122 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wie ist denn das mit P3D und 64 Bit, ich dachte, dass dazu der komplette Sim neuprogrammiert werden muss?

Ich hatte das Problem, mir bei LM einen Account zu erstellen, um überhaupt dort kaufen zu können. Ich habe 3 Tage lang keine E-Mail mit dem Passwort, welches nötig ist, um in seinen Account zu kommen, erhalten. Habe eine gmx Adresse. Falls jemand das gleiche Problem hat (laut Google-Suche war ich nicht der einzige), mit meiner gmail Adresse von Google habe ich einfach noch einen Account erstellt (natürlich mit anderem Usernamen) und innerhalb einer halben Sekunde war die E-Mail mit dem Passwort im Postfach.

Vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen…

Morgen nach der Nachtschicht wird erstmal gekauft und dann darf die Leitung glühen ;-)…

Gruß,
Sebastian Beier

Und das frisch installierte P3Dv2 läuft mit ORBX Global auf meinem 4 Jahre alten I7 mit einer Nvidia 560ti so was von sauber mit Reglern im mittleren Bereich, einfach fantastisch. Keine Microstutter, Frames bei geblockten 30/s. Himmel, Wolken, Sonnenuntergänge, Wellen und vor allem die bewegten Schatten, einfach genial. Die Autogen-Dichte ist dabei offenbar grösser als im FSX. Der Umstieg lohnt sich offenbar auch für ältere Systeme mit Win7 und DX11 Grafikkarte. Bin gespannt, wie sich das mit komplexen Addons entwickelt.

Bei mir ist nach 4 Tagen so ein “ich weiß nicht recht was ich von P3d halten soll” Gefühl da. P3d läuft auf meiner Maschine (i7-950 @3,8Ghz, ATI6900 HD) mit etwas erhöhten als Defaulteinstellungen und FTX- Global bei ca.30 fps und damit besser als der FSX (lag bei gleicher Optik bei ca. 20fps) aber:

– ich habe 2 ProFlight Throttles und einen Joystick, alle Geräte von Saitek.

Jedesmal wenn ich BEIDE Throttles am Rechner angeschlossen habe, zerschießt sich die Controllerkonfiguration; der eine Throttle wird plötzlich für den Joystick gehalten und der Joystick wird zu einem der beiden Throttlequadranten. Löschen und Neuinstallieren derTreiber hilft nicht. Erst wenn ich einen der beiden Quadranten abziehe und dann die Controller konfiguriere bleiben die Zuordnungen bestehen und werden auch den richtigen Geräten zugeordnet.

An der HW kann es nicht liegen, im FSX stimmt alles und auch in der Systemsteuerung werden die 3 Teile korrekt angesprochen und kalibriert.

Im Moment kann ich daher alles was mehr als ein Triebwerk hat nicht wirklich richtig steueren, was schade ist wenn ich an die Twotter denke, für die ich die Teile eigentlich angeschafft habe.

Ich hoffe, dass LM das irgendwie in den Griff bekommt, denn P3d 1.4 hatte auch schon so seine Macken in dem Bereich.

Es bleibt also spannend

Gruß
Börries

Schade daß kein real Wetter eingefügt werden kann,wie interne Wetterengine und gleichwertiges von Drittanbietern,aber vielleicht ändert sich das.

Wieso das? REX geht doch. Das Plugin für P3d kostet nur noch einmalig 5€ extra.
Wenn es bei P3d 1.4 funktioniert hat, sollte einem Einsatz in 2.0 nichts im Wege stehen.

Ich würds ja versuchen, aber solange mein Problem mit den Controllern nicht gefixt ist, werde ich nicht allzuviel Energie in dei Erweiterung von P3d inverstieren.

