Helge Schröder ist wieder da: mit FSTramp!

FS-Veteranen werden sich an den Namen Helge Schröder sicherlich gut erinnern: Er ist der Programmierer von FSNavigator gewesen und hat vor einigen Jahren die Szene verlassen. Für manche Stubenpiloten war das ein echter Verlust, denn mit dem Aufkommen des FSX gab es in den Augen Vieler schlichtweg keine brauchbare Flugplanungssoftware. Jetzt ist er mit FSTramp wieder zurück und präsentiert unter dem vorstehenden Link eine neue Flugplanungssoftware für den FSX.

7 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hallo Holger (und alle an FSTramp interessierten),

es handelt bei FSTramp “lediglich” um eine (bessere) Moving Map. Um eine Flugplanungssoftware in dem von uns verstandenen Sinne handelt es sich jedenfalls nicht. FSTramp kann vorher erstellte Flugpläne (“routes & holdings”) mittels enthaltenem autopilot-frontend abfliegen. Siehe dazu auch die Feature-Liste auf Helges Webseite.

Die News ist auf den letzten Satz bezogen also nicht ganz korrekt (vielleicht war der Wunsch Vater des Gedankens ;-)).

Beste Grüße
Olli

Hallo Olli,

danke für den Hinweis. Wie schade… Ich habe wirklich gehofft, dass Flugplanung so möglich sein wird, wie in FSNavigator. Ich schaue mir das mal am WE an. FSNavigator war damals echt der Knaller schlechthin…

Viele Grüße
Holger

Hallo Helge,

dies ist eine fantastische Nachricht. Weil der FS-Navigator leider für FSX nicht ging, bin ich beim FS2004 geblieben, da ich diese Software schätze. Letztlich bin ich jetzt drei Jahre nicht mehr aktiv. Dein Einsatz für die neue Software reizt mich jetzt wieder, den FSX einzusetzen und im Winter wieder aktiv zu werden.
Ein ganz, ganz großes Dankeschön.
Wünsche Dir gesundheitlich alles Gute.

Beste Grüße
Hubert

Hallo Flusianer,

kann mir einer sagen warum ich für ein unvollständiges Tool
30,- € bezahlen soll wenn ich ein besseres (Plan-G) für umsonst
bekomme?

Beste Grüße
Norbert

Hallo Norbert,
wer auf dem Dorf lebt und eine derart erbärmliche Internetverbindung hat wie ich(oft 40 bis 60 KBit/sec, meistens bis 400 – ohne Alternative), freut sich wie ein kleines Kind zu Weihnachten, daß Helge wieder dabei ist! Du glaubst ja gar nicht, wie der Internetzugang das sonst so angenehme Plan-G strangulieren kann und beim FSCommander habe ich die Moving Map niemals ans Funktionieren gebracht.

Hallo Werner,

das ist ein Argument. Bin mit meinem VDSL 25000 etws verwöhnt
sodas ich mir darüber keine Gedanken gemacht habe. Danke für
den Hinweis.

Ich habe gestern das Tool mal probiert. Leider wird das gleich wieder runter müssen, da es auschließlich im “FSX Fenster Modus” funktioniert. Außerdem ist das wirklich nur eine Moving Map. Für das Geld eigentlich ein Witz….? Oder habe ich etwas umwerfendes übersehen?