P3D

Déjà-vu: Justsim arbeitet an Basel LFSB

Es scheint ein Sport geworden zu sein: Kaum released FSDreamteam Basel, kündigt Andrei Bakanov um JustSim an: In wenigen Tagen will er seine Version des Flughafens releasen.

Konkurrenz belebt das Geschäft? Ob Mallorca, Chania, Rhodos oder Hamburg – es gibt bei den Szenerien von JustSim fast immer einen anderen Addon-Hersteller auf der Free- oder Paywareseite, der bereits eine Airportszenerie gebaut hat. Darum sollte es eigentlich nicht verwundern, was Andrei Bakanov heute auf Facebook angekündigt hat: Auch er baue an einer Szenerie von Basel LFSB, die bereits in wenigen Tagen zum Kauf verfügbar sein soll. “Mit mehr Details als bei FSDreamteam”, meint der Entwickler auf Facebook.

Geniestreich oder Masche? Uns interessiert eure Meinung!

 

25
Hinterlasse einen Kommentar

5 Comment threads
20 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
  Abonniere  
Benachrichtigungen:
Patric

Hierbei allerdings wäre für mich die Entscheidung, welche der beiden Ausführungen ich kaufen würde, relativ einfach. 😉

simmershome

Natürlich ist es Masche.
Wirkliche “von Null auf Hundert” Eigenentwicklung ohne Vorlage gab es noch nie. Aber auch damit kann man groß werden, wenn man die Updates kostenpflchtig macht oder nur sporadische Bestandspflege betreibt. Vielen Simmern scheint das zu genügen.
Sparsam sind die auch. Der Firmensitz ist Facebook und ansonsten ist man nirgendwo greifbar.
Qualität, was solls. interessiert kaum einen. Schnell ist gefragt. Die Technik besteht im “Foto drüberziehen”, was von weitem sogar sehr gefällig aussieht. Näher als 50m ranfahren darf man außerhalb des Hauptergeignisses Terminal meistens nicht, aber wer macht das auch.
Mittelmäßiger Ground und falsche Afcad sind auch schon lange kein Kaufhinderniss mehr.

Im Falle von Basel, dürfte es angesichts der FSDT Bilder aber selbst für Justsim kein Hit sein, das besser zu machen.

Patric

In der Regel ist die Qualität der FSDT-Szenerien nicht die Schlechteste. Ob das im Fall von Basel auch so ist, kann ich nicht sicher sagen. Auf jeden Fall würde ich aber schon allein auf Grund der extrem schlechten Nachtbeleuchtung der Justsim-Szenerien hier FSDT den Vorrang geben.

Bernhard

Ob es Masche ist, oder nicht, ist mir eigentlich egal. Da inzwischen in P3D fast alle westeuropäischen Flughäfen umgesetzt sind, ist es unausweichlich, dass Wiederholungen auftreten. Und ehrlich gesagt interessieren mich (und wohl sicherlich auch viele andere Simmer) Flughäfen in Bulgarien/Polen/Senegal/Südafrika/Südamerika usw. nicht. Insofern lohnt es sich für einen Entwickler wohl immer noch, eine schon vorhandene Szenerie neu zu erstellen, als eine, an der kaum jemand Interesse hat. Mal abgesehen von dem Aufwand, für entlegene Plätze geeignetes Material zu erhalten. Somit bleibt doch jedem selbst überlassen, welche Variante er im Einzelnen kaufen will.

Leider habe ich im Fall von Basel/Mulhouse wohl die falsche gewählt. Hätte ich 1 Tag länger gewartet, hätte ich wohl kaum zu FSDT gegriffen. Zu offensichtlich ist hier der Qualitätsunterschied. Von der Modellierung und der Texturen spielt JustSim hier in einer ganz andere Liga. Dagegen wirkt die FDST Variante altbacken und etwas antiquiert. Fairerweise muss für einen objektiven Vergleich natürlich die endgültige Veröffentlichung von JustSim vorliegen. Insoweit lässt sich JustSim noch nicht bzgl. Apron/Runways/Nachtbeleuchtung beurteilen. Allerdings zeugt der Vorschlag von FSDT, seine Szenerie am besten mit 8xSSAA laufen zu lassen, nicht unbedingt von großer Seriosität.

