Fenix A 320 kurz vor Release – für 60€

Von Fenix las man vor Jahr und Tag große Ankündigen, dann lange nix, und jetzt endlich, mitten im “warmen Regen” der seit dem MSFS-Start innig vermissten komplexen Airliner, kündigt Fenix den Release des A320 CEO an und nennt auch einen Preis: mit fairen 60 Euro orientiert sich Fenix am bisherigen Marktniveau von study level Airlinern, unterbietet PMDG, die ja schon immer gern am Preis aufwärts schraubten, und auch die sehr teure MD82. Ein Release-Termin wird nicht genannt, aber der neueste Blogbeitrag weckt den Eindruck, dass es nur noch um Tage geht.

Eine bislang ungekannte study-level Systemtiefe wurde damals und wird jetzt immer noch versprochen, schließlich baut Fenix seinen A320 auf die Profi-Simulation ProSim AR A320 auf. Die Instrumentierung entspricht der etwas in die Jahre gekommenen CEO-Version, es gibt individuell wählbar einige analoge Altertümchen im Cockpit.  Aber auch ein EFB mit vielen zusätzlichen Funktionen zur Interaktion mit der Simulation, eine sehr detaillierte Kabine, 181 vorbereitete Liveries für die verschiedenen Varianten mit authentischen Kennungen, ein vieldimensionales Soundmodell, und der Kommunikationskanal zum Airline Operation Center sind dabei. Insbesondere der Austausch mit der Airline wird im Blogbeitrag lebhaft geschildert – aber ob man als Sim-Pilot wirklich jede Minute Verzögerung im Flugplan rechtfertigen müssen will – das kann man auch deaktivieren, bloß kein Stress am Feierabend! Fein bis in die Details wird auch ein Schadens- und Ausfallmodell in Aussicht gestellt; auch hier dann mit Meldung an die Airline, damit Techniker und Ersatzteile bereits an der Destination bereitstehen, und ohne großen (ebenfalls simulierten!) Zeitverzug beim Turnaround sofort instandgesetzt wird.

Überhaupt – die vielen detaillierten Abläufe bei Flugvorbereitung, laden, tanken, Boarding seien genau simuliert – und automatisiert, schließlich hat man im Flightdeck mit der Flugvorbereitung ja genug zu tun. Eingreifen müsse man nur – wie im echten Leben –  wenn Entscheidungen zu treffen sind (um zum Beispiel Abweichungen im final loadsheet vom  preliminary loadsheet zu kompensieren). Flugpläne (z.B. von SimBrief) werden automatisiert eingelesen / übernommen.

Neben den kommerziellen Mitspielern im Feld (737, Jumbolino, MD82 und die Payware-ebenbürtige A320 NEO Freeware Version von Flybywire) hat Fenix’ A320 sich jetzt zu behaupten: der faire Preis ist eine höfliche Einladung zum Ausprobieren und kein Ausschlusskriterium. Nach dem Kauf einer 737 oder  MD80 dürfte nämlich so manches Budget für Airliner im MSFS erst mal Erholung brauchen, insofern ist die Ankündigung jetzt verständlich, damit der geneigte Simmer das Kreditkartenzucken noch ein paar Tage beherrscht und nicht schon bei der Konkurrenz zuschlägt. Das andere Thema ist Zeit – wer sich in MD80, Jumbolino oder 737 einarbeitet, dürfte den A320 erst mal hinten anstellen. Fenix muss aber dann auch liefern – verzögert sich die Auslieferung, dürfte manche Kunde doch zur Alternative greifen.

Immerhin kann man sich die Einarbeitungszeit verkürzen (oder auch schon die Wartezeit) mit der kostenlosen A320-Flugschule bei Captain Ingo auf Youtube.

Betatester haben erste Videos publiziert, hier sieht man den A320 in Aktion:

Auch wir bei Simflight freuen uns über das reiche Angebot an Airlinern … und werden sie für Euch testen!

 

26 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wahnsinn!!! klasse

Das Ding hört sich zu geil an um wahr zu sein. Da muss doch irgendein Haken sein? Ich meine FSLabs A320 für P3D war 140 Euro, und der hier für 60???

Auf jeden Fall freue ich mich schon, da ich Airbus-Fan bin.

Ich würde mal sagen, man ist bei FENIX so an das Ganze ran gegangen, dass beide Seiten happy sind, wenn das Ding raus kommt. Viele Leute werden kaufen, weit mehr als der FSL gekauft wurde und dem Geldbeutel der Käufer tut es weit weniger weh als beim Kauf des FSL.

FSL war letzteres quasi egal. Hauptsache die Entwicklungskosten werden gedeckt und bestenfalls noch Gewinn erzielt, der in neue Projekte gesteckt werden kann.

