MSFS World Update II USA (1.11.6.0)

Der MSFS wurde auf die Version 1.11.6.0 geupdated, für die MS Store Version und Steam. Je nach Version müssen im Store ein knappes GB und In-Game dann nochmal 11 GB heruntergeladen werden. Microsoft weißt extra darauf hin, dass möglicherweise Konflikte mit Addons im Communityordner entstehen können und man diesen vor dem ersten Start leeren soll. (Man kann auch einfach diesen umbenennen, MSFS legt selbst einen neuen Ordner an beim Start und dann nach und nach die Addons wieder reinkopieren.)

Airports

  • KATL – Atlanta International
  • KFHR – Friday Harbor
  • KDFW – Dallas / Fort Worth International Airport (DFW)
  • KSWF – New York Stewart International Airport

Points of Interest

  • Chimney Rock
  • Crazy Horse Memorial
  • Pilgrim Monument, Provincetown MA
  • Fort Jefferson
  • Washington Monument, Washington DC
  • Capitol, Washington DC
  • White House, Washington DC
  • Wright Brothers National Memorial
  • Mount Rushmore
  • Biltmore Estate
  • Devils Tower
  • New River Gorge Bridge
  • United States National Arboretum
  • Bixby Creek Bridge
  • Chesapeake Bay Bridge
  • Sunshine Skyway Bridge
  • Mackinac Bridge
  • Navajo Bridge
  • Astoria-Megler Bridge
  • U.S. Grant Bridge
  • Lowry Avenue Bridge
  • Lewis and Clark Bridge
  • The Sault Ste. Marie International Bridge
  • Fort Knox
  • Monument Rocks National Natural
  • Coronado Heights Castle
  • Ellis County Courthouse
  • Monument Valley
  • Yosemite El Capitan
  • Cliff Palace, Mesa Verde, Colorado
  • Shiprock, New Mexico
  • Haystack Rock at Canon, Oregon
  • Half Dome, Yosemite
  • Dworshak Dam
  • Hoover Dam
  • Oroville Dam
  • Alcatraz (water tower and lighthouse only)
  • Fort McHenry, Baltimore
  • Rainbow Bridge, Niagara Falls
  • Glen Canyon Dam
  • Las Vegas Strip (Night)
  • Confederation Bridge
  • Johnson Space Center Houston (visitor’s center)
  • Kennedy Space Center Florida (visitors center)
  • Pearl Harbor, Hawaii (memorial site)
  • Mauna Kea Observatory, Hawaii
  • National Radio Astronomy Observatory
  • Gulf of Mexico, Oil Rigs
  • Airport Graveyard, Tucson

In addition to the USA world update, several fixes and improvements have been added to the sim. Thanks to players’ feedback, we are continuing to bring content and adjustments to Microsoft Flight Simulator. Please find below items on which we’ve been working on for this update.

PERFORMANCE AND STABILITY

  • Several crashes were fixed to improve overall stability of the title
  • Optimization on photogrammetry loading
  • Offline air traffic aircraft are now properly removed at a long distance. This caused a performance degradation over time.

PLANES

  • From handling and flight model improvements to auto-pilot fixes, a general review of all planes has been made for this update.
Airliners
  • Fixed: Boeing 747-8 Intercontinental fuel consumption issue
  • Fixed: Airbus A320neo fuel consumption issue
  • Reduced yaw oscillation on the Airbus A320neo by further reducing yaw gain
GENERAL AVIATION AIRCRAFT
  • Pipistrel Virus SW121: Fixed – Cruise speed adjusted (previously too low) in the aircraft selection menu
  • Cessna 152: 5% more elevator authority
  • Cirrus SR22: Fixed – The mixture control is no longer set to Automixture
  • Cessna 208 B Grand Caravan EX: Fixed – invisible spoiler removed
  • EXTRA 330LT : Engine reactivity increased
  • EXTRA 330LT : Fixed full castoring tail wheel animation and allowed up to 90° rotation
  • Robin Cap10 : Allowed 90° range of motion for full castering rear wheel

