P3D

Apropos tanzende Puppen …

Die Puppen können nicht nur tanzen, sondern auch fliegen. Wer Christians Video aufmerksam verfolgt hat, kann darin auch eine Fallschirmspringerin entdecken. Die wiederum gibt es nun neben anderen Avataren auch im Payloadmanager X und diese kleine, aber feine Freeware wurde nun um ein weiteres Feature erweitert: Fallschirmspringer!

Nun kann man sich also nicht nur hübsche Begleiterinnen und Begleiter ins Cockpit (ein)laden, sondern diese bei Bedarf auch wieder rauswerfen und diese aus luftiger Höhe per Fallschirm zur Erde schweben lassen. Ebenso kann man selbst die Rolle eine Springers einnehmen, während das eben noch pilotierte Luftfahrzeug einfach geradeaus weiterfliegt und man selbst langsam hinabschwebt.

 

Oder auch “Notfalltraining” mit Schleudersitz:

 

Den Download gibt es als Freeware auf Oliver Binders Seite Lorby-Si, etwas weiter unten.

Nur für P3D v4

42 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das ist ja alles sehr ‘nice’, wie man heutzutage so sagt. Und Respekt vor dem Programmierer ist sowieso angesagt! Dennoch nichts für mich – ich will einen Flugsimulator und kein Miniatur-Wunderland.

Ja, ich weiß, es gibt viele andere Meinungen dazu. Auf jeden Fall supi, wenn alle happy sind ;-).

Schon schade das wir soweit sind uns für Kritik, im Vorfeld entschuldigen zu müssen.

Egal: mir sind tanzende NPCs im Sim auch völlig über und “dämlich”.

Das einzige, was noch dämlicher ist, als tanzende NPCs, sind Kommentare, die sich drüber beschweren. Kein Mensch zwingt euch das Zeugs zu benutzen. Es wird gezeigt was geht und nichts weiter. Solche Kommentare wie “ich will […] kein Miniatur-Wunderland” sind genau solche, die dazu führen, dass immer weniger Innovationen entstehen, einfach weil alles, was nicht von vornherein mega-super-geil ist schlecht geredet wird. Dabei kann aus genau solchen kleinen Projekten vielleicht was völlig neues entstehen, was den Flugsimulator in Zukunft deutlich besser machen könnte. Aber nein, ihr meint ja, sowas brauchts nicht, also sei das wohl “dämlich”. Woher nehmt ihr euch das Recht einem Add On die Sinnhaftigkeit zu- oder abzusprechen? Lasst doch einfach gut sein. Wenns euch nicht passt, dann ignoriert es und gut ist. So schwer das ganze einfach zu ignorieren oder müsst ihr es der Welt unbedingt mitteilen, wie dämlich ihr sowas findet?

Danke Will! Ja, da vergeht einem die Lust am Forschen und Experimentieren.

Wobei wirklich die Frage ist, was Fallschirmspringer mit Luftfahrt bzw. einem Flugsimulator zu tun haben. 😉

“Schon schade das wir soweit sind uns für Kritik, im Vorfeld entschuldigen zu müssen.”

Schade ist eher, dass vermutlich die meisten, die hier so mutig mit ihrer Kritik versuchen die virtuelle Welt zu verbessern, schweigen, wenn es um die vielzähligen realen, richtigen und wichtigen Probleme geht. Oder? 🙂

Rainer hat es doch die Tage schon gesagt: “der Sinn eines Flugsimulators besteht im möglichst realem nachgestelltem Flug von A nach B zu kommen”.
Dem muss man eigentlich nichts hinzufügen, dennoch sei es mir gestattet zu erwähnen dass der Flugsimulator jederzeit mit gebotenem Respekt, Ernst und Demut zu bedienen ist. Wenn man dann sieht dass das viele bloß zum Vergnügen tun, das macht mich fassungslos und traurig.

Wie wahr wie wahr. Die Foren ergießen sich mehrheitlich inzwischen in Fotothreads. Fliegen oder fachliche Diskussionen sind reine Nebensache geworden.
Und wenn man hier nicht ab und zu was kritisches postet , gibt es oft genau Null Antworten. Wenn Du das aber machst , dann kommen die “Heerscharen ” der sonst Uninteressierten und verteilen virtuelle Watschen oder fühlen sich berufen zu entscheiden was zu schreiben legitim ist oder nicht.

