Video Review: FSDG Durban

Wir haben ein neues Video Review für euch erstellt – Wir schauen uns FSDG Durban an. Viel Spaß mit dem Review!

Gleichzeitig beenden wir mit diesem Review die Video Review Reihe so wie ihr sie kennt. Wir haben über die Zeit verschiedene Sachen ausprobiert und auf euer Feedback gehört. Die Videos, auch wenn wir die Zeit inzwischen auf 10 bis 15 Minuten begrenzen, sind euch zu lang und zum Teil zu langatmig. Daher haben wir uns ein neues Format überlegt. Dieses heißt “Angeflogen” und wird etwas spontaner, weniger formal aussehen. Dabei fliegen wir den Airport im Rahmen eines Fluges an, wobei nur der letzte Teil des Fluges für das Review relevant ist. Nach der Landung begutachten wir den Flughafen kurz um einen ersten Eindruck zu bekommen. Etwas vorbereiten werden wir uns natürlich trotzdem, gerade in Hinsicht auf die korrekte Umsetzung und ob der Airport auch hält was er verspricht. Wir sind gespannt wie euch das neue Format gefallen wird. Jetzt aber erstmal viel Spaß mit dem alten…

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Passendes Review! Auch ein relevanter Kritikpunkt wurde angesprochen. FSDG ist leider einer der Entwickler, die SODE VDGS komplett ignorieren. Betrifft nicht nur Durban, auch in Kapstadt wäre es schön wenn die vorhandenen VDGS Dummies mal mit funktionierenden ersetzt werden würden.

Ich sehe das zwar ähnlich wie Michael, weil ich SODE VDGS gekauft habe. Aber da liegt der Knackpunkt. Der User muss ein weiteres Addon kaufen. Als Entwickler würde ich eine solche Kopplung auch nicht machen. Wenn sich da etwas ändert, muss nämlich der Szenerie Entwickler wieder ran, auch wenn er es nicht zu vertreten hat.

Rainer – guter und fairer Punkt! Schön wäre es trotzdem 😉

Nachtrag.
Ich würde die statischen VDGS deaktivierbar machen. Dann kann sich der Nutzer die VDGS wahlweise von SODE oder von GSX selbst einbauen . So ist es auch gedacht und in den Handbüchern beider Addons beschrieben.

Das wäre aber doch für den Entwickler viel einfacher und vermutlich weniger Zeitaufwand. Der hat die Koordinaten der deaktivierten VDGS Dummies doch eh schon zur Hand und könnte die direkt für SODE VDGS verwenden?!
Wenn sogar Justsim das kann, müsste es bei FSDG doch auch möglich sein 😉

Kann man. Man kann auch die Koordinaten im Handbuch veröffentlichen, damit es der User dann leichter hat.
Letztlich kann man auch die Ini Files optional als Service bereit stellen. Aber da ich eben aus Entwicklersicht denke, würde ich keine Drittaddons selbst einbauen.

Kommt sicher auch auf die Einstellung an, ob man es nur als Arbeit betrachtet, oder als deutliche Aufwertung seiner Szenerie.

Die VDGS-Sache wurde ja bereits erwähnt. Bin auch der Meinung, dass die Entwickler hier durchaus etwas mehr Aufwand hätten betreiben können. Weder ein File für die GSX-VDGS noch ein File für die SODE-VDGS, sondern einfach nur nicht-funktionale Dummies, das geht so doch nicht. Eine der beiden System als Option wäre meines Wissens das Minimum.

Sehr schade finde ich, dass in der Review die Nachttexturierung des Hauptterminals nicht angesprochen wird. Die ist wirklich gruselig und überhaupt nicht zeitgemäss. Platte Textur draufgeklebt und gut war, keine Glas-Effekte, kein Innenleben, auch nicht rudimentär. Und auch sonst ist die Modellierung des Gebäudes sehr detailarm und erinnert mehr an frühe FSX-Zeiten.
Ist nicht für Jedermann ein Problem, aber man hätte das in einer Review auf jeden Fall erwähnen müssen. Die meisten Konkurrenten können sowas sehr viel schöner modellieren.