Ein Traum wird wahr: WAMA – Where Are My Aircraft released

 

Das ist natürlich ein persönlicher Traum, aber den habe ich seit Jahren: alle meine Addon-Flugzeuge dort geparkt sehen, wo ich sie zuletzt abgestellt habe. Dies wird nun mit WAMA (Where Are My Aircraft) möglich! Oliver Binder hat ein Tool entwickelt, das die geparkten Addons als (statischen) AI Traffic anzeigt. Da steht der persönlichen Flugzeugkollektion nichts mehr im Wege …

Features:

– WAMA legt alle geparkten (eigenen) Flugzeuge in einer Datenbank ab
– Die Flugzeuge werden dann im Simulator als statischer AI Traffic angezeigt
– Die Datenbank kann nach Google Earth exportiert werden
– Alle geparkten Flugzeuge können über den Dialog oder im Simulator aufgerufen, und direkt geflogen werden.
– Die geparkten Modelle können durch einfachere AI Modelle ersetzt werden, wenn nötig
– Die eigenen gespeicherten Flüge können in die Datenbank importiert werden

Wer vorab mal ins Handbuch schauen möchte, benutzt diesen Link.

 

 

Nachtrag: Übersetzung verbessert und Link zum Handbuch

41 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Mit DEM Traum warst Du nicht alleine, Günter!
S-U-P-E-R !!
Und: Groß0en Dank auch an Oliver Binder, dass er sich dieses Themas angenommen hat!

Also jetzt Mal Butter bei die Fische. Kann ich mit dem P3D Avatar in eine Machine einsteigen, meine Platzrunde drehen, landen und dann in eine andere Maschine wechseln, erneut eine Platzrunde drehen um dann abermals in einen noch ganz anderen Flieger/Hubschrauber zu wechseln? Und wo bitte kann ich es runterladen?

Nun, wenn das ginge, dann wäre schon Mega-Cool!

Du kannst auch aussteigen – Du wechselst einfach zurück in den Avatar (als eigenes Vehikel), BOB oder das Lorby Camera Pod. Sobald Du den Parkplatz verläßt, wird das Flugzeug, aus dem Du ausgestiegen bist, ebenfalls als statisches AI dargestellt.

Bei solchen Aktionen aber bitte die Ressourcen des Simulators beachten. Wenn man mehrmals zwischen komplexen Flugzeugmodellen herumwechselt, dann wird es irgendwann “knallen”. Nicht umsonst empfehlen die meisten Hersteller einen Neustart mit einem Default-Flugzeug bevor man in ein komplexes wechselt. Dadurch dass WAMA mit selbst erstellten Flightfiles arbeitet, wird der Simulator so gut es geht “auf Null” gesetzt. Das ist aber keine Garantie, dass nicht irgendwann einmal ein PMDG/FSL/CS/Aerosoft-Modul im Hintergrund “hängenbleibt”.

Hallo Christian,

in WAMA 1.01 wird man sich ein “default vehicle” fest definieren können. Das kann z.B. der Avatar sein, oder ein Auto – etc. Mit diesem bewegt man sich also bevorzugt, wenn man nicht im Flieger sitzt. Man kann wie gehabt nahe an ein geparktes Flugzeug herangehen und sitzt auf Knopfdruck im Cockpit. Mit der 1.01 kann man dann aber auch wieder auf Knopfdruck aus dem Cockpit heraushüpfen, und findet sich im “default vehicle” neben dem Flieger wieder. Allerdings ist das “Hüpfen” immer mit einem Ladevorgang verbunden. Besser kann ich es mit der gegebenen Technologie derzeit leider nicht machen.

Um ganz offen zu sein, finde ich es sowieso immer wieder erstaunlich, auf welch’ klasse Ideen wenige gute Programmierer so kommen. Alleine das zollt mir jeden Respekt ab. Werde das Tool erwerben, einfach um zu sehen wie es nun wirklich funktioniert. Und insgeheim hatten wir alle gehofft, dass du noch Mal “Hand anlegst”. Danke für deine Arbeit 🙂

Das Video hatte ich nicht wahrgenommen, sah für mich wie ein Screenshot aus. Jetzt, nachdem ich das Video angeschaut habe, erkennt man das große Potenzial, das in dem dem Tool steckt. Bin sehr auf die Weiterentwicklung gespannt! Kann man WAMA testen. Und wenn ja, wo kann ich es runterladen?

Hallo @ll,

zunächst danke für die netten Rückmeldungen!

Konkret zum Avatar:

leider ist aus meiner Sicht die Avatar-Logik in P3D noch nicht ganz ausgegoren. In dem Video benutze ich mein Lorby Camera Pod (das Modell kann auf meiner Webseite heruntergeladen werden).