Garmin glass cockpit equipped aircraft:

  • Added visual notification on PFD when deactivating AP
  • Flight director is now automatically turned on when AP is enabled and cannot be disabled

UI

  • The data consumption value calculation has been fixed
  • Fix input feedback on some devices
  • The livery name should now be correctly displayed in the menus
  • The weather image in the flight plan should now be correct in all cases
  • Some accuracy for the live time have been fixed
  • Fixed an issue that prevented the checklist eye button to be selected
  • The bushtrip menu should no longer freeze
  • Switching from online to offline in the menu should no longer freeze the title
  • Fixed some behaviors that resulted in having the World map search not responding

INPUT

  • Honeycomb Bravo Throttle Quadrant default preset has been added (GA Twin engines configuration)
  • CH Throttle Quadrant default preset has been added
  • CH Flightstick Pro default preset has been added
  • CH Combatstick default preset has been added

ACTIVITY

  • The logbook should now properly log unfinished flights (either via return to main menu or via landing and shutting down the engine and Master)
  • The landing challenge target should now be properly displayed after restarting the activity

WORLD

  • Streetlights of smaller streets and roads should now be displayed more randomly
  • Workers on an airport should no longer randomly freeze and stop being animated

 

39 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

„Microsoft weißt extra darauf hin,“

nein, sie wissen sehr viel und „weisen“ deshalb darauf hin. Ich lasse mir hier vom Redakteur nix „weiß“ machen.

und jetzt schönen Flug mit update 1.11.6.0!

Habe vor dem Update Probleme mit den Cockpit Texturen vielee Flieger. Bei der DR400, dem ultra Leicht und andere… Bei der DR400 werden nur die Panel Texturen geladen und da sind selbst die Gauges unsauber eingesetzt. Die sitze werden auch richtig dargestellt, aber die Innenverkleidung und der Boden sind 240×120 graue Pixelblöcke.

Vorhin bin ich in Kairo gestartet und auf die Pyramiden zu geflogen und irgendwann hat er sich mit nem CTD verabschiedet. Keine Addons außer Aerosoft Paderborn und keine Fixes aus dem Forum. Alles original.

Auch dran denken, dass nach den 11 GB das eigentliche USA-Update noch ein weiterer 4 GB-Download im Marketplace ist.

Der Download und das Update sind fertig, erwartungsgemäß flutschte alles in einem Rutsch durch. Neben dem MSFS Update und dem USA-Update, gibt es auch ein Update des SDK.
Das SDK trägt nun die Versionsnummer 0.8.0.0 🙂

Hallo Christian B

ich weiß nicht wie es dir geht aber ich glaube ich werde, erst recht nach dem großen USA Update, zu nix anderem mehr kommen. in der dämmerung bei diesigem Wetter, das Halbmondlicht zwischen den Wolken hindurchschimmern sehen, in der umgebung diverse Positionslichter anderer Online-Flieger zu erkennen die auch alle das neue update in USA erkunden, wozu braucht man da noch ein study-sim + MCDU! und das alles in VR, mehr darf ich ja dazu nicht sagen 🙂

„I think they just flew in real life and called it gameplay“

youtube.com/watch?v=0RFxsJMuAdU

Ich brauche da schon sehr viel mehr! Der „Sim“ ist zwar wirklich schon sehr nett im jetzigem Zustand. Für meine Bedürfnisse aber noch viel zu weit weg von einer Flugsimulation. Freue mich zwar auch über die ganzen World-Updates … aber noch mehr würde ich mich darüber freuen, wenn endlich die Airliner und andere Flugzeuge endlich vernünftig funktionieren würden.

Georg, das von Dir verlinkte Video ist eine absolute Sahneschnitte – es ist ein Fest für alle Sinne 🙂

Jeder, der den MSFS sein Eigenen nennt, wird davon nie wieder los kommen. Das Zeitalter der höchst anspruchsvollen Simulation ist gekommen. Fliegen wir los!

