DCS

Mit offizieller Lizenz: Polychops OH-58D Kiowa kommt 2020

Verträge unterschrieben: Polychop-Designs OH-58D Kiowa Warrior wird mit offizieller Unterstützung vom Bell Textron an den Start gehen.

In einem langen Facebook-Post haben sich jetzt die Entwickler von Polychop zu Wort gemeldet. Auch wenn es in den letzten Monaten immer wieder Screenshots und Ankündigungen gab, war der Status des DCS-Moduls anscheinend immer noch offen. Laut Entwickler wurde im Hintergrund noch an Verträgen und Rahmenbedingungen gearbeitet, sowohl mit Eagle Dynamics, aber auch mit Bell Textron. “In den letzten zwei Jahren haben wir mit vielen Menschen von Bell Textron, Eagle Dynamics und der Kavallerie der US Army gesprochen”, verraten die Entwickler im Post. “Bell Textron hat uns eine Lizenz bewilligt, den OH-58D Kiowa Warrior für kommerzielle Zwecke zu nutzen.”

Das bedeutet, dass sich DCS-Helipiloten auf eine sehr realitätsnahe Umsetzung des Kampfhubschraubers freuen kennen. Auch wenn man aus Geheimhaltungsgründen und DCS-Begrenzungen nicht alle Funktionen des Hubschraubers umsetzen könne, solle das Polychop-Modul so nah wie möglich an die Realität kommen. Hilfe gibt es dabei von Kiowa-Piloten selbst: “Seit dem ersten Tag geben uns ehemalige Kiowa-Warrior-Piloten Feedback und werden damit nicht aufhören, bis sie komplett zufrieden sind.” Wann der Helikopter im Sim zu fliegen ist, wird nicht genau definiert – 2020 soll es aber werden, so Polychop.

Das komplette Statement von Poylchop findet ihr auf Facebook.

Comments are closed.