Man kann in P3D zwar mit dem Avatar herumspazieren aber man darf den Simulator nicht als Avatar starten (= im Default Scenario). Wenn man das tut, dann fallen alle SimConnect Addons auf die Nase, die Funktionen benutzen möchten, die der Avatar selbst nicht unterstützt. Im konkreten Fall: das “Türchen-auf-Türchen-zu” in WAMA. Das passiert bei keinem anderen Vehikel – nur beim Avatar.

Startet man dagegen in einem default-Flugzeug und wechselt dann zum Avatar (= als eigenes Vehikel auswählen, nicht zum Avatar-Mode wechseln!), dann funktioniert alles.

Herzlichen Dank für dieses super Tool !!! Da sieht man mal, was alles noch möglich ist ! Unglaublich ! Danke !!!!!!!!!!!

Danke für die Erläuterungen 🙂

Wow und dann auch noch zu einem sehr fairen Preis! Da kann sich der ein oder andere aus der Schweiz eine Scheibe abschneiden. 🙂

Da gibt es eine Bude, die macht ein EFB zu (meiner Meinung nach!) überteuerten Preisen.

genau ist eines der TOP Programme für den Simulator zu einem gerechtfertigten Preis wie ich finde!

Exakt. Ein Supertool. Hinter EFB steckt viel Arbeit und ich zahle gerne mehr für solche Programme, denn ich weiß was ich davon habe.
Hier geht es allerdings um WAMA was ich auch sehr gut finde und werde das Tool sicherlich kaufen. Danke @Oliver

Weder aus der Schweiz noch sonst irgendwo kann man sich eine Scheibe abschneiden. Das Tool ist scheinbar noch sehr unausgegoren. Beachtet man die Aspekte, die das das Tool (noch) nicht kann, dann würde ich ich kein Geld dafür ausgeben. Zumal man es nicht vorher testen kann und überhaupt nicht weiß, wie das alles funktionieren soll. Der Avatar funktioniert wohl nur sehr eingeschränkt – für mich ein Ausschlusskriterium. Sollte das Tool allerdings irgendwann mal tauglich sein, dann kaufe ich es auch. Aber jetzt …?

Aber Günter, ist das gleich ein Grund so patzig zu werden? Mein Kommentar bezog sich auf die Angaben des Progammiers:

“Konkret zum Avatar:
leider ist aus meiner Sicht die Avatar-Logik in P3D noch nicht ganz ausgegoren.”

Weiter: “Man kann in P3D zwar mit dem Avatar herumspazieren aber man darf den Simulator nicht als Avatar starten”

Nun kenne ich mich etwas (ganz klein wenig) mit den Avataren aus. Sie funktionieren gut, sie haben keine Fehler dahingehend, dass man nicht mit ihnen den Sim starten kann.

Ich verstehe dich nicht. Wie kann mein Kommentar so verstanden werden, dass du gleich eine persönlichen Angriff gegen mich startest?

Das ist eine gute Idee. Ich stelle mch immer gerne zur Verfügung, wenn es um eine gute Sache geht. Die Idee mit dem Tool ist doch sehr gut. Wenn mein geringes Wissen dazu beiträgt, dass es noch besser wird, gerne 🙂

Wie gesagt, ich biete sehr gerne Hilfe an, wenn sie überhaupt benötigt wird. Und gerne auch ohne dafür was zu nehmen. Mir geht es nur um die Idee, die ich gerne Unterstütze. Nur ist das hier nicht der richtige Ort dafür, meine ich.

Hallo Christan,

hier nun die Erläuterung, warum ich die Avatar-Logik in P3D als “unausgegoren” bezeichne (wohlgemerkt – in P3D ist sie unausgegoren, nicht in WAMA – und zwar was das Verhalten des Avatar bei Zugriffen mittels SimConnect betrifft):

Wenn man mit SimConnect arbeiten möchte, dann muss der Client alle Funktionen, die er nutzen möchte, zu irgendeinem Zeitpunkt (am besten gleich zu Beginn) mit entsprechenden Definitionen verbinden. Das ist das simpleste SimConnect Einmaleins.

