FSGenesis bringt Konturen in den Nahen Osten

Jeder Flusianer weiß, dass der MSFS viele Regionen der Welt, was die Darstellung anbelangt, sehr stiefmütterlich behandelt. Bei FSGenesis kümmert man sich neben den USA auch um solche Territorien und bietet Terrain Mesh in hohen Auflösungen an. In letzter Zeit ist dies verstärkt der Nahe Osten, eine dieser “berüchtigten” Flusi-Wüsten.

Grundlage für die Höhendarstellungen bilden die 30m ASTER GDEM Daten, die zu Add-Ons von 19m (LOD11) horizontaler und 0,5m vertikaler Auflösung verarbeitet werden. Neu im Programm sind nun Jordanien, Syrien, Irak, Pakistan, Afghanistan und Iran, allesamt entweder für FS2004 oder FSX. Kauf und Download erfolgen über die Homepage. Ausprobieren, ob sie gefallen, kann man die Meshes auch: der Libanon und Israel werden hier kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nachtrag: neu hinzu gekommen sind der Oman, Jemen und Griechenland

16 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ja.. ist ja alles schick!? Aber wozu gibt es dann FS-Global,. wo so viel Werbung entfacht wurde von wegen genaue Daten von der Nasa aus dem Space-Shuttle usw usw?? Irgendwie kommt mir die FS-ADDON Macher Gemeinde langsam vor als wenn sie das Fahrrad jeden Tag neu erfinden. Schlimmer als aufn Polenmarkt. ..Sorry.. Oder was ist anders oder besser als FSGenesis ? Wäre dankbar wenn mir da jemand mal ein prignanten Unterschied nennt ohne das man Endlose Fehlkäufe macht oder den FS vollknallt mit Testprogrammen….

LG Tanja

Ich vermute mal, das FS-Global eine recht rudimentäre Umsetzung ist, wenn man das mal so sagen darf. Das ist nicht schlecht gemeint, gegenüber dem FS Standard Mesh eine extreme Verbesserung. Vielerorts gibt es bei dem FSGlobal Addon auch “Fehlerchen”, Schluchten wo keine sein sollten usw, aber die sind wirklich nicht häufig zu beobachten, wenn es überhaupt auffällt. Andere Anbieter werden für die Regionen genauere Mesh Scenerien machen. Ob man den feinen Unterschied anschliessend sehen kann… wohl nur auf vorher-nacher Vergleichsbildern. Wer nicht unbedingt die ganze Welt abgedeckt haben will, oder halt für sein Heimatland es etwas besser haben möchte, ist da wohl auch ganz gut bedient. Dann ist da noch die Frage, wie “tief” die Addons geben. 38meter, 10meter oder vielleicht noch feiner. Das man jede Spitze auf jedem Hügel noch erkennen kann.
Ich habe auch FSGlobal (08) und für Deutschland das nextMap pro Mesh.

Gruß
Karsten

Generell kann man sagen, dass FSGenesis die besten Detailmeshes machen, mit der Ausnahme von FSDreamscapes – deren 5m meshes sind allererste Sahne.

NUR: Je genauer das Mesh, desto mehr Plateaus bei den Flughäfen und desto komischere Wasserflächen. Liegt aber nicht an den Meshes 🙂

Dass sich außer Taburet noch jemand traut, ASTER-Daten in FS-Produkten zu verwenden, finde ich doch etwas… sagen wir mal befremdlich.

Jonathan de Ferranti, eine Koriphäe auf dem Gebiet der DEM-Daten, hat sich kurz nach Release der ASTER-Daten diese mal angesehen und im Vergleich zu SRTM-Daten eher Nach- als Vorteile erkennen können. Ausschnitt aus seinem Review:

——————————————-
# While the elevation postings in the ASTER GDEM are at 1 arcsecond, or approximately 30 m, the detail of topographic expression resolvable in the ASTER GDEM appears to be between 100 m and 120 m.
# Much more troublesome than residual cloud anomalies, however, are a variety of pervasive artifacts that are clearly related to linear and curvilinear boundaries between different stack number areas. Such artifacts appear as straight lines, pits, bumps, mole runs, and other geometric shapes. Anomalous elevations associated with these artifacts can range from 1 m or 2 m to more than 100 m.
# The existence of most water bodies is not indicated.
# METI and NASA acknowledge that Version 1 of the ASTER GDEM should be viewed as experimental or research grade.

The last point should not be lost on the flight simulator mesh designers and earth viewing services reviewed on this page
————————————————–

Man KANN ASTER-Daten so aufbereiten, dass sie auch im FSX verwendbar sind. Macht meiner Meinung nach aber keinen Sinn, wenn es für dieselbe Region schon SRTM-Daten (also FS Global-Qualität) gibt. Im Falle der Antarktis (wo es keine SRTM-Daten gibt), hat die Überarbeitung und Fehlerkorrigierung bei den ASTER-Daten mehrere Monate in Anspruch genommen!