Das Addon bzw. Video ist interessant aus Entwicklersicht, wie es animiert und eingebunden ist.
Animationen kann man auch zu mehr als nur Show verwenden. Wem es Spaß macht halt auch dafür.
Mit Flugsimulation haben tanzende Männchen in SimCity sonst nichts zu tun.

Ich hoffe wirklich, dass der Kommentar ironisch gemeint ist.

Nein kein Jota

Mein Beitrag schon. Mir fällt immer wieder auf, dass manche die Definitions- und Deutungshoheit über die Flugsimulation beanspruchen. Dabei ist das ein weites Feld. Es gibt kein allgemeines richtig oder falsch, lediglich persönliche Präferenzen. Ich finde Christians Spielereien eigentlich super, es spricht nichts dagegen die Grenzen der Machbarkeit auszuloten und dabei Spaß zu haben. Und im übrigen finde ich Avatare toll für die Immersion, ausserdem hilft es mir Längen und Abstände einzuschätzen, wenn Leute auf dem Vorfeld herumlaufen.
Ausserdem vestehe ich nicht, wem welche Nachteile enstanden sind durch diese Techdemo. Modding ist in anderen Kreisen höchst erwünscht und schafft oft Neues. Siehe z.B. DayZ.

“Der Sinn eines Flugsimulators besteht im möglichst realem nachgestellten Flug von A nach B zu kommen ” : Und dazu gehört es z.B. bei der VFR-Fliegerei auch, sich über die Gegebenheiten am jeweiligen Platz zu informieren, nämlich : gibt es dort Segelflugverkehr oder Fallschirmspringer oder, oder, oder….Insofern sehe ich es durchaus als Teil der Simulation der Realität an !

Hallo @ll,

nun macht aber mal halblang. Die tanzenden Avatare (die übrigens nicht Gegenstand der obigen Meldung sind) sind doch überhaupt kein Addon. Das ist ein Werbevideo, welches Christian’s Fähigkeiten als “Animateur” demonstriert. Sie haben aber auch garnichts mit dem PayloadManagerX zu tun.

Können wir über die Kernkritik “Ein lenkbarer Fallschirm ist kein Luftfahrzeug und gehört nicht in einen Flugsimulator” nochmal reden? Ich kann das nicht wirklich nachvollziehen.

Auch ist mir nicht ganz klar, inwieweit die bloße Existenz eines Addons, das einen Fallschirmsprung simuliert, die Nutzung der Prepar3D Plattform als Flugsimulator bedroht.

Ich habe immer gedacht, dass man in dieser simulierten Welt eigentlich alles manchen darf. Zitat:

“Prepar3D (pronounced “prepared”) is a visual simulation platform that allows users to create training scenarios across aviation, maritime, and ground domains. Users can train anywhere in the virtual world, from underwater to sub orbital space.”

“Auch ist mir nicht ganz klar, inwieweit die bloße Existenz eines Addons, das einen Fallschirmsprung simuliert, die Nutzung der Prepar3D Plattform als Flugsimulator bedroht.”

Ganz einfach, die Leute haben jetzt Angst, dass virtuelle Pilot mitten im Flug das Flugzeug verlassen können. 😉 Stell Dir mal das Chaos bei Events in den Onlinenetzwerken vor.

“dass man in dieser simulierten Welt eigentlich alles manchen darf.”

Na, mit so einer Einstellung hat man aber beim Flugsimulator nix zu suchen. 😀

Ich kenne genug reale Fallschirmspringer, die sich für Flugzeuge null interessieren. Das ist nur ein Transportmittel. Unser Desinteresse an Fallschirmspringern im Simulator ist nur die Revanche für deren Ignoranz gegenüber faszinierendem Fluggerät!

Oliver – wenn Ihr Grafiken für einen Armbandhöhenmesser braucht, sag Bescheid.

Hallo Marcel,

Grafiken für einen Armbandhöhenmesser

Warum nicht, ich kann gerne versuchen, die Instrumente realistischer zu machen – im Moment sind es einfach nur default Gauges aus alten Zeiten.

