FS Magazin 01/14 ab sofort erhältlich {UPDATE: heute wirklich}

FSM1_2014TitelBert Groner schreibt uns, dass das neue FS Magazin ab sofort an den Kiosken in Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich ist. Die neue Ausgabe widmet sich vornehmlich der Triple Seven von PMDG, die auf sieben Seiten präsentiert wird. Andere Flugzeug-Addons kommen natürlich nicht zu kurz, ganz zu schweigen von diversen Szenerien und Tools, die besprochen werden. Auch in dieser Ausgabe gibt es vier simFlight-Exklusiv-Seiten: Ingo Voigt zeigt Euch, wie Ihr “richtig” in Toronto landet und Holger Kistermann stimmt einen bitterernst gemeinten Abgesang auf den guten alten Feierabendflug an. Nicht verpassen!

{UPDATE}: jetzt tatsächlich am Kiosk und auch online: http://goo.gl/Oz0sn9
 
Nachtrag: Es gibt einen dicken Plus-Artikel zum kostenlosen Download: X-Plane-Reiseführer Teil 1 – Von der Küste in die Berge
(ist nicht wirklich neu, stand schon vom Anfang an im erweiterten Textteil, hier ist er aber prominenter)

Die gesamte Pressemitteilung von Bert findet Ihr im erweiterten Textteil.   Bert Groner schreibt uns: “Aus dem Inhalt: Editorial mit Gedanken zur “Simulator-Verrentung” und kritischen Betrachtungen über Orbx http://fullterrain.com unter dem Motto “Nur die Welt ist genug”. Aktuelles: “Aus die Maus” über das Support-Ende für Windows XP sowie Hinweise auf die VATSIM-Konferenz im Mai 2014 in Wien und die AERO Friedrichshafen im April 2014. Kurzmeldungen: Neuigkeiten zu Cockpitsimulatorbetreibern und deren neuen sowie geänderten Standorten, der neuen FS-2004-Freeware-Szenerie der ehemaligen RAF-Basis Gütersloh von der Airfield Construction Group, den TANGO- und QUEBEX-Airways in den USA, dem “Sixpack-Alarm” wegen des überraschenden Erscheinens des Version 1.5 von Fly St. Maarten von Fly Tampa www.flytampa.org sowie Teil 2 des Schweizer Gletscher Pilot X von Kurt Stöckli. Szenerien mit Berichten zur “Hafenstadt mit Flugplatz: FTX EU Southampton”, “Aus alt mach’ neu: Budapest Liszt Ferenc LHBP” und “Extreme Szenerie: MMMX Mexcio City Xtreme FS X” sowie einigem mehr… Flugzeuge mit einer siebenseitigen (!) Review über die “Neue Referenz auf der Langstrecke: 777-200LR & Freighter”, zwei Seiten zu “Bravourös komplettiert… The Ultimate 146 Collection” sowie je vier Seiten über “Der Herausforderer: Beechcraft Super King Air B200” und “Gutmütiger Himmelsfalke: Accu-Sim C172 Trainer” und, und… Die exklusiven simFlight-Seiten mit Ingo Voigts “Schönen Anflügen Teil 28” und Holger Kistermanns Betrachtungen zur “Praxistauglichkeit und sozialer Unverträglichkeit” unseres Hobbys. Tools mit einer Vorstellung der “Innovation des Jahres: DX 10 Scenery Fixer” für den FS X von Steve Parsons… Segelflug mit der Vorstellung eines neues Seglers von Wolfgang Piper (FSGlider) unter dem Titel: “Neuer Stern am FS-X-Himmel: Schleicher ASW 20 CL-J” Grundlagen mit dem dritten und letzten Teil von Andreas Pinheiros “Fliegen einfach gemacht: Tutorialflug 737NGX KLAS – KLAX” und dem ersten Teil von Oskar “Oski” Wagners “Fliegen einfach gemacht: A320 Gebrauchsanleitung”. Hardware mit einem Bericht über “Modulare Präzision für Triebwerke: Throttle Quadrant Console”. Plusartikel: Kostenloser Download via www.fsmagazin.de/download.html mit dem ersten Teil von Mario Donicks “X-Plane-Reiseführer Teil 1: Von der Küste in die Berge” über Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem X-Plane 10 als umfangreiches PDF. Vorschau auf FS MAGAZIN 2/2014 (…das wird unsere 50. Ausgabe – daher nicht verpassen!): Ankündigung der Review “No PAJN, no Gain: US PAJN Juneau”, von “Old Smokey fliegt im FS X: DC-8 Jetliner Series 10 to 40”, den Folgebetrachtungen zu Prepar3D in der neuen Version 2.0 und einem eingehenden Bericht über die neue 757 X-Plane aus dem Hause FlightFactor (dahinter stehen bekannte Größen wie Ramzzess und Philipp Münzel). Mit ein wenig Glück werden wir auch über FS Global Vector informieren können, welches von PILOT’S www.fsim.net mit direkter Unterstützung von FTX Global von Orbx entwickelt wird. Es kann aber – das soll schon hier verraten werden – auch ohne (!) benutzt werden… Verfügbar ist das FS MAGAZIN wie immer im Bahnhofsbuchhandel und an Airports in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im ausgesuchten Fachhandel wie etwa im Aviation Megastore http://www.aviationmegastore.com  am Flughafen Amsterdam-Schiphol. Das FS MAGAZIN kann selbstverständlich im bequemen Abonnement bezogen werden http://www.fsmagazin.de/abonnieren.html oder online bei simMarket www.simmarket.com (PDF) und Pressekatalog (Druck, PDF oder elektronische Ausgaben als App für IPhone und iPad sowie Android-Endgeräte – einzeln oder im Abo) www.pressekatalog.de. Viel Spaß mit dem FS MAGAZIN 1/2014 wünschen Redaktion und Verlag!”