Es sind alle herzlichst eingeladen diesem wunderbaren Simulator die gebührende Ehre zu erweisen. Nie zuvor hat es mir so viel Spaß bereitet die gesamte Welt in einem Flugsimulator zu erkunden, sich neue Urlaubsziele direkt und in einer atemberaubenden Fülle von Details auszusuchen. Urlaubsplanung und noch sehr viel mehr. Alles ist möglich, mit dem MSFS Sim 🙂

Bis zum nächsten CTD, dann ist der Urlaub vorbei

Deiner vielleicht, aber meiner nicht 🙂

Mein Computer ist im Vergleich zu einem modernen System veraltet, trotzdem habe ich eine sehr zufriedenstellende Performance, sowohl Bildlaufzahl als auch die gesamte Simulation verlaufen sehr smooth. Habe bisher keinen einzigen Computerabsturz während des Fliegen gehabt. Der Sim macht einefach sehr viel Spaß, das kannst Du mir gerne glauben. Wenn nicht, lass uns mal per Skype treffen. Dann kannst Du sehen wie genial alles läuft, meine Mail-Adresse kann für diesen Zweck gerne an Dich weitergegeben werden. Ich warte gerne auf Dich 🙂

Ach ja, mein System:
Prozessor: i7 4770K@4,4Ghz
Motheboard: Asus z97 Pro
Grafikkarte: Asus GTX 1070
RAM: 8GB Kingston HyperX@1600Mhz

Wenn der MSFS auf meiner „lahmen“ Krücke schon sehr gut läuft, wie geil muss das Teil dann auch einem modernen Computer erst laufen.

i5 6600k@4,7, 32GB Ram, gtx1070,NVME ssd.

Hatte das auch nur in Kairo, alles andere lief, aber habe auch immer nur max 30min Flug, mir fehlt die Zeit

Kann es sein, daß der so etwa 2013 rauskam? Dann ist es wirklich schon ein älteres Möhrchen. Da könnte meiner fast noch mithalten. Schön zu lesen, daß er gut drauf läuft :-))

„Kann es sein, daß der so etwa 2013 rauskam?“

Das weiß ich nicht mehr, es kann aber gut sein das es so ist. Gekauft wurde die CPU jedenfalls Mitte 2014 (habe noch die alte Rechnung und die Originalverpackung). Das ist sage und schreibe mehr als 6 Jahre her. Und der MSFS läuft darauf wie eine eins 🙂

Die klare Botschaft lautet daher: Auch für Hobby Enthusiasten mit einem alten System lohnt sich der Kauf des MSFS sehr 🙂

Bei meinem übertakten 6600 ist die CPU am Limit, ok nach den Patch wo der LOD reduziert wurde gab es natürlich einen riesen Schub, trotzdem bei 70-80% CPU Last in Verbindung mit dem LOD weit weg von geschmeidig.

„das von Dir verlinkte Video ist eine absolute Sahneschnitte“
ok, wie Du meinst 😉

der meinung waren aktuell auf youtube:
2.300 user

der Meinung daß es „keine absolute Sahneschnitte“ ist waren:
ganze 24 user

youtube.com/watch?v=0RFxsJMuAdU

„Das Zeitalter der höchst anspruchsvollen Simulation ist gekommen.“

LOL, den Satz musst Du mir mal erklären.

Also Christian und georg… nehmt euch mal ein Zimmer. Ziemlich cringeworthy langsam.