Also von “einfach nur Foto drüberziehen” bei JustSim kann hier kaum die Rede sein, dafür zeigen die Screenshots einfach zu gutes fachliches Können. Und ein einfaches Kopieren einer vorhandenen (FSDT-) Szenerie steht hier auch nicht im Raum. Braucht es ja auch nicht, Goggle-3D reicht ja als Vorlage bestens aus. Mittelmäßiger Ground kann ich bei den letzten Veröffentlichungen von JustSim nicht erkennen. Mein zuletzt gekaufter Flugplatz Stuttgart sieht meines Erachtens gut genug aus und ist im Vergleich zu FSDT-Basel auch nicht schlechter. Dass das JustSim-AFCAD nicht optimal ist, kommt bei anderen Entwicklern auch vor. Aber: ein AFCAD lässt sich problemlos (auch von Usern) verbessern, eine mittelmäßige Modelliereng/Texturierung bleibt jedoch für immer!!! JustSim aktualisiert regelmäßig ihre Produkte. 5 Euro……was solls? Bei anderen gibts nie ein Update!!!

Klar, es gibt bessere Entwickler als JustSim. FlyTampa, Flightbeam, 29Palms hätten es sicherlich besser gemacht. Aber hätten sie jemals Basel/Mulhouse entwickelt????

Christian B

Dann warte ich lieber ein paar Tage mit dem Kauf bis die JustSim Version veröffentlicht wurde. Auf eine zeitgemäße Umsetzung von Basel-Mulhouse warte ich schon lange, der Airport würde wunderbar in meine Sammlung passen 🙂

simmershome

Also von “einfach nur Foto drüberziehen” bei JustSim kann hier kaum die Rede sein, dafür zeigen die Screenshots einfach zu gutes fachliches Können.”

Dann schaue Dir mal Deine Flughäfen von Justsim genauer an. Du wirst kaum ausgearbeitete Fenster und Türen finden und in der Nähe sind die Fototexturen regelmäßig verschwommen.
Die Runways können sie immer noch nicht und der Ground außerhalb , wenn vorhanden , ist Augenkrebs mit lieblosem nicht nachgearbeitetem Autogen oder hingeklatschten POI.
Wie nun Basel ist, kann man anhand der Bilder noch nicht sagen.

Ich habe nur meine Meinung zur Frage von Julius im Hauptartikel gepostet.

Es kann natürlich daran liegen, dass der Markt mit weit größerem Schrott förmlich überflutet wird. Da ist Justsim immerhin der “Einäugige unter den Blinden”. Und besser als in den Anfängen sind sie auch. Trotzdem sind sie für mich der “KiK” unter den Hauptentwicklern.

In einem FS2020 brauchen die garnicht erst antreten, weil dann jeder den Qualitätsabfall zwischen MS Photo und Justsimplatz krass sehen würde. Das ist übrigens ein Grund warum ich mich darauf freue wenn er nutzbar für mich wird. Da wird sich rasch die Spreu vom Weizen bei der Entwicklung wieder trennen. Mal schnell hinschludern wird dann sich endlich wieder bestraft.

Andere wünschen sich übrigens auch Plätze in Senegal und anderswo, weil sie vielleicht doch mal auch im Sim ihren Heimathorizont überfliegen wollen.

Tobias - simFlight

Da muss ich simmershome schon recht geben. Wenn man bei JS mal genauer hinschaut, erkennt man wo gespart wurde.

Vielleicht kann man das nachfolgende sogar als eine Art “Kommentar zu Justsim” sehen 😀

Düsseldorf ist für mich so ein Beispiel. Die v1 war schon arg mittelmäßig bis schlecht. Die Texturierung ein Graus, die Runway mit ihrem Gummiabrieb fürchterlich und die Nachtbeleuchtung kam einer Explosion von Tihange gleich.
Jetzt hat man im vergangenen Jahr eine v2 released (natürlich gegen frisches Geld) und wollte so einige der Punkte aus der Community angehen. Aber auch das ist m.M.n. wieder nur mittelmäßig gelungen.
Die Texturierung ist etwas besser geworden (Dank Digital Design, ohne die wohl auch nicht), aber immer noch nicht wirklich schön. Andere Dinge, wie das AFCAD wurden auch verbessert. Pluspunkt ist auch das sie bereits das neue Layout vom Apron, nach dem Umbau erstellt haben.
Die Nachtbeleuchtung aber, ist für mich immer noch eine Katastrophe und auch die RWY Texturen sind jenseits vom Guten…

