Frisch von der FlightSimExpo 2021 – Erste Eindrücke von X-Plane 12

Am Wochenende fand die FlightSimExpo 2021 in San Diego statt. Eines der Highlights war die Vorstellung von X-Plane 12 von Laminar Research.

In einem 30 Minuten langem Livestream wurden einige interssante Features der zwölften Version des Flugsimulators gezeigt. Wer es verpasst hat kann es auf YouTube oder Twitter nachholen.

Die ersten Einfrücke zeigen unter anderem eine F-14 Tomcat. Wird das Team von X-Plane etwa den MSFS in Sachen Top Gun überholen?

 

41 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ok, es sind jetzt ja nur die „ersten Eindrücke“, aber ich hoffe doch sehr, dass man sich an das Thema „Scenery“ nochmal ausführlich (!!!) dransetzt. Was man im Video hier sehen konnte, schmeißt heute wirklich keinen mehr vom Hocker und kann mit dem FS2020 definitiv nicht ansatzweise mithalten. Aber schön zu sehen, dass es eine Fortsetzung gibt und es weitergeht. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.

Wobei mir die Baumdarstellung auf den ersten Blick besser gefällt. Es scheint deutlich mehr Abwechslung und Details zu geben.

Vorallem die Bewegung im Wind ist sicher ein Hammer Effekt

Ja, die Bäume sind echt geil. Hoffentlich fressen die aber nicht so viel fps (obgleich ich um die Erneuerung meiner Hardware eh bald nicht mehr rum komme). Zumal die IFR-Flieger unter uns jetzt sagen würden…..

Die Aussage habe ich nie verstanden. Auch ifr sieht es endgeil aus wenn man startet oder landet

Naja, viele die IFR-Sim betreiben schauen bei Start und Landung mehr oder minder ausschließlich auf die Instrumente. Achten somit weniger auf das was rechts und links vom Flugzeug so alles ist. Es gab doch mal eine Studie/ Untersuchung, dass – je mehr Instrumente/Technik verbaut sind/ist – der simple, einfache Blick nach draußen (auch zur Luftraumbeobachtung!) enorm leidet.

Ich bin Privatpilot im RL und kann dir sagen, beim Start schauen wir VFRler auch nicht so oft aus dem Fenster 😉

„Ich bin Privatpilot im RL und kann dir sagen, beim Start schauen wir VFRler auch nicht so oft aus dem Fenster“

„wir“ = pluralis majestatis?

„Wir“ – also meine beiden Augen, schauen, wenn ich alleine fliege, permanent beim Start aus dem Fenster, weil „wir“ da schauen ob z.B. gerade jemand anderes in die Quere kommt denn da sind wir noch dicht am Boden in der Gefahrenzone der runway oder z.B. wieviel usable runway noch übrig ist und wer sich sonst noch so im An/Abflug Sektor befindet. mit einem Auge haben wir nebenbei Airspeed, Höhe und Heading natürlich immer mit im Blick, aber das machen wir automatisch quasi wie im Schlaf ohnehin ständig nebenbei (und das verändert sich normalerweise ohnehin nicht plötzlich), da uns der Fluglehrer beigebracht hat: alles multitaskingmäßig gleichzeitig zu machen, sich dabei auf nichts allein zu lange konzentrieren, quasi wie eine CPU: alles gleichzeitig und für alles immer nur einen kurzen time slot im Gehirn zu reservieren. so machen wir das zumindest da wir häufig alleine fliegen und uns kein Copilot dabei entlastet. nebenbei übersetzen wir in einem weiteren brain thread noch von/zu Englisch. Dabei spielen die Bäume normalerweise die geringste Rolle, es sei denn man ist als Buschflieger tatsächlich in der Pampa unterwegs wie z.B. in Martins Bay NZMJ New Zealand, einer meiner Lieblingsplätze.

Das wird schwer, gegen die luftbildgenerierte MSFS-Landschaft eine überzeugende Szenerie aufzubieten. Kann mir das nur vorstellen, in dem man Google Earth in einen Flugsimulator integriert, dann hätte man die Nase erstmal ziemlich vorn.

Ja, an so etwas habe ich auch gedacht bzw. darauf gehofft. Was man momentan (!) sieht, sieht´ s aber leider (noch ?) nicht danach aus….

Was mich mehr ärgert: Abgesehen von ein paar (hübschen) Hardware-Gadgets war das aus meiner Sicht keine FSExpo, sondern eine XPExpo. MS fehlte völlig und LM hat meines Wissens einen lauwarmen Aufguss präsentiert.

