Entwicklungsupdate vom MSFS 2020 Team

Das Team von Asobo Studio hat einen Entwicklungsupdate für den MSFS 2020 veröffentlicht.

Aus der Roadmap ist zu ersehen, dass Update 5 für nächste Woche (27.10.2020) geplant ist. Ausserdem soll es eine Closed Beta zur VR-Version des MSFS geben. Es gibt auch noch Infos zur Partnerschaft-Serie (Meteoblue, Blackshark.ai, VATSIM, Bing Maps, Textron, Gaya Simulations und Aerosoft) und den SDK-Updates.

Man kann auch einen Blick auf die Around the World Series Episode 5 North America werfen:

Auch das Feeedback der Nutzer wird berücksichtigt, wie folgende Screenshots zeigen:

Zu guter Letzt wird noch ein neuer Twitch Schedule gezeigt mit Events zum Streamen:

18 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Etwas speziell, dass da immer noch der August und September aufgeführt sind, dafür ab November nichts mehr. Interessiert mich jetzt nur bedingt, was in vergangenen Monaten geplant war…

Auch speziell, dass dies offensichtlich niemanden sonst stört. Für euch alle nachvollziehbar, dass man noch die vergangenen zwei Monate zeigt, aber nicht, was nach November geschehen soll? Eigenartig…

Da gab es vor paar Wochen eine Info zu das der Nov/Dez Plan und folgend mit Dev Update xy veröffentlicht wird.

Alles klar, habe ich wohl verpasst. Danke für den Hinweis.

Etwas offtopic, aber wichtig : Wer die Controller-Zuordnung im MSFS 2020 nicht so mag (so wie ich), sondern eher die Zuordnungs-Variante von X-Plane lieb hat – bitte hier voten : https://forums.flightsimulator.com/t/controllers-assigned-to-an-specific-aircraft/238657

Das habe ich schon seit Tag 1 der MFS-Zeitrechung eingeführt. ich kann zwar den Link nicht öffnen, aber ich habe die 10 Custom Cameras auf die 10 numerischen Tasten gelegt und gut war 🙂 Damit habe ich bei allen Flugzeugen dasselbe Sichtsteuerungs-Schema.

Ja, es wäre wirklich besser wenn man den Flugzeugen die Controller zuordnet und nicht umgekehrt.

Wie ist das eigentlich, wenn man das ein oder andere Update vergisst zu installieren? Muss man dann irgendwann komplett neu installieren, oder verwalten sich die updates selbst?

Der Launcher prüft beim Start nach Updates, die dann, soweit verfügbar, installiert werden müssen. Ansonsten lädt der MSFS nicht weiter.

Wird man nicht währed des Starts daran erinnert, dass ein Update fällig ist? Ich denke mal, wenn du das überspringst, wird trotzdem jedesmal die Erinnerung daran beim “searching for Updates” erscheinen.

So sehe ich das auch. Der Sim startet ja gar nicht ohne das jeweilige Update. Meine Frage zielt darauf, was passiert, wenn mehrere Updates kumulieren, weil man den Sim länger nicht gestartet hat. Bei mir fristet er nämlich eher ein Schattendasein.

Ja, die Variante müsste man ausprobieren. Dann würde sich zeigen, inwieweit die Updates kumulativ sind. Vielleicht weiss das ja jemand hier besser.

Dann erkläre ich mich feierlich dazu bereit, das kommende Update mal zu überspringen 🙂

Gute Idee. dem schliesse ich mich an. Sogar gerne da der Autopilot nach ca. 30 Minuten ständig aussteigt und die Handsteuerung dann überempfindlich reagiert. Also nicht “fliegbar” Hardware und Internetverbinging kann ich ausschliesen. MFS hat “Ultra” erkannt.

Bei jedem Update wird man gefragt, ob man den Pfad der Updateinstallation ändern möchte.
Da ich mir eine separate SSD für den MSFS geholt habe, habe ich das direkt mal gemacht.
Daraufhin wurden sowohl Communityordner als auch Officialordner neu angelegt.
Die alten blieben bestehen! Diese kann man dann manuell löschen.

Um jetzt also die Frage zu beantworten: Es werden mit dem Update die neusten Spieldaten heruntergeladen.
Ich kann mir vorstellen, dass sie kumulieren, denn wenn in Update 9 G1000 und in Update 10 neuer Content dazu kommt, dann würde einem der G1000 fix ja fehlen, wenn man nur Update 10 installiert.

Wie gesagt, bei mir war es so, dass die kompletten Spieldaten (also Update inkl. Altdaten) im neuen Ordner installiert wurden.
Für mich klingt das nur logisch.

Ich habe heute den ersten Flug mit der A320 hinter mir (incl. MOD). Ich kann nur sagen, Katastrophe!! Das Ding schaukelt hin und her. Ist im Landeanflug nicht steuerbar. Ändern im Reiseflug andauernd die Höhe und das Wetter (Live) war überall gleich. Flug EDDK LFNM. So nutze ich das Ding nicht. Da bleibe ich bei FSLab und P3D.
Roland

Also soo katastrophal ist der A320, insbesondere die Flybywire Mod nun wirklich nicht.

Wenn man sich ein wenig reinarbeitet ( via Youtubezum Beispiel, es gibt ein paar gut gemachte Tutorials eines Airbus Realpiloten), bekommt man einigermaßen gelungene Flüge durchaus hin.

Wichtig beim Landen: Nicht zu langsam anfliegen, am besten managed die ausgerechnete VApp abfliegen lassen ( auch wenn sie etwas hoch erscheint). Joystick Sensibilität weit runter setzen, dann kann man auch einigermaßen gut flären.

28.10.20 immer noch kein patch, nicht so seriös die quelle