12 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Vorsicht: laut Laminar gibt es keine Preisreduktion für Besitzer von XP10. Nur wenn man zwischen Anfang Oktober und dem Release von XP11 im November eine XP10 Download-Lizenz direkt bei Laminar kauft, erhält man XP11 gratis. Weitere Infos: http://www.x-plane.com

Ich freue mich jedenfalls auf XP11. Die neue Benutzeroberfläche, zusammen mit qualitativ guten Standard-Flugzeugen, ist ein gutes Konzept und wird sicher viele neue Nutzer von XP überzeugen.
Und auch wenn die derzeit grösste Schwäche von XP, das Wetter, bisher nur unwesentlich verbessert wurde, besteht zumindest die Chance dass dieses in einem Update nachgeliefert wird…

Steve

Das stimmt so nicht ganz. Laminar selbst bietet keine vergünstigte Version an. Allerdings bietet Aerosoft selbst inzwischen auch eine Download Version für X-Plane 10 mit automatischer Freischaltung von X-Plane 11 an und zumindest für Käufer der X-Plane 10 Box von Aerosoft direkt ist diese etwas billiger als die Download-Lizenz von Laminar.
Das ist ein Angebot von Aerosoft, nicht von Laminar.

Ah, du hast recht, ich hatte den Hinweis auf der Aerosoft-Homepage nicht gesehen (auf der Produktseite steht nichts davon).

Ich empfehle direkt bei LR zu kaufen, ansonsten kommen durch den Zwischenhandel weniger Mäuse beim Entwickler an.

die Frage ist doch immer dieselbe:
auf XP11 warten, oder auf P3D-64? Und ohne PMDG geht mal gar nix…

die antwort von mir ist auch immer dieselbe: nämlich beides, xplane als auch P3D, so muss man sich auch an den unsäglichen, jahrelangen streitdiskussionen nicht beteiligen. für den preis von 2 zusätzlichen fliegern bekommt man ja schon den jeweils anderen simulator dazu, hat dann aber haufenweise weitere flieger und noch noch viel mehr dazu. ich stelle mir auch nie die frage ob Rotwein oder Bier besser schmeckt, sondern nur: heute Rotwein und morgen Bier oder vielleicht doch mal umgekehrt?

naja, wenn schon, dann eine Sache richtig machen, statt auf 2 Hochzeiten gleichzeitig spielen…

oder 2 oder sogar 3 sachen richtich machen. es soll sogar piloten geben, die Boeings, Airbusse, MD11s, Seaplanes, Helis und diverse single und Multi-GAs in Ihren flugberechtigungsscheinen stehen haben, nicht nur virtuell sondern “in echt”. unglaublich, wie machen die das nur.

danke für den Hinweis, genau darum geht’s mir: das eine ist ein Beruf, das andere ist nur ein komplexes Hobby.

Ich bin der Meinung, wenn man schon probiert als Amateur in seiner Freizeit in die Systemtiefen abzutauchen, dann sollte man primär mal 1 System möglichst gut verstehen und beherrschen probieren, ein Muster, einen Sim, aber den dafür möglichst vollständig mit maximaler Komplexität und Realismus.

Das erscheint mir erstrebenswerter zu sein als ein Generalist zu sein, der alles ein bisschen und nix richtig kann.

1) PMDG ist bereits in XP vertreten. Randazzo hat in einem Interview zudem bestätigt das als nächstes die NGX und danach die Queen ihren Weg in XPlane finden werden. Bei PMDG´s bisheriger Geschwindigkeit dürfte das allerdings wohl kaum vor 2020 passieren.
2) Gibt es sehr fähige Schwermetall-Flugzeugschmieden sowohl für P3D als auch XPlane, die nicht auf den Namen PMDG hören.
3) Frage ich mich bei den gezeigten Bildern der Default XP11 Boeing 737-800 und der Aussage das diese vollständige SID´s/STAR´s unterstütz, ob der Großteil der Simmer wirklich noch eine PMDG NG braucht, die vermutlich auch ihre 70+ USD kosten würde.
4) Sollte Lockheed denn wirklich mal auf 64 Bit wechseln, wird ein hoher Anpassungsaufwand auf die Entwickler zukommen, der sie folglich Geld kostet. Diese Kosten wird man mit Sicherheit abwälzen wollen, der Wechsel wird also auch den Nutzer Geld kosten. Dieses Problem hat ein Simulator der bereits auf 64 Bit läuft natürlich nicht, Ausgaben für Updates hat der Nutzer nur höchst selten (SkyMaxx Pro, JarDesign Bus).

Zu 3) Der Großteil der Nutzer sicher nicht (da dürften einige vermutlich von dem neuen FMC erstmal erschlagen sein, wenn die an X-Planes altes sogenanntes FMC gewöhnt waren), aber natürlich ist das kein Ersatz für Payware, die die Besonderheiten des jeweiligen Flugzeugtyps berücksichtigt. Dazu kommt noch, dass die Moving Map in den neuen Default-Airlinern auf den Screenshots noch die seit X-Plane 8 oder 9 bekannte ist, die nur pixelbasierte winzige Icons zeigen kann, und auch keine richtige Darstellung von Procedures (man hat also ein sicher gutes FMC, aber eine unpassende Map).

für mich nur interessant wenn es eine pmdg 737 gibt, fspassengers, scenery österreich, deutschland und flughäfen und natürlich ein gutes wetterprogramm