80 Minuten X-Plane 12 mit Phillip und Austin

Leider ist die Soundqualität nicht sooo prickelnd, aber hier findet Ihr den Vortrag von Phillip Ringler und Austin Meyer über den Einsatz von erschwinglichen Desktop-Heim-Simulatoren für die Pilotenausbildung und die Aufrechterhaltung der Flugtauglichkeit. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf den neuen Funktionen in X-Plane 12. Austin kündigt an, wann wir eine öffentliche Beta in die Hände bekommen werden.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich bin totaler X-Plane Fan und feiere total das Team von Laminar Research. Eine super Truppe voller Leidenschaft ist das. Austin Meyer ist ein Genie aus meiner Sicht, denn er hat es mit einem kleinen Team geschafft, eine ernsthafte Konkurrenz zu MS/P3D zu entwickeln (sogar besser aus meiner Sicht). David gegen Goliath.

Absolut geniale Flugphysik, wahnsinnige gute Payware Add-ons, eine riesige Community mit tausenden kostenloser Plugins/Szenerien/Flugzeugen von hoher Qualität. X-Plane ist das Herzstück dieses Ökosystems und ich freue mich schon wahnsinng auf X-Plane 12. Denn da gibt es eine neue Wetter-Engine und *endlich* richtige Bäume und vieles mehr.

Für mich wird es dann der perfekte Simulator sein, da bin ich mir sicher. Auf die grauenvolle Flug und Bodenphysik von MSFS verzichte ich gerne, auch wenn die Grafik besser ist (stimmt auch nur in geringen Höhen, wenn man Ortho nutzt sieht XP sogar besser aus > 5000 ft).

Und wer glaubt, XP würde durch MSFS den Todesstoß versetzt bekommen: das glaub ich niemals, dafür ist XP einfach zu gut und MSFS in bestimmten Bereichen zu schlecht. In den letzten 30 Jahren gab es *immer* verschiedene Simulatoren am Markt und ich bin überzeugt, der Markt hat Platz für beide. Es werden auch viele Piloten von MSFS zu XP kommen, wenn sie nach mehr Realismus suchen. Amen.

Es werden auch viele Piloten von MSFS zu XP kommen, wenn sie nach mehr Realismus suchen. Amen.

Bestimmt. Nachdem der MSFS die ganze Branche wiederbelebt hat, die trotz P3D und X-Plane am aussterben war.

Weder P3D, noch X-Plane haben es groß geschafft die Community zu vergrößern. Es gab viele Alteingesessene und einige Wechsler, aber komplette Neulinge gab es seit dem FSX kaum mehr. Die Steam Edition vom FSX hat vermutlich mehr Leute zum Sim gebracht, als es P3D und X-Plane zusammen geschafft haben. Und der MSFS setzt dem nochmal deutlich einen drauf, allein durch die größere Reichweite durch die Vertriebsplattformen (Microsoft ist halt immer noch ein Big Player). Die Branche war am aussterben. Jetzt gibt es massiven Simulatornachwuchs, der dazu noch in der bequemen Situation ist Auswahl zu haben an Simulatoren.

Der MSFS hat für der Sim-Community mehr geholfen als alle zivilen Sims der letzten zehn Jahre zusammen. Da kann der “perfekte” Simulator noch so perfekt sein, wenn er keine neuen Leute anzieht, dann gehts bergab.

Amen.

Da hast du recht! Ich frage mich allerdings, wie lange dieser Effekt anhält. Ok, jetzt kommen viele Einsteiger zum MSFS, die Zahlen steigen. Vermutlich erstmal wegen der tollen Grafik. Aber wird sich dieser Effekt nicht irgendwann abnutzen? Ich vermute mal, dass viele Einsteiger auch wieder aufhören und nicht in die Tiefe gehen wollen, weil sie andere Spiele machen.

Also langfristig gesehen, wird der Run auf Flugsimulation anhalten? Oder wird in 5 Jahren vielleicht alles so sein wie vorher und Flugsimulation ist wieder eine Nische?

Ich denke, der MSFS hält sich länger, mindestens die festgelegten 10 Jahre (+X oder “MSFS 2030” oder wie auch immer man ein erstes kostenpflichtiges Upgrade dann nennen wird) – denn den Vorteil hat er gegenüber den älteren MS Flightsims und auch XPlane: Er wird ständig und regelmäßig 10 Jahre lang mit Updates versorgt. Jeden Monat (im Normalfall) entweder grafisch mit World Updates oder mit technischen Updates (Verbesserungen und neuen Features) in Form der Sim Updates.
Ja, letztere sind auch manchmal ein Fluch, wenn sie unerwartet Arbeit für 3rd Parties und Frust bei Nutzern verursachen, aber unterm Strich verbessern sie den Sim halt immer mehr und eben auch dort wo z.B. Du ihn kritisierst (zu Recht sicherlich momentan an der ein oder anderen Stelle).
Das schaffst Du nicht mit dem alten Prinzip “alle paar Jahre kommt eine neue Version” (die evtl. auch noch Kosten verursacht. Entweder selbst oder die Updates der vorhandenen Addons).

Was die Einsteiger in die Sim Welt angeht, beobachte ich in diversen Communities und meiner VA, dass etliche Einsteiger ab 2020 immer noch dabei sind. Die kurzfristigen “Ich will jetzt mal Flugzeug spielen nach Fortnite”-User sind auch immer schnell da aber auch sehr schnell weg. Die bleiben maximal Monate bevor ihnen langweilig wird oder das neue CS, Battlefield oder sonstwas erscheint – aber es sind so viele mehr “hängen geblieben” beim Sim, weil eben auch dauernd was Neues kommt und wer halbwegs Interesse an der Thematik entwickelt hat, wird dabei gehalten. Und neu sind eben auch die guten 3rd Party Addons.
Flieg den Fenix, flieg die PMDGs – und was soll da schlechter sein als an Addons anderer Sims?