Hallo Oliver B.! Ich bin – so nebenbei – auch ein Fan deiner Payware-Addons. Habe mittlerweile deine ganze Paltette auf meiner Platte, und den Addon-Organizer möchte ich wirklich nicht mehr missen, danke !

Bitte!!! Bitte lasse dich von den immer gleich manipulierenden Polemikern, die hier so schreiben (sind natürlich nicht alle gemeint), nicht allzu negativ beeinflussen.

Egal wie deine Meinung ist oder was du ihnen als Antwort lieferst, sie warten nur darauf um dir eine polemische Reaktion zurück zu schicken. Solchen Menschen geht es hauptsächlich nur darum, ihren negativen Frust, ihren Neid und ihre Eifersucht, auf anderen ablassen zu können – verlorene Zeit, Energie und Mühe.

Ich habe zu diesem Thema hier bereits einen positiven/konstruktiven/längeren Beitrag abgegeben, leider wird er durch die, die einfach nur lauter schreien, ignoriert.

Und deshalb: Ich bin mir absolut sicher, dass es “da draussen” viele gut gesinnte und ähnlich wie ich denkende Simmer gibt, die es einfach fantastisch finden, dass die Avatare jetzt auch über Schirm fliegen können (obendrein noch als Freeware). Die ebenso den Sinn des Demo-Videos verstanden haben und auch kein “Thriller-Addon with Jacko” erwarten.

Die meisten, die diese Seite besuchen, sind meist nur stille Mitleser. Sim-Fans für sich, und amüsieren sich – wahrscheinlich – über so manche Meinung, ohne jetzt in eine fast genauso schlimme, gegenteilige Gutmenschen-Haltung zu verfallen – “och, wie schlimm, wie schrecklich…etc..” .

Nix ist hier im Grunde schlimm oder schrecklich. Schlimm ist ein langweiliger Flusi zu Hause, welchen die hier immer gleichen Stichler und Nörgler dort wahrscheinlich auch vorfinden (sonst würden sie mehr fliegen und weniger hier nörgeln). Und schrecklich sind schlechte Addons, für die man auch noch zuviel bezahlt hat.

Deshalb: vielen Dank, dass du und Christian einen wertvollen Beitrag leistet unsere Flusi-Welt um einiges (wer will) interessanter, variantenreicher zu gestalten.

Es gibt genug andere “da draussen”, die eure Arbeit gebührend Wert schätzen und es gar nicht erwarten können im P3D etwas zu tun, was in anderen Siims schon seit mehr als 20 Jahren möglich ist:

” Nämlich sich virtuell aus dem Cockpit zu stürzen und im freien Fall die >Reissleine ziehen< um sanft zur Erden gleiten zu können, ohne dabei seine Knochen zu riskieren. Und dann, wenn man gelandet ist, einfach mit einem Heli seiner Wahl zum nächsten Airport fliegen zu können."

Hallo Marcel K,

Danke!

Natürlich ärgert mich destruktive Kritik. Mit einer Diskussion haben “Killerphrasen” jedenfalls nichts zu tun. Und so verstehe ich noch immer nicht ganz, was ich eigentlich falsch gemacht habe, mit der Fallschirmsimulation. Was Günter so liebevoll eine “kleine Freeware” nennt, ist ein C# Programm mit 17.808 Codezeilen in 105 Klassen (es macht auch noch ein paar Sachen mehr als den Fallschirmsprung). Hätte ich mich selbst für die Realisierung bezahlen müssen, dann hätte es um die 100.000€ gekostet.

Allerdings glaube ich , dass hier teilweise zu schnell geschossen wurde, und dass sich mancher Kommentar auf etwas anderes bezieht, als oben im Artikel beschrieben wurde – nämlich auf das Video mit den tanzenden Avataren. Aber dieses zeigt nunmal kein Addon. Das Video entstand am Rande eines Entwicklungsprojektes und zeigt vor allem, was Christian im Bereich der Objektanimationen so drauf hat. Das Projekt selbst diente zur Auslotung der Möglichkeiten, wie man Animationen von Simulatorobjekten programmatisch von außen steuern kann. Da wird es in Zukunft sicher auch noch Neues geben, bei dem es dann wieder heißt, es hätte in einem Flugsimulator nichts verloren. Damit werde ich wohl leben müssen.

