Captain Sim veröffentlicht B777-300

Nach dem Release und dem damit verbundenen PR-Desaster seiner Boeing 777-200ER (wir berichteten) traut sich das Entwicklerstudio Captain Sim nun wieder nach vorne und bietet den Langstreckenflieger aus Everett (USA) jetzt auch in der verlängerten Version 300ER an.

Wie schon beim scharf kritisierten Vorgänger ist dieses Addon nicht viel mehr als ein hübsches Außenmodell mit Systemen der Asobo Standard-747. Allerdings hofft Captain Sim wohl, durch einen deutlich niedrigeren Preis (10 US-Dollar weniger) verprellte Kunden zurückzugewinnen.

Erhältlich ist Captain Sims zweites Flugzeug-Addon für MSFS für 20 US-Dollar im eigenen Shop der Entwickler.

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich will doch hoffen, dass niemand in Erwägung zieht diesen Scam mit Geld zu unterstützen. Vor allem nicht, wo man ja vom ersten Paket weiß, was da drin ist – oder eben nicht.

Ihr wollt eine B777-300ER? Dann wartet bis eine für den Sim kommt.
Vera…cht euch nicht selbst und bildet euch ein das 3D Model mit Vanilla 747 Innenleben ist das gewollte Flugzeug. Das ist keine T7 und hat auch nichts mit der Modellreihe 300ER zu tun.

Holt lieber Sceneries für das Geld, da habt ihr dauerhaft was von und bekommt auch das wofür ihr zahlt. Wenn da „München Airport“ drauf steht ist nicht der „Industrieflugplatz Fürth“ drin. 😉

Last edited 5 Monate vor by Marcel

Es wird sie aber geben, die sowas kaufen und solche Entwickler unterstützen. Anstatt man die alten Modelle aufarbeitet und 99,99% fehlerfrei macht für die anderen Sim-Plattformen, schmeißt man sowas auf den Markt. Meine Güte.

„Vor allem nicht, wo man ja vom ersten Paket weiß, was da drin ist – oder eben nicht.“ Dann hat es auch nicht mehr viel mit Scam (Betrug) zu tun oder?

Das würde ich nicht mal geschenkt haben wollen!
Die Veröffentlichung der Basisversion hat schon gezeigt was CS von seinen Kunden hält. Jetzt noch für die Erweiterung Geld zu nehmen grenzt ehrlich an Realitätsverlust!
Schämen die sich eigentlich nicht im Vergleich mit den ganzen Menschen, die gerade dabei sind z.B. den A320 Neo weiter zu Entwickeln oder die Garminsysteme?
Das Studio hat bei mir definitiv für den Rest ihres Daseins, keine Relevanz mehr.

Wieso nicht geschenkt? Optisch soll sie doch ganz ansprechend sein. Und bei Freeware besteht ja auch keinerlei Zwang nach Systemtiefe. Ob man dafür Geld ausgeben sollte, ist ein ganz andees Thema…

Das ist eine moralische Frage.
Diese Firma hat ganz dreist versucht (bzw, tut es noch) einen völlig unfertigen oder bewusst falsch funktionierenden Flieger zu verkaufen.
Direkt danach hat CS kurzzeitig versucht sogar rechtlich gegen Menschen vor zu gehen, die Liveries erstellt haben für deren T7.
Also erst Leute abzocken und dann versuchen rechtlich gegen die Freewaredesigner vor zu gehen, die etwas für das Produkt und die Community beitragen.

Von daher möchte ich von der Firma nichts geschenkt haben.
Das ist beschämend was die abgezogen haben.

Wie gesagt, dass ist meine persönliche Meinung dazu.
Es mag natürlich immer Leute geben, die die Qualität ok finden oder die es nicht weiter stört, das ist auch in Ordnung.
Für mich geht das eben zu weit was CS gemacht hat.

LG

War ja bekannt dass die T7 schon immer „underpowerd“ war.
Jetzt hat sie endlich 4 Motoren !
Ist doch toll ! (=

Hatte tatsächlich mit dem Gedanken gespielt sie zu holen, aber letztendlich gedacht, dass das Geld besser bei der immerhin fast gleich teuren PMDG DC-6 aufgehoben ist. Denke es ist nur noch eine Frage der Zeit bis PMDG die 737, 747 und 777 in den MSFS2020 bringen wird. Bis dahin kann man warten.