Ja, Xplane ist ausgereifter an vielen Stellen, wird aber auch seit 1993 entwickelt (und da kommen dann auch mal knapp 30 Jahre später ‘gute Bäume’) 😉
Aber wenn Du siehst was in knapp 2 Jahren seit Release des MSFS passiert ist – Das geht immens schneller, weil der Sim auch interessant ist für die Addonentwickler/3rd Parties (alleine finanziell viel zu spannend um nicht einen Teil abhaben zu wollen).
Was meinst Du wie das in weiteren 2 Jahren aussieht? Und dann nochmal in 2 weiteren? Und dann haben wir immer noch 4 Jahre garantierte Weiterentwicklung vor uns.
Ich glaube daher, solange MS den Sim so dauer-pusht bleibt er marktbeherrschend und damit auch interessant für Entwickler und User.

XPlane 12 ist sicher auch interessant – für Xplane 9, -10 und -11 Nutzer und vielleicht für sehr ungeduldige MSFS Simmer (wobei “ungeduldig” und “Simmer” eigentlich nicht zusammen passt, sollte man meinen).
Der Mehrwert von XP für potenzielle MSFS Umsteiger wird von Sim Update zu Sim Update und von gutem Addon zu gutem Addon geringer.
2020 war es sehr einfach zu argumentieren, heute kannst Du mit “tolle Boeing und guter A320” niemanden mehr weglocken. 2022 geht noch: “Study level Widebodies”, aber auch die erscheinen ja demnächst in gut für den MSFS.

Ich freue mich auch auf XP12 und werde es neben MSFS nutzen.

Austin Meyer… naja, mir kommt er als exzentrischer Nerd und Freigeist vor, der aus Prinzip Dinge “anders” macht, und seine Vorträge mit seinem demonstrativen “…aaaa…” nerven mich, aber es zeigt sich, dass er mit XP was Gutes auf die Beine gestellt hat, und seine Prozesse gegen patent troll companies verdienen ebenso Beachtung.

… mein Arbeitskollege sagt vor jedem 2. Satz gefühlt immer “ähm” – manche Menschen tun das eben und machen das nicht absichtlich. =) Ich freue mich auch auf X-Plane 12 und besonders darüber, dass die X-Plane 11-AddOn-Flugzeuge weiterhin richtig funktionieren sollten.

Es wird hier bestimmt keinen interessieren, deswegen erzähle ich es Euch auch, aber ich hole mir auch XP12. Trotzdem werde ich wohl beim FS2020 bleiben. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Auch frustriert von Foren, wo nie jemand vernünftig antwortet. Solltest du nicht sein. Das was du machst, werden viele andere auch tun. Ich habe schon lange mindestens 2 Simulatoren auf der Platte.

Foren sterben aus, die Leute heute nutzen Discord. In einem Discord-Server für den MSFS mit vielleicht 10 daueraktiven und 30-40 gelegentlichen Usern wird dir heute schneller geholfen, als in einem Forum mit 2000 Nutzern, von denen nur 6 alteingesessene sich gegenseitig bekriegen…

Discord Server sind eigentlich sch… – Also für viele Dinge super, aber die Halbwertzeit von Beiträgen liegt knapp über einem Live-Chat. Teilweise werden dieselben Fragen gestellt wie keine 5 Beiträge davor. Nervt total.

(Ja, da kann Discord nichts für, das ist eher ein Problem der Einstellung der Nutzer. Gefühlt 90% kennen auch nicht die Suchfunktion oben rechts)

Dass X-Plane nicht größer geworden ist liegt einzig und alleine an der x-plane.org – Shop- und Forenlandschaft. Dort ist immer noch – nach Jahren – keine Professionalität in Sicht. Wer ein Produkt kauft und auch nur im Ansatz schlecht bewertet, fliegt raus und hat auch keinen Zugriff mehr auf seine digitalen Inhalte.

Der zweite Punkt ist, dass X-Plane leider nicht mit der Zeit geht, was technische Entwicklungen betrifft. Grafisch ist man leider auf einem Stand von vor 10 Jahren stehengeblieben. Man sieht, was ein MSFS an Massen bewegt, nur weil er gut aussieht – ob er der bessere oder realistischere Simulator ist, dürfte für die meisten zweitrangig sein.

Dennoch – nach jahrelangem X-Plane-Konsum wird X-Plane 12 dieses Mal sicher ausgelassen.

Ja mit der Grafik hast du recht, das ist bei X-Plane einfach nicht mehr zeitgemäß (und ich sage das als XP-Fan).

Ich denke, langfristig wird Laminar Research nicht ohne Satellitenszenerie auskommen. No way. Die Hardcore-Fans von XP meinen ja, das wäre nicht nötig und geht alles nicht, aber ich meine, es wird irgendwann völlig normal sein. Sie werden einen Weg finden müssen. Irgendwie. Ich sage ja, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

x-plane.org hat aber nichts mit dem Entwickler von X-Plane zu tun. Viele Addons gibt es auch in anderen Shops oder direkt bei den Herstellern, da muss man nicht bei x-plane.org kaufen.

Als Heli-Fan gilt es für mich nun abzuwarten, ob FS2020 an die (Heli-)Flugphysik von X-Plane rankommt. Wenn ja, dann ist XP für mich Geschichte, denn dessen aktuelle Szeneriedarstellung – die beim Heli bekanntlich eine besondere Rolle spielt – ist schlicht nicht mehr zeitgemäß. Da muss XP meines Erachtens nachlegen, denn eine Hubschraubersimulation findet definitiv nicht in FL 100, 200 oder 300 statt !