Für “Ice Pilots”: Antarctica X

Wie ist das jetzt genau? Mit der Arktis und der Antarktis? O.k. Auf dem einen Pol gibt´s Pinguine, die treffen aber nie Eisbären, weil die meilenweit woanders leben, oder sich nicht riechen können? Ist da dann der Kompass ein Karussell, weil er sich nach links oder rechts dreht? Wie navigiert man am Pol? Zum Glück haben wir ja Google, GPS und Navis … Das mit dem Wissen war früher …

LimeSim und Aerosoft als Händler haben jedenfalls nach vielen Ankündigungen die Szenerie Antartica X fertig und diese wartet auf jede Menge Polarforscher, die das ewige Eis erkunden wollen. Da kommt der ganze Kontinent (der Nordpol ist ja ein Schwimmer) mit 7 Forschungsstationen, 47 Runways, 3 Eisbrechern, speziellen Sounds, usw. daher.  Eine DHC-6 Twin Otter, ideal für diese Gegenden, ist mit dabei. Also: warm anziehen und ab in die Kälte …

23 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Nur zur Info: Dexter hat soeben ein nettes Video von Antarctica X auf YouTube hochgeladen. Es zeigt zwar nur einen Ausschnitt des Ganzen, hoffe aber, dass es trotzdem gefällt:
http://www.youtube.com/watch?v=_1oBJfsv0Xg

Ähm, wie jetzt? Die Scenery ist doch die ANTARKTIS, oder? Mit Festland. Also nix mit “…der Nordpol ist ja ein Schwimmer…”

Gruss Oli

@ OLI
das ist ein Rätsel, erkläre uns bitte die Lösung!

Die Antarktis beheimatet ja auch den SÜDpol. Deswegen isses dort auch viel wärmer als am Nordpol. 😉

@ na ja Immanuel, ist schon richtig ;-)!

Warm ist es gerade nicht, aber wie fliegt man dort? Wie orientiert man sich, was zeigen die Instrumente im Flugzeug? Es bleibt ein Rätsel :-)?

War ja auch eher als kleiner Witz gemeint… 😉

Und dass es da durchaus gefährlich werden kann zeigt ja schon allein der berühmte “Whiteout” – Crash der Air New Zealand DC10 in 1979.

Netter Versuch, aber keine Antwort auf die Frage ;-)!

Sieht gut aus! Und sogar die Airliner-Kapitäne können da hin fliegen, mit der A320-Familie nach Wilkins oder McMurdo von Australien aus. Passt doch perfekt zu ORBX und dem Flightsim Labs Airbus 🙂

Markus

Können FS9 User auch auf eine Version hoffen?

Also, das addon ist von der Defininition soweit richtig!!!
Antarctis ist der Süddpol, also Festland und kein SCHWIMMWER!!!!
Antarctis ist eine Landmasse mit viel Eis drauf.Das hat mit Wärme und Kälte erstmal nichts zu tun…………….Der Nordpol besteht komplett aus aus Eis und schwimmt. Also kein Festland!!!!!!Die Sonneneinstrahlung reicht nicht um das Eis zu schmelzen, weder im Sommer noch noch im Winter! Genauso im Südpol, also die Antarktis. Die Sonneneinstrahlung ist immer so gering, dass das Eis nicht schmilzt. Das hängt mit der Rotationsachse der Erde zusammen…………..Aber das addon find’ ich trotzdem eine gute Idee!
Gruss Oli

Vollkommen richtig erklärt. Das stand so auch, glaube ich zumindest, nicht wirklich zur Debatte. Und noch mal zu warm und kalt: Das war ein Schenkelklopfer sonders gleichen meinerseits.
Norden = Kalt und Süden = Warm. So ist es ja quasi immer… 😀

…..find ich irgendwie schon witzig, dass sich niemand ernsthaft mit dem Thema auseinander setzt, b.z.w.
Gedanken macht.
……..Orientieren funzt nur mit GPS!!!! b.z.w. dem IRS eines Airliners, also per Satellit. Es gibt dort keine Funfeuer!!. Also nichts mit NDB oder VOR…..Gruss Oli

@immanuel
hhmmm…….stimmt so nicht.!!!Bei uns im Winter ist es dort (in der Antarctis) Sommer, was nicht heisst, dass es dort warm ist. Die Sonneneinstrahlung erlaubt es dort, dass es im Sommer für einige Tage und Nächte hell ist, sowie im Winter für einige Tage dunkel ist. Aber kalt ist es dort immer!!!!!!!!! Die Sonneneinstrahlung, b.z.w. der Winkel der Sonneneinstrahlung ist zu gering um das Eis zu schmelzen…..Gruss Oli

Hi Oli,

jetzt wird`s aber echt witzig. 😉 Deshalb noch mal gaaaaanz laaaaangsaaam: Eeeeees waaaaaaaaaar eiiiiiiiin Wiiiiitz. 😉 Wirklich! Ehrlich! Mehr war`s echt nicht. 😉 Soll ich jetzt den Witz erklären? Nee, ne? 😀 Landläufig sagt man ja z.B.: “Wir fahren in den Süden.” und unterstellt dabei oft unterschwellig: Weil es dort ja warm bzw. wärmer ist.