Gruß
Börries

Ich habe mich auch durchgerungen umzusteigen auf den P3d V2. Und bin sehr begeistert. Auf meinen i5 mit einer nvidea GTX660TI habe ich bei verhältnismäßig hohen Einstellungen (mit HDR sogar) gegenüber meinen FSX eine gute Framerate und viel besserer Darstellung. Das bezieht sich jetzt auf den default FSX.
Jetzt warte ich noch bis ORBX seine Sceneren mit einen Installer für P3D ausstattet, und bin gespannt wie es dann aussieht. Bin aber frohen Mutes, denn die ORBX Scenerien laufen bei meinen FSX rund 10 Frames besser. Wenn das auch so bei den P3d ist, dann hätte ich so an die 50 -70 Frames. Ich habe die Frames bei 30 begrenzt, und bin noch nie unter 30 gekommen, bei tollen Schatten und Lichteffekten und mehr Autogen als beim FSX.
Was sofort gelaufen ist, das ist von A2A die Cessna und von Aerosoft die neue Twinotter.
Andere Flugzeuge habe ich noch nicht ausprobiert, Ich warte erstmal auf die Installer von ORBX.
Ich habe den Kauf nicht bereut und es kommt einen schon “komisch” vor wenn man keine Probleme mit Frames mehr hat 😉

wenn joysticks nicht richtig gehen: mal den CONTROLS ordner (von laufwerk C:\USER \Appdata\Roaming\Lockheed Martin … da etwa) aus dem FSX oder P3Dv1.4 in den neuen P3Dv2 ordner übernehmen, damit hats bei mir funktioniert, gleiche prozedur wie damals beim umstieg vom FSX auf P3Dv1.4

in ca. 2 Jahren werde ich mir Gedanken machen auf P3D zu wechseln. Mal schaun was dann angesagt ist, Wie wird sich xp entwickeln…?
Mein FSX läuft wie der Käfer, und läuft, und läuft und läuft!

Die größte Weiterentwicklung beim p3d sehen wir ja gar nicht. Diese ist im Bereich der militärischen Plus Version, für uns wohl unerschwinglich und meist wohl nicht benötigt. Aber dem ein oder anderen Militärsimmer könnte es jucken mit der Developer-Plus-Lizenz zumindest kurz mal rein zu schnuppern. Auf dessen Bericht wäre ich gespannt, auch wenn ich diese Art der Fliegerei nicht brauche.

Moin moin,
Welche Version von Prepar 3D braucht man denn überhaupt.
Auf der offiziellen Homepage werde ich nicht schlau daraus.

Version? entweder 1.4 oder 2.0 …? 😉
Aber Du meinst wahrscheinlich Lizenz?

Hier gibt es gundlegende Diskussionen über Treu und Glauben:
wenn Du Dich berechtigt fühlst, eine “Academic” Version für Schüler und Studenten erwerben zu dürfen (wobei der Begriff Schüler und Studenten seeeehr weit gefasst ist und evtl. sogar auch den für das Leben lerndenden umfasst), dann eben die. Beim Erwerb wird keinerlei Nachweis für irgendwas verlangt. Lediglich eine Kreditkarte ist als einzige Zahlungsoption möglich (was ja schon wieder viele Schüler ausschließt – deshalb habe ich mich für meine Tochter geopfert 😉 )

Oder die normale Version für 200$.

Unterschied ist lediglich ein klitzekleines Wasserezeichen oben rechts in der Academic Version,ansonsten gleicher Umfang.

Für Entwickler gibt es monatliche Beiträge (10$?), für Militärs etc eine für etlcihe tausend Dollar mit erweitertem Umfang

Die Studentenversion ist die, die ein normaler, nicht öffentlicher
Nutzer benötigt. Diese kann mehr als der FSX – hat oben links einen kleinen Schriftzug – dieser ist als Schutz gegen komerziele Nutzung
da. Dieser Schriftzug ist nicht störend. Ich nutze ihn mit 3 Beamern
Auf einer Runden Leinwand mit 3840 x 720 Pixeln und es fällt wirklich nicht auf.