Meine Meinung zum Thema JS ist recht klar:
Hört auf ständig, “zufällig” die selben Airports zu entwickeln! Damit ist in den wenigsten Fällen jemandem geholfen. In Europa und Afrika gibt es noch sooo viel zu tun. Nehmt euch mal die Zeit, und entwickelt es wirklich mit Liebe zum Detail.
Beispiele für Airports die entweder outdated/inkompatibel sind oder noch nicht existieren? Gern!:

-Helsinki (inkompatibel von AS)
-Sevilla (nicht vorhanden)
-Istanbul LTFM (nicht vorhanden)
-Tunis (nicht vorhanden)
-Bukarest (outdated – Aflosim)
-Pristina (nicht vorhanden)
-Sarajevo (nicht vorhanden)
-Vilnius (inkompatibel – AS)
-Kalamata (nicht vorhanden)
Oder um zu guter letzt nach Afrika zu gehen:
-Kairo (SDG ist da kein Maßstab)
-Nairobi
-Windhoek
-Luanda

Alternativen gibt es genug. Die Liste könnte ich bis ins Bodenlose weiterführen. Sicherlich ist Afrika z.B. nicht für alle interessant. Aber irgendwer sollte auch dort mal anfangen etwas aufzubauen. Sonst wird dieser Kontinent im Flusi nie richtig belebt werden.

Christian B

“Düsseldorf ist für mich so ein Beispiel. Die v1 war schon arg mittelmäßig bis schlecht.”

Da kann man auch schon was ganz anderes lesen und sehen. Es soll tatsächlich User geben denen gefällt der Düsseldorf Airport von Justsim sehr gut und er wird von seinen Usern regelmäßig genutzt – ist quasi deren Homebase 🙂

Glücklich sind also jene P3Dv4 User, die ihren Düsseldorf Aiport im P3Dv4 haben. Sehr besser als ihn nicht zu haben, oder?

Tobias - simFlight

Naja, dann könnte ich auch so argumentieren, wenn es um z.B. um den Developer FSXCENERY geht. Hauptsache umgesetzt….
https://secure.simmarket.com/fsxcenery-(de_1062).mhtml

Das man JS nicht mit Flightbeam, Flytampa oder manch anderem unbedingt vergleichen kann, ist klar. Aber, wenn dir Leute die dort am Airport arbeiten, sagen das die Scenery, mit dem Original fast nur die Position der Gebäude gemein hat, will das schon was heißen.

Ein anderes Beispiel (wo sich nicht nur JS sondern auch Aerosoft nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat) ist Hamburg.

Früher war Deutschland, das Land km FS mit der besten (Anzahl) und schönsten Szenerie-Abdeckung.
Die Masse mag jetzt immer noch ähnlich gut sein, bis auf ein paar kleinere Airports, wie PAD, FMO…aber die Qualität hat im Vergleich der Maßstäbe extrem nachgelassen, mit wenigen Ausnahmen wie Bremen.

Christian B

“… mit wenigen Ausnahmen wie Bremen.”

So weing sind sie Ausnahmen aber gar nicht 😉

– Nürnberg
– Berlin-Tegel
– Frankfurt Main
– Köln-Bonn
etc

Um nur ein paar zu nennen 🙂

Tobias - simFlight

Bei Frankfurt und Tegel haben wir da offenbar einen anderen Geschmack 😉

Christian B

Ja, aber es wurde von Dir die Qualität ins Gespräch (… Position der Gebäude …) gebracht, nicht der Geschmack 😉 Es ging nicht um eine etwas zu graue oder zu braune Wandfarbe, zum Beispiel. Und bei den aufgezählten Add-Ons stimmt die Qualität. Sie sindsogar von überragender Qualität 🙂

Um aber wieder auf Justsim zurück zu kommen. Der Hersteller hat seine Anhänger und die kaufen dann auch deren Szenerien.

Tobias - simFlight

“Ja, aber es wurde von Dir die Qualität ins Gespräch (… Position der Gebäude …) gebracht, nicht der Geschmack”

Das war auf JS Düsseldorf bezogen, nicht auf die anderen (mit Ausnahme da HAM).

Tegel und Frankfurt “überragende Qualität” zu bescheinigen, dem kann ich einfach nicht folgen. Da setzen andere Developer, ganz andere, höhere Maßstäbe 🙂

Er mag seine Anhänger haben, deswegen muss die Szenerie aber längst nicht gut sein. Zumal das mit den “zufälligen” Doppelentwicklungen zur selben Zeit eben noch ein anderes Thema ist.