Logisch, dass es in der Arktis kalt ist (Weiß spätestens seit “Happy Feet” jedes Kind) und dass sich die Jahreszeiten auf Nord- und Südhalbkugel quasi umgekehrt proportional verhalten.

Viele Grüße – Immanuel, der nach einem langen Betatestabend (KMIA) jetzt endlich so langsam ins Bett fällt.

…gaaaaaanz ruhig Immanuel.Schlaf dich mal aus.Es zählen immer noch die Fakten.
Grundsätzlich geht’s um die Bewertung vom Addon Antarctica, oder? Beim Kommentar wurde der “Schwimmer” Nordpol erwähnt! Das ist in Bezug auf’s addon nicht richtig. Es geht um ANTARCTICA und dessen Eigenschaften.
Was regst’ du dich auf? An den Polen ist es immer kalt………
Gruss Oli

ICH REGE MICH NICHT AUF!!! 😉 LOL 😀 hi, hi

Nee, jetzt mal im Ernst: Scheinbar war es gestern einfach zu spät und ich war zu platt von der ganzen Woche. Wenn den Witz garniemand verstanden hat, dann war er wohl echt nicht gut, sorry…

Und weiter im Ernst: Ich habe mich wirklich nicht aufgeregt und ja, wir bleiben Freunde. 😉

@ Immanuel und Oli

Ist ja schön, wie Ihr Euch da hackt – bis in die Wee-Hours :-)!

Aber keiner hat das Rätsel gelöst? Wie ist das also mit der Navigation und den Instrumentenanzeigen am Pol ;-)?

Liebe Grüße, Klaus

P.S.: bleibt Freunde 🙂

Beim Wohnwagen verwende ich da immer den 13-POLigen Elektrosatz. Wenn ich was “älteres” ziehe, dann eben den 7-POLigen Adapter. Vielleicht ist ja DAS die Lösung, Klaus? 😉

Ein Video gibt es übrigens auch noch dazu: http://www.youtube.com/watch?v=_1oBJfsv0Xg

Es ist eine sehr interessante Frage, die sich hier stellt. Ich denke mal, daß die Navigation mit INS prinzipiell möglich ist, sofern man einen ganz definierten Ausgangspunkt zum Abgleich hat. Im Endeffekt beruht die INS-Methode ja auf der guten alten Koppelnavigation, nur daß die Beschleunigungskräfte am Flugzeug mit einer präzisen Zeitmessung kombiniert und verrechnet werden. Dann wäre noch eine NDB-Navigation denkbar, denn ungerichtete Mittelwellensender können relativ unaufwendig betrieben werden. Und GPS könnte zumindest ein schwaches Signal liefern.

Den Immanuel lassen wir jetzt einmal Draußen. Der schreibt zwar häufig, aber nicht immer das, was er sich zu denken wünscht ;-).

Na ja, damit bleibt die Polfrage offen.

Stefan: ein guter Ansatz! Aber was tut der Kompass ;-)?

Ich wünsche ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Klaus!

Was soll der Kompass schon machen? er zeigt nach Norden 🙂
Wenn man sich direkt an den Pol stellt, wird sich “Norden” halt recht oft ändern, denke ich …

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20061007033409AAHInzJ

Also: er zeigt Richtung magnetisch Nord. Und der magnetische Nordpol ändert sich ja bisweilen, was dazu führt, daß die in Karten eingetragene Missweisung immer wieder aktualisiert werden muss. In Europa spielt die Missweisung im Allgemeinen keine große Rolle; in den ORBX-Szenerien dagegen sehr wohl. Will man hier nach alter Väter Sitte (Karte, Magnetkompass, Uhr, Zirkel, Kursdreieck) navigieren, braucht es ein bisschen Kartenkunde und Navigationsunterricht :-). Die Missweisungstabelle im FSX beruht übrigens m.W. auf Daten aus 1999; irgendwo im Netz gibt es aber eine aktualisierte Version dafür.

Immer wieder schön: “as real as it gets”

Gruß

Stefan B