Schlecht zu sagen, ob die FS Genesis ASTER-Szenerien wirlich gut sind, ohne Vergleichs-Screenshots z.B. zu FS Global zu sehen. Schade, dass auf deren Webseite überhaupt keine Screenshots gezeigt werden – man kauft also die Katze im Sack.

Grüsse
Sascha

Hab doch glatt vergessen die Quelle des ASTER-Reviews zu nennen:
http://www.viewfinderpanoramas.org/reviews.html#aster

Hallo beisammen,

vielleicht kann ich ein paar Detailinfos bei- bzw. nachtragen.

Microsoft gibt die Auflösung der Meshes, also der Höhendaten, in einer LOD-Zahl an (LOD = Level of Detail, je höher die Zahl, desto größer/besser die Auflösung/Darstellung). Im Original-Flusi beträgt diese zwischen LOD5 und LOD9 in kleineren Gebieten. Dies entspricht ungefähr einer Auflösung von 1,2 km bis 70 m. 1,2 km erklärt die “Wüsten” im MSFS :).

Bei FS Global 2008 ist es auch LOD9, durch andere Daten und eine spezielle Auswertung sind die Meshes aber deutlich genauer, als im MSFS. Außerdem wurde LOD9 praktisch flächendeckend angewandt – daher das bessere Erscheinungsbild.

FSGenesis gibt zwar keine LOD´s an, aber die Auflösung mit 19m. Das ist also nochmals um ein Vielfaches detailgetreuer, als FS Global 2008. FS Global 2010 bietet LOD12 (9m Auflösung) in Hawaii und SW-USA, gesamt Nordamerika in LOD11.

Es ist also wirklich Geschmackssache und eine Frage des Geldbeutels, wofür man sich entscheidet. Ich persönlich finde, dass man eine gute globale Abdeckung haben sollte und wenn man unbedingt will, kann man sich ja Gebiete, wo man gerne unterwegs ist, zusätzlich verschönern. Das Angebot ist ja mittlerweile schon groß und wächst, und wächst …

Grüße, Klaus

Nachtrag: wirklich schade, dass man keine Vergleichsshots zu sehen bekommt!
Nachtrag 2: Irrtum :)! Eine Bildersuche bei Google hilft weiter.

@ Tanja: Was Du sagst, ist Polemik pur! Wie kannst Du nur die Addon-Entwicklerszene als “Polenmarkt” bezeichnen? Das nennt man Marktwirtschaft, so einfach ist das! Wie dem auch sei – denk doch einfach mal nach bevor Du etwas schreibst, sonst werde ich solche Posts künftig moderieren. Ich habe keine Lust, dass sich die Leser aufgrund von Polemik hier in die Haare geraten. Denn dafür ist die Kommentarfunktion nicht da.

Ein anderer Hinweis noch: Wenn Du von der Community etwas wissen möchtest, dann kann das Wort “bitte” nicht schaden. Das gehört einfach zur Netiquette, die ich von allen Leserinnen und Lesern hier erwarte.

Danke.

Viele Grüße
Holger
-Chefredakteur-

Lieber Holger (Chefredakteur)

Ich weis jtzt nicht wo das Problem liegt?
Warst du schon aufn Polenmarkt? Dort gibs Produkte welche zu hunderten bzw in Massen angeboten werden von der selben Marke nur in hunderten anderen Variationen. In der Kleidungsbrache vielleicht okay,.
Was ich aber meinte, bei so vielen Angeboten wie Meshes weis man schon ganricht mehr was , was ist. Soll man das nun alles kaufen um zu sehen welches besser ist welches nicht? UN bei FsGeneses habe ich keine großen Bilder oder Screenshots sehen können. Wobei in der Werbung von FS-Global halt beschrieben steht Space-Schuttle Daten usw…
Wieso kann man verdammt nochmal seine eigene Meinung hier nicht äusseren darüber, was man nicht so toll findet? Wozu dann hier die Möglichlkeit zu schrieben? Anscheinend sind negativ Meinungen hier nicht erwünscht? Wobei ich bemerken darf, das ich bei REX eine gute Bewertung abgegeben habe was mein Empfinden anbetrifft. Wenn aber bei jedem mal nicht nach Linie geposteten Eintrag man hier gleich angegriffen wird , dann habe ich hier nix mehr verloren!!!

Ausserdem bist du der einzigste der sich über mein Eintrag eschoffiert hat. Die anderen haben mir das super erklärt und ich weis worauf ich achten muss bei Mesches. Und das obwohl ich nur indirekt geschrieben habe das mir das jemand vielleicht mal irgendwann erklären könnte.
Nochmal danke den anderen die dies trotzdem geamcht haben.

Ich für meinen Teil werde hier nicht mehr lesen noch schreiben und verbiete mir auch persönliche Angriffe. Polemik .. alles klar..

Bye…

Danke an Sascha und Klaus für die etwas technischen Erklärungen.
Das bringt wieder mehr Klarheit und ist interessant.

@Holger
“sonst werde ich solche Posts künftig moderieren”
Zensursula! 😉
[x] dagegen!

