Kurzes Gastspiel: Dovetail Flightschool

Da fliegt sie wieder dahin, die Dovetail Schulmaschine, zu fernen Horizonten. Dort, wo sich alle ausgemusterten Flugsimulatoren treffen … Es braucht anscheinend doch mehr Tiefe und Komplexität um selbst Einsteiger anzulocken. So in etwa lautet das Statement von Dovetail, dass “Flight School” ab sofort nicht mehr verkauft wird. Neuigkeiten zum Dovetail Flugsimulator (dann dem richtigen) soll es die kommenden Wochen geben.

38 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Naja, das wird nicht wirklich jemand vermissen. Aber ob tatsächlich eine Ankündigung kommt, warten wir mal ab. Rund um Weihnachten wurde schonmal eine Ankündigung zum neuen Simulator in den nächsten Wochen angekündigt. Nun nach 4 Monaten wird die nächste Ankündigung angekündigt. Irgendwie ein komischen Vorgehen, oder?

Nö, absolut nicht. In dieser Branche gehört das scheinbar zum Guten Ton!
Und man darf nicht denken das dann ein fertig entwickeltes Produkt auf den Markt kommt. Das wäre ja zu schön.
Das vergällt einem schon das Hobby!

….und da die meisten von uns Hardcore Simmern auch die ” Mutter aller Tweaker – Schulen ” – nämlich den FSX – besucht haben (Schulgebühren: eine Menge an Frust, opfern freier Zeit, mit der täglichen/bangen Frage immer auf der Zunge: ” Fliegst du schon oder tweakst du noch ?” 🙂 ), wäre es ja auch ” zu schade ” , wenn wir dieses hart erworbene Tweaker Wissen plötzlich nicht mehr anwenden und somit vergessen würden:

Nämlich durch ein fertig entwickeltes Produkt welches die Bezeichnung ” Release Canditate ” wirklich verdienen würde; zumal ja heute “early Access ” sogar on vogue ist.

Da kann es dann schon mal passieren, dass so manches Unternehmen ihre Produkte beinahe jahrelang als Early Access Release verkauft (denke da gerade an DCS 🙁 ).

Lieben Gruss an euch alle!

Ich würde mich schon sehr wundern, wenn von Dovetail wirklich ein ernstzunehmender Konkurrent für P3D und X-Plane kommt. Vor allem auch wo beide, X-Plane mit Version 11 und P3D mit der kommenden Version 4, wohl nochmal deutlich zugelegt haben bzw. werden. Da mal schnell etwas konkurrenzfähiges aus dem Hut zu zaubern, geht nicht so einfach. Wenn ich wetten müsste, dann würde ich darauf wetten, dass das genau so ein Rohrkrepierer wie Flight School wird…

Also, das wäre schon sehr schade wenn aus dem ambitionierten Projekt “Dovetail Flight Simulator” nichts werden würde. Bis jetzt glaube ich fest daran, dass es doch noch was werden wird. Vermutlich käme er auch recht gut bei den Usern an – wenn er eine verbleichbare Featureliste hätte wie der P3D/X-Plane. Dann könnte man nämlich endlich weg von dem militär-gestützen Flugsimulator P3D, der zwar ungeschlagen in den optischen Eigenschaften ist, aber leider ein militärischer und eben kein ziviler Flugsimulator ist. Da spielen moralische Dinge eine Rolle.

Wichtig ist aber auch immer die Durchläßigkeit für Entwickler, genau an der Stelle trumpfen der FSX und der P3D auf; dort gibt es eine sehr gut dokumentierte Anleitung und Struktur und es wird bereits alles an Tools mitgeliefert, was man zum Szeneriebauen benötigt – man kann mit vergleichsweise geringem Aufwand schnell und gute Ergebnisse bekommen. Also wäre ein vernünftiges Werkzeug Kit + Anleitung für den Dovetail Simulator von großer Wichtigkeit für einen eventuellen Erfolg.

Ein weiterer großer Vorteil des Dovetail Simulators gegenüber Prepar3D wäre es, dass man ihn im Regal des Kaufhaus finden könnte um ihn zu erwerben, das geht bei P3D leider nicht – was ein großer Nachteil ist! Und dann kommen bei P3D noch die Lizenz-Restriktionen hinzu (an die sich sowie so kein Mensch hält lol).

