Zum X-mas Shopping nach New York: Drzewiecki Designs Newark im Endanflug


Glanzlichter auf der 5th Avenue, der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center und ganz viel „Ho Ho Ho!“ – Weihnachten im wuseligen New York hat einen besonderen Zauber. Passend zum Fest bereitet Drzewiecki Design den Release seines neuesten Airport-Addons vor: Dem Newark Liberty International Airport (ICAO: KEWR).

 


Der liegt zwar eigentlich weder in der Stadt, noch dem Bundesstaat New York (nämlich in New Jersey), jedoch in solch unmittelbarer Nähe, dass er nach JFK der wichtige internationale Flughafen des „Big Apple“ ist.

Drzewiecki Designs Umsetzung ist die erste des Flughafens für den MSFS und gleichzeitig laut Aussage des Entwicklers auf seinem Instagram-Account auf seinem Instagram-Account das bisher aufwändigste Projekt, dass sie bisher angegangen sind. 10 Entwickler haben bisher 10 Monate daran gearbeitet. Die Nachbildungen beschränkt sich bei weitem nicht allein auf die drei Hauptterminals, sondern erstreckt sich auch über Brücken, Hafenanlagen inkl. Schiffen, die Einschienenbahn AirTrain, Hotels, Parkhäuser uvm. Auch die Innenbereiche der Terminals sind hochgradig detailliert, hinzu kommen eigene Animationen und ortstypische Sounds.

Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Betaphase, eine erste Releaseversion (sozusagen eine Generalprobe) ist aber schon in der Mache. Die „richtige“ Veröffentlichung sollte also spätestens bis Weihnachten über die Bühne gehen. Zum Preis gibt es noch keine Angaben, dürfte sich aber grob an vorherigen Projekten wie Chicago Midway oder Washington National orientieren.

Sobald Newark auf dem Markt ist, werden bei Drzewiecki Design sicher ein paar Sektkorken knallen. Langer Stillstand ist aber nicht zu erwarten – als nächstes Projekt steht schon der Flughafen der Hauptstadt Estlands, Tallinn, in den Startlöchern.

Comments are closed.