Airbus? Arial? Total egal!

Aerosoft-Fonts

Das sind mal Fehler, wie man sie liebt: auf wessen Windows 10 Installation urplötzlich etliche Programme mit “zerschossener” Schrift auftauchen, sollte mal prüfen, ob er auch den Aerosoft Airbus installiert hat. Dessen spezielle Airbus-Schrift ist sozusagen als “Arial” getarnt und verwirrt damit das Betriebssystem. Abhilfe und weitere Infos unter

Betroffen sind anscheinend nur Windows 10 Systeme und mir ist dieser Fehler auch schon in den letzten Monaten untergekommen, allerdings wäre ich nie auf die Verbindung zum Aerosoft Airbus gekommen. Viele Programme, auch welche, die nichts mit der Flugsimulation zu tun haben, waren unlesbar oder völlig seltsam formatiert. Meine Erklärung war damals der Previewstatus von Windows 10. Beta halt.

Nach der erneuten Installation des fertigen OS und einer Schritt für Schritt Installation meiner Addons war plötzlich nach Installation des Aerosoft Airbus wieder einiges zerschossen. Und siehe da: ein Blick ins Forum brachte Leidensgenossen aber auch eine Abhilfe zutage.

User “jancg” konnte die Schrift dazu überreden sich nicht mehr als Arial zu tarnen und stellte diese als Download zur Verfügung (Post #23).

Seitens Aerosoft gibt es bisher kein Statement ob eines kommenden Fixes.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Gottseidank habe ich wenigstes DIESEN Fehler nicht 😀 dafür ein paar andere… Ich denke mal, dies ist ein Problem in der Registry, das von einem geschickten Registry-Cleaner behoben werden kann. Ich habe 3 von meinen 4 Compis auf Win10 umgestellt. Den vierten – den Hauptrechner für FSX/P3D/X-Plane – werde ich allerdings noch auf Win7 belassen. Ich sehe auf den anderen Rechnern noch zuviele Ungereimtheiten (nichts Schlimmes, aber Ärgerliches), für die ich erst mal abwarte, ob sie gelegentlich korrigiert werden. Es eilt ja im Moment noch nicht… 🙂

Ach deswegen sieht meine Schrift Steam so komisch formatiert aus?
Na Klasse. Und ich dachte auch es wäre ein Win10 Bug…