Aber damit kein falsches Bild entsteht: ich weiß meinen P3D gut zu schätzen, die Mitbewerber müssen schon ordentliche Arbeit abliefern um da mithalten zu können und mich zum Umstieg zu bewegen 🙂

” Da spielen moralische Dinge eine Rolle.”

Ne denn schnell die Boeing und Airbus ausmustern..

http://www.boeing.com/defense/

https://airbusdefenceandspace.com/our-portfolio/military-aircraft/

So ein Schmarren.

“Da spielen moralische Dinge eine Rolle.”

Oh Mann! Trink’ Deinen Cinnamon spiced Chai Soya Latte und gut is’.

“Oh Mann! Trink‘ Deinen Cinnamon spiced Chai Soya Latte und gut is‘.”

Wenn man die Einstellung nicht teilt ist das ok. Oder trotz der möglichen Konsequenzen für seine Mitmenschen dem eigenen Hobby Priorität gibt (etwas überspitzt),… aber dass man sich über eine Haltung lustig macht, finde ich sehr traurig.

“So ein Schmarren.”

Dass man nicht alles richtig machen kann, finde ich sehr nachvollziehbar. Trotzdem sollte man Respekt haben, wenn es jemand in Ansätzen versucht. Oder? Ich schaffe das auch nur teilweise, soll ich deshalb sämtliche Moral über Bord werfen?

X-Plane hat die Messlatte für den DFS in den letzten Monaten sehr hoch gelegt. FSX/P3D sind ohne Add-ons auch nicht mehr konkurrenzfähig. Ein neuer P3D hat den großen Vorteil, dass es schon sehr viele, hochwertige Add-ons gibt. DFS muss aber als Basisprogramm mit X-Plane konkurrieren können. Das wird sehr schwer.

Immerhin hat DTG mit Train Sim World gezeigt, dass sie innovative Ideen haben, um eine Simulation noch realistischer zu machen. Es bleibt also spannend. 🙂

Ich finde es nur verwunderlich wenn man bei LM was verteufelt aber gleichzeitig mit Boeing und Airbus im Sim abhebt. Natürlich darf jeder seine Auffassung haben. Dabei wäre dann aber Konsequenz angebracht.

Einer der Gründe könnte sein, dass wenn ich im Simulator mit Boeing oder Airbus abhebe, ein ziviles Unternehmen mein Geld bekommt? 🙂

Wenn mich militärische Flugzeuge faszinieren und ich diese sogar im Simulator bewege, muss ich pro realen Bombenkrieg sein? Ist doch ein sehr einfaches Weltbild…

Wenn andere zumindest ein paar Dinge in ihrem Leben ändern, um die Erde zu einem friedlicheren, saubereren oder
sozialeren Ort machen, sollte man das respektieren. Wenn man von diesen noch mehr Konsequenz fordert, ist das doch nur eine Beruhigungspille für das eigene Gewissen, weil man sich selbst nicht mit seiner Verantwortung auseinander setzen möchte… 😉

Sehr offtopic, aber durchaus wichtig. 🙂

>> Ich finde es nur verwunderlich wenn man bei LM was verteufelt aber gleichzeitig mit Boeing und Airbus im Sim abhebt.
Das ist ja wohl ein Schmarren.
Wenn ich P3D kaufe, bekommt ein Rüstungskonzern mein Geld. Wenn ich im Sim Boeing oder Airbus fliege der AddOn-Hersteller. Oder sind zB Laminar, Aerosoft oder PMDG jetzt auch Rüstungsfirmen?

Ich hab hier leider in den letzten Wochen den Eindruck gewonnen das Einige ohne etwas zu verteufeln nicht glücklich zu sein scheinen.
Es ist noch nicht allzu lange her da haben wir jedem Entwickler die Füße geküsst wenn ein neuer Airport/Flieger etc. veröffentlicht wurde. Toll, toller am Tollsten:-)
Heute haut man sich die Köpfe ein wenn es nicht der “richtige” Entwickler ist…
Das ist Jammern auf aller höchstem Niveau 🙂

“Wenn ich P3D kaufe, bekommt ein Rüstungskonzern mein Geld. Wenn ich im Sim Boeing oder Airbus fliege der AddOn-Hersteller. ”

Naja, wenn man den Herren glauben darf, müssen diese ja Lizenzgebühren an Boeing / Airbus bezahlen. Indirekt bekommen diese das Geld dann also doch.

