Anchorage ist veröffentlicht!

Es ist soweit! Publisher Aerosoft hat heute die Anchorage-Szenerie von sim-wings veröffentlicht! Die in jederlei Hinsicht große Szenerie beinhaltet den Ted Stevens Intl. Airport als auch die Lake Hood Seaplane-Base. Der Flughafen ist der drittgrößte Frachtflughafen der Welt und das wichtigste Drehkreuz für die Passagierluftfahrt im hohen Norden der USA. Die Seaplane-Base gilt sogar als die größte der Welt.

Im FSX präsentiert sich die Szenerie mit sehr hoch aufgelösten Luftbildtexturen (15cm / Pixel) und mit allen Gebäuden und Einrichtungen! Die Szenerie verfügt auch über AES-Lite, das für den animierten Bodenverkehr samt Alaska Railroad sorgt.

Weitere Informationen und Möglichkeit zum Kauf der 24,95 € teuren Szenerie gibt es auf der Produktseite im simMarket. Kürzlich haben wir ein Preview veröffentlicht – mit zahlreichen Screenshots des riesigen Airports: Klick!

2 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Mal ne Frage zum Preis:
Das ist nun wirklich nur die FSX-Version?

Versteh ich nicht wirklich…
Zitat hier: https://www.simflight.de/2011/08/27/preview-anchorage-von-sim-wings/comment-page-1/#comment-2156 (Thorsten Loth):
“Und ich seh im Vergleich dazu aber auch nicht ein warum FSX user die FS9 Version mitbezahlen sollen”
Derselbe Preis wie ein FS9&FSX-Megaairport (LSZH/EHAM/EDDF/EDDM/..) aber nur für die FSX Version?

Naja ohne dir jetzt etwas zu unterstellen aber ist das nicht die treuen, zahlenden Kunden geprellt?
Der Gipfel ist aber der Satz auf der Verkaufsseite: “50% Rabatt auf die FS2004-Version”
Alles-in-allem kostest die Szenerie ja dann soweit ich sie für FS9 und FSX kaufe 37,425€.

Wie ist dieser Preis eigentlich gerechtfertig wenn ich das fragen darf? (Wurde etwas neues eingebaut oder habt ihr spezielle Verbesserungen vorgenommen? Jetzt programmiertechnisch, Luftbildtechnisch,…?)

Wäre dankbar für jede Antwort!
Manfred der weder Commander_AUT (Ich komm doch gar nicht aus Österreich) noch Raider noch Twix noch sonst jemand profiliert!

Hallo,

ich denke dazu ist bereits alles gesagt, wiederhole es aber gerne nochmals.
Wie in dem zitierten Kommentaren steht ist eine Portierung auf FS9 im Falle von Anchorage X mit erheblichem (!) Mehraufwand verbunden. Die technischen Gründe habe ich dort bereits direkt am Angfang erläutert. Bei reinen Flughafen Scenerien, die am Fluhafenzaun aufhören ist die Konvertierung erheblich einfacher, da nicht in die Struktur des Simulators eingegriffen werden muss.
Bei ALLEN unseren Projekten bisher haben wir die FS9 Version “umsonst” gemacht, auch weil wir teilweise auch auf FS9 Geländedaten der Vorgängerversionen zurückgreifen konnten, was in Anchorage aber nicht möglich ist.

Direkt unter diesem Kommentar hier wird ein NUR FSX OHNE JEMALS FS9 WEDER FÜR GELD NOCH SONSTWIE Kleinflughafen der ehrenwerten Mitbewerber für 24,29 angeboten. Ich denke nicht, dass man dann bei 24.95 für einen NUR FSX Großflughafen wie Anchorage X von Kundenprellung sprechen kann (was Du mir unterstellst)

Würde ich also alternativ die FS9 Version gar nicht erst machen, weil ich in derselben Zeit schon 1/3 oder mehr eines neuen FSX Projektes fertig habe (was kaufmännisch betrachtet viel lukrativer wäre, andere gehen so vor) würde niemand auf die Idee kommen sich über den Preis zu beschweren.
Mache ich aber eine FS9 Version (die ja übrigens auch nur 24,95 kostet) als Service für die stets kleiner werdende Zahl der FS9 Nutzer ist es zu teuer und Beutelschneiderei????
Und ganz ehrlich erschließt sich mir nicht der Sinn beide Versionen besitzen zu müssen. Für die wenigen, die wirklich beide brauchen bieten wir ja 50% Rabatt an.

Kurz gefasst: Die Alternativen lauten:
FS9 weglassen oder eine ordentliche FS9 Version machen, aber das geht nicht umsonst. Eine abgespeckte FS9 version für umsonst (wie manche es heute tun) würde niemanden glücklich machen.

Thorsten