, wo sich 27 jährige Lehrlinge regelmäßig befinden, wenn sie ihren Lebenslauf vorlegen.. In der Orientierungsphase und suchen , was sie nun eigentlich zukünftig wollen. Siehe X-Plane, da kann man sogar mit magerem Niveau noch Punkte sammeln. Fernab des früheren Glanzes.

Dafür sind die alten Versprechen Schnee von gestern, an den keiner mehr erinnert werden will in OrbX-Land. Citiscapes in Deutschland und Europa (LC Versprechen gewesen) und überhaupt die LC Reihe – die ewig Unvollendete.
Bezogen auf Europa gab s als Einziges ein Kuchenblech mit Fototapete im Flachland über das schon kein mensch mehr redet.

Ich hab mir die Citiscene gekauft, da Barcelona, auch dank des wundervollen Airports von simwings, eine meiner Lieblingsdestinationen ist. Allerdings bin ich jetzt der Meinung, dass ich mir das Geld hätte sparen können. Da ich in Barcelona sowieso schon Lehrgeld gelassen habe, addier ich das jetzt einfach dazu. Ich finde vor allem den Blick vom Airport auf die Stadt einfach nicht besonders stimmig. Dafür habe ich sogar extra meine Settings mal auf Maximum gestellt und trotzdem sah es nicht viel besser aus, war nur etwas grüner. Einziger Lichtpunkt ist für mich der Hafen, der ist wirklich schön. Die statischen Schiffe sind sehr detailreich umgesetzt worden, aber dafür lohnen sich die gut 16€ meiner Meinung nach nicht.

Siehst Du, so unterschiedlich sind eben die Präferenzen der User. Gut, dass Du das mit den Schiffen erwähnst, denn im FTX Forum wurde als Grund für die fehlenden POI angegeben, dass man mit der “neuen” Cityscape-Technologie die Polygonzahl tief halten will und komplexere POI dies gleich wieder in die Höhe treiben. Ich persönlich hätte lieber den einen oder anderen POI (wie das Hotel WELA), dafür etwas polygonarmere Schiffe im Hafen. Anyway…

Das ist ja eine Begründung, das wäre so als lasst man den Tower am Airport weg, stellt aber high poly Autos auf den Parkplatz vor das Terminal, wo man die eh nicht sieht.
Ich brauche doch die POI’s wie W Hotel, Sagrada Familia, Tibidabo, Hafenseilbahn etc nicht in Details, schon garnicht jede Jacht im Hafen, sie sind doch nur wichtig, damit der Gesamteindruck, den ich im Augenwinkel beim Anflug habe, passend ist.