30 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sehr schön! 🙂

Großartig!

freut mich ein Platz mehr im XP 11 ^^

Es sei dem GAP-Team nun dringend angeraten, die Zeit bis zum Release durch JustSim dazu nutzen, sich wenigstens mal dazu zu äußern, ob und wie es mit den German Airports weitergeht. Ansonsten werden auch die letzten treuen Kunden verloren sein.

Ich persönlich bedauere das, denn die GAP sind für mich seit Jahren (eigentlich sogar Jahrzehnten) durch alle FS-Versionen hindurch ein konstanter Begleiter. Deren unaufdringliche nüchterne Qualität hat mich eigentlich immer überzeugt.
Leider ist auf den zunehmenden Erfolg von Prepar3D aber nur zögerlich und eher halbherzig (auf X-Plane, wenn ich das richtig sehe, gar nicht!) reagiert worden, so dass man jetzt meilenweit hinterher hinkt. Vermutlich fehlt es inzwischen einfach an den nötigen Ressourcen oder der Motivation. Gerade deswegen wäre es schön gewesen, wenn man wenigstens mal etwas ‘Offizielles’ gehört hätte. Statt dessen übt(e) man sich in großem Schweigen. Sehr bedauerlich!

Letztlich wird es wohl so kommen, dass die Konkurrenz das Rennen macht. Ob man deren Produkte nun mag oder nicht, als P3D’ler kommt man an ihnen jedenfalls nicht mehr vorbei.
Es sei denn, es käme jetzt noch der große Befreiungsschlag. Daher: allerletzte Chance!

Ja, das sehe ich auch so. Es würde mich ebenfalls interessieren, ob es geplant ist, die Flughäfen in einer neuen Version herauszubringen. Und damit meine ich nicht, überarbeitete Installer wie bei Hamburg und Dortmund. Für einige alte Flughäfen dürfte es damit nämlich nicht getan sein. Wenn ich versuche, Friedrichshafen in P3D v4 zu installieren, fehlen die meisten Gebäude, da sie wohl noch aus FS9 Zeiten stammen. Die müssten wohl neu erstellt werden.

Eigentlich mag ich den Ansatz von Justsim nicht. Aber wenn deren Produkte die einzige Möglichkeit für mich sind, deutsche Flughäfen in P3D v4 zu bekommen, dann werde ich doch bei denen kaufen müssen. Digital Design gefällt mir da deutlich besser (Leipzig ist recht gut). Aber es ist davon auszugehen, dass die meisten Airports von Justsim umgesetzt werden.

“Leider ist auf den zunehmenden Erfolg von Prepar3D aber nur zögerlich und eher halbherzig (auf X-Plane, wenn ich das richtig sehe, gar nicht!) reagiert worden”

Es gibt aber leider auch Fälle bei welchen die Kompatibilität nur halbherzig realisiert wurde und völlig ungeprüft den Endkunden erreicht haben, wie La Palma vom Sim-Wings.

Es darf nicht sein, dass einsinkende GSX Fahrzeuge nicht vor Release bemerkt werden oder offensichtlich veraltete Design-Konventionen befolgt werden, die eine Szenerie im Jahr 2017 völlig inkompatibel zu einem Massenprodukt wie GSX machen.

Jeder 08/15 Designer aus den emerging markets schafft diese Hürde problemlos.

Ein short-cut zur Aktivierung von GSX reicht (strg-shift-F12) in P3Dv3 um seinen high-end Rechner auf La Palma wieder in die Steinzeit zu hieven:

kleiner Auszug aus den Foren:
http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/95729-la-palma-x-gsx-problem/
http://www.fsdreamteam.com/forum/index.php?topic=14339.0

2 fps s.o. sind wahrlich ein undankbares Ergebnis (ich habe ganze 4 fps!), wenn man vor Augen hat deutsche Qualitätsarbeit gekauft zu haben. (und selbst beim Handbuch endet auf der Titelseite die Kompatibilität bei P3D v2.5 Da sieht man wie viel Augenmerk eingeflossen sein muss)

Mit Ankündigungen alleine ist es nicht getan, man muss auch gegen die Gewohnheit bereit sein, sich auf neue Standards einzulassen und wie gewohnt gewissenhaft zu arbeiten.

