Fall City veröffentlicht!

Orbx / Fullterrain haben den Kleinflugplatz Fall City im Szeneriegebiet Pacific Northwest NA Blue von Entwickler Russell White veröffentlicht! Die Szenerie beinhaltet TextureFlow für hohe Bildwiederholungsraten auch bei sehr hoch aufgelösten Texturen (7 cm / Pixel), PeopleFlow für animierte Personen und als Novum NatureFlow für detaillierte und animierte Natureffekte, wie sich im Wind bewegendes Gras oder fallende Blätter (wir berichteten). Die Szenerie ist extrem detailliert – die Screenshots auf der Produktseite im FlightSim Store lassen einem den Mund wässrig werden! Kostenpunkt: 24,29 €.

Nachtrag: Auf YouTube ist ein Video des Flugplatzes erschienen, das man auch beim Klick auf den folgenden Link ansehen kann:

httpv://www.youtube.com/watch?v=OTIYI-Pnkdw&hd=1

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Günter
Günter
12 Jahre zuvor

Wahnsinn.. da kommt man voll in den Flow … 😉

Immanuel
Immanuel
12 Jahre zuvor

Ja, aber mir ist schon zweimal die Turbine verreckt. Grund: Zu viel Laub angesaugt. Toll! 😀

Boerries
Boerries
Reply to  Immanuel
12 Jahre zuvor

Turbine in Fall City, wird aber knapp mit der Bahn! 😉

Immanuel
Immanuel
Reply to  Boerries
12 Jahre zuvor

In dem Fall brauchte ich die Bahn eh nicht – Cera 412… 😀

Manu
Manu
12 Jahre zuvor

Ich finde es eine starke Sache, dass ORBx Addons am laufenden Band auf den Markt wirft, die alle detailreicher sind als Addons von so manch anderer Softwareschmiede.

Roland
Roland
12 Jahre zuvor

Bei dem Bild wird es einem kalt.

holger
holger
12 Jahre zuvor

Ja, starkes Bild, nicht wahr? Aber der nächste Winter kommt bestimmt. Auch bei uns… Aber dazwischen ist ja noch der Herbst, in dem wir ja einen Ausflug nach Herbststadt, äh Fall City, machen können. Da färbt sich dann auch das Laub und fällt herunter. Wie Reales und Irreales doch manchmal verschmelzen.

Wolfgang
Wolfgang
12 Jahre zuvor

wirklich überzeugend – wird immer realer – welche PC Konfiguration kann das flüssig handeln?

Boerries
Boerries
Reply to  Wolfgang
12 Jahre zuvor

Ein i950 @3,5 GHz kann das ohne Probleme handeln.
Ich halte locker die 30fps in PNW (ausser vielleicht in KSEA und Umgebung, aber da bin ich eh so gut wie nie unterwegs).
Die Performance- Tipps von ORBx sind schon gut

Gruss

Börries

@wussa: manchmal ist es einfach besser mal nichts zu sagen…

wussa
wussa
12 Jahre zuvor

@Wolfgang

na der Supercomputer von der nsa kann es 😀

Immanuel
Immanuel
12 Jahre zuvor

z.B. damit: i2500K @ 4,2GHz und die im ORBX-Manual empfohlenen Einstellungen ausser Wasser, das hab ich auf Maximum. Damit habe ich zwischen 23 und den geloggten 25 FPS, je nach verwendetem Fluggerät, Wetter und Tageszeit. Allerdings bezweifle ich, dass man z.B. mit einem i2600K mit 4,8 GHz oder was weiß ich bedeutend mehr rausholt. Das zeigt mir die Erfahrung mit einem guten Bekannten.

Christian
Christian
12 Jahre zuvor

E8500 Core 2 Duo, 4 GB RAM, Win7 64bit, GTX 560ti…der kann das äußerst zufriedenstellend, durchgehend flüssig mit 23-30 FPS.
Und der Prozessor ist knapp 4 Jahre alt…eine Ewigkeit in der IT-Welt.

So ganz langsam nerven mich die ewigen “Welche Konfiguration kann das denn bitte?”-Aussagen.
Das ich nicht mit der 737NGX in Fall City fliegen werde, ist doch wohl selbsterklärend. Ich habe in den letzten 4 Jahren rund 210 Euro (!) in meine Computerhardware investiert. Es braucht kein Mörder-System um den FSX vernünftig zum laufen zu bewegen! Man muß drauf achten, wo man mit was fliegt. Dementsprechend passt man die Einstellungen an, fertig. FSX bietet die Möglichkeit, Grafikeinstellungen zu speichern. Vor dem geplanten Flug einfach die Einstellung betreffend der Flugabsicht laden und los gehts.
Das ich den FSX nicht vernünftig mit einem Celeron o.Ä. fliegen kann ist aber nun auch hinreichend bekannt.

ORBx ist neben FlyTampa das flüssigste an Scenery-Add-Ons was ich bisher kenne, guckt man sich mal die Scenerydetails und -features an.

Immanuel
Immanuel
12 Jahre zuvor

Zum ersten noch mal zu den Frames: Die habe ich auf 25 begrenzt, da man darüber hinaus ja eh keinen Unterschied mehr wahrnimmt. Also warum auch? Die “Einbrüche” gehen runter auf 23 FPS bei Morgengrauen oder Dämmerung mit entsprechend sehr hohen Wettereinstellungen, 50% AI und z.B. einer Carenado im VC während des Flugs in einer Kurve. Das ist vollkommen akzeptabel und damit kann ich leben.

Zum zweiten ist mein Eindruck inwischen etwas abgekühlt. Fall City ist m.E. auf keinen Fall das beste Addon von ORBX. Selbst die Gebäudetexturen der Häuser in unmittelbarer Platznähe sehen z.B. in Concrete oder Darrington um einiges besser aus. Mag sein, dass es sich dabei um ein zugeständnis an die Framerate handelt.
Das NatureFlow ist wirklich klasse und man kann die Bewegungen des Grases oder die fallenden Blätter auch vom Cockpit aus sehen – solange man am Boden ist.
Aber auch beim PeopleFlow kommen jetzt sehr viele (auffällige) Wiederholungen. Der junge Typ neben seinem SUV in Runway-Nähe mit den “obercoolen Moves” z.B. ist der selbe wie auf der Terasse neben dem Gebäude der Flugplatzverwaltung von Olympic Field (Bei Diamond Point enthalten…). Wieder in “Tower-Nähe” und wieder exakt die selben Bewegungen.

Das soll jetzt aber beim besten Willen kein Gemeckere sein. Das liegt mir ferne. Es zeigt eben nur, dass auch die “großen Szenerieschmieden” der FS-Szene nur mit Wasser kochen.
Sehr schön zu sehen z.B. auch am Beispiel von FT`s Athen, dass meiner persönlichen Meinung nach die “schlechteste” flytampa-Szenerie der letzten Jahre ist. Wobei “schlecht” hier schon fast unangemessen klingt, wenn man das doch zumindest allgemein hohe Niveau der Szenerie betrachtet.

Kevin
Kevin
12 Jahre zuvor

Ich habe mir einen NASA-Computer für diese Szenerie gekauft.Zuerst ist der Bildschirm explodiert und kurze Zeit später wurde ein neues Atomkraftwerk angekündigt. Dafür geniesse ich nun 1000-1200 FPS…:D