Das FENIX System ist wunderschön. Es wird bei dem Preis mit Sicherheit genug Käufe geben, dass die Entwicklungskosten gedeckt werden können. Mehr Simmer kommen in den Genuss eines hoch komplexen Flusi Airliners und wichtig, mehr Menschen empfehlen das Ding an noch mehr Menschen weiter. Direkte Kunden sind das eine, indirekte das andere. Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass man seitens FENIX mit der Strategie alles richtig macht. Wäre an der Stelle interessant, wenn man zum Vergleich ein Szenario hätte, in dem FSL den A320 für 140€ bringt während der FENIX nicht interessiert. Ich gehe davon aus, der Gewinn würde in einem “FENIX-Szenario” höher ausfallen als in einem “FSL-Szenario”. Inwiefern FSL dann in P3D einen Fehler gemacht haben könnte möchte ich nicht beurteilen, denn ich wage einmal zu behaupten, dass der MSFS Markt deutlich deutlich größer ist als der P3D Markt.

Oh endlich!!! Ich bin auch so froh, dass ich der Versuchung widerstanden habe, zur Überbrückung die NG zu kaufen. Airbus!!!

Wenn Du die Boeing “zur Überbrückung” hättest kaufen wollen, bist Du bei PMDG eh falsch. 😉

Entweder will man “Boeing”, dann hat man “PMDG” egal welche anderen Flugzeuge auf dem Markt sind oder man will keine Boeing.

Ich freue mich für die Airbus Fans, dass sie ein so tolles Addon bekommen – ich werde mir den Fenix zwar auch mal zulegen, aber eher um Fenix in ihrer Preispolitik zu stärken. “Brauchen” tue ich den CEO nicht, mir reicht der NEO von FBW um von A nach B zu fliegen, wenn es mal schneller gehen soll als in der arbeitsreicheren Boeing.

Habe ich eigentlich recht in Erinnerung, dass es nur die CFM Version sein wird? Ich meine mal so etwas gelesen zu haben.

Ja, die IAE Variante kommt später. Sogar Kostenlos als Update.

Ebenso werden Sharklets als kostenloses Update nachgeliefert.

Habe die Entwicklung bisher nicht verfolgt. Ist etwas zu A319 und A321 bekannt?

Nein, davon haben sie nichts gesagt.

Nicht ganz korrekt. Es heiß auf die Frage nach weiteren Varianten:

We’re currently focused on the A320 CEO for release, but other variants are planned in the future.

Wenn man sich anschaut, was die Streamer in den letzten zwei Tagen gezeigt haben, dann wischt der Fenix mit allen anderen Addons schlicht den Boden auf und wir erleben das erste Mal in vielen Jahren einen richtigen Schritt nach vorne, was die Qualität von Addons angeht.

Wenn das so ist, ist es nicht nur ein hoher Qualitässtandard, sondern auch noch ein neuer Preisstandard! Denn wenn jetzt jemand mit einem 140 Euro Flugzeug ankommt, wird der es schwer haben.

Man darf nicht vergessen, dass Fenix sein Flugmodell großteils fertig entwickelt von ProSim-AR eingekauft hat und deutlich weniger entwickeln musste. Natürlich kann man dann deutlich günstiger anbieten als andere Entwickler.

Wenn die anderen Hersteller nicht kostendeckend entwickeln können, werden sie auch keine neuen Flugzeuge veröffentlichen. Da wird sich also nicht all zu viel ändern.

Naja… also von ProSim-AR zum FENIX A320 musste schon einiges passieren. Außerdem zahlen FENIX natürlich für die Entwicklung des ProSim, das wird auch nicht ganz billig gewesen sein. Unterm Strich kommt es wahrscheinlich so ziemlich auf´s Selbe raus. Nur ein schlauer Schachzug um das Ding noch schneller in den Sim zu bringen. Bereits vorhandenes nutzen, wenn man mehr von solchen “Kooperationen” hätte, dann hätte das Angebot bereits vor MSFS weit größer sein können.

Das wird spannend! Gibt es irgendwelche Informationen darüber, ob es beim Fenix Airbus eine Schnittstelle zu selbst gebastelter Hardware geben wird?

Ich habe meine selbstgebastelte Hardware mittels AAO (früher mit FSUIPC) bei allen Fliegern zum Laufen bekommen. Neben meiner selbst gebauten Geschichte nutze ich auch das StreamDeck XL. Das funktioniert durch die Bank (bisher) mit allen Fliegern. Ich bin 150% sicher, dass umfangreiche Schnittstellen – sofern nicht bei Release, dann später – beim FENIX vorhanden sein werden. Wenn ich an den Fixed-Base-Sim in EDDW denke, der noch mit P3D 4.x lief, dann ist DAS hier die Zukunft… ich glaube FENIX wird sich nicht vor kommerziellen Anfragen retten können. Aber das wird die Zeit zeigen 🙂

Warum soll sich Fenix vor kommerziellen Anfragen nicht retten können? Die Simulation ist von ProSim und Fenix macht nur alles drum herum. In den Sims läuft eh Pro Sim und ein 3D Modell braucht es im Cockpit nicht.

Ich sag mal. Für 10 Millionen geht das ja. Günstiger kommst du nicht an einen neuen A320 dran 😉

Heute um 2000Z kommt der Bus.

21 Uhr unserer Zeit. Kein Paypal für den Anfang.

22 Uhr 😉 Sommerzeit.

Wird in 10 Minuten (20:00Uhr Zulu) veröffentlicht. Wünsche euch viel Spaß 🙂

Oh war wohl nicht der erste, sorry 😀