Aber nur wenn Du die Zimmerdame spielst 😀

„nehmt euch mal ein Zimmer.“

ok machen wir! willst Du mitkommen? nur werden wir uns leider nie sehen, da wir beide eine VR brille benutzen. hätte deshalb vorhin beinahe die Cola vom Tisch gestoßen als ich mich mit VR brille nach dem takeoff in TNCM nochmal zur startbahn umdrehen wollte und mich deshalb sehr weit rauslehnte. der neue MSFS bietet, crash hin, absturz her, dennoch den mit Abstand höchsten immersionsfaktor (am besten in der dämmerung, mit leichtem nebel oder diesigkeit) sodaß man notgedrungen, aber gerne noch ein weilchen auf studylevel,FMC etc. gerne verzichtet. das machen im Moment xplane und P3D zwar unbestreitbar noch besser, daß ich aber nur im VR cockpit sitze und nicht an einem PC simulator, das gefühl hatte ich noch bei keinem anderen flugsimulator in dieser intensität. auch mich überrascht total, wie selbst auf einer veralteten 1080Ti sehr flüssig „gespielt“ werden kann. kaum auszudenken wie das ganze dann demnächst mit RDNA2 oder Ampere und HP Reverb G2 VR wird.

Ist ja alles gut und schön, hat aber mit dem neuensten Update überhaupt nichts zu tun. Dass der MSFS ein wunderschöner Landschaftssimulator ist, hat sich bereits herumgesprochen. Die Leute bei Asobo mögen begnadete 3D-Grafik- und-was-auch-immer Designer sein, aber das Problem, dass sie von der Fliegerei nicht den blassesten Dunst haben, ist damit nicht vom Tisch. Wenn ihr zwei Beufsjubler mal das Brett vor dem Kopf (resp. die VR Brille) wegnehmen und den FLIEGERISCHEN Teil des FLUG Simulators beurteilen würdet (vor allem auch die „Modifikationen und Verbesserungen“ des letzten Updates), dann würdet ihr wieder auf das eigentliche Thema dieser Mitteilung einschwenken. Das wäre wünschenswert.Bei diesem (nicht unwesentlichen) Teilbereich wurde halt wieder einmal mehr gepfuscht und meine obige Aussage über die fliegerischen Kenntnisse werden damit nur wieder bestätigt.
Ich verlange ja gar nicht, dass sich Asobo in dieser Beziehung weiterbildet, aber ein paar Fachleute könnten sie schon endlich mal beiziehen. Das wäre der Sache durchaus dienlich…

Last edited 10 Monate vor by Oski

Gut gesagt, Oski. Damit wir aber auch wirklich „auf das eigentliche Thema dieser Mitteilung einschwenken“: Sind dir neue Fehler bei den fliegerischen Modifikationen in diesem Update aufgefallen, oder worauf beziehst du dich konkret?

Nun ja, es gibt z.B dieses hier:

„Added visual notification on PFD when deactivating AP“, das zeigt, dass den Machern jegliches Verständnis für die Fliegerei fehlt. Ein Autopilot Disconnect braucht A) nicht nur „visual notification“, sondern B) vor allem „aural notification“ und C) dies nicht erst nach 5 Sekunden…

oder dieses:
„From handling and flight model improvements to auto-pilot fixes, a general review of all planes has been made for this update.“
Schön wär’s gewesen. Die „auto-pilot fixes“ beruhen wohl darauf, dass nun ein heading change von 40° über eine Minute dauert, bis das neue Heading sauber anliegt… Auch hier wurde einfach nach dem Motto „try and err“ ein bisschen am Autopiloten herumgebastelt, ohne auch nur eine Idee von einer realistischen Operation zu haben.

Von solchen Kleinigkeiten wie die komplett falsche PT6 Turboprop Simulation, wo die ITT mit zunehmender Flughöhe sinkt, dafür die Torque kontinuierlich ansteigt, will ich schon gar nicht reden. Diesen Fehler habe ich bereits mehrfach seit Stunde Null ans Zendesk übermittelt.

Es gibt viele solche Fehler, die einfach nie korrigiert werden, weil dazu die Fachkenntnis fehlt. Wie gesagt, sie müssen das ja nicht alles selber wissen, aber jemanden mit Fachkenntnissen beiziehen und demjenigen auch Gehör schenken, würde schon Einiges verbessern.