Das ist schon ein bisschen wie die Vegetarier, die kein Fleisch essen aber dafür dann Fisch. Wenn es das Gewissen beruhigt…

@David: Nein, das ist ein bisschen wie wenn Leute versuchen, so wenig wie möglich Plastikabfall zu erzeugen. Und wenn sie dann doch mal etwas in Kunststoff Verpacktes kaufen, von denjenigen kritisiert werden, die ungeniert Plastik in der Natur entsorgen. 😉

Und bei Airbus muss man auch mal fair sein: Sie bauen ja nur militärisches Fluggerät, das nicht flugfähig oder einsatzfähig ist. 😀

“Boeing oder Airbus abhebe, ein ziviles Unternehmen mein Geld bekommt?
🙂”
Das ist ein Irrtum, beide haben riesige Rüstungsbereiche. Siehe Links oben.
Dein Geld fließt also auch mit in die Rüstung, nur über Umwege.

Das Rüstungsargument gegen P3D ist noch unangebrachter als das Lizenzargument.

Schmeiß auch noch Deine Teflonpfannen weg, denn damit haben sich vor der zivilen Nutzung die Rüstungskonzerne schon bereichert.

Überhaupt gibt es tausende von Dingen heute preiswert im zivilen Bereich, die vorher ausschließlich in der Rüstung genutzt wurden und sich dadurch erst amortisiert haben.

Also das ganze ist ungefähr so wie ein Chef der den ganzen Tag die Leute zum Hanswurst macht und Abends mal kurz in der Kirche Abbitte leistet, damit seine moralischen Vorstellungen wieder stimmig sind.

Das weder Boeing noch Airbus keine Rüstungsgüter produzieren sollen, dass hatten wir ja bereits. Da gibt es ja wirklich mehr als genug Fakten zum zu merken, dass fast alle Player in der Aviatik auch im Rüstungsbereich tätig sind… Pilatus… Textron… Embraer… Nicht zu denken all die “zivilen” Triebwerkshersteller wie Rolls Royce, Pratt & Whitney oder GE…
Wer also moralische Bedenken hat, der muss sich umgehend KOMPLETT aus der Aviatik zurückziehen!

Wäre es für euch Deutsche mit solchen Bedenken nicht wesentlich wirksamer, ihr würdet einfach bei den Wahlen die Kreuze am richtigen Ort machen? Es gibt durchaus Parteien bei euch, die gegen die Kriegs- und Rüstungsaktivitäten des Deutschen Staates was ausrichten wollen.
DAS wäre wesentlich wirksamer als hier fälschlicherweise LM zu verteufeln und Airbus und Boeing schönzureden…

Also- mein “Hoffnungslevel” ist sehr hoch anglegt – dass Dovetail etwas taugliches veröffentlichen wird. Ich weiß nicht- aber dieser P3D ist mir irgendwie “unheimlich” – und außerdem möchte ich keine “Präparation in 3D” sondern einen – Flugsimulator!

Das ist ein weiterer Indiz in einer mittlerweile ganzen Reihe von denkwürdigen Meldungen von Dovetail. Ich vermute, dass die Briten sich mit dem Projekt DFS etwas übernommen haben. Erst der Release des nur halb ausgereiften Flight School, dann der Einstieg eines Investors und gleichzeitig die immer weitere Verzögerung von DFS. Wir dürfen nicht vergessen, dass DT keinerlei Erfahrung hinsichtlich Flugsimulation mitbringt (Flight School und Steam Edition mal ausgenommen). Schaut man sich im Netz um, findet man sehr viele zwiespältige Meinungen hinsichtlich ihrer aktuellen Produkte, vornehmlich des Train Simulators. Dass sie nebenbei sehr ehrgeizig den Release ihres Fishing Simulators pushen, sollte uns zu denken geben. Ich hoffe nur, dass die Firma nicht in finanziellen Nöten steckt.