Und selbst jene die schnell arbeiten, wie Justsim, schaffen die Kompatibilität zu GSX ohne solche Mätzchen. 😉

Ich bin ja echt froh, dass ich nicht der Einzige mit diesem Ergebnis bin. Bin diesen Flughafen ganze 2 mal angeflogen. Schade eigentlich, denn La Palma wäre wirklich ein schönes Ziel auf den Kanaren.

War wohl ein richtiger Fehlkauf.

“War wohl ein richtiger Fehlkauf.”

Aus heutiger Sicht ja, aber ich bin guter Dinge, dass man sich seiner “Marke” besinnt, wofür sie auf jeden Fall einmal stand und doch noch die Zeit findet bzw. den Ehrgeiz entwickelt solche Dinge zeitnah wieder geradezubiegen. Dass es in der Migrationsphase hektisch zugeht ist ja in gewisser Hinsicht nachvollziehbar.

Zu diesem Sachverhalt war man aber leider auch von der Rezensentenseite im Stich gelassen weil dahingehend nicht gewarnt worden.

“Es gibt aber leider auch Fälle bei welchen die Kompatibilität nur halbherzig realisiert wurde und völlig ungeprüft den Endkunden erreicht haben, wie La Palma vom Sim-Wings.”

Der Release von La Palma für P3D v4 war ein Versehen seitens Aerosoft (und nichts halbherziges ungeprüftes seitens sim-wings). Wir hatten neue Daten für ein free Update für die UMNUMMERIERUNG der RWY hochgeladen (FSX-P3Dv3) und dies wurde (warum auch immer???)als P3D V4 Version interpretiert bzw. so auf den Server gestellt. Die V4 Version von La Palma ist aber noch in Arbeit.
Als wir dies anhand von Posts im Aerosoft Forum bemerkt haben, wurde es sofort entsprechend auf unsere Veranlassung auf dem Aerosoft Downloadserver geändert.

sim-wings

“Der Release von La Palma für P3D v4 war ein Versehen seitens Aerosoft (und nichts halbherziges ungeprüftes seitens sim-wings).”

Danke für den Versuch einer Klarstellung, aber mir geht es hier gar nicht um v4 sondern um die beschriebenen Probleme im Zusammenhang mit v3 (deren Kompatibilität ja gegeben sein soll) und den Migrationsprozess im allgemeinen, wie oben aus dem Text hervor geht.

Mag sein, dass das alles im FSX einwandfrei funktioniert(e). In P3Dv3 war bzw. im anderen Fall ist das weiterhin nicht der Fall:

1.) versinken der GSX Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Release (für P3Dv3!) in Bezug auf “ungeprüft”, weil das sieht ein Blinder mit Krückstock mit Verlaub. 😉

2.) Unbenutzbarkeit des Airports nach gsx shortcut (immer noch existent und kein GSX Problem) durch massiven fps drop.

Dass man das Produkt für v4 irrtümlich released hat, lese ich gerade zum ersten Mal und tut in Bezug auf mein Posting nichts zur Sache.

Wäre der Airport zu den Konventionen von P3Dv3 vollständig kompatibel gäbe es so wie bei den 100en anderen addon-Airports solche Probleme nicht.

Es handelt sich also um problemlos vermeidbare Probleme wie laufend diverseste Entwickler beweisen. Der Reiz eines jeden Airports sinkt jedoch drastisch in P3D wenn GSX Kompatibilität nicht gegeben ist. AES gibt es dort ja bekanntlich nicht als Alternative.

Und

Super. Gerade ausprobiert und nun kann ich wieder von meinem Heimatflughafen starten. Wäre es allerdings möglich Apron und Taxiways zu “teeren”? Real sind die nämlich asphaltiert und nicht mit Betonplatten überzogen.

Ansonsten super Arbeit. Vielen Dank!

Gerade nochmal auf Google-Maps nachgeschaut: die Taxiways sind tatsächlich teilweise mit Platten überzogen. Daher wäre eine komplette Asphaltierung dann auch nicht richtig 🙂

Das freut mich sehr, zumal EDDK seit ewigen Zeiten keinen Update erfahren hat. Schade das die Entwickler von GAP anscheinend das Feld der Konkurenz überlassen. Hoffe nur das EDDF bald für P3DV4 angepasst wird.