Christian B

Alles klar, danke für die Richtigstellung 🙂

Bernhard

Also bitte Rainer…………..JustSim Szenerien als Schrott!!!!!!! zu bezeichnen!! Wenn du ein 15-jähriger Schüler ohne jegliche Objektivität wärst, würde ich das hinnehmen. Aber du bist ein erwachsener Mensch mit Erfahrung und solltest von deinem objektiven (und nicht subjektiven) Urteilsvermögen hier etwas gereifter sein.

simmershome

Natürlich ist es “Schrott” wenn ich in Dresden nur Licht mit meinem eigenen Patch anmachen kann, weil es sonst Standbilder produziert. Zur Nachtbeleuchtung hat Tobias schon geschrieben, nämlich auch nach Patch eine Katastrophe. In Hamburg hört Justsim nicht mal auf die Russen die schon seit Ewigkeit eine Nachbesserung auf simflight.ru fordern. Die Runway sehen weitgehend aus wie ein Clone des ersten Platzes. Die Afcad stimmen nie. Wenn Du 10 Aprons nebeneinander aus verschiedenen Plätzen ablichtest, wirst Du nur marginale Unterschiede ausmachen, auch nicht bei den Rollwegen. Die Nachtbeleuchtung ist fast immer Disko direkt nach der Wende. Gegen Nachbesserungsbegehren ist die Firma weitgehend resistent und bastelt derweil am nächsten Clone. Und wenn nicht, wird es kostenpflichtig. Ich staune echt, dass dies noch gekauft wird. Meiner Meinung muss man nicht zustimmen, aber ich sehe keinen Grund die zu verbergen, weil ich zu jedem Punkt eine Dokumentation liefern könnte.
Das jede Meinung , auch meine, subjektiv ist dürfte klar sein.

Aber das Geschäftsprinzip des Nachbauen scheint zu funktionieren. Sobald ich mal eine wirklich neue Szenerie Location aus 100% eigenem Gehirnschmalz in guter Qualität sehe, bin ich bereit mich zu revidieren.
Bis dahin bleiben sie für mich die Chinesen der Flugsimulation. Vielleicht die Zukunft, denn die Chinesen habe ja auch gewonnen. Nee hoffentlich nicht.

Und ich betone es nochmal, ich erhoffe mir mit dem FS2020 eine wirkliche Auslese bei den Addonherstellern hinsichtlich der Qualität, weil Schlechtes dann nicht mehr in einer noch schlechteren LC scheinbar gut aussieht.

Du bist doch schon lange dabei, wenn Du der bist, an den ich denke. Jedenfalls zu Zeiten des FSX hätte man jede dieser Szenerien in den Foren sofort zerissen. Ich kann mich jedenfalls noch gut an Duslussionen erinnern, in denen es lediglich um flackernde Texturen ging und damit schon der Shitstorm los brach.

Wir haben inzwischen eine sagenhafte Vielfalt, die ich an sich begrüße, aber auch sagenhaft viel Mist fürs Geld.

wussa

Ich werde mal abwarten bis die Version draußen ist und es dann mehr Bilder gibt. Aber was ich sagen muss ist das mir z.B. das Glas bei der JS Version besser gefällt als das von FSDT, das ist mir zu grün.

Ja das Original hat auch einen Grünstich (Sonnenschutz) aber auf den Bildern von FSDT vor allem in der Nacht scheint das Glas komplett grün zu sein. Da scheint es in der JS Version besser getroffen zu sein.

Mal schauen wenn es released ist.

Markus Burkhard

JustSim wird wohl immer die kontrovers diskutiert werden, weil es gibt halt schon so Einiges was sie können, aber eben immer wieder so Einiges, was sie gar nicht können und/oder wollen.
Wann immer Digital Design mitarbeitet, ist das Resultat ziemlich gut, und an manchen Stellen auch sehr schön.

Was aber gar nicht geht, und das geht mir wirklich auf den Sack, ist wenn man Fehler meldet, und die dann einfach beim nächsten Update komplett ignoriert und nie behoben werden. So geschehen auch wieder in Stuttgart:
Da bauen sie einen Hangar hin, und platzieren direkt vor den Hangartoren Masten mit VDGS, obwohl in den Charts ganz klar dokumentiert ist, dass jene zwei Stands eben keine VDGS haben. JustSim könnte das in 5 Minuten beheben! Aber selbstverständlich wurde mein Hinweis ignoriert, jetzt sind die Hangartore halt zugesperrt, was richtig dämlich ausschaut. Ist denen egal.
Und dass sie auf der einen Runway-Seite die Beleuchtung der Touchdown-Zone vergessen haben… man könnte ja ein Copy/Paste von der gegenüberliegenden Seite machen… ne klar, wird ignoriert, who cares!