“was ich eigentlich falsch gemacht habe”

Nichts! Es gibt einige wenige, die darin (für sich) keinen Sinn sehen und das sofort der ganzen Welt mitteilen müssen und einen Maßstab definieren, was in einer seriösen Flugsimulation enthalten sein und gemacht werden darf.

Ich treffe mich jeden Monat mit Flugsimulanten. Das tut sehr gut und man merkt, dass da doch viele nette und wertschätzende Menschen in der Community sind. So wie es Marcel L. auch schreibt. Sie machen sich hier nur nicht so oft bemerkbar. 😉

“dann hätte es um die 100.000€ gekostet.”

So viel zum Thema “Wertschätzen”. 😉

“Natürlich ärgert mich destruktive Kritik. Mit einer Diskussion haben “Killerphrasen” jedenfalls nichts zu tun. ”

Wenn man hier bei anderen Newsmeldungen kommentieren würde, dass man diese Add-ons nicht braucht, sie einem ” völlig über und “dämlich” sind, wäre das sicher auf einmal keine freie Meinungsäußerung mehr, sondern eine bewusst angelegte Kampagne. 😉

Ich finde es spannend, dass man nicht mehr in der Lage ist, sich in die andere Person hineinzuversetzen und abzuschätzen, wie sie sich beim Lesen fühlt.

Ich werde Günter bitten, Dir meine Mailadresse zu schicken. Dann können wir das mit den Grafiken besprechen.

Ich kann ja das Anliegen Deines Beitrages grundsätzlich verstehen.
Jedoch:

” Nämlich sich virtuell aus dem Cockpit zu stürzen und im freien Fall die >Reissleine ziehen< um sanft zur Erden gleiten zu können, ohne dabei seine Knochen zu riskieren. Und dann, wenn man gelandet ist, einfach mit einem Heli seiner Wahl zum nächsten Airport fliegen zu können."

…hoffe ich mal, dass Du keine Passagiere oder Besatzung an Board hast. Vor allem retten sich so fast alle in Schwierigkeiten befindlichen Piloten und werden dann von Hubschraubern abgeholt.

Egal,aber das sind die Anwendungsfälle die mit Flugsimulation eben nur noch Null zu tun haben und das darf man auch schreiben, wenn über solche Addons diskutiert wird. Auch wenn sie der Sache nach innovativ sind.

In solchen Situationen bevorzuge ich es eher zu üben ob ich nicht doch irgendwie notlanden oder notwassern kann. Ich bin mir ziemlich sicher jeder reale Pilot würde das auch tun.

Ich frage mich ja, wo das definiert ist, was zu einem Flugsimulator gehört und was nicht. Das ist einfach nur unsinnig. Von A nach B ist sicherlich nur einer von zig Anwendungsfällen. Wenn du nichts anderes machen willst, ist ja ok. Aber tu nicht ständig so als hätte alles andere nichts mit Flugsimulation zu tun.

Marcel hat es schon 100 mal gesagt: Wenn du so ein ernsthafter Simulant bist, ist auch jede deiner Szenerie unnötig. Für den Flug werden sie nicht benötigt. Genausowenig wie die Lichter.

Es gibt drei Anwendungsfälle im PMX mit Bezug zum Fallschirmspringen, die auch in den Videos gezeigt werden.

Zunächst einmal kannst Du als Pilot eine Gruppe von AI – Fallschirmspringern aussetzen. Diese folgen ganz allgemeinen Parametern, erst im freien Fall, dann lösen sie selbst den Schirm aus und landen.

Dann hast Du die Option mit diesen Leuten mitzuspringen oder auch solo. Dabei fliegt das Flugzeug natürlich weiter, und dreht als AI Schleifen um Deinen Absprungpunkt. Der Fallschirm und der Freie Fall sind dabei in Grenzen steuerbar.

