X-Plane 11.30 Statusupdate

Laminar hatte mal wieder ein internes Meeting und hat in diesen Rahmen auch wieder eine Live-Konferenz geschaltet, allerdings hatten sie sich in ihren Ankündigungen um 24 Stunden vertan! Man redete die ganze Zeit von Mittwoch, am Ende war es Dienstag Abend… Das kommt davon, wenn Amerikaner sich auf eine europäische Uhrzeit einstellen wollen

Doch kommen wir zu den wichtigen Punkten. Was wurde gesagt?

Vulkan

Vulkan wird eine sehr graduelle Einführung erleben, bei der nach und nach immer mehr User die Möglichkeit haben werden an den Tests teilzunehmen.

Wem wird Vulkan überhaupt etwas bringen: User die mit einer 200€ Grafikkarte an einem 4k Monitor sitzen werden kaum, Vorteile haben. Statt dessen wird es vor allem Vorteile für User geben die aktuelle Grafikkarten nutzen und CPU Bound sind (das sind die meisten). Vulkan ist vor allem darauf ausgelegt, dass die CPU und GPU weniger miteinander besprechen müssen.

Vulkan wurde von Grund auf anders konzipiert. Im Vorfeld wird genau erklärt, was bei einem Event passieren soll und später gibt die CPU nur noch den Befehl, dass sie dieses Event an folgen Ort nutzen soll. Vor allem besitzt Vulkan ein garantiertes Zeitverhalten. Eine Bedingung die im OpenGL Standard nirgends auftauchte. Zu jedem Zeitpunkt konnte der OpenGL Treiber entscheiden jetzt einen neuen Shader zu laden.

Wichtig: Weder für Flugzeuge, noch für Szenerien bedeutet Vulkan eine Umstellung. Diese DInge regelt X-Plane intern auch UI-Änderungen werden durch X-Plane selbst abgefangen. Nur Plug-ins die direkt in 3D in der Welt von X-Plane herum zeichnen, werden umgestellt werden müssen. Eine weitere wichtige Sache über die XVision stolperte: Shader Manipulation. Es gibt und gab nier ein SDK die Shader zu manipulieren. Die Shader sind Laminars eigene Angelegenheit und sie können diese Shader jederzeit und in belieb8iger Weise ändern.  Und Sidney hat gerade vollkommen neue Shader für Vulkan fertig gestellt, die hoffentlich in 11.30, vielleicht auch erst in 11.40  neu zum Einsatz kommen werden.

Vulkan besitzt zwar SLI und Crossfire Support, aber dieser löst das Grundproblem dieser Ansätze nicht: X-Plane benötigt eine GPU mit viel VRAM, doch auch mit den neuen Ansätzen kann jede Grafikkarte nur auf ihren eigenen VRAM effizient arbeiten und damit ist dieser Ansatz zum Scheitern verurteilt. Langfristig könnte es jedoch Lösungen geben mit zwei Grafikkarten zwei Monitore anzusprechen, aber das nur langfristig.

ATC

Alle Welt wundert sich seit geraumer Zeit warum beim ATC Sytem nichts passiert. Die einfache Antwort:; das uralte Voice System war einfach nicht in der Lage mit den gewünschten Änderungen umzugehen. Daher soll X-Plane 11.30 ein neues VoiceSystem mit computergenerierten und aufgenommene Stimmen besitzen, das im Laufe der Zeit immer wieder aktualisiert werden wird.Dieses System wird auch schon eine Reihe von Verbesserungen beinhalten, allerdings wird es immer noch Leute in Berge hinein führen und auch SIDs und Stars sind noch nicht implementiert.

Particle System

Im Laufe der Woche wird das neue System an erste Flugzeugdesigner geschickt werden. Allerdings hält Ben das momentane Particle System nicht für wirklich geeignet Regeneffekte auf der Cockpitscheibe zu simulieren. Dafür dürfte es ein unabhängiges, einfacheres System wohl zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Außerdem fiel die Entscheidung Particole Effekte und Soundeffekte in Szenerien zunächst aus 11.00 heraus zu halten.

Durchscheinende Wolken bei Nacht

Ben hofft letzte Nacht die letzten Fehlerquellen für diesen Fehler aufgespürt und behoben zu haben. Wir werden es in X-Plane 11.30 zu sehen bekommen.

Wasserflugzeuge

Austin arbeitet an seiner Zulassung für Wasserflugzeuge, außerdem wird das Wassermodell momentan überarbeitet. Das 3D Wassermodell ist jedoch noch nicht für den Einsatz geeignet.

Änderungen im Flugmodell

In 11.30 wird das experimentelle Flugmodell Einzug halten . Damit soll Sorge getragen werden das Austin und die jeweiligen Entwickler nicht aneinander vorbei reden.

Wenn jemand Änderungen am Flugmodell wünscht braucht Austin das acf-File des Flugzeugs, eine Beschreibung was beim Flugzeug in X-Plane passiert und was dieses Flugzeug in der Realität unter diesen Bedingungen macht.

Netzwerke

Der LAN-Code wurde für 11.30 grundlegend überarbeitet, allerdings sind für WAN noch Fälle wie verlorene Pakete abzudecken. Ob diese Dinge es in X-Plane 11.30 schaffen steht noch nicht fest.

WED

In Kürze wird ein Update des WED Tools erscheinen, das im Hintergrunde den aktuellen OpenStreetMap Status anzeigen wird.

VR für Mac

Benötigt zwingend Metal und wird daher erst nach dem Upgrade auf Vulkan angegangen werden. Da Metal und Vulkan auf den gleichen Ansätzen basieren, wird das Vulkan Handling auf Macs automatisch Metal Code erzeugen.

X-Plane 11 für Mobile

Wird es nicht geben, weil man sich entschieden hat die Versionsnummer der Mobile Version aus dem Namen zu nehmen. Da die Codebasis von Mobile und X-Plane zusammen geschaltet ist, hat die Mobile Fassung sowieso schon viele der neuesten Features der Desktop Version. Die nächste Version von Mobile soll endlich auch weltweite Flüge erlauben, allerdings hat man noch keine Release Termine.

Comments are closed.