Da sind also auffällige Fehler, die innert kurzer Zeit behoben werden könnten, und das wird einfach ignoriert. Solches Schaffen geht halt nicht, und da müssen sie sich auch nicht wunderen, wenn immer wieder schlecht über deren Werke gesprochen wird.
Aber so richtig übel nehmen kann man es ihnen dann doch nicht, weil, 5-Sterne-Reviews gibt es trotzdem zuhauf! Weshalb sich also Mühe geben?

Die Screenshots hier von Basel sehen auf den ersten Blick ganz klar besser aus als bei FSDT. Vorsicht ist aber wie immer geboten, und man wird die Runway-Texturen und Nachtbeleuchtung ganz genau anschauen müssen, vor allem dann wenn Digital Design nicht beteiligt war.

simmershome

Was auch unmöglich ist für mich, ist die Tatsache, dass man für den Support ( falls vorhanden) einer gekauften Szenerie Mitglied bei Fratzenbuch sein muss.
Kein Supportforum, keine Hompage, Firmensitz unbekannt. Verkauft mal so von Deutschland aus , mal sehen wie lange das gut geht. Das damit auch andere Entwicker, die entsprechenden Aufwand haben (müssen) benachteiligt werden, steht wohl auch fest.
Die Folge ist, dass man sich immer mehr am Niveau nach unten ausrichtet und das nicht unbedingt böswillig , sondern aus gegeben Zwängen heraus.

SuperB

Was mich bei dem ganzen Thema umtreibt ist, ob man gegen bestimmte Mängel nicht aus Gewährleistungsrechten vorgehen könnte. Klar, der Anspruchsgegner wäre nur der Verkäufer (simmarket), aber der müsste dann entweder JustSim zur Nachbesserung bringen oder man könnte schließlich auch zurücktreten. Nur mal als Gedanke.

simmershome

Nicht alle Dinge , die man darf, sind auch sinnvoll. Die klügere Methode ist sich vorher schlau machen, statt es darauf anzulegen dass auf dem Grabstein steht “Er hatte recht” 🙂

FWAviation

Volle Zustimmung, Markus. Tobias hat es ja schon angesprochen, aber beim jüngsten Düsseldorf-Update ist mir diese “Für nötige Fehlerbehebungen auch noch die Hand aufhalten”-Mentalität von JustSim auch sauer aufgestoßen. Und dann sind auch dort altbekannte Fehler immer noch nicht oder nicht richtig behoben. Wie ein ganzes Entwicklerteam, das eine rundum optimierte und aktualisierte Szenerie verspricht, selbst dort (wie in der ersten Version) etwas so extrem Offenkundiges und schon zuvor mehrfach Gemeldetes wie fehlende Taxiway-Lichter übersehen kann, ist mir wirklich schleierhaft.

Mir stößt auch sauer auf, dass der deutsche Mitarbeiter oder Helfer von JustSim offenbar bereits mehrfach beim Chefentwickler die unrealistischen und immer wiederkehrenden Gummiabrieb-Texturen angesprochen, aber immer wieder auf Granit gebissen hat. Das ist schon keine Schlampigkeit mehr, hier muss man Absicht unterstellen, der Community auch weiterhin nur halbherzige Billigware vor die Füße zu knallen.

Daher bin ich mir sehr sicher, dass auch bei der JustSim-Kopie von Basel-Mulhouse wieder der Teufel im Detail stecken wird. Vor diesem Hintergrund ist es besonders ärgerlich, dass die FSDT-Version tatsächlich altbacken wirkt und obendrein der dortige Chef nicht einsehen möchte, dass Screenshots mit Default-AI-Fliegern gerade in so einer Konkurrenzsituation nicht das beste Marketing-Instrument sind. Mehr noch: Er gibt sogar zu, von Screenshots gar nichts zu halten.

