Lionheart Creations veröffentlicht die Bücker Bü-131 Jungmann für MSFS

Die Bücker Bü-131 Jungmann ist ein deutscher Doppeldecker aus den 1930er Jahren und jetzt für den MSFS verfügbar. Es handelt sich um ein brandneues Projekt von Lionheart Creations, einem Entwickler, der bereits die Quickie Q200 und die Trinidad TB-21 GT für den Flight Simulator 2020 veröffentlicht hat.

Die Bücker Bu-131 wurde von der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg eingesetzt und war der letzte in Deutschland gebaute Doppeldecker, von dem heute noch etwa 200 Exemplare in Privatbesitz sind. Das Flugzeug wird von einem Hirth-Motor angetrieben, welcher sich im MSFS aber leider nicht so anhören wird wie in der Realität. Lionheart Creations verwendet die Geräusche der Standard-Cessna 172. Dazu kommt der Flieger mit 14 verschiedenen Bemalungen in 4k-Auflösung und die Entwickler geben an, dass es sich um ein sehr detailliertes Modell dieses Oldtimers handelt. Im Innenraum gibt es eine große Auswahl an Lederbezügen und ein gut detailliertes Cockpit mit klassischen 3D-Instrumenten.

Im Moment ist die Bücker Bü-131 Jungmann nur über den MSFS-Marktplatz zum Preis von 24,99 EUR erhältlich. Demnächst wir sie auch bei anderen Anbietern verfügbar sein. Auf der Website von Lionheart Creations findet man weitere Details und ein Handbuch zum Flugzeug.

 

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Standard Cessna Sound?!? OK ich bin raus… was hab ich mich gefreut…. 🙁

Lieber einen Standardsound, statt eine grottenschlechten zusammengeschustereten Ton wie
bei Aeroplane Heaven…. 😉

Wo kriegt man denn den Schweizer Ausflugsdampfer her?

Siehe Artikel: “Im Moment (…) nur über den MSFS-Marktplatz (…) erhältlich.”

Ich meinte das Wasser- nicht das Luftfahrzeug 😉

Pardon, hatte das als liebevollen Spitznamen missverstanden 🙂

Ein schöner Vogel! Klein aber fein.Ideal für Rundflüge. Sehr positiv auch, dass es so viele verschiedene Liveries gibt.