Als konkretes Beispiel soll einfach nur das Event “TOGGLE_AIRCRAFT_EXIT” mit der internen Definition verknüpft werden, was absolut gemäß der Spezifikation geschieht.
Das funktioniert (in P3D) aber nur, solange sich der Nutzer in einem “richtigen” Simulatorobjekt befindet. Ist das aber nicht so, wie z.B. wenn man zu Beginn den Avatar als sein eigenes Vehikel wählt, dann scheitert schon die Definition der SimConnect Events mit Exception 7 – obwohl ich ja nie vorhatte, diese Event jemals beim Avatar zu nutzen! Ich brauche aber die Definition, um das Event bei den geparkten Flugzeugen anwenden zu können. Richtiger wäre es, wenn es eine Exception 3 oder 7 gibt, wenn ich das Event auf ein Objekt anwende, das die Funktion nicht unterstützt. So wie es jetzt ist, unterbindet es die gesamte Funktion, das kann nicht im Sinne des Erfinders sein (und in den “alten” Inkarnationen von ESP war es auch nicht so).

Genaueres findet man hier in meinem Post im P3D Forum:

http://www.prepar3d.com/forum/viewtopic.php?f=6310&t=123048

Die Reaktion von LM war für mich eher enttäuschend. Aus meiner Sicht sollte hier schon reagiert werden – Prepar3D verhält sich definitiv entgegen der Spezifikation (die diese Events als vom Objekt unabhängig beschreibt).

p.s. WAMA ist mein fünftes Verkaufsprodukt. Alle sind programmatische SimConnect-Addons mit bis zu 20.000 Codezeilen (FireFighter X). Ich hoffe doch, dass ich weiß was ich hier tue – ich bin immerhin seit 35 Jahren in der Softwareentwicklung tätig.

Oliver Binder
LORBY-SI

Hi Oliver.

Es tut mir leid!

Meine Wortwahl war tatsächlich daneben – meine Kritik hätte ich besser umschreiben können, so wie ich das auch sonst mache. Das mache ich auch sonst immer so, wenn überhaupt. Es ist natürlich klar, dass man die Dinge eben nicht pauschal runter reden darf und es war nicht meine Absicht, das an sich wohl gut von dir programmierte Tool “WAMA” in Grund und Boden zu reden. Mein Kommentar entspricht ganz und gar nicht meinen Vorstellungen eines guten und gewinnbringenden Kommentars. Besser hätte ich wohl meine Schnauze gehalten. Aber manchmal geht es mit mir durch – ob begründet oder unbegründet – das spielt hier keine Rolle.

Ich freu mich auf dein Tool, das ist mal ganz sicher. Bietet es doch wohl eine Menge an Optionen, die das Herz so manchen Users höher schlagen lässt. Wenn es nicht die Funktiononen hat, die ich gerne hätte, so what? Ich muss es nicht kaufen, und schon gar nicht schlecht reden. Also, alles Gute weiterhin und ich wünsche dir von Herzen sehr viel Erfolg mit den von dir programmierten Tools, die die Simulation ja auch weiter bringen und neue und positive Akzente setzen.

Der strittige Kommentar darf gelöscht werden, er war absolut grottig und nicht angebracht.

Hallo Christian,

Danke für Deine Antwort! Schon OK, es hätte ja auch ein Bugreport sein können – im ersten Moment habe ich das garnicht so richtig realisiert.

Die Preisfrage ist – welche Funktion hättest Du denn gerne in WAMA?

Von Deinem ersten Post ausgehend (herumlaufen – einsteigen – fliegen – landen – aussteigen – herumlaufen – fliegen…) – das kann man jetzt schon mit WAMA so machen.
Mit der Einschränkung eben, dass Du in P3D nicht direkt mit dem Avatar beginnen solltest (z.B. im default flight), wenn Du gleichzeitig WAMA startest. Erst einmal z.B. BOB oder mein Camera Pod laden, dann WAMA starten, und erst dann zum Avatar als Vehikel wechseln.
(Allerdings: nach ein paarmal zwischen komplexen Addons wechseln wird Dir vermutlich der Flusi um die Ohren fliegen – siehe mein Post ganz oben)

Ich persönlich starte meinen P3D mit meinem Pod als Default und WAMA wird vorher schon über die exe.xml geladen. Dann könnte ich auch zum Avatar wechseln – aber mir gefällt mein Pod besser, da es schneller unterwegs ist :o) Oder der gelb-schwarze Marshaller-Bus von JustFlight. Oder…

Es geht letztlich ja nur um die korrekte Initialisierung des Clients, ist diese geglückt, dann ist das Vehikel wieder egal. Vielleicht wird ja LM doch noch tätig.

