Neues vom anderen Bus

news_FSLAirbus

 

Im Forum von FlightSimLabs sind neue Screenshots zum kommenden Airbus. Systemtieftaucher warten ja schon gespannt, was da auf uns zukommt. Der Airbus sei nahe an der Fertigstellung, aber noch nicht in der Beta heißt es dort. Und das war es leider auch schon an Infos, lediglich wird auf einen anderen Thread verwiesen, in dem Lefteris Kalamaras bestätigt, dass das Hifi Wetterradar eingesetzt werden wird.

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

“Systemtieftaucher”! Cheffe, ich ziehe meinen Hut vor Dir. Die Simmerwelt hat einen neuen Begriff. Zumindest ich habe das heute zum ersten Mal gelesen.

Oh vielleicht wird es ja noch dieses Jahr etwas…. 🙂 Bin super gespannt!

Wie viele Ährbusse brauchen wir für wieviele Systemtieftaucher. Ha Ha Wir haben das Wort des Jahres: Systemtieftaucher. Das sagt alles. Sollte die AddOn Industrie auf alle Boxes drucken . F-Light oder für Systemtieftaucher . Aber Spaß beiseite. Die Frage ist wie viele Airbus Real Simulationen sind nötig? Mir fehlt die Vielfalt. Wer so wie ich mal in einer TU 154 mit flog der weiß wie das Handwerk geht. Schade das da wenig ist . Als Freeware macht mir das Russische Alteisen viel Spaß.

Frage: welchen Airbus gibt es in der FSX Welt mit einer tiefen Systemsimulation, dass technikversierte und -begeisterte was zum spielen haben, und (angehende) RL-Piloten ihre Schulungen und Kontrollflüge nochmal durchgehen könnten oder gar Extremsituationen mal ausprobieren können (mit Blick auf die Technik/Automatik)? Simcheck habe ich nur kurz ausprobiert allerdings in die Tonne gekloppt. Der AXE beschränkt sich bereits von vorn herein auf Feierabendflieger wo meine Erwartungshaltung von vorn herein nicht hoch ausfiel (aber positiv überascht worde). Keine Aussage kann ich zu Blackbox treffen.

Nix für ungut, aber es gibt Leute, welche nach’m Feierabend gern ne kleine Runde drehen; diese sind vermutlich die Masse, mit der sich schnell viel Geld verdienen lässt.

Aber es gibt eben auch Leute, welche den FSX als eine Simulation sehen und sich Realismus und Systemtiefe soweit umsetzbar und im Verhältnis zum Aufwand stehend, wünschen. Gäbe es sie nicht, gäbe es keine Produkte wie PMDG, A2A, Level-D (R.I.P.) und FSLabs. Dies ist wohl die Minderheit, dennoch hat auch PMDG nach A2A und Majestics das Potenzial dahinter erkannt, teurere Versionen zu verkaufen um eben jene Käuferschicht anzusprechen. Ich z.B. freue mich über jede neue kleine Spielerei und finde es unredlich geil, wie sich der FS von 4.0 entwickelt hat. Scheint nochmehr solche “Freaks” zu geben wie mich, sonst gäbe es die Entwickler dazu nicht. 🙂

So ein Kommentar kommt irgendwie bei jeder News zum FSL Bus…
Die bekannten, in großen Stückzahlen gebauten Airliner sind für Payware-Hersteller eben lukrativer, als Nischenprodukte von seltenen Fliegern (die es trotztdem gibt). Ich verstehe da dein Problem nicht?
Für einige ist eben noch nicht DER Airbus dabei gewesen, mit dem sie zufrieden sind. (bitte jetzt nicht wieder darüber diskutieren…es gibt zufriedenen und weniger zufriedene).
Zudem scheinen die Entwickler eben einen Airbus entwickeln zu wollen – auch als “Herzensangelegenheit”. Da entwickelt man nicht einfach mitten in der Entwicklung (vor 1 1/4 Jahren) etwas anders, weil ein Konkurrent sein Produkt veröffentlicht hat. Und zum Kauf (falls das Produkt dann erscheint) wird man auch nicht gezwungen. Die Entwicklungsressourcen würden ja nicht zwingenderweise, wenn sie keinen Airbus entwickeln würden, für ein anderen Flieger genutzt. Dann gäbs die Firma vielleicht einfach nicht. Aber vielleicht sollte ich besser aufhören, auf solche Kommentare zu antworten. Der Sinn erschließt sich mir jedenfalls nicht.

Muss ich Dir leider Recht geben… eine Neu- bzw Weiterentwicklung der MD-11 wird es so wohl auch nicht geben. 🙁

Finde es auch super, dass dann wohl doch noch demnächst einen Bus für die “Systemtieftaucher” geben wird, zu denen ich mich zähle, wohl wissend, dass ich damit ein Teil einer Minderheit bin. Umso erfreulicher, dass es überhaupt noch Schmieden gibt, die sich an derart lange und komplexe Projekte ran wagen! Ich denke immer, dass sich die ganzen Light-Produkte finanziell einfach mehr lohnen. Ist aber nur eine Vermutung und keine empirische Realität.

Ich fliege bereits seit der Release die PMDG NGX und bin immer noch ein bisschen geflashed, wenn ich im SIM dort “einsteige. Ich denke, dass macht für mich den Unterschied aus. Eine unglaubliche Langzeitmotivation der Flieger, genau wie die Majestic Dash. Vergleichbares erwarte ich auch vom FSL Bus. Freue mich riesig drauf!

Meiner Ansicht nach ist bisher noch nicht ein vernünftiger Airbus irgendwo dabei gewesen.
Systemtieftaucher hin oder her, wenn grundlegende Dinge wie Holdings, Diversions, reroutings und Wechsel der Betriebspiste oder Rückkehr zum Abflughafen nicht funktionieren oder das Routedrawing oder grundlegende FBW laws und protections nicht laufen wie gedacht oder “autotrim” nur krampfhaft versucht durch elevator deflection einen vertical speed wert zu halten ist alles andere egal.
Es ist dann vielleicht hübsch texturiert oder klingt gut oder gibt’s auch noch für FS9 aber es ist keine Airbussimulation wie sie für jede Boeing zu haben ist oder viele andere Flieger.

Deshalb hoffe ich hier auf eine bessere Umsetzung 😉