Und zu guter Letzt gibt es die Simulation eines Schleudersitzes, der sicherlich nur etwas für die Militärpiloten unter den FluSi-Anhängern sind – denn das Flugzeug stürzt anschließend ab. Hier kann man den Schirm nicht steuern und er öffnet sich automatisch ein paar Sekunden nach dem “Ausstieg”. Dieses Feature wurde speziell für die Kunden implementiert, die auch die Luftbetankung im PMX nutzen – es gibt offenbar eine ganze Reihe Flusianer die gerne militärisch unterwegs sind.

Zunächst einmal kannst Du als Pilot eine Gruppe von AI – Fallschirmspringern aussetzen.

Und dafür brauchen wir die Turbo Porter 🙂

Die ist auch wertvoller für die Flusi-Gemeinde als diese Diskussion hier.

Vielleicht war hier der Titel in Verbindung mein Deinem Addon etwas unglücklich gewählt. Ich schrieb ja, dass die Sache an sich innovativ ist und das meine ich auch definitiv so.

Vielleicht war hier der Titel in Verbindung mein Deinem Addon etwas unglücklich gewählt.

Willst Du damit sagen, dass der ein oder andere Kommentator den Artikel an sich vielleicht überhaupt nicht gelesen hat? Hm.

In dem Fall fällt es mir schwer, das alles hier noch als Kritik oder Diskussion zu sehen. Das ist eher wie spontanes “Like” und “Dislike”, mit dem Zusatzbonus, dass man den Verursachern dieses “Unsinns” verbal so richtig eins auswischen kann.

Innovativ: wohl eher nicht. Fallschirmspringer gab es doch schon zu FSX-Zeiten. Das Feature im PMX ist einfach nur eine zeitgemäße Umsetzung des gleichen Themas. Ob es Abnehmer findet oder nicht, kann ich nicht sagen. Mir persönlich machen diese Fallschirmsprünge jedenfalls Spaß.

Ich sehe die Innovation in den Animationen undprogrammtechnischen Umsetzung. Das ist nutzungs unabhängig.

Lieber Rainer-simmershome: In der militärischen Simulation/Fliegerei finden solche Szenarien immer wieder Anwendung!

Wenn du zBsp: in einer F-15C in Mach Loop zwischen den Bergen Tiefflugtraining machst (wird dort real tatsächlich gemacht), und plötzlich einen beiseitigen Triebwerksausfall hast, dann bleibt dir bei 450 Knoten keinerlei Zeit mehr zu überlegen, welchen Auswegflughafen du ansteuern oder wo du notwassern könntest (ist in einer F-15C sowieso höchst unwahrscheinlich, obwohl das Ding sogar mit nur einem Flügel flieg- und landbar bleibt, wie ein Israelischer Airforcepilot einmal bewiesen hat).

Und während du in deinem Cockpit so sitzt und denkst, kommen dir gleichzeitig die Berge sehr schnell nahe und du verlierst rasch an Höhe. Dann bleibt als letzte Konsequenz nur noch der Schleudersitz mit eingebautem, sich automatisch öffnenden, Fallschirm.

Gleizeitig wird ein Notsignal los gesendet, und die Navy (in dem Fall die UK Army) schickt gleich einen Rettungs-/Bergungshubschaubrauber los, der den verunglückten Piloten so rasch wie mögliche abholt (egal ob tot oder lebendig).

Besonders auf dem offenen Meer, fern ab von Landbasen, finden solche Szenarien in der Marinefliegerei immer wieder Anwendung. Deshalb tragen Navy Piloten in der Grundausstattung auch immer eine Schwimmweste über ihren G-Anzügen, inklusive Peilsender.

Allerherzlichste Grüsse.

Ho, ho, ho, ho, ho … ! Na geht’s noch? Lieber Will, dürfen Deiner Meinung nach also nur noch positive Meinungen hier gepostet werden? Oder darf sich jeder – in ansprechender Art und Weise – mit seiner Meinung an der Diskussion beteiligen? Hmm? Und Marcel, Deine Antwort verstehe ich jetzt ganz und gar nicht – meinst Du, der Stefan oder der Herr F. sind, wegen Ihrer negativen Aussagen, an den Problemen der realen Welt nicht interessiert? Hmm? Egal, wie ich über animierte Männchen und Frauchen in der Flusiwelt denke – hoffentlich darf ich das hier auch schreiben!