Viele Grüße
Oliver Binder
LORBY-SI

Im Grunde genommen ging um die Vorstellung, wo die Flugsimulation in den nächsten 2-3 Jahren sein kann. Denn Entwicklung hat auch immer etwas damit zu tun, neue Ideen und Techniken durchzusetzen – also das Ganze aus der Zukunftsperspektive zu betrachten.
Wenn man ein Szenerio durchspielen darf: Du steigst vor deinem Haus in ein Auto und fährst damit zum Flughafen in deiner Nähe (Dortmund). Dann steigst du als Multiplayer-Passagier/Pilot in eine kleine Sportmaschine und fliegst zum nächsten Verkehrslandeplatz (Essen/Mülheim). Dort steigst du um in einen VIP-Hubschrauber und fliegst zum nächst größeren Flughafen (Düsseldorf) um dann dort in eine Linienmaschine zu steigen, wieder als MP-Passagier bzw Pilot. Nun geht es ab nach Grand Canaria. Dort wirst du von einem Multiplayer-Sammeltaxi abgeholt und wirst zum Hotel gebracht. Von da aus kannst du kann nach dem Auspacken deiner Reisekoffer mit dem Motorroller zum Strand fahren und eine geile Party feiern 🙂

Zugegeben, alles ziemlich bekloppt 🙂 Aber das wären schon so Vorstellungen von mir, wie die Flugsimulation in den nächsten Jahren sein könnte. Wenn es denn ambitionierte Programmierer gibt, die gerne unbequeme Wegen gehen. Nun, wie gesagt, alles Zukunftsmusik.

Im Rahmen des einen oder anderen P3D-Video, welches ich erstellt hatte, habe ich mir den P3D SimDirector zu nutze gemacht. Mir Hilfe des SD war es möglich, mehrere Flieger an verschiedenen Orten zu parken, ähnlich wie bei deinem Tool. Dann konnte man mit dem Avatar nacheinander in die verschiedenen Flieger einsteigen, starten und mit der Maschine abheben – ohne jegliche Einschränkungen! Da hatte es mich schon irritiert, dass du von einer Unausgegorenheit des P3D-Avatars schriebst. Denn dass es technisch möglich ist, beweist ja der Simdirector. Der Haken beim SD ist, dass man eine Situation abspeichern muss, in der man sich dann bewegt. Es ist also kein Freiflug. Als ich dann aber las, dass dein Tool auf SimConnect beruht, war mir sofort klar, dass es hier Limitationen gibt, die auch bekannt sind, das weiß ich von anderen Programmierern. Denn SimConnect ist doch sehr rudimentär und der Code ist in sich nicht immer ganz schlüssig. Daher nahm ich an, dass du dein Tool von außen programmiert hast. Das Simconnect fehlerbehaftet ist und bei manchen Dingen abbricht, dafür kannst du und jeder andere Programmierer natürlich nichts.

Hallo Christian,

Avatar und SimDirector:
Das ist alles gut und recht, aber meine Addons sollen mit allen ESP-Simulatoren funktionieren, nicht nur mit P3D V3. Aufgrund der geringen Nachfrage ist es nach wie vor eher uninteressant, native P3D V3 Addons zu entwickeln.

“SimConnect ist rudimentär, nicht schlüssig und fehlerhaft”
Das kann ich nicht bestätigen. Gemessen an dem, was ich schon an APIs vor der Nase hatte, ist SimConnect sehr umfangreich, funktional und gut dokumentiert. Aber es kann zu Beginn ziemlich frustrierend sein. Manche internen Vorgänge des Simulators werden nicht über die API bereitgestellt, das stimmt. Da muss man sich halt dann anders behelfen. Alle meine Addons sind reine SimConnect Clients, denn die gebotene Funktionalität läßt sich mit dem Aufwand überhaupt nur mit SimConnect und ESP so umsetzen – in anderen Simulatoren wäre es teils völlig unmöglich, teils ein wesentlich höherer Aufwand. In X-Plane z.B. müsste ich für den FireFighter X mindestens 2000 Stunden reinen Realisierungsaufwand veranschlagen – und dabei müssen eine ganze Reihe von Features gestrichen werden, die einfach gar nicht umsetzbar sind.

Der Anwendungsfall Kanarenparty:
Hat man das nicht schon in GTA o.Ä.?
Also, für mich wäre das nichts. Ich bin PKW-Pendler und täglich 12 Stunden von zu Hause weg. Wenn ich mir vorstelle, dass ich den BAB-Wahnsinn auch im Simulator erst durchstehen müsste, bevor ich fliegen darf, dann verliere ich die Lust. Abgesehen davon, dass ich überhaupt nicht die Zeit habe. Pro Woche komme ich derzeit auf maximal 2 “freie” Simulatorstunden.