Ehrlich gesagt frage ich mich auch, wofür es noch einen Simulator braucht. Gute Plattformen gibt es genug. Gerade X-Plane 11 ist eine wirklich sehr gute Plattform, die einfach mehr Aufmerksamkeit von guten Entwicklern für ihre Schwachstellen braucht. Z.B. ATC und komplexe Airliner. Wozu brauchen wir neben P3D, X-plane und Aerofly FS noch eine weitere Plattform, die die ohnehin schon knappen Add-on Entwicklerressourcen weiter zerfasern….

Vermutlich weil gleich wieder jemand schreibt Konkurrenz belebt das Geschäft

Konkurrenz belebt das Geschäft 🙂

Sorry der musste sein.

Ehrlich gesagt kanns mir egal sein, ich bin mit p3d und xp-11 ausgelastet

Rainer du gibst hier mittlerweile nur noch unqualifierte und vor allem unsachliche Kommentare von Dir.
Wo bekommt den bitte Airbus Defence & Space das Geld, wenn ich bei FSL einen Simulierten A320 kaufe? Dagegen direkt Lockheed Martin Geld zu zahlen, finde ich auf jeden Fall eine ganz andere Liga. Das einzige was hier in letzter Zeit großer “Schmarren” ist, ist dein arrogantes Verhalten hier, als “großer” Kenner der Szene!

unqualifierte -> unqualifizierte

Ja lass ruhig Dampf ab, der ist meistens am unqualifiziertesten im Ergebnis.Es ist völlig egal, ob Dein Geld direkt oder über Dritte zur Rüstung beiträgt.Letzteres taugt bestenfalls zur Gewissenberuhigung.

Im übrigens fliest Dein Geld auch in Form von Steuern an die Bundeskriegsamzone und verpufft in Afghanistan oder sonstwo an Kriegsbrennpunkten. Geh da mal auf die Straße , da kannst Du jede Menge Dampf ablassen.

Prima! Von allein wär ich da nicht darauf gekommen 😀

Konkurrenz belebt das Geschäft hihihi

Ob die Welt einen weiteren zivilen Flusi braucht kommt auf den Flusi an. Für mich hat z.B. neben X-Plane 11 und P3D auch der Aerofly FS2 in Teilgebieten seinen Berechtigung, z.B. um in VR mal im Tiefflug über New York zu knattern. Das geht so flüssig in keinem der anderen Flusis. Aber Dovetails Flightschool war leider ein erneut aufgebrühter FSX, bei dem selbst das “Standalone” Feature “Adventures”, mit dem man sich von der Konkurrenz etwas hätte absetzen können, in der veröffentlichten Flugschule dank etlicher Fehler komplett versemmelt worden. Nein Danke, noch eine FSX Inkarnation braucht es dann wirklich nicht mehr.

Also ich tippe darauf, dass das Flugsimulator-Projekt über kurz oder lang eingestellt wird. Ich fände es schade, aber die Stille ist schon sehr verdächtig und die Meldung zur Flightschool ist auch kein gutes Zeichen. Ich hoffe, dass ich mich täusche.

Auf einen Aufguss des FSX würde ich eh gerne verzichten. Es sollte schon etwas Neues, etwas Innovatives her. X-Plane 11 scheint die Messlatte durchaus etwas angehoben zu haben. Insofern liegt der Ball nun erst einmal bei Anderen. Wie ich aber schon einmal geäußert habe : irgendwann wird es einen FluSi geben, der ggf. die 3D-Welt von Google Earth o.ä. nutzt oder etwas bis dahin dann noch Besseres. Und dann hätte sich die Frage hinsichtlich der Qualität/ Realitätstreue der Scenery (Oberfläche, Mesh, Gebäude etc.) eh schon auf einen Schlag zu aller Zufriedenheit und somit ein riesen Stück derzeitigen SIM-Mankos erledigt. Die Frage ist eigentlich nur, wer dies dann sein wird, der diese Technik (kostengünstig) zur Reife führt ??

“der ggf. die 3D-Welt von Google Earth”

Das glaube ich eher nicht, denn Google Earth ist weltweit unbezahlbar.Und nen Scheibchensm möchte ich auch nicht mit Earth. Zudem haben sie nicht mal die Rechte sondern auch nur großteils in Lizenz.