Gruß
Karsten

Gut, Tanja. Dann suche Dir bitte ein anderes Forum / eine andere Ressource. Ich empfehle Dir das Fxp-Forum. Möglicherweise legt man aber auch dort Wert auf Netiquette.

Es ging mir übrigens um Deine Polemik, nicht um Deine Meinung.

Gruß
Holger

@ Karsten: Dafür! Es geht nicht um Zensur, sondern um friedvolles Miteinander. Da hat unnötige Polemik nichts zu suchen.

@ Holger, Chefredakteur
… und leider schon wieder (!) ein Beitrag der in seinem Verlauf immer mehr unter die Gürtellinie geht, ein Zeichen für schlechte Moderation in diesem Forum allgemein.
Ich schalte auch ab!
Wie man richtig sachlich und freundschaftlich miteinander umgeht kann man z.B. im VACC Forum sehen. Dort habe ich derartig unsachliche Beiträge noch nie gesehen.
Es geht also doch anders…
Alles gute für die Zukunft.

Hallo Chris,

wie Du siehst, wird simFlight ja moderiert. Wie Du die Qualität empfindest, ist natürlich eine andere Sache. Ich habe in der Vergangenheit mehrere Leserbriefe erhalten, in denen die unnötige Polemik mancher Leserinnen / Leser thematisiert wurde. Es ist daher ein logischer Schritt, auf Netiquette hinzuweisen und ggf. Beiträge zu editieren. Es tut mir leid, wenn ich damit nicht Deinen Erwartungen entspreche. Ohne mich rechtfertigen zu wollen: Aber Polemik hat nichts mit einer sachlichen Diskussion zu tun. Wenn sich Tanja aufgrund meiner Bitte zum Abschied aus dem Dschungelcamp, äh simFlight, entscheidet, dann ist das ihr Ding.

Glaube mir, dass ich wenig Lust auf so etwas habe. Ich könnte mir schönere Dinge für meinen Feierabend vorstellen… Danke für Deine guten Wünsche, die ich gerne erwidere.

Viele Grüße
Holger

Mit gesteigerter Moderation löst man im Idealfall die Folgen, aber nie die Ursache des vorliegenden “Phänomens”, ob es ein Problem ist oder wird, entscheidet jede(r) für sich selbst:

Man kann nur von einem Thema abgelenkt werden, wenn man es selbst zulässt und hiermit ist nicht die Moderation angesprochen sondern der Leser/die Leserin.

Sich hier auf Moderatoren zu verlassen, die womöglich auch noch in Echtzeit die Spreu vom Weizen trennen sollen, ist eine reine Illusion, es ist also nicht verboten das eigene (virtuelle) Harmoniebedürfnis zu hinterfragen.

Ein Zeitgeist Problem der im Internet Agierenden ist, irritierendes ignorieren zu lernen. Die Konsequenzen die man zieht, weil man es selbst (noch) nicht schafft, gehen zu eigenen Lasten. Man beabsichtigt sich in Form eines Exempels von etwas zu trennen, was eben noch gut war.

Die andere Groteske ist, Meinungsfreiheit mit “freestyle” im Meinungstransport gleichzusetzen. Wer auf seine Meinung tatsächlich etwas hält, weiß diese von sich aus und aus freien Stücken so zu formulieren, dass sie durch nichts in den Hintergrund tritt.

Wer das nicht schafft, belügt sich letztendlich bloß selbst. Da die Absicht seine freie Meinung zu teilen, durch den Unwillen sie sauber zu formulieren, beim Gegenüber nicht ankommt. Man kann niemanden zwingen diese auch zu lesen. Von daher ist geordneter Meinungstransport eine Bringschuld der Person, die ihre Meinung veröffentlicht und nicht Aufgabe der Moderation.

Diese springt gewöhnlich erst dann ein, falls beide Gruppierungen sich nicht an der Nase nehmen. Wenn das Talent ausgeprägter wäre, so manches post einfach zu ignorieren, verliert die Absicht sich gehen zu lassen zunehmend an Reiz, weil plötzlich das gewohnte Feedback fehlt.

Diese minimale eigene Verantwortung im Zusammenhang an ein Moderationsteam zu delegieren, ist der falsche Weg, wenn man an nachhaltiger Verbesserung des virtuellen Klimas interessiert ist, unabhängig des präferierten Forums.

Hallo Commander,

vielen Dank für die theoretische Darlegung. Gut formuliert! Gerne werde ich zukünftig bei ähnlich gelagerten Fällen auf dieses Statement von Dir verlinken.

Viele Grüße
Holger

Hallo an alle!

Die Diskussion ist ein wenig vom eigentlichen Thema abgekommen, scheint mit. Ich weiss nicht, ob das jemanden interessiert, aber ich habe die Produkte ein wenig verglichen und analysiert. Das Ergebnis kann man auf meiner Flusiseite nachlesen. http://meinflusi.kilu.de
Das könnte vor allem tanja interessieren.

Viele Grüße!

Charly