X-Plane Kurznachrichten

161144_rep_bonanza-1

Simcoders hat sein Reality Expansion Pack für die Carenado Beechcraft Bonanza V35B zu einem Preis von 25.85€  veröffentlicht. +++FASimulations haben ihre Helsinki VFR Scenery für 29.95$ veröffentlicht. +++ L410 Freeware verfügbar.+++ High Performance w2xp  und was dahinter steckt.+++ vFlyteAir arbeitet an einer Piper PA 28-140 Cherokee.+++ Neuauflage des Flughafen Zürich für X-Plane steht vor der Auslieferung+++ PMDG DC-6 für X-Plane verlässt Beta Status

161156_rep_bonanza-11

Das neue Reality Expansion Pack für die Bonanza V35. Das Plug-in enthält jedoch die neue Version 2.4 die neben den bekannten Vorteilen, wie realistischer Start des Motors, besseres Handling am Boden und in der Luft, bessere Sounds jetzt auch Treibstoffpumpen für die Flügelspitzentanks mit sich bringt, wie auch zwei verschiedene Arten von Zündkerzen, die vergammeln können, und eine Simulation der Schäden durch LOP/ROP Management.

Einer der größten Unterschiede zur F33 stellt natürlich das V-Leitwerk da. Um genau zu sein hat es seine Entstehung nicht zuletzt Diskussionen mit Kunden zu verdanken, die wissen wollten wie schwierig es wäre Das F33 Plug-in für die V35B anzupassen.


FAN-100d

FASimulations haben ihre Helsinki VFR Scenery veröffentlicht, die mit einer Größe von 5,9 GB zu Buche schlägt. Wir werden sie in Kürze genauer betrachten.


L410_5

Wer nach einen guten Freeware Flugzeug sucht sollte einen genaueren Blick auf die zweimotorige L410 werfen, die soeben auf Version 1.01 verbessert wurde.


B733_279

Inzwischen ist vereinzelt von einer High Performance w2xp-Library  und den dazu gehörigen America und Europe Sceneries zu hören. An ihnen fällt vor allem die geringe Größe auf, die angeblich zu keiner Verschlechterung führt. Was steckt dahinter:

Normalerweise werden Bilder mit den 3 Grundfarben (Rot, Grün,Blau) und bei Bedarf einen zusätzlichen Alphakanal ( Tranzparenz ) abgespeichert. Da jeder dieser Farbkanäle 256 verschiedene Werte annehmen kann, benötigt man pro Bildpunkt 3-4 Bytes.

Früher wäre so ein Speicherbedarf unerträglich gewesen, daher entwickelte man schon früh den sogenannten Indexed Colorspace. In diesen gibt eine Farbtabelle der verwendeten Farben in dem Bild und schon benötigt man pro Bildpunkt nur noch die Nummer der Farbe in der Tabelle. In PNGs gibt es dafür das PNG8 Format, das mit 256 Farben arbeitet, womit jeder Bildpunkt nur noch 8 Bits, also ein Byte groß ist.

Da es sich bei den Bildern in w2xp nur um relativ einfache Gebäudetexturen handelt, die man meist aus großer Entfernung sieht, hat man relativ wenige Farben und Farbverschiebungen spielen keine wesentliche Rolle, so dass man mit 256 Farben gut auskommt. Vor allem beim Laden von X-Plane von einer normalen Festplatte macht sich diese geringere Größe durch deutlich bessere Ladezeiten bemerkbar.  Bei Verwendung einer SSD ist der Unterschied weit weniger groß.

Auch während des Spieles kann es zu Geschwindigkeitsvorteilen kommen, wenn das VRAM der Grafikkarte am Limit ist. Der Umgang mit den Texturen innerhalb des OpenGL Umfeldes ist sowieso eine Angelegenheit des jeweiligen Grafikkartentreibers. AUßerdem wurde begonnen Teile der Änderung auch in der Original Library durchzuführen.


Cherokee-03

Bei vFlyteAir wird als nächstes eine 140 Cherokee erscheinen. Das besondere an diesen Flugzeug ist die Tatsache, das einer der Entwickler diese Maschine regelmäßig nutzt. Dadurch kann man entsprechend mehr Feinheiten in das Flugverhalten einbauen und man hatte ausgiebig Gelegenheit zu Tonaufnahmen.

https://www.youtube.com/watch?v=QgjPMu0ZuQE


Der Flughafen Zürich für X-Plane wurde neu überarbeitet und nach einem Promo-Video zu urteilen wird es wohl bis zu einem Release nicht mehr lange dauern.

Kunden der ersten Version werden für die neue Version einen günstigeren Sonderpreis bekommen.


DC6-01

Offenbar verlässt die X-Plane Fassung der DC-6 ihre Beta Tests. Sie kann also ohne Vorwarnung veröffentlicht werden.  Wie lange es nun noch konkret dauern wird, darüber können wir nur spekulieren, genauso wie über den Preis.

4 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Und unsere Cherokee 140 ist dann auch schon erhältlich, zunächst bei vFlyteAir selbst und im .org-Store, später vermutlich auch wieder bei SimMarket und Aerosoft. Meine Handbücher sind vor dem Kauf herunterladbar (https://drive.google.com/folderview?id=0B0pWpRNdieyRU2VXdkFmSVpoWUk&usp=sharing), von wegen “Katze im Sack” und so… erstmal nur auf Englisch. Die inoffizielle deutsche Übersetzung muss ich erst noch erstellen.

Ich hab mir nun mal die Helsinki-Szenerie angeguckt… ich kannte die Demoversion noch nicht. Ich bin ein bisschen zwiegespalten. Einerseits hat man die schöne Nachtbeleuchtung und im Stadtzentrum ein paar Sehenswürdigkeiten. Weiter draußen auf dem Land auch ein wenig individuell gesetzte ländliche Bebauung. Andererseits sind die meisten Gebäude automatisch aus OSM generiert (und zwar mit dem alten OSM2XP, teilweise mit Standardtexturen), Straßen folgen nicht immer dem Verlauf, der auf den Fototexturen zu sehen ist, die Fototexturen selbst weisen viele dunkle Schatten an Häusern auf, unterscheiden sich farblich (leuchtendes Grün vs. blassgraues-Grün) und gehen am Rand der Szenerie abrupt zur Standardszenerie über (teilweise versucht man das immerhin mit der insgesamt sehr dichten “Bewaldung” zu kaschieren). Als Gesamtpaket sicher sein Geld wert, weil man es nur zu installieren braucht, aber die Frage ist, ob man das nicht mit Ortho4XP (mit den recht guten Bing-Texturen…) + World-2-X-Plane kostenlos recht ähnlich hinbekommen kann (minus der Sehenswürdigkeiten und des teilweise eingesetzten Ground Traffics)

Eigentlich komme ich nur wegen diesen Beiträgen auf diese Website und fühle mich stets up-to-date. Danke, Karsten Schubert, für die sehr regelmäßige und sehr gute Berichterstattung über die XP10-Welt!

Auch von mir einen großen Dank, die Berichterstattung für X-Plane ist toll – kurz und prägnant und immer mit dem wichtigsten von heute und morgen. Weiter so!

PS: Zürich v2 ist übrigens online http://www.aerosoft.com/products/airport-zurich-v2/airport-zurich-v2.html