Sicher mag das Gründe haben, dass die beiden anderen nicht ganz unwichtigen Simulatorhersteller die FSExpo nicht ernst nehmen (was sich ja auch schon in den Vorjahren abzeichnete), aber dann ist das Format offenbar überlebt.

Der Aufguss in Form von P3D V6?

Naja, da der MFS jetzt bei super in VR läuft, die Flughäfen im Angebot Recht günstig sind (15€) und hoffentlich wirklich der Fenix A320 kommt dann ist alles gut und der Rest uninteressant

Nee, er meinte XP11-Aufguss, gell ?

Achso, naja LM hätte beides sein können. Wobei Lockheed ja im Vorfeld eigentlich nichts Preis gibt

dass die ……anderen nicht ganz unwichtigen Simulatorhersteller die FSExpo nicht ernst nehmen …….. aber dann ist das Format offenbar überlebt.“

die nicht ganz unwichtigen Simulatoranwender haben die FSExpo auch nicht ernst genommen.

„aber dann ist das Format offenbar überlebt.“
genau, so wie viele andere Messen dank online streaming auch.

Naja die Musik beim MSFS gefällt mir auf jden Fall besser 😉

kann man dann ab heute 17:00 in der Ju52 genießen.

Ich vermute mal, dass der Erfolg von X-Plane 12 sich in Grenzen halten wird.
Dafür ist die Marketingmaschine von Microsoft einfach zu stark.

Da aber X-Plane 11 Addons übernommen werden können, wird der Markt sich wohl schwerpunktmäßig bei Bestandskunden einpendeln, spätestens, wenn die systemtiefen Airliner auch im MSFS angekommen sind.

Wo man von ausgehen kann das es noch min. 1 Jahr dauert bis die Mal ihre SDK in den Griff bekommen haben. Es reicht nicht einfach nur nen hübschen Sim hinzu zaubern wenn die Flieger und die angeschlossenen Hardware suboptimal läuft. Ehrlich gesagt freue ich mich auf Xplane 12. Und bin gespannt was man von Xplane 11 rüber nehmen kann.

Ich vermute mal, dass der Erfolg von X-Plane 12 sich in Grenzen halten wird.
Dafür ist die Marketingmaschine von Microsoft einfach zu stark.“

mit dieser Vermutung bist Du nicht allein.
Es unterstellt jedoch, die Anwender kauften das schlechtere Produkt wegen des besseren Microsoft-Marketings. Evtl. kaufen sie es aber auch deshalb, weil sie es für interessanter und vielseitiger halten und nur vergleichsweise wenige User einen verfahrenen Trainer a.k.a. „Verfahrenstrainer“ wollen?

p.s. noch vor Weihnachten gibts die B737 von PMDG für den MSFS:

Finde es trotzdem sehr gut das auch XP oder LM weiter vertrieben werden! Da jeder Sim seine Daseinsberechtigung hat! Trotzdem muss ich selber für mich sagen, dass ich trotz viele Euro Investition in den P3d bei MSFS bleiben werde. Aber viel Spaß allen beim SIMMEN

XP oder LM weiter vertrieben werden! Da jeder Sim seine Daseinsberechtigung hat! „

welche? würde mich echt interessieren. und selbst wenn, man hat seit MSFS Erscheinen ja nicht gleichzeitig auch mehr Zeit zum Fliegen bekommen, d.h. es bleibt kaum noch Zeit die älteren Versionen zu fliegen. geht mir zumindest so da im MSFS einfach ständig zu viel neues permanent hinzukommt, quasi täglich. so wie heute wieder: um 17:00 z.B. die Ju52, und das für einen vergleichsweise lächerlich geringen Preis. Bis man die dann mal etwas probegefahren hat, gibts schon wieder den nächsten Airport. Ein Release jagt das andere und wir haben doch keine Zeit!

welche?“

Vielleicht weil es Menschen gibt die diese Simulatoren 
im Laufe der Jahre für ihre Zwecke schätzen gelernt haben
und deshalb nicht auf sie verzichten möchten?

Also ich und viele, viele andere können auf einen militärischen Flugsimulator sehr gut verzichten. Anstatt mit jeder neuen Version immer und immer wieder knapp 200 USD in den Rachen eines skrupellos handelnden Rüstungskonzern zu schmeissen, gegeben ich und viele, viele andere das Geld viel lieber für DLC für den MFS aus.

Der P3D ist einfach hinüber. Oder tot, wie man auch sagen kann. Von der vielfachen (ungeklärten) Lizenz Nutzung mal ganz zu schweigen.

