AI Traffic nachhaltig einsetzen!

aitrafficMit dem AI-Verkehr ist es so eine Sache: Die einen sind begeisterte Nutzer, andere schalten ihn aus Performance-Gründen ab oder stören sich an dem unrealistischen Verhalten der virtuellen Kollegen im An- und Abflug. Roland Foster wollte sich mit dieser Alternativlosigkeit nicht zufrieden geben und schuf nach seinem AI-SID-STAR-Tool das AI Cull Traffic Density Tool für FSX und P3D. Läuft es neben dem Simulator, schaltet es den AI-Verkehr ab, der nicht die Start- und Zielflughäfen des Nutzers anfliegt (weitere Airports lassen sich über ein Text-File definieren). Das spart Leistung und den so wertvollen Virtual Adress Space (VAS), setzt allerdings eine registrierte FSUIPC-Version voraus. Das Programm gibt es kostenlos bei Avsim.

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das hört sich interessant an!
Würde mich über eure Erfahrungen freuen?!

Wow – ich werd` das mal testen. Könnte für mich zum Tool des Jahres werden… 😉

Funktioniert wunderbar!!! Vorallem die Funktion den Traffic überhalb einer bestimmten Höhe nicht “ausblenden” zu lassen, ist ein tolles feature! So kann das Programm steuern das der Traffic, welcher z.B. höher als FL 300 fliegt immer noch dargstellt wird. Dabei ist es egal welchen Airport er anfliegt. Echt Klasse Tool! Danke an den Entwickler!!

und ist bei der Performance eine Verbesserung feststellbar?
Das ist doch die Daseinsberechtigung des Tools…

ja sind deutlich festzustellen!

Ich denke eher, dass die Daseinsberechtigung im Rahmen des VAS verbrauchs anzusiedeln ist.

Oooo ha. DA scheint ja einer eines der größten Geheimnisse des FS enträtselt zu haben. Wenn dieses Tool wirklich den AI Traffic von außen aktiv steuert – Respekt! Da schaffen professionelle ATC-Tools wie RC oder Pro ATC bis heute nicht.

Nur das mit der Performance verstehe ich noch nicht. FSX stellt den AI-Traffic doch sowieso nur in einem Umkreis von – wieviel? – 40 Meilen um den eigenen Standort dar. Vielleicht erklärt das ja noch jemand.

Und es scheint dass wieder intensives Basteln angesagt ist; immerhin müssen ja für jeden überwachten Flugplatz die SID und STAR Files erzeugt werden.

Bringt das Tool wirklich etwas? Normalerweise kommt es ja gerade beim Taxiing, Starten und Landen zu Performanceproblemen und das wird ja durch den AI Verkehr verursacht, der sich ebenfalls am Flughafen befindet, also da startet und landet. Im Reiseflug, wo dann der Traffic beschränkt wird, hat man ja normalerweise keine Probleme…