Auf jeden Fall! Mich würde interessieren wer noch psychisch oder physisch zu Schaden gekommen ist durch diese Ankündigung. Ich selbst war nämlich so geschockt dass ich glatt meinen Cat3b-Anflug auf LTBA RWY05 mit einseitigem Triebwerksausfall abbrechen musste. Puh.

” nur noch positive Meinungen hier gepostet werden?”

Ist doch Quatsch. Wenn ein Online-Shop nach Bezahlung nicht liefert oder ein Add-on nicht enthält, was der Entwickler verspricht – kritisiere das. Aber was soll die Kritik an einer technischen Studie bringen? Sollen wir Entwickler aufhören, Neues auszuprobieren oder soll simFlight die Berichterstattung über Weiterentwicklungen sein lassen? Ich weiß noch, wie damals meine Idee von sich bewegenden Scheibenwischern kritisiert wurde – sowas braucht kein Mensch. Wer so denkt, soll doch bitten den FS98 installieren. Denn da wären wir ohne Innovation heute noch.

Es hatten damals viele Freude daran, unsichtbare Fallschirmspringer aus der Do 27 abzuwerfen. Meinst Du nicht, dass es mit sichtbaren Fallschirmspringern noch interessanter wäre? 😉 Ach richtig, beim Absetzen fliegt man ja nicht von A nach B sondern von A nach A. Also nichts für seriöse Flugsimulanten. 😀

Den Kommentar von Stefan empfand ich übrigens nicht so sehr als Problem.

“an den Problemen der realen Welt nicht interessiert? ”

Es ist schön, wenn sie es interessiert sind. Aber wenn wir bei Pflege, Bildung und anderen politischen Themen so schnell auf der Palme wären, meinst Du nicht, es sähe heute in der Welt ein wenig besser aus? 😉

“Wenn man dann sieht dass das viele bloß zum Vergnügen tun, das macht mich fassungslos und traurig.”

Horst – sehr schön! 🙂 Für den Satz hat sich die Diskussion dann doch gelohnt.

Lieber Marcel, ich wollte Dir bestimmt nicht auf die Füße treten (Du scheinst Entwickler zu sein). Und um Deine Fragen zu beantworten – falls die an mich gerichtet waren:
Gut, dass das Quatsch ist. Aber Du schränkst das ja gleich wieder ein …
Wusste nicht, dass das eine technische Studie sein soll. Aber auch die kann man doch durchaus kritisieren. Oder zu was wird sie dann hier thematisiert?
Nein, ihr sollt natürlich keinesfalls aufhören!! und Nein, ihr sollt natürlich weiterhin Berichte über Neuigkeiten bringen!! Wie kommst Du übrigens darauf, das ich da dagegen sein könnte?
Den Rest las ich mal unkommentiert, versteh’s aber immer noch nicht ganz.

” ich wollte Dir bestimmt nicht auf die Füße treten”

Alles gut. Ich habe Freude am Diskutieren. 🙂 Vielleicht merkt man das ja.

“Aber Du schränkst das ja gleich wieder ein …”

Natürlich. Weil aus meiner Sicht das “Recht auf Äußerung von Meinung/Kritik” mißverstanden oder überstrapaziert wird. Nicht alles ist “freie Meinung” und wenn es der Motivation eines experimentierfreudigen Entwicklers schadet, und denen die diese Innovationen gerne genutzt hätten,…

Stell Dir vor, Du hast auf der Arbeit eine – aus Deiner Sicht – innovative Idee. Oder in der Familie. Und sie schadet niemanden. Sie kostet eventuell noch nicht mal was. Keiner muss sie nutzen. Aber wer Freude daran hat, kann. Und Dein Umfeld reagiert mit ” völlig über und “dämlich”.” Wie ist es dann um Deine Motivation bestellt und wie wohl fühlst Du Dich anschließend im Kreis der Angehörigen und Kollegen? Der kommerzielle Entwickler kann sich zumindest seine Laune mit einem schönen Abendessen aufbessern. Aber was macht der Freeware-Entwickler?