Sicher gibt es auch noch ein paar wenige die ihn nutzen, man möge ihnen ihren Spaß lassen und wir freuen uns ganz sicher mit ihnen. Da lese ich zum Beispiel gerne mit wenn sich Gruppen zu einem Multiplayer Event treffen und darüber etwas schreiben, Bilder posten etc. Und bestimmt gibt es auch ein paar kommerzielle Betreiber von Flugsimulatoren die ihre Technik auf einen veralteten P3D ausgerichtet haben, damit letztlich auch Geld verdienen, damit Geld verdienen müssen 😉

Aber alle anderen, die eine höchst moderne und super performante Game Engine haben möchten, für alle die auf weltweite Orthophotos setzen, für die bleibt nur Platz für einen Flugsimulator. Und der trägt den Namen MFS 🙂

Dass auch Boeing und Airbus Rüstungskonzerne sind, die schön prominent ihre Produkte (A320, 747, 787) für den FS2020 lizenziert haben, ist dir hoffentlich nicht entgangen, oder? Die verdienen sicherlich auch mit… daher Finger weg vom bösen bösen Microsoft Flight Simulator 😛

Hier ging es nicht um lizenzierte Flugzeuge, es ging um den Hersteller eines Flugsimulator. Das hast Du leider nicht verstanden 🙂

Asobo Studio SARL ist ein französisches Entwicklungsstudio für Videospiele, mit Sitz in Bordeaux.

Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Hard- und Softwareentwickler und ein Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Redmond, einer Stadt im Großraum Seattle im US-Bundesstaat Washington.

Die Lockheed Martin Corporation ist ein US-amerikanischer Rüstungs– und Technologiekonzern, der vor allem in der militärischen sowie zivilen Luftfahrt als auch in der Raumfahrt aktiv ist.

Die relevanten Begriffe sind fett hervorgehoben 🙂

Dreh es dir nur zurecht 😉

Anstatt mit jeder neuen Version immer und immer wieder knapp 200 USD in den Rachen eines skrupellos handelnden Rüstungskonzern zu schmeissen….“
„Von der vielfachen (ungeklärten) Lizenz Nutzung mal ganz zu schweigen.“

Wie viele ältere Screenshots bei Aerosoft zeigen, hat auch Christian B
damals nur knapp USD 60 ausgegeben……

in den Rachen eines skrupellos handelnden Rüstungskonzern zu schmeissen….”

der nichts ohne den „skrupelosen“ Auftrag einer von „skrupelosen“ Bürgern gewählten „skrupelosen“ Regierung umsetzen kann ….. (außer „skrupelosen“ Diktaturen natürlich sowieso)

Du hast aber schon gemerkt, dass ich zitiert habe?

ja, passiert mir hier manchmal daß ich zeitlich nicht richtig zugeordnet erscheine. was ich sagen wollte: auf Rüstungskonzerne einzudreschen ist abwegig, denn sie arbeiten im ausdrücklichen Auftrag und auf Rechnung von gewählten Regierungen (in Demokratien zumindest). Ich habe bisher nicht vernommen, daß Boeing, Lockheed und weit abgeschlagen unter ferner liefen Airbus etc., ihre Geräte selbst kaufen 😊

„auf Rüstungskonzerne einzudreschen ist abwegig,“

Ja nee, ich finde schon das man das so herausstellen kann. War vielleicht etwas spitz formuliert, aber im Kern trifft das zu.

Man muss sich halt vergegenwärtigen das wir uns im Unterhaltungssektor Flugsimulation befinden und da ist es dann natürlich auch nicht ausgeschlossen das Kinder und/oder Heranwachsende sich mit diesem militärischen P3D Flugsimulator vergnügen.

Sie sollen und müssen wissen mit welchem Spielzeug sie da spielen und die Eltern dieser Personengruppe haben das Recht zu erfahren von wem dieses Flugsimulator Spiel stammt.

Sehr viel mehr wollte ich damit nicht zum Ausdruck bringen 🙂

Was Gerd absichtlich oder unabsichtlich unter den Tisch hat fallen lassen ist, dass bis zur zuletzt von mir erworbenen P3Dv5 Academic Lizenz ausschließlich die Professional Lizenzen verwendet wurden 😉

Die Academic Lizenz wurde unter anderem deshalb erworben um Updates einiger meiner DLC zu erstellen. Schon damals lag die Entscheidung fest, Abstand vom P3D zu nehmen. Denn es zeichnete sich immer weiter ab, das da nicht mehr viel Neues kommen würde. Die Weiterentwicklung des P3D Flugsimulator führte immer weiter in eine Sackgasse, der P3D ist gewissermaßen eine Sackgassen Software.