Es wird sicherlich gute Alternativen zu den alten GAP-Flughäfen geben, entweder Justsim oder Digital Design oder vielleicht ganz andere. Ich denke, auf GAP brauchen wir nicht mehr zu setzen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich auch jemand Frankfurt-Main nochmal annehmen wird. Eben dann auf den neuesten Stand der Technik 🙂 Von Justsim sollen glaube ich noch weitere Flughäfen in Deutschland folgen.

EDDF wollte sich ja schon einmal ein sehr angesehener Entwickler vornehmen. Dass das vereitelt wurde, hat bei mir ein sehr übles Geschmäckle hinterlassen. Ich glaube nicht, dass das irgendein ernsthafter Entwickler in den nächsten 5 Jahren noch einmal anpacken wird.

Ich bin sehr froh, dass jetzt wieder deutsche Airports geliefert werden und kaufe die auch. Um Längen besser als die Standardflugplätze mit den Maikäferkisten sind die allemal und FTX Germany North/South hat ja in die größeren Flugplätze bewusst wenig investiert.

“Dass das vereitelt wurde, hat bei mir ein sehr übles Geschmäckle hinterlassen.”

Man sollte FB nicht ewig nachtragen, dass sie sich bewusst oder unbewusst ungeschickt angestellt haben, meinst Du nicht?

Stimmt. FB ist wirklich ungeschickt über EDDF gestolpert nachdem man ihnen ein Bein gestellt hat. Fragt sich nur, wer das Bein ausgefahren hat.

Carlo, kannst Du das mit dem Bein gestellt bitte genauer erklären?

FB, also Mir hat keinen Zutritt zum Flughafen Frankfurt erlangt (wieso auch immer). Dass es ein sehr seltsames und arg zurückhaltendes Statement seitens FB war und im selben Zeitraum aerosoft schon die ersten paar Bilderchen und Ankündigungen gepostet hat, ist einigen schon wirklich arg merkwürdig vorgekommen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Aerosoft zeigt, dass sie weiter an EDDF arbeiten. FB wird dadurch klar, dass sie nur noch einen (kleinen) Teil der Käufer haben werden. Es gab aber bereits eine Abstimmung der Community für EDDF – eine Absage seitens der Fraport war keine schlechte Lösung in dieser Situation. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Den “Schelm-Satz” mag ich überhaupt nicht. Es kann auch eine andere Erklärung geben, ich will nur deutlich machen, dass man sich auch in andere Sichtweisen hineinsteigern kann.

Wenn ein Szenerie-Entwickler so gut verdienen würde, dass er Macht auf ein Unternehmen mit 2,5 Milliarden Umsatz ausüben könnte, das wäre schon schön.

Gab es eine andere Erklärung? Neben KMSP war EDDF der klare Gewinner bei der FlightBeam Umfrage und im kleinen Dialog mit Mir selbst, hat er schon angekündigt, dass er sich sehr auf EDDF freut. Die Konkurrenz war doch damals schon bekannt. Von Bildmangel kann wohl kaum die Rede sein. Sehr viele Angestellte haben damals FlightBeam ihre Hilfe angeboten, aber mehr als Schweigen kam nie zurück.

Bin ich deswegen FlightBeam böse? Nein, eher enttäuscht. Was wirklich war, bleibt wohl ein Rätsel. Das macht die Sache aber nicht besser.

Dann habe ich Dich falsch verstanden – es wird immer wieder angedeutet, Aerosoft habe etwas damit zu tun, dass FB nicht auf das Gelände konnte.

Andere arbeiten auch nur mit Bildmaterial von Flughafenmitarbeitern. Das ist kein Grund ein solches Projekt abzubrechen.

Sobald Aerosoft angekündigt hatte, dass sie weiter an EDDF arbeiten, bleibt für FB nur noch ein Teil der erwarteten Einnahmen. Bei so einem aufwändigen Projekt könnte ich gut verstehen, wenn man dadurch demotiviert wird.

Verstehen muss man aber auch das German Airports Team, dass sie Frankfurt nicht aufgeben. Auch wenn hier manche Kommentarschreiber vermutlich selbst dann noch auf Aerosoft schimpfen würden, wenn das German Airports Team ihr Bildmaterial FB zur Verfügung gestellt hätten. 😀

FB trage ich gar nichts nach. Ich will das nicht weiter detaillieren, bleibe aber dabei, dass es bei mir ein übles Geschmäckle hinterlassen hat.

