Neues von A2A Simulations’ Accu-Sim Spitfire!

Mit ihrer Accu-Sim-Technologie haben es A2A Simulations in der Vergangenheit immer wieder geschafft, die Flight-Simulator-Community mit nie dagewesenen Funktionen im FSX zu beeindrucken. Auf ihr neuestes Produkt, die Supermarine Spitfire Mk1 und Mk2, gab das Team bereits im Oktober letzten Jahres einen kleinen Ausblick – wir berichteten. Nun demonstiert Teamchef Scott Gentile in einem neuen Video ausführlich eine weitere Funktion des Accu-Sim-Packs, das als sparat erhältlicher Downloand dem Spitfire-Basispaket noch einmal eine gesteigerte Systemtiefe verleihen soll.

So wird es analog zu den Entwicklungsstufen der echten Spitfire auch in der Simulation drei verschiedene Propellertypen geben, die als zwei- oder dreiblatt-, bzw. feststehendem oder verstellbarem Propeller auch unterschiedliche Eigenschaften in der Flugdynamik und der Bedienung aufweisen sollen. Das umfagreiche, 18-minütige Video, das auch einige theoretische Inhalte der Aerodynamik behandelt, findet sich ausschließlich in englischer Sprache weiter unten oder alternativ direkt auf YouTube:

Nachtrag: A2A haben jetzt das Pilot’s Handbook (100 Seiten) und das Accu-Sim Manual (79 Seiten) für die Spitfire veröffentlicht. Beide sind vorab kostenlos über das Forum von A2A erhältlich.

httpv://www.youtube.com/watch?v=psYL7thQj6M&hd=1

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Klasse Video 😀 Hoffentlich kommen bald noch ein paar Aircraft Familiarization Videos wie bei der B17 und der P47.