Genau so eine Wurschtigkeit der großen Entwicklerstuben nutzen die Jungs von JustSim dann auch aus – solange ihre Szenerien mindestens auf den Screenshots mehr blitzen und funkeln als die angestaubt wirkende Ware der Konkurrenz, wird’s von einer gewissen Klientel auch immer wieder gekauft. Dabei müssten die großen Entwickler denen immer wieder eine unbestreitbar tolle Szenerie vor den Latz knallen. Das hat meines Erachtens bislang nur Aerosoft mit der wirklich exzellenten Köln/Bonn-Szenerie von Jo Erlend Sund geschafft. Dem Vernehmen nach hatte das JustSim-Team nach diesem Flughafen auch schon die Fühler ausgestreckt, seit der Aerosoft-Version ist davon aber nichts mehr zu hören. So könnte es doch gehen!

Michael A.

Seltsam, dass immer nur Justsim am Pranger steht. Dieses Geschäftsmodell haben doch viele : Nichts ist der Mühe wert, was 95% der Nutzer eh nicht bemerken. Gibt es so auch bei diversen Aerosoft-Produkten. Auch bei Flugzeug Addons, siehe Carenado. Oder “Quality” wings. Die schwiegen beharrlich zu den Autopilot-Logikproblemen bei deren 787 und ändern nichts daran.
Mit der Zeit lernt man als FS User ja doch, die Spreu von Weizen zu trennen.

Romair

(Mein Kommentar hier bezieht sich auf Addonscenerien für den P3D 64bit)
Ja Justsim und andere. Wenn man an einem der Addon Flughäfen wohnt, den gut kennt, dort vielleicht arbeitet oder ein Spotter vor Ort ist, hat man mal schnell einen Grund zum meckern wenn mal ein Detail nicht stimmig ist. Ich nehme jetzt mal ein Bespiel wie Italien:
Mit Ausnahme einiger der grossen Flughäfen, sind die meisten ja sogar fast alle von RFSB erstellt. Auch RFSB hat keine ordentliche Webseite und agiert nur über Facebook welches so oder so nicht mein Ding ist. Wenn ich jetzt wegen kleineren Fehler in deren Italien Addonscenerien diese nicht kaufen würde, dann könnte ich Flüge auf diese italienischen Airports vergessen. Für mich sind diese stimmig genug und zudem peiswert und sie haben etwas gutes gemacht. Sie haben ein Land fast vollständig abgedeckt.
Andere Designer duellieren sich oft mit dem gleichen Airport und bei jedem könnte man Unstimmigkeiten monieren. Dazu hätte ich ein Paradebeispiel wie Teneriffa South und North mit bis dato verschiedenen Designern mit schlechter Kompatibilität der beiden Flughäfen.
Gerade jetzt wurden beide Flughäfen vom gleichen Designer mit nun hoffentlich kompatibel neu angekündigt.
Mein Facit: seit P3D 64bit bereits 4 x gekauft = 2 teure Flughäfen Addons
Da muss man sich halt schon überlegen ob man da noch investieren soll oder halt die vorhandenen Addons akzeptieren und über die Mängel hinwegsehen. Diese sind allemal um Welten besser als die Stockairport.
Wenn man einen Addonflughafen noch nicht hat, und dann kauft, ist es immer einfach zu kritisieren.
Roger

FWAviation

@Michael A.: Andere Entwickler nehmen für Bugfix-Updates nun mal kein Geld. Beziehungsweise sie reagieren häufig (leider auch nicht immer) auf Fehler-Hinweise ihrer Kunden. Derweil beklagen sich in der Facebook-Gruppe von JustSim gerade User darüber, dass sie in der Gruppe keine Supportanfragen stellen dürfen, aber das Team über die Support-E-Mail-Adresse trotz mehrfacher Kontaktaufnahme auch nicht reagiert. Ich kenne auch kein anderes Entwicklerteam, bei dem das Hase-und-Igel-Prinzip nach dem Motto “Ich war mit meiner Szenerie aber schneller und jetzt guckt mal, wie ihr euer Zeug noch an die Leute bringt!” so zum Geschäftsmodell gehört wie bei JustSim. Wer sich so unfair aufstellt, verdient auch harte Kritik. Und wenn wenn sich Schludrigkeit nicht nur auf ausgewählte Produkte bezieht, sondern sich wie ein roter Faden durch die gesamte Produktlinie zieht (sich wiederholende Texturen, schlechte AFCADs, schlechte Nachtbeleuchtung und so weiter, und so weiter), ist die Kritik umso mehr gerechtfertigt. Das heißt nicht, dass andere JustSim-Kritiker und ich Fehlleistungen anderer Entwickler nicht auch offen kritisieren.