“Ich will nicht weiter detaillieren, was der Michael gemacht hat. Aber es hat bei mir ein übles Geschmäckle hinterlassen.” Würdest Du wollen, dass Kollegen oder Nachbarn so über Dich sprechen? 😉

Ich habe über 15 Jahre am Flughafen fotografiert. So wie FB vorgegangen ist, bekommt man nur mit einer sehr, sehr geringen Wahrscheinlichkeit eine Zusage. Und ich kenne regionale Flughäfen in Deutschland, wo es noch schwieriger ist. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es ausgerechnet in den USA einfacher sein soll, Zugang zu bekommen.

Entweder FB hatte bisher extrem großes Glück – oder sie haben diesen Weg gewählt um eine Absage zu bekommen.

Vermutlich wird die Diskussion hier wieder enden – und in ein paar Wochen wird bei passender Gelegenheit jemand vage über ein Geschmäckle schreiben – es ist ja auch viel spannender wenn ein Unternehmen, dass man nicht mag, jemanden ein Bein stellt. Komisch, dass sie dieses bei Justsim nicht ausgestreckt haben, oder? 😉

„Ich will nicht weiter detaillieren, was der Michael gemacht hat. Aber es hat bei mir ein übles Geschmäckle hinterlassen.“

Um ehrlich zu sein, würde ich zunächst alles vermeiden, um überhaupt in so ein Licht zu kommen. Und wenn es doch geschieht, in mich gehen und nachdenken, ob ich vielleicht etwas falsch gemacht habe, dass es geschehen konnte.

Mir geht es nicht darum, wie man mit eigenen Fehlern umgeht. Da würde ich Dir zustimmen. Sondern darum, dass jemand in so ein Licht gestellt wird.

Falls das Geschmäckle das deutsche Unternehmen betrifft – was haben sie falsch gemacht? Du schreibst “Dass das vereitelt wurde” – wie soll das passiert sein?

Man kann höchstens kritiseren, dass sie ihre eigene Version weiter entwickeln und vermarkten. Aber bei allem gepflegten Aerosoft-Bashing – das ist doch nur verständlich. 🙂

Ich habe sehr bewusst geschrieben, “dass das vereitelt wurde”, denn dass FB keine Bilder machen durfte, lässt sich belegen:

http://flightbeam.net/forums/viewtopic.php?f=25&t=2286&hilit=EDFF

Das darf man sicher mit gutem Recht “vereitelt” nennen, oder?

Über alles, was darüber hinaus geht, kann man aufgrund der damaligen Sachlage sicher Vermutungen hegen, aber zumindest ich habe über ein deutsches Unternehmen hier nichts geschrieben.

“airport officials have flat out denied us access to the airport and are offering zero cooperation”

Das würde jedem so gehen, der so vorgeht. Weil sich die “Airport Officials” schlicht nicht für eine FS Szenerie interessieren oder den Nutzen so gering einschätzen, dass sie dafür keine Verantwortung übernehmen wollen. Man müsste schon extremes Glück haben, um an den Richtigen zu kommen.
Das hat nichts mit Geschmäckle zu tun.

“I’m still communicating with some airport employees who are helping me to acquire imagery”

Über den Weg arbeiten viele. Und im Grunde gibt es ja Möglichkeiten, wie man ohne Probleme auf den Flughafen kommt und Fotos zumindest von vielen Bereichen machen kann. 😉

BlaBlaBla… ändert nichts daran das FB top Qualität abliefert, viele sich eben eine EDDF von FB gewünscht haben und das das GAP Team den Kopf in den Sand steckt und nichts mehr an neuen, bzw. updates kommt.

Also stimmt das schon das sich jetzt eben JustSim breit macht und man ihnen auch irgendwie den Platz eingeräumt hat.

Warum auch immer sich das GAP Team zu verbuddelt hat, ist ja nicht mal schlimm wenn sie nach fast 20 Jahren auch einfach keine Lust mehr haben, weiß wohl keiner. Ein Statement wäre allerdings nur gerecht!