Wenn Gerd richtig und gewissenhaft recherchiert hätte, dann wäre ihm diese Panne nicht passiert und ihm wäre das natürlich aufgefallen. Aber so drängt sich schon der Verdacht des Versuchs eines persönlichen Angiffs auf.

Bei einer richtigen und guten und eben nicht oberflächlichen Recherche wären Dir viele andere Bildbeiträge aus der Professional Lizenz, also welche von mir, aufgefallen. Sie hätten Dir ganz sicher auffallen müssen.

Wäre der MFS nicht angekündigt worden, wäre ich ganz sicher auf einen anderen Flugsimulator gewechselt. Da wäre der X-Plane Flugsimulator ein heißer Kandidat gewesen. Zum großen Glück und zur großen Freude aller kam ja dann der neue Microsoft Flugsimulator 🙂

Also bei den Helis war X-Plane defintiv ungeschlagen gegenüber MSFS. Und da FS2020 (noch) keine hat, ist XP auch hier (noch) vorne. Ich vermute mal, dass auch im XP12 die Helis ein für einen Simulator besonders realistische(re)s Flugverhalten aufweisen werden. P.S. Bin schon selbst geflogen (wenn auch nur R22) – insofern kann ich mir da durchaus ein Urteil erlauben.

für ihre Zwecke schätzen gelernt haben“ ist für mich jetzt kein Vorteil eines Simulators, das sagt über die spezifischen Vorteile nichts aus.

Helikopter: ok hatte ich vergessen, für die wenigen Heli-Freunde mag das sein, obwohl es ja bereits auch da schon einige erste Angebote für den MSFS gibt. Abgesehen davon sehe ich kaum Vorteile für XP, außer für einige wenige Spezialanwendungen wie Cockpitbauer, da ist derzeit die Unterstützung zum Anschluß externer Steuerungselektronik noch sehr viel umfangreicher. Entfällt für mich als VR-only Gamer jedoch. Gäbe es MSFS nicht, würde ich auch abwechseln zwischen P5D und x-plane, aber für 3 Simulatoren reicht die Zeit nicht mehr, und da sehe ich einfach zu wenig Innovation und Entwicklungstempo bei den anderen sogenannten oder auch „Verfahrenstrainern“. Warum heißen die eigentlich so? weil die sich in ihrer veralteten Grafik verfahren haben oder was?

Ja da gebe ich dir recht! Aber man darf trotzdem nicht vergessen das andere Leute den msfs noch nicht oder nie haben möchten. Deswegen das Berechtigt sein
😀

 das andere Leute den msfs noch nicht oder nie haben möchten.“

wieso-weshalb-warum – verstehe ich zwar nicht angesichts dieser neuesten Videos der soeben erschienenen Ju52, die es „for a few 16,- Dollars weniger statt more“ gibt, aber ich verstehe hier ja ohnehin nicht alles:

youtube.com/watch?v=ibA9xLZWiNY

Das weiss man nie warum! 🙂 😀 schau dir die Welt da draussen an 🤪

schau dir die Welt da draussen an“

mach ich doch: aus dem Coxkpit des MSFS. da weiß ich manchmal nicht ist das jetzt echt oder tundie nur so. wie hier z.B:

web.goog.cdn.orbxdirect.com/products/710/61494b0aa8770.jpg

“schau dir die Welt da draussen an”

mach ich doch: aus dem Cockpit des MSFS. da weiß ich manchmal nicht ist das jetzt echt oder tun die nur so. wie hier z.B:

…….

und hier:

web.goog.cdn.orbxdirect.com/products/710/61494b95a9b37.jpg

Solange durch die Updatepolitik von Asobo die Sim-Updates ein Problem lösen (bzw. eine Verbesserung bringen) und dafür zwei neue Probleme entstehen – solange hat ein alternativer (stabiler) Simulator, wie X-Plane für mich persönlich eine absolute Daseinsberechtigung.

Außerdem finde ich es gut, wenn es weiterhin etwas Konkurrenz auf dem Markt gibt. Sollte Microsoft irgendwann, vielleicht aus Gründen der Unwirtschaftlichkeit die Server abschalten (und ja, daß Microsoft der Flight Simulator Reihe den Rücken zuwenden kann, haben wir erlebt), dann ist es gut, wenn bis dahin nicht die gesamten Mitbewerber ebenfalls vom Markt verschwunden sind.