McPhats ATR72 (X-Plane) nähert sich der Fertigstellung

Verfolgt man die Einträge im Preview-Forum zur McPhat ATR 72 für X-Plane, zeigt sich, dass das Projekt Richtung Zielgerade unterwegs ist. Mathijs Kok hat bestätigt, dass der Flieger bereits Aerosoft vorliegt und derzeit nur noch die Handbücher übersetzt werden. 30€ soll die ATR dann kosten … wer Interesse an der Zweimot hat, sollte den Preview-Thread in nächster Zeit im Auge behalten.
Auf der Produktseite bei McPhat lässt sich zwischenzeitlich die Features Liste nachlesen.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Marcus
Marcus
11 Jahre zuvor

Optisch sehr ansprechend auf den Bildern der Homepage. Aber warum lässt man den Hotel Mode weg? So schwer umzusetzen oder in der Realität kaum genutzt?

Oski
Oski
Reply to  Marcus
11 Jahre zuvor

Ich gehe davon aus, dass beides zutrifft. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte auch die SAB 2000 diesen Mode. Von Betreibern der SAAB habe ich mir sagen lassen, dass der Spritverbrauch als APU zu hoch war, um dieses Feature unter normalen Verhältnissen zu benützen. Es war wohl auch eher als absoluter Notfall gedacht, wenn mal wirklich keine External Power vorhanden ist. Ob das im Simulator so ohne Kunstgriffe umsetzbar ist, müssten uns Designer beantworten. ich denke mal, per Default ist es nicht möglich.

Ingo Voigt
Ingo Voigt
Reply to  Oski
11 Jahre zuvor

Bei der Flight1 ATR war das nicht ganz trivial. Deswegen gibt es auch eine unsichtbare Turbine im Flugzeuginneren 😉

Es ist übrigens auch interessant die Seite / das Forum von FlyJSim zu verfolgen. Der Entwickler berichtet regelmäßig von den Problemen auf die er im Rahmen der 727 Entwicklung stößt.

X-Plane hat offensichtlich auch seine Schranken und während es bei MSFS Addons inzwischen quasis usus ist außerhalb des FSX zu programmieren, tut man sich an dieser Stelle scheinbar hier und da noch schwer beim X-Plane.

Es bleibt spannend 🙂

Viele Grüße,
Ingo