Dazu kommt dann natürlich noch das unsinnige Navdata Setup, das jetzt wieder den Wildwuchs an eigenen ILS-Installationen bei Add-Ons fördert. Dass die Add-On Entwickler dann bei geänderten Parametern auch jeweils ein Update publizieren, ist reines Wunschdenken. Hier ist ein guter Ansatz zu Tode modifiziert worden, abgesehen davon, dass auch der Parser, der die originalen NavBLUE Navigationsdaten in das BGL Format umwandelt, einen unglaublichen Fehler macht.

Aber das alles führt jetzt zu weit, und Liegestuhl-Piloten wollen das gar nicht hören, da sie sich bestimmt nicht mit derartigen „Kleinigkeiten“ befassen. Aber sie gehören nunmal zu einem FLUG Simulator !

Last edited 10 Monate vor by Oski

Vielen dank für die vielen gutgemeinten Kritiken am MSFS. Obwohl ich selbst Pilot bin, macht er mir trotz diverser Einschränkungen mehr Spaß als die anderen ausgereiften, aber häßlichen Simulatoren. Wie isses nur möchlich!
Ich werde mich also in Zukunft, eingedenk Deiner aufgezählten Macken, jetzt beim Fliegen immer so richtich ärgern!

„Obwohl ich selbst Pilot bin…“
Interessant…und warum redest du dann immer noch von einem FLUG Simulator? 🙂

ich rede oft von einem „Fluch“ simulator 🙂
er macht mir eben mehr spaß als die „professionellen“, dafür aber unschönen „Verfahrenstrainer“. ich will Spaß, ich geb Gas! Auch die Scenery im Lufthansa CRJ FullFlight-simulator ist z.B. so gruselig, da ist selbst der FSX noch um Lichtjahre schöner. als Verfahrenstrainer aber völlig ausreichend, für home-entertainment wäre es mangels Spaßfaktor jedoch unverkäuflich. und explizit für home-entertainment wurde er von Microsoft entwickelt, nicht als 60-Dollar-Ersatzgerät für professionelle Pilotenausbildung. Sollte doch eigentlich inzwischen bekannt sein.

@Oski

100% d‘accord!

Eine schöne Umgebung macht noch keine FLUGsimulation…
Und diese Berufsjubelei und Der-MSFS-ist-der-heilige-Gral-Bekundungen machen es auch nicht besser. Leute die ihn mögen, mögen ihn, die anderen eben nicht.
Bei jedem Update allerdings sofort die „Beweihräucherungskeule“ rausholen ist auch fehl am Platz.

Achtung Georg! Bei aller Euphorie, als VR-Pilot bitte das NDA (non diclousure agreement) beachten!

„als VR-Pilot bitte das NDA (non diclousure agreement) beachten!“

Yesss Sssirrr!

wie überzeugend und performant VR im MSFS ist, wurde schon vor Monaten öffentlich, u.a. von derZeitschrift c’t berichtet nach einer Pressedemonstration durch Microsoft. Ist also allgemein zugängliche Information, die somit keiner Geheimhaltung mehr unterliegt. die bloße Tatsache daß man Betatester ist unterliegt nicht den NDA-Einschränkungen. Darüber hinausgehende techn. Infos besprechen wir hingegen gerne im closed-beta-forum.

War nur ein Tipp. Ich halte mich jedenfass strikt an die Vorgaben, weil Betatestern im NDA jede Art der öffentlichen Aussage explizit untersagt ist, solange sich die vorliegende Version im Closed Beta Stadium befindet, egal, was bereits irgendwo veröffentlicht wurde…

Also RDNA2 performt wohl ziemlich schlecht mit dem MSFS 2020. 42 fps für eine 3080 gegen 35 für eine 6800XT bei 4k und ultra, da ist Ampere derzeit wahrscheinlich die bessere Wahl. Und da ist wohl dann mindesten auch eine 3090 oder, so es sie dann mal gibt, eine 3080ti von nöten für eine Reverb G2. Jedenfalls wenn man eine photometrisch aufgehübschte Landschaft auch flüssig genießen will.