Natürlich gehts noch. Und es geht auch noch weiter. Man kann Produkte natürlich kritisieren, wenns was zu kritisieren gibt. Aber Kommentare nach dem Motto “braucht kein Mensch” ist keine Kritik sondern einfach nur dummes Gejammer. Etwas von vornherein was schlecht zu reden, einfach weils einem auf den ersten Blick nicht zusagt, zeugt am ehesten von Engstirnigkeit und Ignoranz. Dass man das auch noch jeden hier wissen lassen muss, wie wenig man davon hält setzt dem nur noch die Krone auf.

Na, Deine Wortwahl ist ja auch nicht gerade viel sachlicher (dummes Gejammer, zeugt von Engstirnigkeit und Ignoranz, usw.). Aber klar, hätte er auch anders formulieren können – und dabei immer noch nicht an animierten Männchen/Frauchen interessiert sein! Ist halt seine Meinung, sorry.

Das ganze ist doch extra eine Kommentarsektion unter dem Artikel. Ich verstehe nicht warum immer Leute persönlich angegriffen werden, wenn sie hier einen Kommentar abgeben.
Das sich Entwickler von Kommentaren beeinflussen lassen und dadurch weniger Innovation produzieren halte ich nebenbei für ein Gerücht, oder gibt es hierzu Tatsachenbelege?

Stellst Du Dich mit dem Megafon in den Supermarkt und informierst alle Mitkunden darüber, dass zum wiederholten Male Haselnuss-Joghurt ins Regal gestellt wurde, obwohl Du ja nur Erdbeerjoghurt isst? Nur weil es Megafone gibt, bedeutet das nicht, dass man damit immer und überall lautstark seine Meinung kund tun muss. 😉

“oder gibt es hierzu Tatsachenbelege?”

Keine Gesprächsmitschnitte. 😉 Aber ich kenne Entwickler, die durch solche Kommentare Motivation verloren haben. Ich würde mich auch dazu zählen. Andere meiden mittlerweile Simflight und/oder die Kommetare. Auch sehr schade, oder? Auf jeden Fall sind die Diskussionen hier oft Thema bei unseren Gesprächen. Dabei werde ich jedes Mal gefragt, warum ich die Seite überhaupt noch besuche, Kommentare lese und mitschreibe.

” an damit immer und überall lautstark seine Meinung kund tun muss”

… aber darf,
denn hier ist nicht der Supermarkt, sondern eine öffentliche Plattform, auf der diskutiert wird.

Ich kann es nicht mehr nachvollziehen, wie man sich an jeder Kritik so aufgeilen kann. Da kommen gestandene Entwickler daher und sehen die Motivation etwas zu machen im Keller verschwinden usw.
Ja ich finde den Flowkram schon seit OrbX bescheuert. Die dll lässt sich schadfrei deaktivieren. Deswegen dürfen es andere aber gut finden.
Bei mir im Sim sind die Avatare deaktiviert , weil ich persönliche solche Airportkasper nicht brauche. Deswegen dürfen sie Andere aber toll finden und nutzen.

Und nein ich fliege nicht wieder FS9, aber in P3D könnte man dem Sim zu liebe so manches weg lassen und es ist ja auch abschaltbar.

Will nur mal nachfragen, wann man einfach mal dazu über geht Meinungen nebeneinander zu akzeptieren, und nicht den demotivierenden Untergang des Developers herbei zu reden. zumal Niemand gezwungen ist , sich überhaupt einer Meinung anzuschließen.

Ist etwas gut wird es verkauft oder frei genutzt, egal was hier steht. Und wenn etwas nichts taugt oder keinen Anklang findet, kann man es auch hier in den Himmel heben wie man will. Es würde trotzdem nicht genutzt.

Viel Aufregung um Nichts.

Man vergisst vielleicht, dass P3D eben nicht mehr bloß ein Flugsimulator ist. LM vermarktet es als Simulationsplattform für Luft, Wasser und Boden.

Komm, Marcel, hau lieber mal bei der Turbo Porter kräftig rein, anstatt hier seitenweise Grundsatzdiskussionen zu führen. 🙂

Nils, da ich das nicht mehr hauptberuflich machen muss/kann, was meinst Du wie hoch die Motivation für Überstunden bei manchen Diskussionen hier noch ist? Keine Sorge, ganz so schlimm ist es nicht. Aber der Umgang mit meinen Kollegen/Konkurrenten macht mich schon traurig. Und mir ist es wichtig, dass manche Sachen nicht unkommentiert bleiben.