Es sei mir bitte etwas Ironie erlaubt: ich habe in meiner Familie einen pensionierten Flugkapitän. Ich bezweifle ernsthaft, dass die unzähligen Fahrten über die A3 nach Frankfurt Flughafen zu den Highlights seiner Karriere zählen. Aber in der simulierten Welt hat man ja sicherlich eine Funktion, den Stau einfach abzuschalten. Und wenn man als Flusi-Pilot ein Flugzeug schrottet, dann wird die Produktlizenz invalidiert, und man muss das Addon nochmal neu kaufen… :o)

Ich finde das ein tolles Tool, für einen fairen Preis. Habe es auch gekauft, obwohl ich vorher nie über sowas nachgedacht hatte, also auch diesen “Traum” nicht hatte.

Von daher sehr innovativ und geglückt. Auch der Preis ist sorgfältig gewählt.

Gerade für solche Dinge wie AirHauler 2 oder FS Passengers eine tolle Sache, wenn man die eigene Flotte rumstehen sieht.

Muss das nicht “Where are my aircrafts” heissen?

Wir sagen ja auch dort steht ein Personenkraftwagen. Und dort stehen mehrere Peronenkraftwagen. Nicht Personenkraftwagens …. ok, der Vergleich hingt zwar etwas, aber es geht so in die Richtung 😉

Hallo @ll,

nach vielen Worten um SimConnect hier nun noch die Klarstellung, um welchen “Fehler” es eigentlich geht:

– Es betrifft nur P3D (V3)
– Man wählt den Avatar als sein eigenes Vehikel
– Verbindet man nun WAMA mit dem Simulator, dann kann es die Türen an den geparkten Flugzeugen nicht öffnen oder schließen.

Dieses Problem betrifft alle programmatischen SimConnect Addons, nicht nur WAMA und auch ganz viele Funktionen, nicht nur die Türen. Das sind z.B. alle Lorby-Produkte, TacPack, FSCaptain oder FSPassengers.
Falls ihr also ein solches Programm mit P3D nutzt, und das Gefühl habt, dass es nicht so funktioniert wie es sollte, dann achtet bitte darauf, dass ihr den Simualtor nicht als Avatar startet bzw. nicht der Avatar seid, wenn sich das Tool mit dem Simulator verbindet.

SO. Jetzt haben sich alle wieder lieb – und ich kauf’ mir das Teil, ungeachtet dessen, ob der Avatar in P3D grottig ist oder nicht (ich kann mit dem Hemdsärmler – bisher – soundso noch nichts anfangen.
:o)
Hei, wie ich mich freu’, zu meinen “stehengelassenen” Fliegern zurückzukommen. Seit, ich meine, dem Fs 5.0 wünsche ich mir sowas….

P.S.: Bevor sich wer beschwert über den weiter oben erwähten “Wahnsinnspreis von € 7” beschwert – jetzt kostet’s schon €7,20 …

Mir scheint da oben hat eher jemand aus Versehen auf 7€ abgerundet – der Preis hat sich nicht geändert.

Aber SimMarket berechnet ja automatisch die Mehrwertsteuer. Je nachdem, welches Land man eingestellt hat, ist der Endpreis leicht unterschiedlich – brutto waren und sind es 6€.

Wie werden die geparkten Flieger von technischer Seite aus gespeichert?
BGL-Files? Eigener Szenerie-Datenbank-Eintrag?
Also irgendwas was getrennt von den ganzen Add-Ons ist, die man installiert hat?

Hallo Robert,

WAMA greift weder in die Szenerie noch die Modelle ein – die gesamte Funktionalität ist über SimConnect abgebildet (wie bei allen meinen Addons). Wie es genau arbeitet, muss aber leider mein Geheimnis bleiben.

Nur soviel: Damit WAMA die Flugzeuge anzeigen kann, müssen sie als SimObjects für den Simulator sichtbar sein. Es werden keine Modelle umcodiert, kopiert oder ausgelagert. Das wäre aus meiner Sicht ein eklatanter Bruch der Lizenzbestimmungen der jeweiligen Flugzeugentwickler.

Danke für die Antwort. Ich möchte darauf hinaus die Datenbank mit den geparkten Flugzeugen unter mehreren Rechnern zu synchronisieren damit andere Leute, die das Tool nutzen, die dann bei sich auch stehen sehen. Darum würde ich gerne wissen ob sich das durch den Austausch von einer oder mehreren Dateien zwischen den Computern umsetzen lässt damit ich das so programmieren kann. LG

Hallo Robert,

das ist technisch kein Problem, aber evtl organisatorisch. WAMA kann ja nur funktionieren, wenn alle Rechner in dem Verbund die gleichen Flugzeug-Addons haben.

Schreib’ mich doch mal an, am besten mit dem Kontaktformular auf der Lorby-SI Seite.