Flight Deck Ausgabe 2

Peter Horfneck hat mit viel Liebe die zweite Ausgabe des Flight Deck Magazins fertig gestellt. Dabei handelt es sich um eine Deutsch-Chinesische Zeitschrift, die als E-Paper erscheint. Kernthema der aktuellen Ausgabe ist ein Flug von Peking nach New York, der im Simulator nachgestellt wird und von Peter in allen Einzelheiten erklärt wird. Selbst an die persönliche Fitness der Piloten hat er gedacht… Natürlich gibt es auch noch viele andere Themen, beispielsweise werden Taxiway-Signs erklärt und… – ach, schaut einfach selbst rein!

Die aktuelle Ausgabe könnt Ihr Euch hier kostenlos herunterladen.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sehr schönes Heft, da steck sehr viel Arbeit drin. Allerdings fällt auf, dass (ob unbewusst oder nicht) doch stark auf vermeintliche chinesiche Befindlichkeiten Rücksicht genommen wird, z.B. beim Seitenhieb auf Skyguide und die Crew von Swiss 188 aus Pilotseye:Shanghai.

Gleichzeitig ist jedoch gerade der Flug “Air China 981” bis heute Kult auf Youtube unter Überschriften wie “JFK-Tower vs Air China” oder einfach “Air China 981” in dem ein chinesischer Pilot seine schlechten (Flieger-)Englischkenntnisse offenbart.

Dies wird jedoch vom Autor ignoriert, obwohl er sogar im anschließenden Taxiway-Artikel die gleichen Schilder (M,MA) benutzt, mit denen auch der CA-Pilot auf Youtube zu kämpfen hatte.

Super Heft. Sehr schön abwechslungsreiche Themen und mit dem kleinen nett-gemeinten Exkurs zur körperlichen Fitness schaut der Autor auch mal über den Tellerrand.

Dass das ganze auch noch kostenfrei verfügbar ist verschönert die Sache noch weiter. Falls der Autor dies liest: Danke für dein Engagement!

Stimme voll zu. Ein wirklich schönes Heft!

@ Flieger: Der von Dir geschilderte Fall ist auch eine der Ursachen, weshalb wir Piloten uns mit den Proficiency Eintragungen herumschlagen dürfen… Zumal auch viele in Deutschland so schlechtes Englisch sprechen… 😀