When I was flying in Memphis

Memphis – die amerikanische Großstadt am Mississippi ist bekannt für Elvis Presley und sein Anwesen Graceland, Blues und Soul, den berühmten Song von Marc Cohn – und Flugenthusiasten durch die Basis des Logistikriesen FedEx, der auch “Superhub” genannt wird.

Ganze vier Start- und Landebahnen verteilen sich auf die 1600 Hektar Fläche des Memphis International Airport, dem zweitgrößten Frachtflughafen der Welt. Natürlich gibt es auch Passagierverbindungen (schließlich verfügt der Flughafen über 29 Passagier-Gates). Das weit wichtigste Geschäft aber macht eben der Cargo-Sektor aus. Neben FedEx ist auch Konkurrent UPS vor Ort zu finden. Hinzu kommt das 164th Airlift Wing der Nationalgarde, das von Memphis aus mehrere C-17 Globemaster Militärfrachter betreibt.

Nachdem sie vor kurzem dem Flughafen “SeaTac” Seattle Tacoma veröffentlicht haben, legen die beiden Entwickler Beautiful Model of the World und AmSim jetzt mit Memphis ein weiteres gemeinsames Projekt ins Regal. Zu den Features zählen die umfangreiche Abbildung des Passagierterminals inklusive seines Inneren, zahlreiche periphere Gebäude, hochauflösende Bodentexturen, animierte Jetways, nach Fluggesellschaften sortierte Parkpositionen sowie die (Zitat) “vollständige Kompatibilität” mit dem AI-Traffic-Tool FSLTL.

Wer jetzt seine Blue Suede Shoes schnüren und den Blues fühlen möchte, kann u.a. den Orbx-Store besuchen. Dort ist das Addon für 21 Euro erhältlich.

Comments are closed.