10 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

FS Magazin 01/14 ab sofort erhältlich … http://www.simmarket.com … wo?

…ab morgen, Donnerstag, den 05.12.2013 – denn dann ist der so genannte (offizielle) EVT = Erstverkaufstag. Die Abonennten haben schon 😉

Viele Grüße und viel Spaß beim Lesen!

Bert

hatte schon in Düsseldorf am Hbf, sowie am Flughafen gesucht und nichts gefunden, konnte doch nur wie immer der Donnerstag sein.

Der Plusartikel ist m.M.n. ja mal ein Knaller, vielen Dank dafür!
Toll gemacht/aufbereitet!
Hat mich überzeugt das FS-Magazin zu abonnieren…

Das freut mich, dass sich die Mühe gelohnt hat. 🙂

Ist allerdings aus Versehen eine Vorversion des Artikels auf dem Server, wo aktuelle Ergänzungen zum HD Mesh 2 fehlen. Bert hat die aktuelle Version und wird den Download sicher im Laufe des Tages korrigieren.

Dankeschön, das 1. Heft ist heute schon angekommen, das nenn’ ich mal flott…:-)

Bitte entschuldigt, wenn ich diesen Thread für ein OT “missbrauche”, aber irgendwie brennt mir diese Frage schon länger unter den Nägeln und ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo ich sie sonst stellen könnte, als in einem thematisch näheren Thema wie dieses hier.

Was ist eigentlich aus der Flight! geworden? Ich weiß, dass sie vom Kiosk verschwunden ist und als ich dann zum FSM gewechselt bin, hat es mich nicht mehr sonderlich interessiert. Aber jetzt war ich mal wieder im Forum und da hieß es, dass es mal eine Onlineausgabe geben sollte, dann wieder nicht, dann wurde unberechtigt Geld von den Abo-Lesern empfangen aber nicht geliefert und und und. Also, ist die Flight! (ich kenne sie noch als FlightXPress mit all den Größen wie Marc Störing, Gerhard Ringshofer, Sebastian Antrak und natürlich Guidio) Geschichte?

Flight ist pleite gegangen. Eine richtige Geschichte dazu gibt es nicht. Die Wahrheit kennt wohl nur Marc Goergen.

roger
Die ganze Geschichte um FlightXpress/Flight kann man ruhig vergessen. Wir haben jetzt ein gut etabliertes und informatives FS Magazin und das wird immer besser und besser und zudem werden auch Leserwünsche war genommen. B. Groner und Team weiter so.

Bei dem Artikel von Holger Kistermann und der Prophezeiung des Todes des Feierabendfluges habe ich erhebliche Bauchschmerzen. Es ist eine Frage der Definition und der Wahl des Fluggerätes. PMDG-Fluggerät und zwei Stunden Zeit schließen sich aus meiner Sicht grundsätzlich aus und darin liegt der Kardinalfehler des Artikels und der daraus gezogenen Schlussfolgerung.

Das ist ein Beispiel meiner Interpretation des Feierabendfluges von zwei Stunden Dauer… und das funktioniert. Natürlich ist der Ansatz ein Anderer. Aber, sind nur noch PMDG-Flieger “richtige Flusianer”?

http://www.friendlyflusi.at/index.php?page=Thread&threadID=25840

Für den Forenartikel habe ich mehr Zeit benötigt als für den Flug.

Der Ansatz war falsch und darum auch das Ergebnis. Deswegen den Tod der Feierabendfliegerei zu verkünden ist aus meiner Sicht wenig hilfreich. Aber das ist nur eine Meinung. Statt darüber zu diskutieren was tot ist und was cool ist sollte jeder nach seiner Fasson fliegen und damit glücklich sein.