Traffic für Nordamerika

Orbx haben General Aviation AI Traffic für Nordamerika veröffentlicht. Enthalten sind ca. 600 Flugzeuge in verschiedenen Varianten und Bemalungen, die 5.300 Routen fliegen. Anzutreffen sind die Maschinen in den Regionen, die von Orbx in Nordamerika abgedeckt sind. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Download der Freeware gibt es hier. Und die dazugehörigen Szenerien gibt es hier.

5 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

eine tolle Ergänzung zu den Nordamerika-Szenerien. So macht es noch mehr Spass. Danke, ORBX.

Orbx ist bekannt für seine überaus strikte Firmenpolitik bezüglich Nutzung der Orbx-Bibliothek (Library) in selbst erstellten Freeware-Szenerien und verbietet nachdrücklich, diese publik zu machen.

Jetzt haben sie aber wohl selbst einige grundsätzliche Regeln, Gepflogenheiten und Selbstverständlichkeiten im Umgang mit Software anderer Designer außer Acht gelassen.

Das Paket “FTX North American GA AI Traffic 1.00” enthält Freeware zumindest eines Designers, die er bei Avsim hochgeladen hat. Diese Daten wurde ohne Kontakt zum Autor und ohne seine Erlaubnis, zudem verändert, in das als Orbx-Produkt bezeichnete Paket eingebracht.

Jetzt ist die Blamage da, eine Art Entschuldigungswelle ist angelaufen, bis hin zur Überlegeung, das Paket zurückzuziehen.
Ein offizielles Orbx-Statement zu dieser peinlichen Angelegenheit läßt aber noch auf sich warten…

Großer GOTT, eine KATASTROPHE BIBLISCHEN Ausmaßes!

Die Frage muss doch sein: Hat besagter Freeware-Entwickler das in der Beschreibung seines Uploads bei Avsim auch hinterlegt? Wenn ja, hat bei ORBX jemand einen Bock geschossen und das sollte bilateral geradegezogen werden.

Wenn nein oder auslegungsfähig – what the hell?

Wenn ich etwas mache, das ich anderen ausdrückliche als Freeware zur Verfügung stelle, dann beinhaltet das doch in aller Regel auch, dass jeder damit machen kann was er will, kommerzielle Verwendung außen vor. Und anstatt mich aufzuregen wäre ich stolz darauf, dass mein Produkt als so wertig erachtet wird dass es Eingang in ein solches Paket findet.

Aber BLAMAGE und PEINLICHE ANGELEGENHEIT ist dann doch etwas überkandidelt.

Ansonsten denkt an Mr. Spock: Das Wohl von vielen wiegt schwerer das das von Wenigen oder eines Einzelnen.

Boris

Meinst Du das wirklich ernst? Der Fall mit ORBX ist wohl geklärt, darum geht es mir nicht, aber um die Einstellung:

Freeware hat genauso Rechte wie Payware und die müssen respektiert werden. Man darf auch im Laden nicht alles einstecken, solange nicht explizit “klauen Sie dieses Produkt nicht” drauf steht. 🙂 Eigentlich muss man Freeware mit noch mehr Respekt begegnen, denn der Entwickler hat Zeit investiert und stellt es Dir kostenlos zur Verfügung. Dann bei Weiterverwendung vorher anzufragen, ist das Mindeste was man an Anstand erwarten kann.

Und Mr. Spock würde Deine Auslegung nicht gefallen. Denn dadürch wäre ein Raubüberfall ok, wenn es mehr Räuber als Opfer sind? 🙂

Orbx und der Designer haben sich nunmehr “friedlich” geeinigt.

Ob der Entwickler in seiner Avsim-Beschreibung etwas Diesbezügliches hinterlegt hat, weiß ich nicht.

Für mich sind zwei Dinge entscheidend:
– Die Traffic-Freeware wurde als Orbx-Produkt herausgegeben.
– Ich würde dir voll zustimmen, hätte Orbx nicht seinerzeit so ein “überkandideltes Gehabe” an den Tag gelegt bzw. des Verbotes ihrer frei zugänglichen Library bei der Nutzung in selbst erstellter Freeware, die damit nicht veröffentlicht werden darf.
So hat Orbx die Messlatte sehr hoch gesetzt, an der sie sich selbst auch orientieren müssen.