Es wird überhaupt keinen komplett neuen weltweiten Sim geben, auch wenn man die Wunschgedanken haben darf. Das scheitert an den Kosten und der viel zu geringen Nutzerzahl. Das Risiko geht niemand ein.

von jemandem wie Dovetail, der nichtmal einen TrainSim World GSX mit akzeptabler Framerate hinbekommt (laut tenor vieler enttäuschter user) sogar weniger als P3D, und das trotz verwendung einer modernen Grafik Engine wie Unreal Engine 4, von dem habe ich auch nie etwas anderes erwartet. Xplane x64, Aerofly x64, und P3D demnächst auch x64 – mehr Flugsimulation braucht kein Mensch 😉

Ich fürchte auch, dass es für Dovetail hierbei nur noch darum geht mit weniger Verlusten aus der Sache heraus zu kommen.
Mit P3D hatte man gerechnet und dies machte ihnen auch keine Angst.
Ihr Markt, den sie zu kennen glaubten war Steam und der Train Simulator.

P3D kann mit seiner Lizenz weder die Ladenregale, noch Steam erreichen.
Man selbst hatte sich mit der fortgeschritteneren Version (Microsoft Flight) eingedeckt um genau diese Märkte zu bedienen und stellte dann fest, dass man die Lizenz nicht haben wollte, sondern den Vorgänger.
Und dann hampelte da dieses dumme X-Plane ins Blickfeld. Kleineres Team, weniger Geld, aber eine klare Zielrichtung. Das Ding stand nicht auf der Rechnung.
Man versuchte mit Flight School Aufmerksamkeit zu erlangen, doch statt damit viel Zuspruch zu erfahren hagelte es Kritik.
Kinder holt man nicht mehr am PC ab, sondern mit iPhone, Android und iPad. X-Plane und einige andere sitzen in dem Markt.

Einige Ansätze klangen ja nicht dumm, aber man steckt jetzt in einem Widersprüch: P3D ist auf dem Weg von FSX zu einer moderneren Plattform wesentlich weiter. Man hat weniger Geld hinein gesteckt, aber nach und nach sich immer mehr vom FSX entfernt.

Irgendwie mauss man in einem sehr kurzen Zeitraum Entwickler anwerben. Dafür darf der Abstand zu P3D nicht zu groß sein und man muß etwas bieten, was der P3D nicht kann.
Dafür war man Ende letzten Jahres auf einem guten Weg.

Doch da kommt X-Plane. Als im Sommer Laminar verkündete, dass man PBR nutzen wird, war das ein wenig Besorgnis erregend, aber man selbst lag gut im Zeitplan. X-Plane gewann zwar mit der DC-6 und der IXEG 737 Aufmerksamkeit, aber man musste nur schneller sein. Schließlich hat man die FSX Interfaces.

Im September sah man sich noch auf einem guten Weg, doch dann wurde man nervös als Laminar gross in Großbritannien auftreten wollte. Man wurde stiller. Nach der Ankündigung X-Plane 11 noch dieses Jahr kam natürlich die Konzentration auf ihre Produktvorstellung.
Als diese dann direkt nach erscheinen der X-Plane 11 Beta abgesagt werden mußte, war klar: Man hat nichts was mit X-Plane 11 mithalten kann.

Und jetzt sieht es eher schlecdhter als besser aus. Man kämpft gegen zwei Seiten: Mit Laminar um die Kunden und mit P3D um die Entwickler.

moin,

von Dovetail wird niemals was vernünftiges

in Sachen Flugsimulation kommen, nie….

Sehr, sehr schön Günter! 🙂

Selbst wenn dieser Simulator kommt, so wird es am Ende doch auch nur wieder ein aufgebohrter FSX sein und somit altbekannte ORBX Welten (oder was man sonst so aus der bescheidenden Auswahl bevorzugt) auf uns warten.

Also denke das dovtail schon was bringen wird und da sie ja vorher auf steam schon gross mit orbx zusammengearbeitet haben, auch wieder im neuem together sind! 🙂 bin jetzt seit jahren von fsx auf p3d gewechselt und bleibe es auch. Xplane 11 ist sehr gut aber mir persönlich fehlt ein gutes flugzeug was mich anspricht.
Warten wir einfach ab und eine chance müssen bekommen

Alle bekommen

Salü @all, ist wohl ein Reinfall geworden, nicht’s mit Statement. Läuft also ^^ :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))