„eine 3080ti von nöten für eine Reverb G2“

stimmt, eigentlich spekuliere ich auch von Anfang an auf sowas mit 16-20 GB VRam, die ursprüngliche 3080 mit nur 10 GB war ja wohl nur mal ein untauglicher erster „Versuch“. ob DLSS im MSFS jemals eine Rolle spielen wird? MS/Asobo werden sich nur an das von Microsoft genormte DXR in DX12 halten und das geht auch auf RDNA2. wie performant, das bleibt abzuwarten. im Moment hat MS/Asobo mit dem MSFS aber wohl eher noch viel grundlegendere Sorgen als DLSS 🙂

Müssen wir halt noch bis zum 8.12. warten, wenn die AMD RX 6900 XT vorgestell wird, wie die sich dann verhält im MSFS, verglichen mit NieVida 3090.

so sieht es bei mir aus 😀

New York.jpg

Achtung! Ein wichtiger Hinweis im Artikel fehlt. Das USA Update muss – wie das bereits bei Japan so war – extra über den Marktplatz als Gratis-Addon“erworben“ werden…

darauf hat Mario Donick ganz oben schon hingewiesen, wäre aber erforderlich daß es in-game selbst klar herausgestellt würde.

Einen Hinweis darauf kann ich nicht erkennen…

„Auch dran denken, dass nach den 11 GB das eigentliche USA-Update noch ein weiterer 4 GB-Download im Marketplace ist.“

Ich möchte hier nicht missverstanden werden. Ich habe nichts gegen Erweiterungen in der Szenerie, so wie sie bisher stattgefunden haben. Wie stabil diese dann auf den verschiedenen Systemen laufen, ist ja meistens eh auch von der individuellen Systemkonfiguration abhängig. Es ist mir auch klar, dass bei den Default-Flugzeugen teilweise grosse Abstriche an der Funktionalität gemacht werden müssen. Viele von uns warten bestimmt auch auf „irgendwas professionelles“, wann immer solches kommen möge. Trotzdem sollten gewisse Basisfunktionen nicht nach jeden Update „verschechtbessert“ werden – ganz einfach, weil hier das technische Grundwissen fehlt.
Was ich aber auf den Tod nicht leiden kann, ist dass man im Vorfeld z.B. vollmundig von einer „professionellen weltweiten Navdatabase“ spricht, die erst noch „regelmässig“ aufdatiert werden soll, dieses jedoch leider völlig dilettantisch und bar jeglichen Sachverstandes um- und einsetzt. Der Aufwand, dieses von Anfang an richtig zu machen, ist nicht besonders gross, bedarf aber wiederum eines gewissen Sachverstandes.
Ich bin nach wie vor überzeugt, dass MSFS mehr als nur ein Landschaftssimulator (oder von mir aus VFR-Simulator) werden kann, wenn endlich einmal die wichtigsten (und teilweise einfach dummen) Fehler ausgemerzt würden. Leider wird dies, je länger man mit der Korrektur zuwartet, immer schwieriger, weil immer mehr Add-Ons (vor allem natürlich Flugplatz-Szenerien) davon betroffen sind und ebenfalls korrigiert werden müssen. Aber dazu müsste endlich mal ein Grundsatz-Entscheid gefällt werden. Und dieser wird halt m.E. wegen fehlenden Grundwissens vermutlich nie gefällt werden. Das wäre dann schade.

Bei mir hängt sich der Zzsatzinhalt immer auf, sogar der PC hat bei der Installation nen eigenständigen Neustart gemacht.

Wenn man das hier immer so liest frage ich mich manchmal:
ist das Hobby der Leute das Kommentare schreiben, diskutieren, schlecht machen, bashing usw oder betreiben die genau gleichen Leute ein Hobby Flugsimulation?
„Kopfschütteln“, sorry…..

Ich für meinen Teil betreibe die Flugsimulation als Hobby. Daneben erstelle ich Add-Ons, die mit kleinen Ausnahmen als Freeware veröffentlicht wurden und werden. Das ist mein aktiver Beitrag für eine lebendige und positive Ausübung des Hobby Flugsimulation. Das aber nur am Rande 🙂