Und das Flugzeug braucht keiner, wenn virtuelle Fallschirmspringer “auch völlig über und “dämlich” sind. * Und mit ihr fliegt man ja auch nur von A nach A. 😀

* Wurde so nicht gesagt, es geht mir nur um die generelle Einstellung.

Günter, ja, uns geht es sehr gut! Wenn unsere Kinder keinen Schulplatz mehr bekommen, haben sie eben mehr Zeit am PC zu fliegen. Nur wer liest ihnen die Checkliste vor? 😉

Grosses DANKE!!! an die Entwickler; längst überfällig, dass der Avatar endlich auch Fallschirmspringen/Fliegen kann.

Schon der Ur-Avatar von LM zeigte in P3D v3 in der Luft eindeutig die Position eines Fallschirmspringers im freien Fall. Und damals dachte ich mir schon: wow, wäre cool wenn sie ihm auch einen Fallschirm an den Rücken “entwickeln” und ihn endlich fliegen/springen lassen.

Dieses ergänzende Feature liess aber von Seiten LM’s ewig auf sich warten, und was diese nicht taten, gelang jetzt findigen Freeware-Entwicklern.

Von der Falcon Reihe aus den 90er Jahren, über IL-Sturmovik und heute sehr gut umgesetzt in DCS, seit jeher können virtuelle Pilotenfiguren aus Flugzeugen springen und mittels Fallschirm zur Erde gleiten, was in einem Flugsimulator SEHR WOHL SINN MACHT !!!

Der P3D Avatar ist aber besonders: denn im Gegensatz zu oben angeführten Beispielen kann dieser sich auch auf der Erde relativ komplex bewegen/schwimmen. Und entwickelte sich quasi von der Erde hinauf in die Lüfte – genauso wie bei uns Menschen.

Der DCS-Piloten Avatar zBsp. kann wunderbar Fallschirmspringen, ist aber, sobald gelandet, in seinem irdischen Bewegungsumfeld (noch) ziemlich eingeschränkt.

LM zeigt in Flugsimulatoren, soweit mir bisher bekannt, den eindeutig komplexesten Avatar, welcher in seiner P3D Weappons Plus Version als Infanterist sogar schiessen kann. Warum also das volle Pontential dieser tollen Spielfigur nicht vollends ausschöpfen?

Als End-user entscheidet man letztendlich selbst wie diese einzusetzen ist. Und nach wie vor gibt es für mich keinen besseren Modus um ein Flugzeug von aussen zu inspizieren (inklusive modelierter Details, möchte ja schliesslich wissen wofür ich bezahlt habe), als den Avatarmodus. Oder die vielen Details eines neu erworbenen Airports – wie zBps die Boeing Werke von innen in DD-Seattle/Airports.

Und wenn ich dann meine anderen Sims gelegentlich hoch fahre, X-Plane, DCS, Aerofly FS, FSX mittlerweile nicht mehr, dann kkommt es in diesen immer wieder zu Situationen, wo ich in der Praxis einen Avatar-Modus wie in Prepar3D sehr vermisse.

Grossartige Sache, danke 😀

Ich schaue hier gerade rein und bin entsetzt! So eine teils aufgeblasene Diskussion um Nichts, verstörend!

Christian entwickelt viele tolle Szenerien, unterstützt nach meiner Wahrnehmung wann immer er kann – so z.B. bei Hamburg Finkenwerder -, und hat hier einfach mal etwas Unterhaltsames auf die Füße gestellt. Gleichzeitig auch eine experimentelle “Spielwiese”, was möglich ist.

Jeder kann dann natürlich sagen, was er davon hält, zustimmend wie ablehnend. Ich würde für meinen Teil hier bestenfalls konstruktive Kritik äußern – wenn ich es könnte und wollte – .

Aber wie jetzt hier teilweise diskutiert wird, lässt mich überlegen, ob ich gerade noch in angenehmer Gesellschaft bin. Mensch, Leute!!